Saturn 14 Tech Talk

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
7.441
grad bergauf, egal ob Segment oder Piste, spart eine Absenkbare deutlich Körner
in Verbindung mit den endlich steilern Sitzwinkel nochmals besser.
(so gehts +60 noch immer gut bergauf)
kann ich nicht bestätigen. wenn ich mit der 160er gabel eine perfekte sitzposition habe wird sie mit 140 nicht perfekter. ich hab hometrailanstiege mit privaten segmenten die ich mittlerweile mehr als 200 mal auf zeit gefahren bin auch mit puls auswertung. ich fühlte mich mit der 160er wohler beim alten rad.
das liegt auch daran dass nicht zuviel druck auf den armen und oberkörper lastet. das macht auf dauer auch fertig und ist ein thema für fahrer mit hoher sattelüberhöhung.
es muss ein guter ausgleich zwischen lenkerzug und sitzposition sein.
dagegen wirkt sich der lock out und der rockrazor hinten sehr stark auf die leistung aus.
ich hab beim saturn jetzt eine position bei der ich beim uphill eine schöne aufrechte position habe und ein weit weniger steigendes vorderrad. ich habe rückhalt vom sattel und kann auch mit zug am lenker pushen. ich hab vorne mehr platz und kann freier atmen. früher fuhr ich eher gebeugt. beim wiegetritt hab ich eine gute zugpositon und mehr platz für die knie.
bei mir geht es nicht darum irgendwie gut bergauf zu kommen. ich möcht mich schon noch steigern. hab spass an so gesetzten hm pro zeit usw. und kombinierte segmente. dadurch lässt sich veränderung recht gut beurteilen.
mein gedanke das die kettenstreben zu lange sind war unberechtigt. die hohe front wirkt da prima entgegen. aber das ist wieder ein anderes thema. es ist noch zu früh da grossartig was zu schreiben. mein körper und meine fahrweise war sehr lange auf zu kleine räder geeicht und ich möcht mir zeitlassen das umzulernen.
fängt zumindest schon mal vielversprechend an wenn man auf strecken die man mehr als 200 mal gefahren ist bei der ersten ausfahrt mit dem neuen rad drei persönliche bestzeiten hinlegt.
 
Dabei seit
11. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
160
kann ich nicht bestätigen. wenn ich mit der 160er gabel eine perfekte sitzposition habe wird sie mit 140 nicht perfekter. ich hab hometrailanstiege mit privaten segmenten die ich mittlerweile mehr als 200 mal auf zeit gefahren bin auch mit puls auswertung. ich fühlte mich mit der 160er wohler beim alten rad.
das liegt auch daran dass nicht zuviel druck auf den armen und oberkörper lastet. das macht auf dauer auch fertig und ist ein thema für fahrer mit hoher sattelüberhöhung.
es muss ein guter ausgleich zwischen lenkerzug und sitzposition sein.
dagegen wirkt sich der lock out und der rockrazor hinten sehr stark auf die leistung aus.
ich hab beim saturn jetzt eine position bei der ich beim uphill eine schöne aufrechte position habe und ein weit weniger steigendes vorderrad. ich habe rückhalt vom sattel und kann auch mit zug am lenker pushen. ich hab vorne mehr platz und kann freier atmen. früher fuhr ich eher gebeugt. beim wiegetritt hab ich eine gute zugpositon und mehr platz für die knie.
bei mir geht es nicht darum irgendwie gut bergauf zu kommen. ich möcht mich schon noch steigern. hab spass an so gesetzten hm pro zeit usw. und kombinierte segmente. dadurch lässt sich veränderung recht gut beurteilen.
mein gedanke das die kettenstreben zu lange sind war unberechtigt. die hohe front wirkt da prima entgegen. aber das ist wieder ein anderes thema. es ist noch zu früh da grossartig was zu schreiben. mein körper und meine fahrweise war sehr lange auf zu kleine räder geeicht und ich möcht mir zeitlassen das umzulernen.
fängt zumindest schon mal vielversprechend an wenn man auf strecken die man mehr als 200 mal gefahren ist bei der ersten ausfahrt mit dem neuen rad drei persönliche bestzeiten hinlegt.
Kann das nur bestätigen...als ich damals das G1 probegefahren bin hat mich das bergauf fahren mehr beeindruckt als das bergab ballern, da hier die Erwartungshaltung eine andere war...längere KS und steilere SW will ich nicht mehr missen 🤷
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.168
Kann mir bitte jemand sagen ob man das S14 ST mit 140 Federweg und komplett 29 aufbauen kann?
Am besten mit 160 vorne.
Email an Nicolai bleibt seit 1 Woche unbeantwortet und ich persönlich werde aus dem Tech Sheet mit den Mutatoren nicht schlau.
 
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Köln (rrh)
Kann mir bitte jemand sagen ob man das S14 ST mit 140 Federweg und komplett 29 aufbauen kann?
Am besten mit 160 vorne.
Email an Nicolai bleibt seit 1 Woche unbeantwortet und ich persönlich werde aus dem Tech Sheet mit den Mutatoren nicht schlau.
Fahre mein ST mit 150er Revelation vorne und 29" an VR + HR. Habe es als 29er bestellt und nix mehr geändert. Passt perfekt. Mullet habe ich am Last Fastforward Hardtail ausprobiert und das war überhaupt nicht mein Ding. 29 am HR rollt besser (bei mir).
 

FR-Sniper

dabei....
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
2.922
Standort
MUC
Kann mir bitte jemand sagen ob man das S14 ST mit 140 Federweg und komplett 29 aufbauen kann?
Am besten mit 160 vorne.
Email an Nicolai bleibt seit 1 Woche unbeantwortet und ich persönlich werde aus dem Tech Sheet mit den Mutatoren nicht schlau.
Geht, hier ein Aufbau 130/160mm... Bin es kurz gefahren, tiefer möchte ich die Front nicht!
IMG_20200724_170014.jpg
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
7.441
Du wirst um eine probefahrt nicht drumrumkommen. Ich denke auch wenn du die 160er gabel und die stabilität des ST hast, genetisch will das saturn ein trailbike sein. Ich denke ob 27,5 mit knapp 140 oder 29 mit 130 hebt sich durch das überrollverhalten wieder etwas auf.

@foreigner hat glaub ich schon öfters geschrieben er versteht keine overforkten hybriden. Ich find grad das richtig geil. Vorne die führung und stabilität, das 29er surft mit grip und händeschonend die linie ab und das heck ist leicht. Geht leicht aufs hr, dropt und versetzt sich leicht. Drückt sich leicht ab. Muss aber aktiv und mit viel druck auf den boden gefahren werden. Smooth um die kurven carven mit grip nur durch schwerpunktverlagerung is nicht. Dann wohl besser G1.

Ich hab das saturn gewählt weil ich einen grossen anteil an XC in meiner realität habe. Der spagat ist sehr gross was es abdecken muss. Ich bin mir sicher, die meisten haben 3 verschiedene räder für das was ich bergauf, ebene und bergab fahre. Wenn ich mich dran gewöhnt hab werd ich das mal ein wenig dokumentieren.
 
Dabei seit
11. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
160
Das Saturn ist so ein Sonderling wie das alte Banshee Prime, das ja sogar hier im Test mit 130mm h und 160mm v gefahren wurde...das Bike ermöglicht einen großen Spagat...Mich würde interessieren was alle zur Agilität sagen? Ich spiele mit dem Gedanken von meinem G1 zu wechseln :confused:
 
Oben