Nina Hoffmann im Interview: „Für mich ist mein eigenes Team die beste Lösung!“

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.621
Standort
Ilmenau
Nina Hoffmann im Interview: „Für mich ist mein eigenes Team die beste Lösung!“

Nina Hoffmann war eine der Senkrechtstarterinnen der vergangenen Saison. Obwohl sie verletzungsbedingt nur bei sieben World Cup-Rennen an den Start gehen konnte, hat die Thüringerin die Herzen vieler Fans erobert und galt als aussichtsreiche Kandidatin für einen begehrten Profi-Vertrag in einem großen Team. Überraschenderweise hat sie nun bekannt gegeben, mit Nina Hoffmann Racing – Stif ihr eigenes kleines Team zu starten. Warum das für Nina die richtige Entscheidung war, erfahrt ihr in unserem Interview!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nina Hoffmann im Interview: „Für mich ist mein eigenes Team die beste Lösung!“
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
1.263
Bike der Woche
Bike der Woche
Habe ich nicht vergessen.

Ich schätze sie nur alle nicht so stark ein:

Widmann, Balanche, Weatherly, Siegenthaler und Farina waren auch in 2019 ziemlich konstant weit weg von der Spitze, wenn man sich die reinen Zeiten ansieht. Zum Beispiel war Kate Weatherly in Leogang zwar Dritte, aber 9 Sekunden hinter der Siegerin und immer noch 7 Sekunden hinter Nina. Noch krasser war es bei Camaille Balanche: Die war in Val di Sole Dritte - mit 18 (!) Sekunden Rückstand zur Spitze.

Ich sehe jetzt nicht, wie die das in 2020 mal eben aufholen wollen.

Salazar war bisher ein One-Hit-Wonder...und Hrastnik müssen wir sehen...
Ich wollte damit nicht sagen das alle Namen die ich genannt habe mehr Poduims Potential haben als Nina. Aber im Kampf ums Podium darf mal all diese nicht vergessen. Vorallem waren einige deutlich konstanter dran und haben keine wilden Fahrten gebraucht um das zu erreichen.

Hrastnik ist schwer einzuschätzen. Aber ihre 2018er Saison spricht schon für sie. Salazar war zb MSA 2018 auch auf dem Podium, auch hier waren alle Top Frauen am Start und nicht verletzt.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.408
Standort
Heidelberg
Ich wollte damit nicht sagen das alle Namen die ich genannt habe mehr Poduims Potential haben als Nina. Aber im Kampf ums Podium darf mal all diese nicht vergessen. Vorallem waren einige deutlich konstanter dran und haben keine wilden Fahrten gebraucht um das zu erreichen.
Ja, aber eben auch konstant weit weg von der Spitze, was die Zeiten angeht.

All die Damen auf deiner Liste, von Hrastnik in Maribor und Salazar in Les Gets mal abgesehen, waren die ganze Saison über ziemlich genau zwischen 10 und 20 Sekunden hinter der Spitze. Zum Vergleich: Das würde bei den Herren zu Platz 50 reichen.

Klar, das zahlt sich overall vielleicht aus und kann im Regen oder bei Stürzen und Verletzungen der schnelleren Damen mal zu einem Podium führen, aber zu konstanten Podien oder gar einem Weltcupsieg reicht das mM nach in 2020 nicht.
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte für Reaktionen
1.397
Standort
MUC
Tracey ist mMn definitiv nen Top 5 Kandidat, evtl. dieses Jahr mit mehr Fokus auf die WM.
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
1.263
Bike der Woche
Bike der Woche
@Florent29
leider Falsch. Veronika war in Snowshoe auf 3 sec an Marine dran
Emi,Kate und Camille waren in Lenzerheide innerhalb von 1 sec und das 7 sec hinter dem 1.
Val di Sole waren es schon 12 sec von Platz 1 zu 2, dahinter waren die Abstände dann aber etwas kleines

es sind eher 5-10sec. Aber auch Nina war in Fort William 9 sec hinter dem 1. Platz.

Rein die Zeitabstände zum bewerten einer Leistung find ich aber schwierig. Abstände schwanken nun einmal. Leogang ist immer Knapper als MSA oder Fort William.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.733
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Tracey ist mMn definitiv nen Top 5 Kandidat, evtl. dieses Jahr mit mehr Fokus auf die WM.
Tracey wird nie die WM gewinnen, ihre Chance hatte sie in Cairns. Wo war sie dieses Jahr bei der WM? Selbst eine Nicole die nicht Mal den Teilsprung gesprungen ist und aus ner Verletzung kam, Thanee die aus ner Verletzung kamen fahren locker vor sie. Snowshoe genauso, Val die Sole 12 Sekunden hinter Marine...klar hat sie starke Rennen gemacht aber ohne die Verletzungen der anderen wäre sie da nicht hingekommen. In Leogang wurde sie fast von Nina geschlagen die als Privateer ihre zweite Saison fährt. Konstant vorne werden Rachel, Marine, Thanee und Nicole fahren, alle anderen können für grosse Überraschungen sorgen und da vorne sicher mitmischen. Wenn Marine konstanter wird könnte sie dieses Jahr die Gesamtwertung mit Thanee unter sich ausmachen vermute ich, Rachel muss wieder reinkommen, sicher nicht leicht. Vali muss man sehen aber sicher auch konstant mit vorne dabei
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.408
Standort
Heidelberg
Rein die Zeitabstände zum bewerten einer Leistung find ich aber schwierig. Abstände schwanken nun einmal. Leogang ist immer Knapper als MSA oder Fort William.
Rein die Podiumsplätze zu betrachten ist genau so sinnfrei. Wie das Beispiel Camille Balanche in Val di Sole zeigt.

Und du hast natürlich Recht, es gab immer wieder auch gute Zeiten der "zweiten Reihe".

Ich bleibe aber bei meiner Meinung, dass das Potential von Nina und Vali am größten ist. Nina wegen dem puren Speed und Vali wegen der technischen Fähigkeiten.


Tracey wird nie die WM gewinnen, ihre Chance hatte sie in Cairns. Wo war sie dieses Jahr bei der WM? Selbst eine Nicole die nicht Mal den Teilsprung gesprungen ist und aus ner Verletzung kam, Thanee die aus ner Verletzung kamen fahren locker vor sie. Snowshoe genauso, Val die Sole 12 Sekunden hinter Marine...klar hat sie starke Rennen gemacht aber ohne die Verletzungen der anderen wäre sie da nicht hingekommen. In Leogang wurde sie fast von Nina geschlagen die als Privateer ihre zweite Saison fährt. Konstant vorne werden Rachel, Marine, Thanee und Nicole fahren, alle anderen können für grosse Überraschungen sorgen und da vorne sicher mitmischen. Wenn Marine konstanter wird könnte sie dieses Jahr die Gesamtwertung mit Thanee unter sich ausmachen vermute ich, Rachel muss wieder reinkommen, sicher nicht leicht. Vali muss man sehen aber sicher auch konstant mit vorne dabei
Ich mag Tracey...aber ich tendiere auch zu deiner Einschätzung. Zumal ich ihre technischen Fähigkeiten als nicht so gut einschätze wie die von Marine und Tahnee. Pompon ist eine Linechoice-Maschine. Und körperlich haben die alle aufgeholt.

P.S.: Geilomat - wir haben eine normale, faktenbasierte Diskussion über den Damen-Weltcup, ohne dass irgendein Horst "Titten" dazwischenbrüllt.
:daumen:
 

clemson

1 World 2 Wheels
Dabei seit
31. August 2001
Punkte für Reaktionen
84
Standort
am see und auf dem blauen planeten
Man kann es ja herauslesen: Es gab Angebote, aber sie wollte auf SC bleiben.

Im Umkehrschluss gab es kein sinnvolles Angebot vom Syndicate.



Soweit ich weiß gibt es gar keinen externen zentralen Vertrieb in D, in GB übrigens auch nicht.

Stif ist lediglich ein großer Händler für SC in GB, der zudem auch die SC Testflotte betreibt.

In D entspräche das bike-components o.ä.
lt pinkbike forum
Stif is owned by Jungle who are owned by Santa Cruz who are owned by PON. Never realized lines were so long in the business. It does have its advantages of course. Now she's not only getting bikes, but they'll also give her a van (Volkswagen T1, designed by Ben Pon) to get to the races.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.408
Standort
Heidelberg
lt pinkbike forum
Stif is owned by Jungle who are owned by Santa Cruz who are owned by PON. Never realized lines were so long in the business. It does have its advantages of course. Now she's not only getting bikes, but they'll also give her a van (Volkswagen T1, designed by Ben Pon) to get to the races.
Interessant.

Auf der Stif Website stand was von dealer, aber nix von distributor.
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte für Reaktionen
1.397
Standort
MUC
Tracey wird nie die WM gewinnen, ihre Chance hatte sie in Cairns. Wo war sie dieses Jahr bei der WM? Selbst eine Nicole die nicht Mal den Teilsprung gesprungen ist und aus ner Verletzung kam, Thanee die aus ner Verletzung kamen fahren locker vor sie. Snowshoe genauso, Val die Sole 12 Sekunden hinter Marine...klar hat sie starke Rennen gemacht aber ohne die Verletzungen der anderen wäre sie da nicht hingekommen. In Leogang wurde sie fast von Nina geschlagen die als Privateer ihre zweite Saison fährt. Konstant vorne werden Rachel, Marine, Thanee und Nicole fahren, alle anderen können für grosse Überraschungen sorgen und da vorne sicher mitmischen. Wenn Marine konstanter wird könnte sie dieses Jahr die Gesamtwertung mit Thanee unter sich ausmachen vermute ich, Rachel muss wieder reinkommen, sicher nicht leicht. Vali muss man sehen aber sicher auch konstant mit vorne dabei
Vom Speed ist sie nicht vorne, das ist mir bewusst, aber ihre Konstanz lässt sie am Ende immer vorn dabei sein. Die Top 3 vorne werden die Saison mit Sicherheit jeweils ein DNF zu verzeichnen haben und da ist sie immer zur Stelle. Der Brosnan unter den Frauen :D

War immerhin die letzten 4 Jahre unter den Top 3 im Overall!
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.408
Standort
Heidelberg
Ne ne Brosnan gewinnt auch Mal wenn alle fit sind, und er ist oft nur Hundertstel vom Sieg entfernt, Hannah mehrere Sekunden
Das nun auch nicht, zumindest nicht auf den "Park" und "Oldschool" Strecken. Da kann sie ihre Kraft und ihre Erfahrung ausspielen.

Aber ich habe die Vermutung, dass es da ganz vorne um Hundertstel gehen wird in 2020, auch bei den Damen. Und ob es dafür noch mal reicht?
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte für Reaktionen
79
Standort
zu Hause
Wow, Nina, bemerkenswerte Laufbahn - vom Speerwurf zum Downhill.
Du bist eine intelligente, reflektierte Sportlerin mit Tiefgang, die darüber hinaus einfach lässig und cool drauf ist. Damit bist Du ein super Vorbild für junge Athletinnen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg für die kommende Saison! :daumen:
 
Oben