Spindrift 2021 - Eure Bikes, Fragen, Upgrades und Werkstatt

Dabei seit
25. Juni 2019
Punkte Reaktionen
1
Hallo ´zusammen,
ich geh mal davon aus, das ihr mir bestimmt helfen können.
Ich, der sich eigentlich kein Versenderbike zulegen sollte, da ich quasi zwei linke Hände habe, hab nun doch alles BlingBling an meinem neuen Spindrift genommen, und siehe da, ich bin mit den Einstellungsmöglichkeiten der Fox-Komponenten einfach überfordert.
Vorn hab ich die Fox Float 38 Kashima und hinten den Fox DHX 2 Coil.
Ich hab das Radl jetzt die 3te Woche und war auch schon paar mal auf Trails unterwegs. Fazit vom Rad: Raufwärts um Welten besser als mein "altes" Spindrift. Runter merke ich quasi erstmal wenig Unterschied, warum, weil ich einfach mit der Einstellung nicht klar komm.
Ich bitte daher um Hilfe.
Ich ballere gerne über Wurzeltrails, bin auch ab und an im BikePark unterwegs. Bin ein mittelmässiger bis guter Abfahrer, wiege nackig 90 kg.
Muss ich bei der Zugstufe, also unten, das mit den Klicks so einstellen, dass die Gabel bzw. auch der Dämpfer schneller "rauskommt"?! Dann muss ich doch quasi die Schraube "aufdrehen", da doch mehr Öl fliessen kann, richtig?! Bei Druckstufe doch dann genauso?! Also, "zudrehen" eher langsamerer Rebound bzw. Einfederung und aufdrehen, schneller?!
Ausserdem, die Angaben zum Luftdruck auf der Fox-Gabel sind doch viel zu hoch, oder nicht?! Das müsste ja bei meinem Gewicht 130 PSI sein, da ist die ja bockelhart.

Gibts also bei den Einstellung irgendwie sowas wie, Gabel und Dämpfereinstellung für Dummies?!
Youtube ist hier schwierig.

Ich danke euch.

Viele Grüsse aus der Oberpfalz.

wie oben schon geschrieben, helfen die Setup Guides von Fox für ein recht gutes Grundsetup. Weiteres Tuning musst du dann selbst vornehmen.

Zu deiner Aussage bzgl. des Luftdrucks der Gabel. Du muss beim aufpumpen gelegentlich ( so ca. alle 30-40 PSI) die positive und negative Luftkammer ausgleichen. Das machst du indem du die Gabel langsam um ca. 20-30% des Federwegs komprimierst. Du kannst den Luftausgleich hören und wirst ihn aber noch viel mehr spüren.
Heißt also, wenn du einfach bis 130PSI aufpumpst ohne diesen Ausgleich zu machen, wird die Gabel erstmal "bockelhart" sein. Beim Ausgleich der Kammern geht der Druck nochmal etwas nach unten und du musst ggf. noch ein paar PSI nachpumpen.
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.534
Ort
Oberbayern
Umbauplan für diese Woche:

Fox 38 --> Rock Show Lyrik Ultimate
Fox DHX2 -> Rock Shox Super Deluxe Coil

Vorher:

IMG_20210328_101637.jpg


Nachher (Photoshop):
Spindrift red.png


Grund: Ich steh einfach auf rot 🤪
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
64
Zuletzt bearbeitet:

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.534
Ort
Oberbayern
Lyrik ist soeben angekommen und wandert bald ins Spindrift. Dann kann ich was zum Gewicht sagen.Aktuell mit Fox liegt es bei 15,9 kg. Gewicht ist aber nicht der Grund gewesen.
 
Dabei seit
28. April 2008
Punkte Reaktionen
34
wie oben schon geschrieben, helfen die Setup Guides von Fox für ein recht gutes Grundsetup. Weiteres Tuning musst du dann selbst vornehmen.

Zu deiner Aussage bzgl. des Luftdrucks der Gabel. Du muss beim aufpumpen gelegentlich ( so ca. alle 30-40 PSI) die positive und negative Luftkammer ausgleichen. Das machst du indem du die Gabel langsam um ca. 20-30% des Federwegs komprimierst. Du kannst den Luftausgleich hören und wirst ihn aber noch viel mehr spüren.
Heißt also, wenn du einfach bis 130PSI aufpumpst ohne diesen Ausgleich zu machen, wird die Gabel erstmal "bockelhart" sein. Beim Ausgleich der Kammern geht der Druck nochmal etwas nach unten und du musst ggf. noch ein paar PSI nachpumpen.
Super vielen Dank. Hat funktioniert, und ist hörbar. Ich hab jetzt übrigens alles mal auf Mittelstellung gestellt, also bis auf den Luftdruck, der passt nun vorne und hinten für mein Gewicht. Bei den künftigen Trails-Ausfahrten klick ich einfach ein bisschen, dann werd ich schon das richtige Setup für mich finden. Wobei "aufdrehen" heisst doch immer schneller (ein oder ausfedern) und zu eben langsamer.., da bei "zu" das Öl ja langsamer fließt?! Richtig?! Richtig.. :)
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.534
Ort
Oberbayern
Glückwunsch, sieht super aus! Auch steht die Lyrik dem SD sehr gut. Gefällt mir besser als mit Fox. Die Farbkombi hat mir schon beim Mega 290c RS sehr gut gefallen - viel Spaß!
Danke,mir gefällts auch besser. Hab mich bisschen an Kashima&Orange satt gesehen und steh einfach auf das Rock Shox rot.

20210413_133319.jpg
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
380
Ort
Leipzig
Ich hatte das ganze schon mal gefragt: Gibt es inzwischen Aluminium Spindrifts hier? Und ist die 190 mm Zeb grau oder Schwarz?
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
80
Ich hatte das ganze schon mal gefragt: Gibt es inzwischen Aluminium Spindrifts hier? Und ist die 190 mm Zeb grau oder Schwarz?
Hi, so wie im Konfigurator. 190mm grau, 180mm schwarz. Bei den Carbon SDs wars bisher so.
Alu Spindrifts gibts glaub nur sehr wenig, hatte im November bestellt und eigentlich schon Termin gehabt. Für mich gibt es aktuell keinen Rahmen.
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
380
Ort
Leipzig
Danke für die Antworte, ich war mir bezüglich 190iger Zeb nicht sicher da sie auf euren Bildern hier immer grau war aber in allen Tests eine schwarze 190iger verbaut war
 
Dabei seit
6. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Raum Böblingen
Bei mir steht eine Bestellung auch kurz bevor - wird ein CF 29 in L mit 190er ZEB werden.

Einsatzzweck ist "Eierlegende Wollmichsau" - von Hometrails über Touren bis Bikepark, gerne auch mit knackigen DHs wie z.B. Bad Wildbad. Ersetzen soll es ein Trek Scratch, an dem leider zum wiederholten Male die Kettenstrebe gebrochen ist.
Auch wenn der Anteil an Bikeparks eher nur bei 30% sein wird, soll es dafür gut tauglich sein und hier wenige Kompromisse eingegangen werden.

Hat hier jemand mit ähnlichem Einsatzzweck schon Erfahrung mit dem Float X2 im Spindrift?
Alternativ würde es wohl ein Super Deluxe Coil Ultimate RCT werden.
Den Fox finde ich interessant, wegen Gewicht für Touren/Uphill und wegen den Einstellmöglichkeiten (muss man aber auch eingestellt bekommen ;-) ) - die Frage ist, wie er sich beim Einsatz im Bikepark schlägt und wie stark sich hier die etwas progressivere Kennlinie schlägt...
 
Oben