Neues Canyon Spectral 29 im ersten Test: Trail-Spielzeug mit großen Laufrädern

Neues Canyon Spectral 29 im ersten Test: Trail-Spielzeug mit großen Laufrädern

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMi9Gb3RvX0NocmlzX1NwYXRoX0Nhbnlvbl9TcGVjdHJhbDI5LTgzMzItc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Brandneu, auf großen Laufrädern, optisch nahe dran – aber doch ganz anders: Neben der 27,5"-Version schickt Canyon zukünftig auch ein Spectral 29 auf die Trails! Wir haben das neue Canyon Spectral 29 bereits ausprobiert.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Canyon Spectral 29 im ersten Test: Trail-Spielzeug mit großen Laufrädern
 
Zuletzt bearbeitet:

Bocacanosa

cozy & sluggy
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte Reaktionen
304
Interessant fände ich auch Erfahrungen mit nem 32T Oval-Kettenblatt. Muss da auch Schutz entfernt werden, bzw. ist es überhaupt möglich? Jemand schon getestet?
 
Dabei seit
28. September 2014
Punkte Reaktionen
9
Ort
Bielefeld
Aaaah. :heul:Gestern eine Email bekommen: Vorraussichtliches Versanddatum 29. Mar - 02. Apr 2021 anstatt Ende Februar (CF8, L, schwarz). Hat jemand die gleiche Hiobsbotschaft bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2020
Punkte Reaktionen
48
Dabei seit
14. Juli 2013
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hamburg
Ich habe bei Canyon nachgefragt mit folgender Auskunft:

Die verbaute Kettenblattgröße beträgt 32 Zähne - ein Umrüsten auf 30 Zähne als niedrigstes Maß ist möglich. Die Information, was aktuell an Anbauteilen am Bike in welcher Dimension verbaut ist findest du unter "Geometrie und Maße - Dimension Anbauteile"
Bitte beachte, dass hier der Kettenstrebenschutz schon etwas zu hoch ist, so dass die Kette darauf aufliegen würde. Daher muss dieser entfernt werden und eventuell eine kürzere Kette verwendet werden. Andernfalls lässt die Rahmengeometrie das Umrüsten nicht zu.


So wie es bei mir aussieht, müsste man ein ganz kurzes Stück des Kettenstrebenschutzes abschneiden und gegebenfalls durch ein Stück schwarzes Panzertape ersetzen. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Moin,
Hattest du schon Gelegenheit es auszuprobieren? Danke dir und vG
 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
4
Ort
CH
Hallo Zusammen

Bin kurz davor mir das Spectral CF 29‘‘ zu bestellen. Leider kann ich mich nicht entscheiden zwischen L und XL.
Ich bin 188cm gross und habe die Schrittlänge 92cm. Armspannweite von Zeigefinger zu Zeigefinger 192cm.

Gerne wollte ich Fragen, ob hier jemand wäre bei dem ich vorbei schauen könnte zum Probesitzen eines L oder XL Spectral mit 29“ Laufräder.
Selbstverständlich würde ich für den Aufwand aufkommen.

Ich komme aus dem Norden der Schweiz bin aber bereit eine lange Strecke zurück zu legen. Koblenz ist leider nach wie vor geschlossen. Und ich möchte schnellst möglich bestellen.

Gerne könnt ihr mir eine Nachricht zukommen lassen falls dies möglich wäre.

Liebe Grüsse Marco
 

Bocacanosa

cozy & sluggy
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte Reaktionen
304
Hallo Zusammen

Bin kurz davor mir das Spectral CF 29‘‘ zu bestellen. Leider kann ich mich nicht entscheiden zwischen L und XL.
Ich bin 188cm gross und habe die Schrittlänge 92cm. Armspannweite von Zeigefinger zu Zeigefinger 192cm.

Gerne wollte ich Fragen, ob hier jemand wäre bei dem ich vorbei schauen könnte zum Probesitzen eines L oder XL Spectral mit 29“ Laufräder.
Selbstverständlich würde ich für den Aufwand aufkommen.

Ich komme aus dem Norden der Schweiz bin aber bereit eine lange Strecke zurück zu legen. Koblenz ist leider nach wie vor geschlossen. Und ich möchte schnellst möglich bestellen.

Gerne könnt ihr mir eine Nachricht zukommen lassen falls dies möglich wäre.

Liebe Grüsse Marco

Gerne kannst Du zum XL probesitzen bzw. Fahren kommen. Die Entfernung ist aber nicht ohne. Wohne in der Nähe von Trier.

Ich habs weiter vorne schon geschrieben: Ich bin 190 cm groß und habe ne 86er Schrittlänge. Bin beides bei Canyon aufm Hof probe gerollt.

Fahrbar ist beides für mich. Habe mich für ein XL entschieden, da ich es laufruhiger haben möchte. Für Zeitenjagden im Park wo man ein wendiges Bike braucht bin ich eh zu alt und zu schwer... :)
 
Dabei seit
10. Mai 2020
Punkte Reaktionen
48
Hallo Zusammen

Bin kurz davor mir das Spectral CF 29‘‘ zu bestellen. Leider kann ich mich nicht entscheiden zwischen L und XL.
Ich bin 188cm gross und habe die Schrittlänge 92cm. Armspannweite von Zeigefinger zu Zeigefinger 192cm.

Gerne wollte ich Fragen, ob hier jemand wäre bei dem ich vorbei schauen könnte zum Probesitzen eines L oder XL Spectral mit 29“ Laufräder.
Selbstverständlich würde ich für den Aufwand aufkommen.

Ich komme aus dem Norden der Schweiz bin aber bereit eine lange Strecke zurück zu legen. Koblenz ist leider nach wie vor geschlossen. Und ich möchte schnellst möglich bestellen.

Gerne könnt ihr mir eine Nachricht zukommen lassen falls dies möglich wäre.

Liebe Grüsse Marco
Bei mir könntest du ein L (CF8) Probe sitzen, wohne in Ettlingen bei Karlsruhe.

Ich bin 190cm bei 90,5cm Schrittlänge und habe mich zugunsten der Agilität fürs L entschieden, bin nicht Probe gefahren, habe mich an der Geo meiner vorigen Bikes orientiert.
 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
4
Ort
CH
Gerne kannst Du zum XL probesitzen bzw. Fahren kommen. Die Entfernung ist aber nicht ohne. Wohne in der Nähe von Trier.

Ich habs weiter vorne schon geschrieben: Ich bin 190 cm groß und habe ne 86er Schrittlänge. Bin beides bei Canyon aufm Hof probe gerollt.

Fahrbar ist beides für mich. Habe mich für ein XL entschieden, da ich es laufruhiger haben möchte. Für Zeitenjagden im Park wo man ein wendiges Bike braucht bin ich eh zu alt und zu schwer... :)
Danke dir für die Rückmeldung. Bei mir sieht es ähnlich aus, ich werde nie ein Profifahrer und möchte ein bequemes angenehmes MTB mit dem man auch mal ne grössere Tour fahren kann.

Die Fahrzeit zu dir liegt bei 4.75h, wäre also schon machbar. Ich melde mich gerne noch bei dir falls sich nicht etwas näheres ergibt.

Ich danke dir schonmal im voraus!
 
Dabei seit
13. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Danke dir für die Rückmeldung. Bei mir sieht es ähnlich aus, ich werde nie ein Profifahrer und möchte ein bequemes angenehmes MTB mit dem man auch mal ne grössere Tour fahren kann.

Die Fahrzeit zu dir liegt bei 4.75h, wäre also schon machbar. Ich melde mich gerne noch bei dir falls sich nicht etwas näheres ergibt.

Ich danke dir schonmal im voraus!
Ich hab zufälliger weise die gleichen Körpermaße und stehe vor der gleichen Entscheidung. Wie hast du dich entschieden? L oder XL? Gestern hab ich mir jetzt einfach auf gut Glück ein L bestellt, mit angeblichen Liefertermin anfang April. Direkt nach meiner Bestellung stand auf der Webseite Lieferung im Juli. Ich hoffe mal das ich nicht so lange warten muss.
 
Dabei seit
17. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
1
@Juuro habe auch das CF9 in M. war bei dir auch die Schaltung extrem verstellt? Ich bekomme das obere Schaltwerk im kleinsten Gang nicht annähernd unter das große Kettenblatt.

Das Problem mit der Guide hab ich auch wobei die Vorderbremse einigermaßen ok ist aber die hintere selbst mit maximalen Hebelverstellung erst am Lenkeranschlag den Reifen blockieren lässt.

Probegefahren hat das bei Canyon bestimmt keiner.
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
707
@Juuro habe auch das CF9 in M. war bei dir auch die Schaltung extrem verstellt? Ich bekomme das obere Schaltwerk im kleinsten Gang nicht annähernd unter das große Kettenblatt.
Nein, ich muss sagen, die Schaltung war und ist perfekt eingestellt.
Das Problem mit der Guide hab ich auch wobei die Vorderbremse einigermaßen ok ist aber die hintere selbst mit maximalen Hebelverstellung erst am Lenkeranschlag den Reifen blockieren lässt.
Das hört sich dann aber so an wie wenn da zu wenig Dot im System ist. Eventuell mal bissl auffüllen?
Nach inzwischen gut 100 km mit dem Spectral fühlt sich meine SRAM-Bremse deutlich besser an. Würde schon fast sagen gut. Vielleicht braucht die echt etwas länger bis sie eingefahren ist.
 
D

Deleted 561646

Guest
Nein, ich muss sagen, die Schaltung war und ist perfekt eingestellt.

Das hört sich dann aber so an wie wenn da zu wenig Dot im System ist. Eventuell mal bissl auffüllen?
Nach inzwischen gut 100 km mit dem Spectral fühlt sich meine SRAM-Bremse deutlich besser an. Würde schon fast sagen gut. Vielleicht braucht die echt etwas länger bis sie eingefahren ist.
Ich hab zwar ein ganz anderes bike aber auch eins mit der Guide. Meine wurde auch gefühlt immer besser mit der Zeit. Also vom Druckpunkt her. Dennoch hab ich mir beläge von trickstuff besorgt und damit ist die Bremse für mich nochmal besser geworden.
 
Dabei seit
29. November 2020
Punkte Reaktionen
10
Ort
Berlin
war bei dir auch die Schaltung extrem verstellt? Ich bekomme das obere Schaltwerk im kleinsten Gang nicht annähernd unter das große Kettenblatt.
CF 7 bei mir, aber die GX ist bei mir auch nie im Leben einer testgefahren. Mit n bisschen Rumgeschraube hat's gepasst, hab aber komplett vergessen das Ganze im Sag zu machen, sodass die Kette im größten immer noch springt.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.448
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Ihr erwartet doch nicht im Ernst das man bei Canyon vor der Auslieferung eine Probefahrt macht 🤣 ?! Das macht so gut wie kein Hersteller. Nach der Endmontage im Bikeshop vllt. aber selbst da ist es nicht gang und gäbe.

Das Schaltung und Bremsen nicht out of the Box perfekt funktionieren, ist auch nichts ungewöhnliches. A) längt sich der Schaltzug in den ersten Tagen noch etwas, wenn er nicht vorgespannt wurde und B) müssen die Bremsen eh noch eingefahren werden bzw. wandert Restluft im System (oft schlecht entlüftet) durch den Transport aus den Gebern sonst wohin.

Fazit: Wer ein perfekt eingestelltes Bike ohne Eigeninitiative will, sollte sich entweder zu einem richtig guten Bikeshop begeben (und definitiv nicht bei Canyon oder anderen Versendern bestellen, weil diese auf Masse und Zeit produzieren) oder jemanden mit Fachkenntnissen im Freundes/Bekanntenkreis haben.
 
Dabei seit
17. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
1
Ihr erwartet doch nicht im Ernst das man bei Canyon vor der Auslieferung eine Probefahrt macht 🤣 ?! Das macht so gut wie kein Hersteller. Nach der Endmontage im Bikeshop vllt. aber selbst da ist es nicht gang und gäbe.

Das Schaltung und Bremsen nicht out of the Box perfekt funktionieren, ist auch nichts ungewöhnliches. A) längt sich der Schaltzug in den ersten Tagen noch etwas, wenn er nicht vorgespannt wurde und B) müssen die Bremsen eh noch eingefahren werden bzw. wandert Restluft im System (oft schlecht entlüftet) durch den Transport aus den Gebern sonst wohin.

Fazit: Wer ein perfekt eingestelltes Bike ohne Eigeninitiative will, sollte sich entweder zu einem richtig guten Bikeshop begeben (und definitiv nicht bei Canyon oder anderen Versendern bestellen, weil diese auf Masse und Zeit produzieren) oder jemanden mit Fachkenntnissen im Freundes/Bekanntenkreis haben.
Ich erwarte das vom Hersteller, wenn er wie Canyon Werbung damit macht das die Bikes probe gefahren wurden.

"Ihr Canyon wurde im Werk komplett montiert und zur Probe gefahren. Das Fahrrad müsste nach den im Folgenden erläuterten Montageschritten ohne Justagearbeiten voll funktionstüchtig sein"

Das nicht alles perfekt eingestellt ist finde ich ja ok, dass habe ich auch nicht erwartet.
Leider war bei mir nicht nur Feintuning notwendig sondern das Bike war ohne Verstellung nicht fahrbar.
Scheint ja bei den anderen Bikes zumindest zu passen.

Das mit der Guide beobachte ich mal und berichte ob's besser wird.
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
544
Ich erwarte das vom Hersteller, wenn er wie Canyon Werbung damit macht das die Bikes probe gefahren wurden.

"Ihr Canyon wurde im Werk komplett montiert und zur Probe gefahren. Das Fahrrad müsste nach den im Folgenden erläuterten Montageschritten ohne Justagearbeiten voll funktionstüchtig sein"

Das nicht alles perfekt eingestellt ist finde ich ja ok, dass habe ich auch nicht erwartet.
Leider war bei mir nicht nur Feintuning notwendig sondern das Bike war ohne Verstellung nicht fahrbar.
Scheint ja bei den anderen Bikes zumindest zu passen.

Das mit der Guide beobachte ich mal und berichte ob's besser wird.
Zumindest bei der Bremse kann es am Transport liegen wenn die Ned geht und Entlüftet werden muss. Die sind nie optimal entlüftet ab Werk, Canyon schraubt die auch nur Ran würd ich sagen und wenn irgendwo noch luft drin ist, kann's sein dass die sich erst beim Transport irgendwo löst und erst danach die bremse versaut.

Normalerweise sollte Canyon dir aber auf Nachfrage eine Reparaturfreigabe in der Werkstatt deiner Wahl geben und du das dort richten lassen können. Zumindest wenn die dich als Kunden wollen. Ansonsten halt entlüften, das sollte man bei SRAM ehh selber machen, wird am Ende nämlich ehh deutlich besser.
 
Dabei seit
14. Juli 2013
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hamburg
Guten Morgen zusammen,
Habe nun auch nochmal eine Frage zum Rad. Ich habe gestern im vorderen Bereich des Rades ein Knacken beim Einfedern festgestellt. Ich habe habe mein 9.0 seit Ende Dezember. Bin schon ca 150 km gefahren. Wenn ich die vordere Bremse halte, ist das Geräusch geringer. Ich habe zwar Ideen aber ganz kann ich es nicht zuordnen. Lenkkopf, Züge im Inneren, Lenkkopflager, Bremse würde ich ausschließen.
Hat jemand evtl gleiche Erfahrungen gemacht?

übrigens: habe ich das Gefühl, dass meine Bremse langsam besser greift. Habe noch nicht entlüftet. Vorderradbremsleitung hätte man beim Zusammenbau besser machen können. Monteur hatte evtl. noch Weihnachtsgeschenkebesorgung im Kopf und war im Stress.

grüsse und danke
Marcus
 
D

Deleted 561646

Guest
Guten Morgen zusammen,
Habe nun auch nochmal eine Frage zum Rad. Ich habe gestern im vorderen Bereich des Rades ein Knacken beim Einfedern festgestellt. Ich habe habe mein 9.0 seit Ende Dezember. Bin schon ca 150 km gefahren. Wenn ich die vordere Bremse halte, ist das Geräusch geringer. Ich habe zwar Ideen aber ganz kann ich es nicht zuordnen. Lenkkopf, Züge im Inneren, Lenkkopflager, Bremse würde ich ausschließen.
Hat jemand evtl gleiche Erfahrungen gemacht?

übrigens: habe ich das Gefühl, dass meine Bremse langsam besser greift. Habe noch nicht entlüftet. Vorderradbremsleitung hätte man beim Zusammenbau besser machen können. Monteur hatte evtl. noch Weihnachtsgeschenkebesorgung im Kopf und war im Stress.

grüsse und danke
Marcus
Das wird die gabelkrone sein. Kommt wohl öfter vor. Ich würde bislang davon verschont aber kenne welche mit dem selben Problem.
Zu der bremse: bei mir wurde die guide auch immer besser. Selbst nach 1000km wurde sie besser. Dennoch hab ich mich für trickstuff beläge entschieden und die haben die Bremse "Druckpunkt" nochmal deutlich verbessert.
 
Dabei seit
14. Juli 2013
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hamburg
Das wird die gabelkrone sein. Kommt wohl öfter vor. Ich würde bislang davon verschont aber kenne welche mit dem selben Problem.
Zu der bremse: bei mir wurde die guide auch immer besser. Selbst nach 1000km wurde sie besser. Dennoch hab ich mich für trickstuff beläge entschieden und die haben die Bremse "Druckpunkt" nochmal deutlich verbessert.
Das wird die gabelkrone sein. Kommt wohl öfter vor. Ich würde bislang davon verschont aber kenne welche mit dem selben Problem.
Zu der bremse: bei mir wurde die guide auch immer besser. Selbst nach 1000km wurde sie besser. Dennoch hab ich mich für trickstuff beläge entschieden und die haben die Bremse "Druckpunkt" nochmal deutlich verbessert.
Danke dir!
Bekommt man das Problem mit der Gabelkrone selbst hin oder ist das ein Fall für Canyon?
 
D

Deleted 561646

Guest
Danke dir!
Bekommt man das Problem mit der Gabelkrone selbst hin oder ist das ein Fall für Canyon?
Wenn es tatsächlich die Gabelkrone sein sollte, dann würde ich mal die threads dazu durchlesen. Ich selber habe und hatte das Problem noch nicht und kann dir dazu nix genaueres sagen. Aber bei fox soll es gar nicht mal so selten sein das die Krone knackt. Viel Erfolg.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.849
Bevor man es gleich auf die Verbindung Gabelkrone/Schaft schiebt, würde ich die Gabel erstmal ausbauen, Steuersatz Lager auf Verschmutzung prüfen, säubern, neu fetten, Aheadkappe wieder mit dem angegeben Drehmoment anziehen, Vorbau fest machen und dann testen.

Hatte an meinem Rad auch ein Knacken im vorderen Bereich und es gleich auf die Gabelkrone geschoben. Nach der Prozedur oben ist seit 6 Monaten Ruhe.
 
Oben