Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!

Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9lYWNmN2QwNjFhNTM0NDRhOWM0MjMxOGZmNjg1ZjcyMGE5Zjg1OTNhLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Es war davon auszugehen, dass das neue Spark mit einem großen Knall auf dem Markt einschlagen wird, doch dass der Schall und Rauch derartige Ausmaße annehmen würde, das vermuteten wohl die wenigsten! Scott hat mit dem Spark 2022 das Cross Country-Fahrrad zwar nicht gänzlich neu erfunden, doch die Schweizer läuten mit ihrer Speerspitze im Portfolio eine neue Evolutionsstufe in der XC-Branche ein. Wir konnten das neue Spark im Rahmen der Produktvorstellung bereits testen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!
 

NoStyle

Hard funkin´ Kraut
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
630
Ort
Köllefornia
Ich find´s gut. Hat einige tolle technisch innovative Details. Geometrie gefällt auch, bis auf zu lange Sitzrohre mit viel zu wenig Einstecktiefe (49 cm Sitzrohr bei L mit 22,5 cm max. Versenkbarkeit). Ich nehme an Racer fahren keine 150er Dropper?
Dazu sieht die Aluminium-Version nahezu identisch aus, das muss man auch erstmal hinbekommen. Nur frage ich mich wie bei solch einem Material der Flexpivot gehen soll ?
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.155
Ob das jetzt wirklich hübscher ist wenn die Leitungen 5cm früher verschwinden, dafür das Steuerrohr so fett werden muss, dass der Übergang zur Gabel nicht mehr passt, und der Vorbau so plump dass einem das 🤮 kommt?

Ich finds auch nicht schöner. Ne wirklich komplette Integration hätte was, ist aber natürlich gerade mit einer Federgabel kaum zu realisieren. Hinzu kommt, dass schön und andere Aspekte wie technisch sinnvoll oder benutzerfreundlich ja nochmal verschiedene Dinge sind.
 
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
195

Anhänge

  • B7D2E3D7-18CD-4B12-9390-7229C57D4778.jpeg
    B7D2E3D7-18CD-4B12-9390-7229C57D4778.jpeg
    222,6 KB · Aufrufe: 386

NoStyle

Hard funkin´ Kraut
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
630
Ort
Köllefornia
Welche genau? Hab keine gefunden.
Nur als Beispiel: LW-Änderung durch untere ZS-Lagerkappe ...
Finde ich z.B. großartig, viel besser als das Flip-Chip-Gedöns. Wenn ich einen flacheren LW möchte, dann bitte ohne gleichzeitig flacheren Sitzwinkel und tieferes Tretlager. Das hat Scott hier recht nice gelöst. Nur mal so ...
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.347
Ort
Allgäu
Ich mag Scott nicht, aber das ist ein echter Knaller und mal wieder eine wirkliche Innovation.
Wenn man ich das Bike länger anssieht, kommen einen die traditionellen Bikes mit freiliegendem Dämpfer bald wie aus der Zeit gefallen vor. Und zwei Flaschenhalter sind einfach Pflicht.
Ich mag den Dämpfer sichtbar. Ist für mich eher ein Plus und Designelement, das ein Rad schöner macht.
 
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte Reaktionen
195
Sollte Scott nun all ihre Bikes in diesem Stil designen (wäre keine Überraschung, wenn man sich die bisherigen Scott Fully Designs ansieht), könnte Bold wohl endgültig in Scott aufgehen.
Die Frage ist wie der riesige Markt an E‘s mit dem Design abgedeckt werden kann, heute muss ja alles Batteriekompatibel sein - das stell ich mir hier schwer zu realisieren vor … Wohin mit dem Hängebauchmotor wenn dann der Dämpfer im weg ist? Darüber und damit er versteckt ist das Rahmendreieck verkleiden?
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.400
Ort
Nähe Frakfurt am Main
bei der Optik bin ich echt froh noch das "klassische" RC zu haben....und zu behalten
+1
Optik ist bekanntlich Geschmackssache, mir gefällt es nicht zu klobig.

Was mir gefällt ist der größere Federweg, ist aber für mich kein wirklich überzeugendes Argument für das neue Spark.
Bessere Geländetauglichkeit ist zwar ein Thema wird aber in meinne Augen eher über die Reifen als den Federweg begrenzt.
Dort wo ich mit 120 runterkomme, komme ich auch mit 100 runter, da wäre mir ein Droper mit mehr als 100 Hub wichtiger als 20mm mehr Federweg. Ich bin schon mit meinem nachgerüsteten 125ér auf dem Spark eher unglücklich.

Je nach Streckenwahl steig ich aufs Enduro um.

Oder wenn ich einfach nur relaxed Luft schnappen will aufs Fazua, da werd ich ja wahrscheinlich bald noch häufiger gegrüßt weils immer unklarer wird ob E oder nicht.
Von daher ist die neue Optik eher gut für mich :D
 
Dabei seit
30. März 2013
Punkte Reaktionen
76
Die Frage ist wie der riesige Markt an E‘s mit dem Design abgedeckt werden kann, heute muss ja alles Batteriekompatibel sein - das stell ich mir hier schwer zu realisieren vor … Wohin mit dem Hängebauchmotor wenn dann der Dämpfer im weg ist? Darüber und damit er versteckt ist das Rahmendreieck verkleiden?
Wenn man ein E-Bike will soll man sich ein Specialized Levo kaufen. Alle anderen sind hässlich.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.581
Ort
Albtrauf
Ich find´s gut. Hat einige tolle technisch innovative Details. Geometrie gefällt auch, bis auf zu lange Sitzrohre mit viel zu wenig Einstecktiefe (49 cm Sitzrohr bei L mit 22,5 cm max. Versenkbarkeit). Ich nehme an Racer fahren keine 150er Dropper?
Dazu sieht die Aluminium-Version nahezu identisch aus, das muss man auch erstmal hinbekommen. Nur frage ich mich wie bei solch einem Material der Flexpivot gehen soll ?
Das Spark ohne RC hat doch in L und XL zumindest 150 mm Serie.
 
Dabei seit
7. August 2010
Punkte Reaktionen
130
Ort
Südtirol
Bin jetzt gespannt wie in Zukunft die Scott E-Bikes aussehen werden.... Viel Platz für Motor gibt es bei diesem Design nicht.
Irgendwie hat für mich jetzt Bolt an Faszination verloren und das Scott kann ich jetzt noch weniger leiden, wenn sie es nicht schaffen etwas eigenständiges auf dem Markt zu bringen muss man sich halt innovative Ideen kaufen.
 
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
575
Ich bin auch hin- und hergerissen. Entweder es wird ein Trendsetter oder wir sehen im nächsten Jahr wieder eine Rolle rückwärts. Auf jeden Fall mal was anderes, ich wünsche Scott auf jeden Fall viel Erfolg mit dem Konzept.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
775
Ort
Dornbirn
Das Gerät, welches wohl die meisten fahren (Nachfolger des klassischen RC bzw. RC Worldcup) liegt nun bei 7.990,- und hat nicht mal eine XX1 Kassette/Kurbel/Kette. GX Controller. Ohne Pedale mit 10.7kg angegeben als Tubeless-Setup in Klammer... d. h. es sind Schläuche drin und so wie's kommt liegt´s mit z. B. XTR-Pedalen erstmal bei mind. 11,5 kg.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.581
Ort
Albtrauf
Im direkten Vergleich vom Spark 910/2021 zum 910/2022 ist zwar der Preis um 300 Euro hoch, dafür gibt es jetzt auch die Carbon Schwinge hinten statt Alu und die Vario als Performance Elite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben