MAXXIS MTB-Reifen

aspeiron

Fehlender Federweg wird durch Wahnsinn ersetzt!
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
309
Standort
Aachen
GuMo ins Coronland!

Da ich neu auf Maxxis Reifen bin eine Frage an euch. Fahre seit Herbst am AM Bike den Minion DHF 3C Maxterra vorne und ich denke der ist für mich too much. Sowohl Grip als auch Gewicht scheinen mir mittlerweile überdimensioniert. Klar, ist toll wenn du bestenfalls mal im Matsch ans Rutschen kommst, aber ich bin eben auch ein veritabler Bergauftreter.

Daher die Frage: was würdet ihr bezüglich Grip direkt unterm dem Minion ansiedeln?
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.470
Standort
Niederbayern
Interessant wäre dazu was du hinten fährst um eine geeignete Kombi zu finden. Wenns weniger Grip sein darf, aber gut bergauf gehen soll bin ich ein Fan von Forekaster vorne/Ikon hinten.
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
707
Standort
Biberach
Ich würde dir den Forecaster (wirklich leicht und schnell aber auch deutlich weniger Gripp) oder den Dissector (leichter, schneller, guter Grip) empfehlen.
 
Dabei seit
14. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
26
Ich bin zwar ebenfalls Neuling im Maxxis-Land, habe aber wie hier auch berichtet vorne auf den Dissector gewechselt. Vorher lief dort ein NN, der Maxxis hat für mich spürbar mehr Grip bei besseren Rolleigenschaften am Trailbike.
 

aspeiron

Fehlender Federweg wird durch Wahnsinn ersetzt!
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
309
Standort
Aachen
Ich würde dir den Forecaster (wirklich leicht und schnell aber auch deutlich weniger Gripp) oder den Dissector (leichter, schneller, guter Grip) empfehlen.
Danke für die Tipps, hab den Rekon ja hinten und der macht nen klasse Job da, ist der auch was für Vorne?
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
707
Standort
Biberach
Da würde ich eher zum Foercaster für vorne gehen! Wenn du aggressiver fahren willst, dann Dissector. Rekon vorne finde ich spätestens sobald es nass wird nicht mehr gut
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.914
Standort
Allgäu
Ich hab den Forekaster hinten auf dem Trail HT. Rollt gut, aber im Gelände beim Bremsen ist er nicht optimal. Spürbar weniger Grip.

Der DHR in Terra dürfte nur minimal weniger Rollwiderstand bringen, würde da auch eher den Dissector nehmen.

Alternativ vielleicht ein Test wert, DHR in Dual.
Hatte ein Mädel auf ihrem leichten Trailbike rundum in Skinwall drauf am Weekend. Sie bekommt aber ihr Bike kostenlos vom Hersteller, die kann also fahren, ob dies dann ein guter Maßstab ist :ka:
Die lässt mich auch mit mehr Federweg und Terra & Grip Bereifung stehen.
 

aspeiron

Fehlender Federweg wird durch Wahnsinn ersetzt!
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
309
Standort
Aachen
@Orby @Tobiwan
Dissector vorne ist schon spannend auch wenn ich dadurch nur wenig Gewicht verliere wird er insgesamt minimal breiter 2,3 zu 2,4. Sind schonmal Plusplunkte für den Dissector.
Forecaster vorne scheint mir etwas wenig Profil ehrlich gesagt. Das sagt zwar nix aber das Auge fährt eben mit ;)
 
Dabei seit
19. April 2017
Punkte für Reaktionen
3
Laut Maxxis Website ist der Dissector bei 29×2.4xExoxMaxxTerra mit 870g einiges leichter als ein vergleichbarer Highroller 2, DHR 2 oder DHF.

Wie würdet ihr den hier einordnen? Fahre aktuell Highroller2 vorne und Dhr2 hinten. Könnte man mit dem Dissector hinten Gewicht sparen bei gleichem/geringerem Roll Widerstand?
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
707
Standort
Biberach
@Orby @Tobiwan
Dissector vorne ist schon spannend auch wenn ich dadurch nur wenig Gewicht verliere wird er insgesamt minimal breiter 2,3 zu 2,4. Sind schonmal Plusplunkte für den Dissector.
Forecaster vorne scheint mir etwas wenig Profil ehrlich gesagt. Das sagt zwar nix aber das Auge fährt eben mit ;)
Lass dich von den Breitenangaben nicht verleiten - der Dissector ist kein 2,4er wie ein DHR2 sondern ist bei mir gleich breit wie ein Forecaster in 2,35
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.494
Lass dich von den Breitenangaben nicht verleiten - der Dissector ist kein 2,4er wie ein DHR2 sondern ist bei mir gleich breit wie ein Forecaster in 2,35
Stimmt, woher soll sonst das Gewicht kommen.
Dass er besonders leicht rollen soll kann ich nicht unterschreiben.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.773
Standort
CH
Laut Maxxis Website ist der Dissector bei 29×2.4xExoxMaxxTerra mit 870g einiges leichter als ein vergleichbarer Highroller 2, DHR 2 oder DHF.
Meiner hat nachgewogen 917 gr. Wie er sich fährt, kann ich noch nicht sagen. Mache den dann gegen Sommer drauf.

Derzeit fahre ich DHR II 29 x 2.4 Exo, vorne MaxxGrip, hinten MaxxTerra, vorne mit Rimpact (<100 gr.), hinten mit ARD (<150 gr.). Das ist eine richtig richtig geile Reifenwahl für sportliches Endurieren. :daumen: Besteht halt das Risiko, dass ich mit Exo mal ne Seitenwand aufschlitze. Durchschlagschutz hinten ist mit dem ARD aber gut auch für härtere Fahrweise. Und der voluminös/weiche Rimpact vorne dämpft gut, der Exo fühlt sich so mehr nach DD an, ohne aber so schwer zu sein. :)
Insb. bei Einsatz mit Startnummer dran werde ich dann aber sicherheitshalber wieder DD statt Exo fahren, da versaut dir ein Defekt den ganzen Tag.
 
Dabei seit
18. September 2015
Punkte für Reaktionen
434
Meiner hat nachgewogen 917 gr. Wie er sich fährt, kann ich noch nicht sagen. Mache den dann gegen Sommer drauf.

Derzeit fahre ich DHR II 29 x 2.4 Exo, vorne MaxxGrip, hinten MaxxTerra, vorne mit Rimpact (<100 gr.), hinten mit ARD (<150 gr.). Das ist eine richtig richtig geile Reifenwahl für sportliches Endurieren. :daumen: Besteht halt das Risiko, dass ich mit Exo mal ne Seitenwand aufschlitze. Durchschlagschutz hinten ist mit dem ARD aber gut auch für härtere Fahrweise. Und der voluminös/weiche Rimpact vorne dämpft gut, der Exo fühlt sich so mehr nach DD an, ohne aber so schwer zu sein. :)
Insb. bei Einsatz mit Startnummer dran werde ich dann aber sicherheitshalber wieder DD statt Exo fahren, da versaut dir ein Defekt den ganzen Tag.
Kann den Dissector auch nur loben. Hab den in Folgenden Kombis getestet:

VR: Shorty 2.5 3C EXO, HR: Dissector 2.4 3C EXO + ARD
VR: Assegai 2.5 3C EXO, HR: Dissector 2.4 3C EXO + ARD
geile Kombis für Matsch, nassere Bedingungen aber auch wenns trockner wird.
Hatte Vorher einen Dualen HR in 2.3 hinten und muss sagen das mir der Dis genauso gut rollt bei deutlich mehr Grip.
Ausgewogenes Gripverhältnis mit dem Assegai vorn, schöne Kombi.

VR: Dissector 2.4 3C EXO HR: Minion SS 2.3 EXO + ARD
Heute erste Fahrt auf den Hometrails - krass schnell. Trails waren teils noch feucht und teils verschlammt aber für mich gut zu fahren und benötigt mal noch etwas Eingewöhnung. Wird meine Kombi in Zukunft für die Hometrials.

Zum Ballern und Rennen werde ich dann:
VR: Assegai 2.5 3C EXO, HR: Aggressor 2.5 DD
am 2ten LRS fahren. Bin da bei @pat und vertrau DD wenns größer wird, vorallem hinten.
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
98
Rollt der wirklich so gut am Hinterreifen (Dissector) obwohl maxterra? Bisher hatte ich dhr 2,5 wt dual und Aggressor 2,5 dual und fande sie zum Teil sehr zäh, im Moment hab ich den kenda regolith der zwar gut rollt aber in der Kurve etwas übervordert ist
 

aspeiron

Fehlender Federweg wird durch Wahnsinn ersetzt!
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
309
Standort
Aachen
@Tobiwan
Keine Sorge, seit ich die ersten Kenda Reifen hatte weiß ich, dass die echte Breite anders ausfällt als die Zoll Angabe. Seit Schwalbe weiß ich auch, dass Reifen deutlich schwere sein können als angegeben ;)
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
545
Standort
Hessen
Kann den Dissector auch nur loben. Hab den in Folgenden Kombis getestet:

VR: Shorty 2.5 3C EXO, HR: Dissector 2.4 3C EXO + ARD
VR: Assegai 2.5 3C EXO, HR: Dissector 2.4 3C EXO + ARD
geile Kombis für Matsch, nassere Bedingungen aber auch wenns trockner wird.
Hatte Vorher einen Dualen HR in 2.3 hinten und muss sagen das mir der Dis genauso gut rollt bei deutlich mehr Grip.
Ausgewogenes Gripverhältnis mit dem Assegai vorn, schöne Kombi.

VR: Dissector 2.4 3C EXO HR: Minion SS 2.3 EXO + ARD
Heute erste Fahrt auf den Hometrails - krass schnell. Trails waren teils noch feucht und teils verschlammt aber für mich gut zu fahren und benötigt mal noch etwas Eingewöhnung. Wird meine Kombi in Zukunft für die Hometrials.

Zum Ballern und Rennen werde ich dann:
VR: Assegai 2.5 3C EXO, HR: Aggressor 2.5 DD
am 2ten LRS fahren. Bin da bei @pat und vertrau DD wenns größer wird, vorallem hinten.
Wie breit baut der dissector? Welche Reifen zum Vergleich ? Danke
 
Dabei seit
18. September 2015
Punkte für Reaktionen
434
Wie breit baut der dissector? Welche Reifen zum Vergleich ? Danke
Am HR hab hab ich 29IW aber leider keinen Vergleich zu anderen Reifen mit gleicher Karkasse in gleicher Breite. Müsste ich mal komplett nachmessen.
Sah aber relativ gleich aus zu einem DHR 2.4 3C Max DH auf 25IW Felge. Ich denke mal die EXO in gleiche angegebene Breite fallen auch vergleichbar aus.
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte für Reaktionen
1.367
Hat schon jemand was gehört wann der Dissector als DD erhältlich sein soll? Würde ihm gerne mal mit meinem Lieblings Vorderreifen HR2 DD 2.5 kombinieren. Der HR2 v+h rollt echt nicht toll und hinten reißen die Seitenstollen nach 2-3 längeren Tagen leider bereits deutlich ein...
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.421
Fährt hier jemand Rekon+ Maxxterra 2.8 am Hinterrad? Eigentlich bin ich mit dem relativ zufrieden nur kommt mir der Rollwiderstand etwas hoch vor.
 

aspeiron

Fehlender Federweg wird durch Wahnsinn ersetzt!
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
309
Standort
Aachen
Fährt hier jemand Rekon+ Maxxterra 2.8 am Hinterrad? Eigentlich bin ich mit dem relativ zufrieden nur kommt mir der Rollwiderstand etwas hoch vor.
Habe den Rekon als 2,6er hinten aber mir fehlt der Vergleich. Subjektiv rollt der als 3C Maxterra aber ganz ok.
 
Dabei seit
3. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
4
Hallo zusammen,
will mir für mein Enduro vorne den Assegai in 29x2,5 DD Maxxgripp und hinten auch den Assegai in 29x2,5 Maxxterra in EXO+ holen. Da es den Assegai leider nicht in EXO+ in Maxxgripp gibt würde ich die DD version nehmen.
Wie ist der Assegai für hinten? Die meisten fahren ihn vorne....!
 
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
568
Standort
Böblingen
Hallo,

wie rollt denn der Dissector EXO am VR im Vergleich zum Conti Baron Project? Hinten ist ein Wolfpack Trail drauf. Ich bin gerade auf der Suche nach einem VR der leichter rollt, aber dennoch genügend Grip hat für Trails S1 bis max S2. Ich "ballere" nicht, gehe auch nicht in den Bikepark. Daher suche ich einen Reifen den man auch gerne auf Touren von ca 1500hm gut fahren kann. Bikegebiete sind vorrangig die Pfalz, Schwäbische Alb, Schwarzwald.
 
Dabei seit
18. September 2015
Punkte für Reaktionen
434
Hallo,

wie rollt denn der Dissector EXO am VR im Vergleich zum Conti Baron Project? Hinten ist ein Wolfpack Trail drauf. Ich bin gerade auf der Suche nach einem VR der leichter rollt, aber dennoch genügend Grip hat für Trails S1 bis max S2. Ich "ballere" nicht, gehe auch nicht in den Bikepark. Daher suche ich einen Reifen den man auch gerne auf Touren von ca 1500hm gut fahren kann. Bikegebiete sind vorrangig die Pfalz, Schwäbische Alb, Schwarzwald.
Ich fahr den Dissector in 2.4 WT 3C EXO am VR in Kombi mit einem Minion SemiSlick am Heck... Ich würde sagen, ich geh damit auf den Hometrails "ballern" und fande den Dis einen Starken Allrounder der gut rollt. Hatte vorher den Assegai drauf, der schon ein Müh mehr grippt aber deutlich schwerer und träger ist. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, das man mit dem Dissector ob für VR oder HR je nach Einsatzgebiet wenig falsch machen kann.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.086
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,

wie rollt denn der Dissector EXO am VR im Vergleich zum Conti Baron Project? Hinten ist ein Wolfpack Trail drauf. Ich bin gerade auf der Suche nach einem VR der leichter rollt, aber dennoch genügend Grip hat für Trails S1 bis max S2. Ich "ballere" nicht, gehe auch nicht in den Bikepark. Daher suche ich einen Reifen den man auch gerne auf Touren von ca 1500hm gut fahren kann. Bikegebiete sind vorrangig die Pfalz, Schwäbische Alb, Schwarzwald.
Wenn dir derTrail hinten keine Probleme bereitet, sollte der Dissector vorne eine passende Ergänzung sein.

Alternativ könnte auch der WP Enduro passen. Der ist wohl etwas rollfreudiger, dafür auch nicht so potent wie der Baron.
 
Oben