Projekt Lightfreerider/Enduro [Teil 2]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.541
Ort
Hamburg
Shimanonaben sind zwar unter Normalbedingungen sehr robust, aber erfahrungsgemäß nicht so klasse zum rumhopsen. Zuverlässiger als ne Hope oder DT wird sie nicht sein. Außerdem ist bei Shimano meist die Nabe hin, wenn sie einmal Spiel bekommt.
 

FR-Sniper

-Trailtourer-
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
3.422
Ort
MUC
ich hab ne 20mm VR XT-nabe, die hat nach ca 1 jahr jetzt leichtes spiel,

>die HR naben haben schon nach wenigen monaten immer spiel gehabt, aber die kann man problemlos nachstellen (auch wenn das nervt!).<

hat jemend ne anleitung zum nachstellen der VR nabe?
ich würde die 20mm XT nabe mir nicht wieder kaufen, meien zocchi nabe ist schon 4 jahre alt und läuft problemlos ;)
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Rhön
ich persönlich rate von shimanohinterradnaben ab,(2 x XT + 4 x Deore probleme) habe gerade in port du soleil wieder eine nervige von shimano gehabt, gleich nachm ersten tag den hopelrs rein und es war ruhe
 
Zuletzt bearbeitet:

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte Reaktionen
456
Ort
Basel
Hm, ich hatte mit den Lagern der XT und XTR Naben nie Probleme. Ist allerdings schon Jahre her, dass ich Shimano Naben gefahren bin und nicht im FR-Einsatz.
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Rhön
Ist von euch schon jemand mit der neuen Saint-Bremse unterwegs? Ich brauche nämlich demnächst Bremsen fürs Hardtail und überlege die Juicys vom Fully dann durch Saints zu ersetzen.

ich hatte eine, leider nur 1 tag aber ich denke ich kann sagen affengeile bremse, brachial aber immer noch sehr dosierbar, konnte man nach über 1000hm steilster abfahrt auf der schwarzen piste immer noch gut zum posen am lift nehmen und brauchte dazu nur einen finger :daumen:
 

zec

Dabei seit
15. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
1.229
Bike der Woche
Bike der Woche
ich hatte eine, leider nur 1 tag aber ich denke ich kann sagen affengeile bremse, brachial aber immer noch sehr dosierbar, konnte man nach über 1000hm steilster abfahrt auf der schwarzen piste immer noch gut zum posen am lift nehmen und brauchte dazu nur einen finger :daumen:

Bist du schon mal mit einer Gustav M 210/190 gefahren (zwecks Vergleich bei Bremskraft und Standfestigkeit)?
Einer eine Idee wieviel die Saint für vorne/hinten komplett wiegt? Ist ja soviel ich weiß nicht gerade ein Leichtgewicht.
 

Phil

Nanuh ?!?
Dabei seit
18. März 2001
Punkte Reaktionen
1
Geh wegen Gewicht mal paar Beiträge zurück!;)

Hat hier jemand Erfahrungen mit 140mm am HR gemacht ? (Für eher leichtere Touren, 4X etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Rhön
Bist du schon mal mit einer Gustav M 210/190 gefahren (zwecks Vergleich bei Bremskraft und Standfestigkeit)?
Einer eine Idee wieviel die Saint für vorne/hinten komplett wiegt? Ist ja soviel ich weiß nicht gerade ein Leichtgewicht.

whu , die gustl hatte nen kumpel am bike, ich fand sie erst wenn sie warm war gut zu dosieren, standfestigkeit will ich nicht so recht beurteilen dafür waren die abfahrten die ich mit der bremse gemacht habe zu kurz

Geh wegen Gewicht mal paar Beiträge zurück!;)

Hat hier jemand Erfahrungen mit 140mm am HR gemacht ? (Für eher leichtere Touren, 4X etc.)

4x reicht sie, aber touren würde ich eher lassen, am marathonbike (Systemgewicht ca 85kg Magura Louis) brät nähmlich ganz schön wenn es mal länger berg ab geht, auch hat bei der probefahrt mit dem liteville 101 in der 4x version die r1 (160/140) nach der abfahrt auf der freeride etwas gestunken.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fuzzball

Guest
Hm, ich hatte mit den Lagern der XT und XTR Naben nie Probleme. Ist allerdings schon Jahre her, dass ich Shimano Naben gefahren bin und nicht im FR-Einsatz.

ich auch nicht, immerhin schon 3 Satz XTR und 2 Satz XT gekauft und aller verrichten heute noch ihren Dienst, allerdings keine 20mm Version. Einsatzgebiet ist eher Enduro, fürs andere gibt es ein Bike mit Deemax, dass hat aber nichts mit leicht zu tun ;)
Hope ist keine Option, da ich mit dieser Marke bisher nur Ärger hatte (Bremstotalausfall und gerissener Alu Spider), dann lieber die DT. Ich kauf sie und schau mal wies passt,danke :)
 

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte Reaktionen
224
Ort
Landau
War der Point One Vorbau schon hier? Hab den vorhin ausm Bikeshop mitgebracht und dachte mir das wär was für den Thread. Mit Titanschrauben und integrierter A-Head Kappe.
Uuhhh, sehr sexy! :daumen: Der Preis wäre mir auch ein wenig zu heiß, aber definitiv ein richtig innovatives Teil, sowas mag ich! Auch optisch finde ich den recht interessant.


Alter Falter, ziemlich hoher Preis. Mein F119 mi Ti Kit in 90 mm wiegt auch 127 , aber kostet nur die Hälfte.
...ist aber nichts als ein zweckentfremdetes CC-Teil, das es nichtmal in tauglicher Länge (Kürze! ;)) gibt. Sowas ist an einem FR-Bike doch vollkommen fehl am Platz. Dass er nebenbei auch sch*** aussieht (wie fast alles von Syntace) spielt technisch zwar keine Rolle, komplettiert für mich aber den Negativ-Eindruck. Mein 60mm Superforce wiegt mit Ti Schrauben 132g, hat auch nur die Hälfte gekostet, hat ne brauchbare Länge (und sieht etwas weniger sch*** aus ;)).


so ich habe auch ein neues Projekt, derzeit bin ich bei 15,9kg,(LRS geändert, andere Schläuche, XT-Kassette) aber da wird in kürze noch einiges an Gewicht abgespeckt, sobald ich zurück bin :D
Ar$ch!! :D Das ist einer der 3 Rahmen, die ich auch im Auge habe. Berichte sind erwünscht, oder ich sags mal so... wehe, du erzählst nicht, wie sich das Teil fährt!! :mad: :p


Bei der Hope finde ich nur die "rumschlackernden" Endkappen beim Radeinbau etwas nervig (die Lager haben auch keine zusätzliche Dichtung), das ist z.B. bei DT besser gemacht.
Ich fahre die Hope nun schon ein paar Jahre und das weitestgehend ohne Pflege. Bisher alles bestens :) Wie man sich an den Endkappen stören kann (wenn man nicht gerade die Motorik eines Höhlentrolls hat), kann ich nicht nachvollziehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3
Ort
am Alpenrand
Ich habe auch keine Probleme mit der 20mm Hope. Vielleicht muss man die Steckachse etwas drehen beim montieren, das wars aber auch schon dann.

Wo wir grade beim Thema Laufräder sind: Ich bin nochimmer auf der Suche nach einer passenden Felge für mich. Ich wiege inkl. Montur ca. 75kg, mein Fahrstil ist relativ sauber der ein oder andere Fahrfehler kann aber in einer brenslichen Situation schon einmal vorkommen.

Zuerst habe ich mit den ZTR flow geliebäugelt, nicht zuletzt wegen dem Gewicht und weil tubeless fahren sehr einfach möglich ist. Zudem erspart man sich das schwere Eclipse Felgenband, welches auch nochmal 50g?? wiegt.
Nun haben aber andere Leute bedenken angemeldet, das die Felge auf Dauer halten wird, wenn ich auch mal damit in den Bikepark gehe.

Als Alternativen stünden die 5.1d und EN521 zur Verfügung. Die 5.1d soll aber etwas dellenanfälliger (durch höheres Felgenhorn) sein, ausserdem bezweifle ich das diese stabiler ist.
Von der Mavic EN521 hört man viel gutes, jedoch wiegt die im Vergleich zur ZTR schon ein gutes Stück mehr (70g).
Habe ich eine Alternative übersehen? Sind die Bedenken begründet?
Welche Felgen setzt ihr ein?
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Rhön
Kurze Frage, welche Firma tunt neben Akira Manitougabeln?

Ar$ch!! :D Das ist einer der 3 Rahmen, die ich auch im Auge habe. Berichte sind erwünscht, oder ich sags mal so... wehe, du erzählst nicht, wie sich das Teil fährt!! :mad: :p

:p, kannst bekommen, dauert aber noch etwas, war mit dem Bike bisher nur 7 Tage in Port du Soleil, und will es noch auf dem Homefreeridetrack sowie in Willingen ausprobieren, da ich hier schon einige andere Bikes gefahren bin und unter ähnlichen Bedignungen kann man Bikes ja besser vergleichen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2002
Punkte Reaktionen
78
Ort
NRW
Der Preis wäre mir auch ein wenig zu heiß

Ja, der BMO Preis ist echt heftig. Aber ich bekomme im Zusammenhang mit einem Gabelkauf einen etwas besseren Preis. Gefällt mir verbaut doch zu gut um ihn wieder zurück zu geben ;)

@L0cke
Versuch es mal bei Tim Flooks. Bin mir sicher, dass er deine Wünsche umsetzen kann. Und keine Angst vor dem Versand von und nach GB. Das geht echt zügig! (Sollte bei den Versandkosten aber auch so sein)

http://tftuned.com/service/manitou.aspx
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.541
Ort
Hamburg
@Locke: Ich glaube du wirst bei Manitou kaum um Akira herumkommen. Ansonsten: TF, MP, Pepe und bestimmt noch mehr die mir nur gerade nicht einfallen.
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte Reaktionen
34
solang es nich zu spezieller radkram is (spv tuning mit shims anschlitzen udn was weiß ich) würde ich pepe vorschlagen, der arbeitet schnell, macht das was er soll und tut nicht so als wäre es voodoo was er da macht :) günstiger als die meisten anderen ist er auch noch!
 

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte Reaktionen
224
Ort
Landau
Welche Felgen setzt ihr ein?
Schon mehrfach und mittlerweile aus Überzeugung: Single Track. Sind (für mich) leicht genug und billig, falls doch mal eine drauf geht. Meine haben bisher schon einige Km anspruchsvolle Trails, Bikepark, Pds... einstecken müssen und ich hatte erst eine ganz minimale "Unwucht", Dellen: Null :) Tubeless ist für mich allerdings kein Thema.


:p, kannst bekommen, dauert aber noch etwas, war mit dem Bike bisher nur 7 Tage in Port du Soleil, und will es noch auf dem Homefreeridetrack sowie in Willingen ausprobieren, da ich hier schon einige andere Bikes gefahren bin und unter ähnlichen Bedignungen kann man Bikes ja besser vergleichen ;).
Nochmal Ar$ch! (auch wenn du nix dafür kannst ;) ) ...die Kumpels fahren nächste Woche nach PdS und ich kann nicht mit -> Klausuren :mad:
Falls du irgendwann eh grad am Fotos machen bist, könntest du mal ne Großaufnahme der Umwerferbefestigung machen, die finde ich sehr interessant! :)
 
F

fuzzball

Guest
Ich habe auch keine Probleme mit der 20mm Hope. Vielleicht muss man die Steckachse etwas drehen beim montieren, das wars aber auch schon dann.

Wo wir grade beim Thema Laufräder sind: Ich bin nochimmer auf der Suche nach einer passenden Felge für mich. Ich wiege inkl. Montur ca. 75kg, mein Fahrstil ist relativ sauber der ein oder andere Fahrfehler kann aber in einer brenslichen Situation schon einmal vorkommen.

Zuerst habe ich mit den ZTR flow geliebäugelt, nicht zuletzt wegen dem Gewicht und weil tubeless fahren sehr einfach möglich ist. Zudem erspart man sich das schwere Eclipse Felgenband, welches auch nochmal 50g?? wiegt.
Nun haben aber andere Leute bedenken angemeldet, das die Felge auf Dauer halten wird, wenn ich auch mal damit in den Bikepark gehe.

Als Alternativen stünden die 5.1d und EN521 zur Verfügung. Die 5.1d soll aber etwas dellenanfälliger (durch höheres Felgenhorn) sein, ausserdem bezweifle ich das diese stabiler ist.
Von der Mavic EN521 hört man viel gutes, jedoch wiegt die im Vergleich zur ZTR schon ein gutes Stück mehr (70g).
Habe ich eine Alternative übersehen? Sind die Bedenken begründet?
Welche Felgen setzt ihr ein?

so nach langem hin und her nehm ich die DT 240s (20/12mm); die XTR machen die Sache zu schwer und die Hope - kein Kommentar ;).
Felge nehm ich auf jeden Fall die ZTR flow,von der 5.1 hab ich im letzen Jahr zwei geschrottet (Riss des Felgenbetts und Delle i.H. der Flanke),ohne übertrieben harten Einsatz. Speichen wären dann noch CX Ray. Die Flow hab ich bisher nur auf Alpen und Rocky Touren auf dem Perp montiert gehabt, ohne Probleme. Ob diese im Bikepark - wenn ich diesen künstlich angelegten Strecken etwas abgewinnen könnte - halten kann ich nicht sagen, da für die wenigen male in denen ich in sowas fahren musste, immer einen 2. LRS montiert habe.
:)
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte Reaktionen
34
Naja 230€ für ein Tuning....Da kann ich den Kram 2x zu TF schicken.

nein da hast du falsch geschaut, den aufwand bekommst du bei TF garnicht.
das normale "tuning" kostet 110, beinhaltet nen kompletten service und den versand zurück. kostet bei tf dann auch 79 pfund service +15 pfund tuning + versand
 
Zuletzt bearbeitet:

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Rhön
Danke Leute, E-Mails sind raus, bin ja mal gespannt, besonders bei Akira, was zurückkommt, denn die R7 Platinium SPV welche ich einschicken will braucht gleich einen großen Service mit Führungsbuchsen, Luftkolben O-Ringe und Öl.

Nochmal Ar$ch! (auch wenn du nix dafür kannst ;) ) ...die Kumpels fahren nächste Woche nach PdS und ich kann nicht mit -> Klausuren :mad:
Falls du irgendwann eh grad am Fotos machen bist, könntest du mal ne Großaufnahme der Umwerferbefestigung machen, die finde ich sehr interessant! :)

Oh du Armer :( , deine Kumpels sollten auf jeden Fall mal nach Chatel (sehr viele schöne Lines) , sowie in les Gets im Tal mal auf der anderen Seite den Berg hoch, die schwarze Piste ist der Hammer, geil steil, mit schönen dicken Steilkuren im unteren Bereich wo man mit Bremse offen übelst geil durchbrettern kann.
Ich werd mal schaun, einer aus meinem Bekanntenkreis wohnt da, evtl findet er mal einen Tag euch zu guiden, ist Deutscher, Sprachprobleme sollten also nicht aufkommen ;).

Wegen den Bildern, schau mal in mein Album :
http://fotos.mtb-news.de/photosets/view/19775

Hab auch noch ein paar Bilder von mir aufm Froggy im Port du Soleil-Album, kannst mal schaun wie das Froggy in der kleinen Größe bei einer Person mit ca 186cm wirkt.

so nach langem hin und her nehm ich die DT 240s (20/12mm); die XTR machen die Sache zu schwer und die Hope - kein Kommentar ;).
Felge nehm ich auf jeden Fall die ZTR flow,von der 5.1 hab ich im letzen Jahr zwei geschrottet (Riss des Felgenbetts und Delle i.H. der Flanke),ohne übertrieben harten Einsatz. Speichen wären dann noch CX Ray. Die Flow hab ich bisher nur auf Alpen und Rocky Touren auf dem Perp montiert gehabt, ohne Probleme. Ob diese im Bikepark - wenn ich diesen künstlich angelegten Strecken etwas abgewinnen könnte - halten kann ich nicht sagen, da für die wenigen male in denen ich in sowas fahren musste, immer einen 2. LRS montiert habe.
:)

Ich fahre sie nun 3 Monate aufm Freeridehardtail, 1-2 mal pro Woche bin ich damit auf den lokalen Freeridetracks unterwegs und 3 Tage Park haben die Flows auch schon schadlos überstanden :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Shadow

Grober Supersplasher
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
2.541
Ort
Hamburg
Felgen halten schon meist mehr aus als der Volksmund behauptet. Ich bin jetzt seit 2 Jahren mit dem gleichen Satz Single Tracks am DH/FR Bike unterwegs und habe bisher einmal nachzentriert. Klingt komisch, is aber so!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben