• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Specialized Sequoia

Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Mal wieder ne Frage?
Was ist vom Specialized Sequoia zu halten. Hat jemand Erfahrungen? Will mit dem Ding keine Rennen fahren, sondern bin im CX Bereich ein Neustarter.

Guckt mal unter: www.specialized.com/SBCBkModel.jsp?spid=6001&JServSessionIdroot=fzl2mw4kzh.j27002

Der Blitz soll Euro 950,-- kosten und etwas über 10 kg wiegen.

Der Anwalt

P.S. Das von mir zunächst favorisierte Fuji Bike hat eine Lieferzeit von 10 bis 14 Wochen und fällt deshalb für mich aus.
 
Dabei seit
8. April 2002
Punkte für Reaktionen
9
Standort
K
dieses hier?


ist halt ein überaus hässliches Rennrad und kein Crossrad und nicht für den Geländeeinsatz gedacht
 
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Ich persönlich würde es auch nicht nehmen, obwohl auch Neueinsteiger im CX. Finde es für die Ausstattung mit Sora und Tiagra auch zu teuer. Habe mich hier im Forum vorher ausgiebig umgeguckt und nun wird es ein selbst aufgebautes CX. Mit 105 Ausstattung und auch unter 10 kg. Bleibe mit dem CX unter 800 €. Und weiterer Vorteil, daß CX entspricht im Detail meinen Vorstellungen.
 
Dabei seit
11. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
stuttgart
kannst du mir sagen wie du dein bike aufgebaut hast? ich bin auch neueinsteiger und suche eine günstige aber vernünftige lösung.
vielen dank für deine antwort.

beste grüße aus stuttgart

jagerhaxen
 
Dabei seit
4. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Beende hiermit die Suche nach einem Komplett Crosser und baue selbst einen auf. Hab noch diverse Teile order mir nen Crossbow und verbau diesen mit ner 105er Schaltung.

Danke für Eure Beiträge.

Der Anwalt.;)
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1.099
So, ich grab mal aus aktuellem Anlass den steinalten Fred aus. Das Sequoia wirds jetzt bald in der Neuauflage geben.

Ich werde mir das auf jeden Fall anschauen. Für mich käme die Ausführung Elite (das in der Mitte, das Türkise, Specialized nennt die Farbe "California White Sage/Graphite :spinner:) in Frage. Weil Shimano und 2-fach. Zudem spricht mich die Farbe am meisten an :hüpf:. Hoff in Natura ist es dann auch so gefällig :)
Das Topmodel Expert hat, so wie ich verstanden haben, gewisse Rohre aus rostfrei Stahl. Das haben die anderen beiden nicht. Warum auch immer das Sinn machen sollte...

Ein Specialized-Händler in der Nähe meinte, dass die Modelle im September im Laden sein sollten. Ich werde es dann auch sein, und mal probefahren. Bin gespannt, denn auf den Bildern und in den Berichten im Netz scheint das neue Sequoia genau das zu sein was ich mir vorstelle, ein sportliches und robustes Bike für den Arbeitsweg, ausgerüstet mit Gepäckträger hinten, gut schützenden Schutzblechen, bei jedem Wetter und auf praktisch allen Wegen ein treuer Gefährte :bier:.
SPECIALIZED SEQUOIA MODELS 1.jpg

SPECIALIZED SEQUOIA GEOMETRY 1.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
8
In echt schauen beide Modelle mit der Carbongabel wirklich schön aus. Der Lenker is extrem angenehm, Sattel is so lala (und empfindet sowieso jeder anders). Die Jeans Optik is aber schon ganz nett anzuschauen. Man könnte fast sagen bissl Hipster mäßig.
Die Reifen haben recht guten Gripp und die Rival 1 is extrem gut, vor allem die Bremsen. Ich hab mit dem gedanken gespielt mir mechanische Scheibenbremsen drauf zugeben, aber nachdem ich die Rival probiert hab müssens unbedingt hydro sein.

Der Rahmen is mMn. sau hart, extrem gemerkt hat mans im vergleich zum Special Diverge (Carbon). Während das Diverge die Stöße gut gedämpft hat, hat das Sequoia alles weitergegeben. Einzig was hilft ist den Reifen mit weniger Druck zu fahren aber dann merkt man auch schon etwas den Rollwiederstand. Nicht schlimm, aber man merkt es eben.

Bin auch am überlegen ob ich das Elite oder das Frameset nehmen soll (auch wenn der Rahmen so hart ist :/ ) ... oder ob noch was besseres nachkommt das ebenfalls Gepäckträger und Schutzblechösen hat. Das Diverge wäre eine gute Alternative aber leider in Carbon einfach sehr teuer und ich weiß nicht ob man dem soviel zumuten kann wie dem Sequoia (Diverge eher Schotterwege und Sequoia wird schon paar Wurzeln etc. auch aushalten)
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
8
@p1nk3y Wo konntest Du das Sequoia schon Probe fahren?
Bei Testevent :)

Heute wieder paar andere Radl Probegefahren (CaadX, GT Grade und Stevens Vapor). Das Stevens war eigentlich nicht übel und die 2017er Modelle haben auch Gepäckträger + Kotflügel + Steckachse. Das haben die 2016er noch nicht. Aber Das Sequoia war bisher außer dem Diverge noch das für mich (is ja immer sehr von der Person abhängig) das beste. Hat halt gleich mal 1-2kg mehr auf den Rippen als ein Alu oder Carbon Radl. Muss man halt für sich selbst überlegen ob einem das Gewicht stört bzw. ob man das Radl wirklich zum Reisen einsetzt :)
 
Dabei seit
2. September 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Bretten
Bin jetzt das Sequoia Elite gefahren, ist schon sehr schwer und träge. Deshalb habe ich mich jetzt für das Giant TCX Advanced SX entschieden.
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
336
Weiß denn von euch jemand, wie viel Gewicht man an die Gabel packen darf? Ist z.B. ein Pizzarack mit Lowrider-Taschen möglich? Ich hab das schon auf dem ein oder anderen Bild auf Instagram gesehen, aber man liest nirgendwo offizielle Gewichtbestimmungen..

@harald_legner vielleicht?
 

DasIch81

B-TEAM Eifel
Dabei seit
24. April 2014
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
Gibt es hier schon weitere Infos oder sonstiges. Bin mit dem Gedanken am spielen mir das Elite zu holen. Soll ab 19. Januar lieferbar sein. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit das Rad vorher mal Probe zu fahren.
Also wenn jemand noch mehr Infos oder so hat, raus damit. :D:D
 
Dabei seit
22. März 2015
Punkte für Reaktionen
89
Standort
München
Hallo
Hier in München war in einem Laden das Expert in 54 ausgestellt. Ist aber schon wieder zurück an Specialized. Du kannst ja mal bei nem Specialized Händler in deiner Gegend nachfragen ob die vorab auch eins kriegen, was du dann probefahren kannst.
Mehr und sonstiges gibts auch nicht.
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1.099
Heute in Echt gesehen und ein paaür Meter gerollt :hüpf:
Ich finde es recht cool. Einige Details sind für mich nicht schön, kann man aber ändern :D
Aber auf den ersten Blick hats mich überzeugt. Fragt nicht warum, ist einfach so :spinner::ka: es gefällt mir ausgesprochen gut. Gewicht ist bleischwer, aber ich bin auch kein Leichtgewicht :daumen:

IMG_3712.JPG
IMG_3713.JPG
IMG_3714.JPG
IMG_3715.JPG
 

Anhänge

Bonpensiero

Wutaka!
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
831
Standort
Thunder Road
Die Angaben im Netz schwanken sehr. Eine häufig wiederkehrende Angabe liegt bei 10,9 Kilo (24 lbs), allerdings mal für den 62, 56 oder 52-Rahmen. Sackschwer wäre das noch nicht. Verlässlich aber auch nicht. 12,5 kg plus wird es wohl eher sein.
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1.099
Im Prinzip ist das auch recht egal. Wenn man eh den ganzen Krempel ans Rad pappt...
Es hat sich auf jeden Fall nicht leicht angefühlt. Aber das muss es auch nicht wie ich finde.
 

soprano

RIP James Gandolfini
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
44
Wäre mein Traumrad gewesen, aus Budget- und Vernunftgründen dann doch für einen individuellen Aufbau im Shop nebenan entschieden....
Schade trotzdem, mir gefällt das Sequoia echt sehr.... :-(
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
336
Mich reizt das Sequoia auch schon die ganze Zeit. Ich vergleiche es auch eher nicht zu Carbonrädern (oder generell Gravel-Racern), sondern eher zu Stahlschleudern wie dem AWOL, oder Surly Straggler, etc.

Allerdings hab ich noch keine belastbaren Zahlen gefunden, wie viel Zuladung das Sequoia wirklich verträgt, vor allem die Carbongabel. Wenn man es richtig beladen darf, wäre das für mich der perfekte Kompromiss aus Speed und Vielseitigkeit.
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1.099
Mich reizt das Sequoia auch schon die ganze Zeit. Ich vergleiche es auch eher nicht zu Carbonrädern (oder generell Gravel-Racern), sondern eher zu Stahlschleudern wie dem AWOL, oder Surly Straggler, etc.

Allerdings hab ich noch keine belastbaren Zahlen gefunden, wie viel Zuladung das Sequoia wirklich verträgt, vor allem die Carbongabel. Wenn man es richtig beladen darf, wäre das für mich der perfekte Kompromiss aus Speed und Vielseitigkeit.
Nugut, ich mein Zuladung, da hängst du wohl alles mögliche dran. Ich denke nicht, dass es da eine Beschränkung gibt. Oder gibts da Beschränkungen?

Das Sequoia mit leichten Carbonrädern zu vergleichen ist nicht wirklich korrekt... Stahl ist halt Stahl, unverwüstlich und für die Ewigkeit. Das wiederspiegelt es halt im Gewicht :daumen:
 
Dabei seit
5. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
336
Hm ich denke schon, dass es da Beschränkungen gibt. Die "richtigen" Tourenräder sind üblicherweise für ein bestimmtes Gewicht freigegeben, also Zuladung insgesamt für Fahrer plus Gepäck. Meistens irgendwo zwischen 135 und 165 Kilo, bei einem echten Reiserad.

Soweit ich weiß, liegt schon das AWOL eher am unteren Ende, ich meine mich an 135kg zu erinnern, kann aber auch falsch liegen. Das Sequoia scheint aber leichter konstruiert und hat vor allem eine Carbongabel (an der aber Ösen sind für Racks und Lowrider). Meine Frage ist vor allem, ob man die Gabel mit Pizzarack bestücken und mit drei Taschen beladen/behängen darf? Das Gewicht geht dann locker in Richtung 15 bis 20kg Zuladung vorne, die alleine von der Carbongabel getragen werden müssten.
 
Dabei seit
19. August 2008
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Sauerland
Dabei seit
14. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
108
Standort
Münster
Ich kann den hohen Preis nicht verstehen. Für 1200€ gibt es eine 9fach Alivio/Sora Mix und umgelabelte billige Anbauteile. Ich habe mich vor einem Jahr gegen ein AWOL entschieden und bin mit dem PlanetX Kaffenback (-Rahmen) sehr zufrieden.
 
Oben