Santa Cruz Syndicate – Mixed Opinion: Die Mullet-Bike-Diskussion erreicht das Syndicate

Santa Cruz Syndicate – Mixed Opinion: Die Mullet-Bike-Diskussion erreicht das Syndicate

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNC8yYjk4MmFjNDI1OWU4OTJmMjNlYjNhMDM2MzA4ZjUwMWJlYWNhZjBlLmpwZw.jpg
Es ist passiert: Loris Vergier und Luca Shaw setzen für 2020 auf ein Mullet-Bike mit 29"-Vorderrad und 27,5"-Hinterrad. Greg Minnaar hingegen bleibt beim 29er. Was die Fahrer zu ihren Entscheidungen bewogen hat, erfahrt ihr im Video!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Santa Cruz Syndicate – Mixed Opinion: Die Mullet-Bike-Diskussion erreicht das Syndicate
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.130
Ort
Zentralschweiz
Zog nicht greg minnaar das 29er ding doch von anfang an am konsequentesten durch? Er sieht nicht so aus als wär er so ein fitpaket wie bruni und pierron.
Gentleman-RAcer und cleverer als die meisten anderen. :) Der ist fit wie'n Turnschuh. Der hat's bloss nicht nötig, Insta Stories von Crossfit Trainingseinheiten o.ä. reinzustellen... Er ist zwar "alt", aber auch sehr erfahren und weiss bestens, was es braucht, damit er bei der Musik sein kann. Profi, durch und durch.

Das kann ich bestätigen und sieht auch live "langsam" aus.
Liegt evtl. daran dass die "Hubbewegungen" seines Körpers in Relation zu seiner Körpergröße einfach kleiner sind!?
Für mich sind die verschiedenen Fahrstile einer der interessantesten Faktoren bei den Übertragungen. Ich bin immer wieder fasziniert, wie man anhand des optischen Eindrucks daneben liegen kann.
Ich fand ja die Fahrt von Hart in Snowshoe für ihn eher untypisch. Für seine Verhältnisse smooth, dabei aber unerreicht schnell. Fast bisschen Minnaar-like. ;) Da habe ich weit wildere Vorstellungen von ihm in Erinnerung, welche nicht ganz nach vorne reichten...

Wie ist das eigentlich mit Brosnan, der ist doch als quasi letzter Mohikaner sein Sender mit 27,5 gefahren.
Ich meine, mal irgendwo in nem Interview hat er sich geäussert, rein 27,5 würde sich harmonischer fahren und ihm besser zusagen als unterschiedliche Radgrössen?

Jetzt müssen nur noch alle mal fahren....
Wem sagst du das?! Die warten drauf. Wir warten drauf. Dass die wieder fahren. Und wir zusehen. Und dass wir selber wieder fahren. :(
Konditionell bin ich fit wie selten, aber verdammt, was hängen mir mittlerweile die Touren in der Region zum Hals raus... Ich hoffe, ich kann bald wieder mit paar Kumpels wohin fahren und dort in ne Seilbahn einsteigen, einen Shuttle nehmen oder mit dem Big Bike im Park fahren. :heul:
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
2.219
Ort
Salzburg
Für mich sind die verschiedenen Fahrstile einer der interessantesten Faktoren bei den Übertragungen. Ich bin immer wieder fasziniert, wie man anhand des optischen Eindrucks daneben liegen kann.
Absolut, finde ich auch total spannend.

Besonders wie du schon sagst Minnaar und Hart oder Greenland usw


Mir taugt auch die Entspanntheit und der Schmäh vom Minnaar. Immer freundlich, (fast) immer gut drauf, meist auch ein Bier nachm Rennen...
(oder mehrere, wie in Leogang (?) letztes Jahr, wo er zweiter wurde und auf einem der Videos schon ganz gut einen sitzen hatte. :D
Da hat auch Nina dann - ich glaube eh auf mtb-news - berichtet, dass er zu ihr meinte, "setz dich her, trink ein Bier mit, du bist auch nur Zweite"... :D )
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.417
Das Rennen in der Lenzerheide war mein erstes, welches ich Live gesehen habe. Ein Kollege meinte noch "Du wirst sehen, spätestens nach dem 5. Fahrer hast du das Gefühl, dass kann doch nicht so schwer sein." Und so war es auch. Ganz am Anfang beim Training stand ich kurz vor dem Ziel - etwa 2m vom Fangnetz entfernt - bei der kleinen Holzbrücke mit dem anschliessenden Linksknicks. Die Fahrer kamen den Zielschuss runter, im Flug über die Brücke in den Anlieger und weiter. Alles aus einem Guss.

Auf der anschliessenden Geraden hatte es eine fast unbemerkte Senke im Boden. Solche nehme ich am Rande war und pflege jeweils achtlos drüber zu rattern. Nicht so die Pro`s. Bike kurz davor leicht entlastet, in die Senke gepresst und mit Druck Speed generiert. Man könnte das förmlich am Reifengeräusch hören! Ein anderer hatte im Anlieger einen Gewaltsrutscher. Das VR versetzte hör- und sichtbar sicher um gute 20cm. Wie gesagt, ich stand 2m daneben. Keine sichtbare Reaktion des Körpers. Völlig entspannt mit Blick auf den Kurvenausgang ging es mit gleicher Geschwindigkeit weiter, wie wenn nichts wäre. Alles im Microbereich aufgefangen, wo ich sicher im Netz gezappelt wäre. Hohes Können sowohl in Körper- wie auch Bikebeherrschung. Und alles in einer geschmeidigen Selbstverständlichkeit. Auch die CC Fahrer sind vor meinen Füssen teilweise berghoch über Stellen geschwebt, wo man sich fragen muss, wie das geht.

Definitiv eine andere Welt...
 
Oben