Specialized Sequoia

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Bei uns in der CH ist die Lieferbarkeit auch undurchsichtig. Einige Händler haben es schon, können auch nachbestellen, und andere haben noch kein Stück erhalten. Mich dünkt, das Sequoia ist irgendwie begehrt :ka:
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Wie gesagt, meins kommt vom Bike Bahnhof Köln, hab da hingemailt im Spätsommer, mir wurde gesagt im Oktober gäbs eins in meiner Größe, aber auch dass die begehrt seien und fast ihr gesamtes Kontingent reserviert sei.

    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     
  4. Gestern habe ich entschieden. Ich war nicht sicher welche Grösse ich besser wähle, 54 oder 56. Nun wird es der 54er. Fühlt sich handlicher an, und ich möchte sportlich unterwegs sein. Das hat sich mit dem 54er vor dem Laden umherrollend besser angefühlt, sportlicher, handlicher.

    So wird ein 54er Sequoia Elite im Februar oder Januar geliefert :hüpf:
     
  5. Bei mir wurde es auch das kleinere der zwei möglichen. Hab 58 genommen bei 190cm KH und 90cm beininnenlänge. Und damit sehr zufrieden. Brauche nur noch einen DreMo um den Vorbau andersrum zu montieren, traue mich nicht das nach Gefühl zu machen Mangels Erfahrung mit Carbonteilen (Gabelschaft)


    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     
  6. DasIch81

    DasIch81 B-TEAM Eifel

    Wo wohnst du denn wenn du das Rad in Köln gekauft hast. Ich hätte einen DreMo.
    Dann könnte ich mir das Rad direkt mal anschauen. :D
    Überhaupt nicht eigennützig. :D
     
  7. Ich habe gerade eine interessante Entdeckung gemacht :spinner:

    Das Elite (Zahnpastagrün) das ich beim Händler gesehen habe und darauf hin eins bestellt, das hat ungeöste Felgen.
    Das Expert (Cremfarbe) hat er nun auch, auf einem Bild in FB gesehen, und das scheint geöste Felgen zu haben.

    :spinner:

    Wieviel da Specialized wohl pro Elite spart :spinner::spinner::spinner:
     
  8. Hallo
    Ich fahre seit 2 Wochen nun mein neues Sequoia Expert und bin sehr zufrieden.
    Da ich auch ein Awol Expert in XL fahre, muss ich sagen, dass das Sequoia viel
    kleiner und leichter ist. Daher bin ich sehr glücklich ein 61er gekauft zu haben und kein 58. Das wäre mir zu klein geworden.
    Das Sequoia lässt sich zudem freihändig, ohne Problme fahren. Ist beim XL Awol auch
    eher schwierig. Was mich auch noch sehr freut ist die Carbongabel. Die absorbiert
    die Stöße doch viel besser als ich mir vorgestellt habe.
    Vom Hoverbar bin ich nach der ersten 150k Runde noch nicht so überzeugt. Hoffe das
    wird noch. Das Lenkerband und der Sattelbezug sind nix für mich. Sattel saugt sich mit
    Wasser voll, und trocknet ewig nicht und das Lenkerband ist auch nicht gerade angenehm
    ohne Handschuhe. Da werd ich mir wohl wieder ein S Roubaix drauf machen.
    Das Tretlager musste ich gleich tauschen. Fand diese goldenen Schalen einfach unstimmig.
    Dank @harald_legner@harald_legner hab ich dann auch das richtige gefunden. Merci vielmals!
    @freierfall @freierfall kauf dir nen Ritchey Torque. Dann kannst du dir alles selber einstellen.
    https://ritcheylogic.com/6-bit-torque-key-4nm-or-5nm
    Schönen Tag Euch.
    IMG_2613.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2016
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  9. DasIch81

    DasIch81 B-TEAM Eifel

    @JayTurner@JayTurner wie groß bist du und was für eine Schrittlänge hast du ??
    Konnte mir das Rad hier in der Gegend leider noch nirgendwo real anschauen, da es noch keiner hat. Alle sagen ab Mitte Januar erst lieferbar...
    Gibt es auch schon Angaben zum Gewicht des Rades. Einfach mal interessehalber.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Hi, mein Elite in Größe 58 wiegt fahrfertig ca. 12,3 kg.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. Bei mir ist der Entschluss gefallen: dieses Jahr gibt es einen neuen Rahmen. Das Sequoia steht dabei ganz hoch im Kurs! Was für direkte Konkurrenten zum Sequoia kennt ihr denn von anderen Herstellern?

    Knappes Anforderungsprofil: Stahlrahmen, gerne mit Carbongabel, Stahlgabel aber vorstellbar. Möglichst leicht und schnell, aber breite Reifen >35 müssen möglich sein, dazu Mounts für Racks und Bleche und eine eher sportliche Sitzposition. Ersetzt werden soll ein AWOL-Rahmen, der fühlt sich einfach einen Ticken zu behäbig an (bei all den positiven Dingen, die ich über das Rad sagen kann!)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. soprano

    soprano RIP James Gandolfini

    Dabei seit
    01/2008
    Auch wenn das Gewicht eine untergeordnete Rolle spielt bei einem solchen Radtyp bin ich doch überrascht über das hohe Ausgangsgewicht. Das Elite liegt dann mit Pedalen, Gepäckträger und Schutzblechen (so hätte ich es mir aufgebaut) locker bei 13kg....
    Habe mir stattdessen ein Alurahmen / Carbongabel Bike mit Sram Apex 1, Tubus Fly und Blechen aufbauen lassen, wiegt inkl. Pedale 10.2kg! Ok, sind 28mm 4season drauf....überrascht mich trotzdem das hohe Gewicht beim Sequoia
    Gefallen tut es mir aber trotzdem nach wie vor, war halt ne Budget Vernunftentscheidung....
     
  13. Ritchey Ascent, vielleicht?
    [​IMG]
     
  14. MMn was von Kona: rove st oder sutra (ltd)
     
  15. Ich habe mal ein paar Kandidaten recherchiert:
    Bombtrack Hook EXT oder Hook 2 (teuer, leider keine Lowrider-Ösen an der Gabel)
    Salsa Warbird (leider kein Stahlrahmen)
    Kona Rove ST (vermutlich schwerer, danke @freierfall@freierfall )
    Soma Fog Cutter (weniger "Adventure-Bike", eher Endurance Road mit breiten Reifen)
    Marin Four Corners (will nicht so recht gefallen, in erster Linie wegen den Sattelstreben) oder Nicasio
    Velo Orange Pass Hunter Disc (eher klassischer Randonneur mit max 38er Reifen und Stahlgabel)
    All City Macho King (keine Ösen an der Gabel)
    VPACE T1ST (Titan-Randonneur, schick, aber teuer)

    Fazit: Viele schöne Bikes, aber das Sequoia hat als einziges diese geile Gabel. Tapered, Steckachse, Ösen und 14kg Zuladung am Lowrider oder Pizzarack, das hat sonst niemand an einer relativ leichten Carbongabel!

    Die Liste ist sicher nicht vollständig, eher so mein aktueller Recherche-Überblick :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  16. Wo hast du das mit den 14kg Zuladung her? Hatte gedacht, dass man ausser Wasserflaschen /kleinen Packsäcken nix an eine carbongabel anhängen darf / sollte.

    Es gäbe noch das Marin Gestalt (Löcher im Rahmen ohne Funktion sind IMO ein NoGo) und das Kona Sutra LTd, warum nicht das? Bei mir sprach stark dagegen, dass man es nirgends probefahren könnte.

    Eine Besonderheit des Sequoia ist auch die Übersetzung. Gibts so mwn nirgendwo sonst bei einem fertig-rad.

    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     

  17. Das mit der Zuladung ist hier nachzulesen, wurde von jemand anderem hier schonmal gepostet:
    https://media.specialized.com/support/collateral/0000079230_R1.pdf

    Es gibt auch Bilder von Erik Nolin und Konsorten, die das Rad mit Pizzarack fahren.

    Kona Sutra Ltd. ist für mich ein ganz anderes Rad, das eher mit dem AWOL zu vergleichen wäre als dem Sequoia.

    Was meinst du mit "Löcher im Rahmen"? Die Mounts sind ja nicht ohne Funktion, sondern gerade wegen der Funktion spannend.

    Ich werde in jedem Fall nur das Rahmenset kaufen und meine bestehenden Komponenten vom AWOL übernehmen. Dazu gehört auch der gesamte Antrieb (Kurbel Sugino 46/28, Shimano 105 11-36 mit Ultegra-Hebeln), sowie die Laufräder (H plus Son Archetype mit SP-NaDy). Das ist natürlich auch ein spannendes Thema, weil die Laufräder wohl kaum zu den Stechachs-Aufnahmen am Sequoia passen würden. Dieser (nicht ganz unwichtige) Punkt spricht wohl eher gegen das Sequoia.
     
  18. mfux

    mfux Ich war`s nicht

    Dabei seit
    03/2007
    Wenn Sequoia, dann doch bitteschön ohne Gepäckträger. Soweit ich weiss, soll es ja eben ein leichtes Bikepacking-Rad sein. Drum ja die vielen Speci-Bilder mit Rahmen-Sattel-Lenker-Taschen. An der Gabel würde ich eher die Salsa Anything Cage verbauen.

    Mit Gepäckträger und Schutzblechen kann man auch das Awol kaufen....


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. Ich mag Räder, die wandlungsfähig sind. Und ich suche eines, das sich auch sportlich fahren lässt. Das AWOL blüht eigentlich erst dann richtig auf, wenn es voll beladen ist, das kommt bei mir aber nur selten vor. Trotzdem würde ich mit dem Sequoia auch beladene Touren fahren wollen und dann brauche ich auch einen Gepäckträger. Wir haben ein kleines Kind, da reichen zwei leichte Bikepacking-Taschen nicht für ne längere Tour.

    Hier mal ein Bild vom Erik Nolin auf dem Bike mit Lowrider-Taschen:
    https://www.instagram.com/p/BJdko_vAuih/?taken-by=ritajett

    Scheint super zu gehen, ich wüsste also nicht, warum man das nicht machen sollte, wenn man es mal braucht.. Und für die Zeit zwischen den Touren hat man ein sportliches Rad, mit dem sich alles anstellen lässt, was ich so brauche.
     
  20. Ich kann mfux zustimmen. Eigentlich ist es fast zu schade um das Sequoia mit Blechen und Trägern zuzumüllen. Aber wie Flo1234 schreibt, genau das ist der Grund für mich. Ich will ein sportliches Rad, mit dem ich auch Zuegs mitnehmen kann, und auch von unten her "trocken" bleibe.

    Freue mich auf meins :hüpf:

    Habe aber noch keine konkreten Pläne was jetzt dran soll, Träger und Schutzbleche. Kommt Zeit kommt Rat :daumen:
     
  21. mfux

    mfux Ich war`s nicht

    Dabei seit
    03/2007
    Ich glaub sogar mal gelesen zu haben, das das Rad eben für Ultralight-Bikepacking mit Taschen, ohne Gepäckträger gedacht war. Eben als schnelle Version zum Awol...
    Mit allem drum und dran wär mir der Unterschied zu gering. Aber haben will ichs schon, irgendwie....
     
  22. Also, dann ab zum Händler :bier::i2:
     
  23. am Sequoia lässt sich kein altmodischer Schnellspann-LRS verwenden, oder? Ich kenne die Adapter für 15mm-Naben, aber Adapter für den Rahmen geht nicht, oder?

    (Hintergrund: Habe mir fürs AWOL einen schönen LRS bauen lassen mit Shutter Precision NaDy und H plus Son Archetypes. Würde den ungern aussortieren, wenn es irgendwie anders geht!)

    Kennt jemand ein Lieferdatum für das Sequoia Frameset?