On-One Bootzipper 29er

Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
963
Standort
Vogtland
@wartool schau dir mal die Fotos von meinem Bootzipper an.
Das ist ein Rahmen in Größe L, ich bin 180cm groß und haben eine SL von 84cm. Meine Sattelstütze ist 22cm ausgezogen.
Ich habe relativ kurze Arme, deswegen fahre ich einen 45mm langen Vorbau mit einen 780mm breitem Lenker.

Jetzt kannst Du das alles auf dem M Rahmen umrechnen und das hilft Dir dann hoffentlich weiter.
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte für Reaktionen
189
Danke für die anmerkungen. Ich vergleiche halt nicht mit nem Youngtimer und vergleiche dadurch Äpfel mit Birnen.. Meine Vergleiche wären z.B. Canyon Dude in M, Speci enduro 2016 in m, Santa Cruz Bronson CC aus 2018 usw. ne ähnliche Haltung würde ich halt gerne auf dem Zipper erreichen..
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
Achso, ich verstand deine Aussage vorher so, dass Du sonst nur klassische Räder hast mit langem Vorbau.

Meinst Du das Bootzipper ist für lange Vorbauten gedacht?

Das Bootzipper hat keine super-klassische Geometrie.
Es ist in Large genauso hoch wie das Karate Monkey* und nen Zentimeter länger.

* meine Referenz für aktuelle 29er/27.5+ Räder (ohne explizite Federgabelgeo). Der Vergleich mit Federgabel-Rädern wird da eher schwierig, da Federgabeln abseits von 100mm Federweg deutlich höher bauen und Reach und Stack in ganz andere Bereiche kommen.

Ich habe gerade mal geschaut. Die Lenker-Position des aktuellen Dude CF8 in M ist mit dem L Bootzipper nicht möglich (Bilder folgen gleich). Mit dem M Bootzipper und etwas Spacerturm gehts.
 
Zuletzt bearbeitet:

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
Referenz ist das Dude mit 425mm Reach und 628mm Stack mit 50mm Vorbau
"Nicht möglich" ist dann relativ wenn am Dude ein längerer Vorbau gefahren wird, dann geht es vielleicht mit nem superkurzen am Bootzipper in L.

Bootzipper M mit 50mm Spacer und 50mm Vorbau
Bootzipper M.jpg


Bootzipper L mit 40mm Spacer und 22mm Vorbau
Bootzipper L.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
124
Ich habe versucht eine ähnliche Sitzposition wie auf meinen Touren Hardtail zu bekommen. Dazu habe ich die Sattelspitze mit dem selben Abstand zur vertikalen durch die Kurbelmitte eingestellt. Danach habe ich von der Sattelspitze bis zu einem provisorisch montierten Vorbau zur Lenkermitte gemessen und dazu mit der Wasserwaage horizontal auf dem Sattel liegend die Sattelüberhöhung zur Lenkeroberseite bestimmt. Aus beiden Werten habe ich die Länge und den Winkel des erforderlichen Vorbaus abgeschätzt. Beide Lenkerenden hab ich dann ebenfalls zur Sattelspitze gemessen und den Lenker entsprechend gekürzt. Mit Spacern kannst du dann ja noch etwas an der Position feintunen. Gefühlt habe ich damit eine identische Sitzposition erhalten. Ob ich L oder M genommen hätte, würde damit keine Rolle spielen. M hätte dann einen etwas längeren Vorbau. Ich hab mich aber für L entscheiden, weil damit der Sattelstützenauszug nicht so extrem ist und ich 2 große Flaschen im Rahmendreieck unter bekomme. Verbaut habe ich letztendlich einen Steuersatz mit 15mm Top Cover, 10mm Spacer und 0 Grad 80mm Vorbau.
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte für Reaktionen
189
danke für die Mühe an dich @tvärsÖverFälten
genau so habe ich die Frage gemeint gehabt.. Aus dem Gedanken heraus, das m nehmen zu müssen habe ich die "Sorge" zu weit von hinten zu treten, da ich ja nen ordentlichen Sattelauszug generiere. ->86er Schrittlänge... am Ende muss ichs einfach bestellen und ausprobieren grübel
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
danke für die Mühe an dich @tvärsÖverFälten
genau so habe ich die Frage gemeint gehabt.. Aus dem Gedanken heraus, das m nehmen zu müssen habe ich die "Sorge" zu weit von hinten zu treten, da ich ja nen ordentlichen Sattelauszug generiere. ->86er Schrittlänge... am Ende muss ichs einfach bestellen und ausprobieren grübel
Die Bilder sind übrigens auf 76cm Sitzhöhe für meine 86cm Schrittlänge eingestellt.

Wie meinest Du das von hinten treten wegen dem großen Auszug? Der Sitzrohrwinkel von Bootzipper und Dude sind doch fast gleich - das bekommt man über den Sattel auf gleiches Maß eingestellt.

Je nachdem wie kurz Dein Vorbau am Dude ist, würde ich wohl das L Bootzipper mit einem 35er Vorbau nehmen. Das wäre dann noch etwas mehr strecken nach vorn und eventuell auch unten, denn das Bootzipper hat nur einen 250mm Schaft.
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
4.305
Standort
Franken
Aus dem Gedanken heraus, das m nehmen zu müssen habe ich die "Sorge" zu weit von hinten zu treten, da ich ja nen ordentlichen Sattelauszug generiere. ->86er Schrittlänge...
Du trittst immer gleich von hinten, weil sich der Sitzwinkel (übrigens steiler als am Dude) und die Kettenstrebenlänge mit den Rahmengrößen nicht ändern. In Anbetracht des Spacerturms bei M (sollte das tatsächlich der Realität entsprechen), würde ich dir eher zu L raten. Die von @tvärsÖverFälten angegebenen Maße reichen für die Bewertung der Gesamtsituation nicht aus. Durch den etwas steileren Sitzwinkel brauchst du für den selben angenommenen Abstand zwischen Lenker und Sattel z.B. schon mal mehr Reach. Welche Vorbaulänge fährst du am Dude?Wenn die Zeichnungen öffentlich gespeichert sind, kann ich das mal auf die Schnelle mit einpinseln.
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
@BigJohn verschiebst Du den Sattel nicht entsprechend zum Tretlager? Deswegen bezog ich mich ja auf Stack und Reach bzw. den Fixpunkt Tretlager. Meine beiden Bilder zeigen die Lenkerposition genau da, wo sie am Dude genauso wäre.
 
Dabei seit
13. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
2
PX sagt, man kann JEDE 12 x 100mm Achse nehmen. o_O Ich habe daraufhin nochmals nachgefragt, auch mit Hinweis, dass sich die Gewinde bei den Achsen ja unterscheiden, es wurde aber trotzdem wieder betont, dass ich jede Achse nehmen kann.
Man benötigt eine Steckachse mit M12xP1,5. Hat zufällig jemand von euch noch so eine Steckachse über? Knapp über 120mm Länge wäre super.

Zur 650B Gabel: Der Schaft ist 250mm lang.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
4.305
Standort
Franken
@BigJohn verschiebst Du den Sattel nicht entsprechend zum Tretlager?
Was meinst du damit? Mit Setbackstütze und auf Anschlag zurückgeschobenem Sattel den alten flacheren Sitzwinkel virtuell wieder herstellen? Wer das macht, hat imho modernere Geometrien nicht verstanden. Beim Bootzipper ist es jetzt nicht so extrem, aber man muss sich schon drauf einlassen, sonst werden solche Räder durch den langen Reach zur Streckbank.
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
Hä? von 74.5° zu 74° schiebe ich den Sattel 5mm nach hinten. Ich dachte es ginge darum die Sitzposition des Dudes herzustellen.
Und ja, wichtigster Anhaltspunkt für meine Sitzposition sind meine Beine, wenn das bei dem einen Rad genau passt, stelle ich das bei einem anderen genau so ein.

Zeig mal was Du meinst:



(bevor es Beschwerden gibt - ich habe beim Dude den Hinterbau vernchlässigt und nicht alle Rohrdurchmesser angepasst)
 

shield

aggrobat
Dabei seit
20. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
1.719
Standort
Karlsruhe
auch wenn on-one sagt: keine federgabel!

gibts hier leute die erfahrung damit haben? 80mm? 100mm?
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
auch wenn on-one sagt: keine federgabel!

gibts hier leute die erfahrung damit haben? 80mm? 100mm?
Schätze mal, dass zu 95% erst mal das Rahmenset "korrekt" aufgebaut wird. Würde mal davon ausgehen, dass das einzige non suspension corrected Rahmenset am Markt jetzt nicht unbedingt gekauft wird um mit Federgabel gefahren zu werden.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass ne 80er Federgabel inklusive Sag 475mm Einbauhöhe hat, dann sind das 35mm mehr und damit ca. 68.5° Steuerrohrwinkel und knapp 73° Sitzrohrwinkel (bei beiden knapp drunter). Wahrscheinlich machbar. Probier's aus oder höre auf den Hersteller.

Wenn Du schon Räder mit Federgabeln hast, dann lass Dich drauf ein an diesem Rad keine zu haben. Kann's nur empfehlen.
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
4.305
Standort
Franken
Wenn überhaupt, dann nur mit einer Gabel, die einen normalen 1 1/8"-Schaft hat. Dann kann man unten auf ZS44 gehen und spart sich nochmal 15mm Einbauhöhe.
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
4.305
Standort
Franken
Zeig mal was Du meinst:

(bevor es Beschwerden gibt - ich habe beim Dude den Hinterbau vernchlässigt und nicht alle Rohrdurchmesser angepasst)
Ich hab mir das gestern Abend mal angeschaut. Nominell sind es bei 860mm Schritthöhe absolut nur 6mm Unterschied zwischen 74° und 74,5°; das hattest du vermutlich gemeint. Das Problem an der Sache ist, dass der Dude keine echten 74° Sitzwinkel hat, real ist er flacher. Das Sitzrohr läuft mit Offset zum Tretlager ins Unterrohr. Das heißt der reale Sitzwinkel ist flacher und beträgt nur an einem beliebig gewählten Punkt 74° (vermutlich auf Höhe Oberkante Steuerrohr), oberhalb davon wird er flacher. Wie viel das ausmacht, ist aus der ferne nicht sinnvoll zu beurteilen. Letztlich ist es egal, ob der Sattel durch den steileren Sitzwinkel 15 oder 25mm nach vorne wandert. Es ist länge, die fehlt und auf den Reach draufgeschlagen werden muss, daher würde ich zum größeren Rahmen raten.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
856
Man benötigt eine Steckachse mit M12xP1,5. Hat zufällig jemand von euch noch so eine Steckachse über? Knapp über 120mm Länge wäre super.

Zur 650B Gabel: Der Schaft ist 250mm lang.
somit würde es sich bei mir ausgehen beim XL Rahmen
das ist ärgerlich denn planet X hast mir zweimal was von 240mm gesagt :(
 

tvärsÖverFälten

QuerÜbersFeld
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
462
Hm, ich dachte immer, dass Reach und Stack dazu da wären die Länge und Höhe eines Rades unabhängig von dem Sitzrohrwinkel und der Satteleinstellung zu beurteilen, da diese ja nun sehr individuell vom Nutzer abhängig ist. Das muss dann jeder beurteilen wie er es braucht. Mit der festen vergleichbaren Geometrie des Rahmens hat das dann aber nix mehr zu tun.

Das versetzte Sitzrohr habe ich gar nicht wahrgenommen. Sofern das Beispielbild bei Canyon möglichst Verzerrungsfrei aufgenommen wurden, hat der Sattel dort einen Winkel von knapp 76° zum Tretlager. Ist bei kürzerem Abstand von Vorbau zum Tretlager auch noch weniger Abstand vom Sattel zum Tretlager in der Horizontalen wenn man bei beiden die selbe Stütze/Sattelposition wählt.

Da wird es mit beiden Bootzippern schwierig eine so kurze Distanz zwischen Sattel und Lenker hinzubekommen. Mit dem L wage ich es damit mittlerweile ganz zu bezweifeln. Mit manchem Sattel oder Lenker gibt es sicherlich Möglichkeiten.

Die 76° finde ich interessant - Knielot ist völlig hinfällig geworden? Weiß ja, dass ich bissl altmodisch bin.
 
Oben