Test: Marzocchi M350 NCR - Sensible, stämmige Italienerin für Enduristi

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
München
Marzocchi M350 NCR: auf keinem Segment gibt es derzeit eine so große Auswahl an technisch ausgetüftelten Federgabeln wie für Enduro-Fahrer. Nach unserem großen Federgabel Vergleichstest im letzten Jahr haben wir die etwas spät zur Party getroffene Marzocchi M350 NCR einem Test unterzogen - wie sie sich im harten Vergleich schlägt, erfahrt ihr hier.


→ Den vollständigen Artikel "Test: Marzocchi M350 NCR - Sensible, stämmige Italienerin für Enduristi" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
2. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
334
Könnt ihr auch was zur M350 TI sagen? Da würde mich ein Vergleich sehr interessieren.
 

storchO

Ossi
Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
Hm, schon schön, aber wer sollte die kaufen? Die Pike ist günstiger, leichter, besser? Klar, wer Marzocchi Fan ist wird sie wollen und geil aussehen tut se auch, aber naja.
 
  • Like
Reaktionen: ufp
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
241
Kommt noch ein Test zum zugehörigen Dämpfer mit dem unaussprechlichen Namen (im nicht-Prototypen-Stadium)?
Ein Test der NCR Ti würde mich auch interessieren...

@storchO Ich würde die 350 einer Pike jederzeit vorziehen! Die Pike ist 1. Einheitsbrei (der natürlich gut funktioniert) und 2. keinesfalls das Allheilmittel überhaupt. Viele haben Probleme mit den Buchsen, außerdem scheint die Zugstufe der Marzocchi besser zu sein als die der Pike und wen man gerne ballert ist eine gute Zugstufe dein bester Freund. 3. dürfte der Preis der Gabel noch etwas sinken.
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
28
Glaube auch preis wird noch gut sinken. Tolle gabel und pike kommt mir nicht ans bike.

Ist eine tolle gabel die pike aber wenn man schon so viel geld für ne gabel ausgibt dann lieber etwas individuelles, ist leider wie lebowski sagt einheitsbrei.
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
28
Dann Mattoc außer der "schnellverschluss" eine feine Gabel (der verschluss ist das schlimmste was ich je am bike hatte)
 

NWD

allemalachn
Dabei seit
29. April 2002
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Franken
die druckstufe kann doch unabhängig vom lockout (hebel am lenker) noch einzeln am holm über ca. 20 klicks verstellt werden.
hat die verstellung nicht funktioniert oder habt ihr die "übersehen"?

auf dem bild 8 ist der druckstufeneinsteller zu sehen, hier kann die druckstufe sehr fein eingestellt werden, also nix mit digital.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
269
Standort
Nordbaden
die druckstufe kann doch unabhängig vom lockout (hebel am lenker) noch einzeln am holm über ca. 20 klicks verstellt werden.
hat die verstellung nicht funktioniert oder habt ihr die "übersehen"?

auf dem bild 8 ist der druckstufeneinsteller zu sehen, hier kann die druckstufe sehr fein eingestellt werden, also nix mit digital.
Ich denke es geht um eine stufige Verstellung ala CTD oder wie bei TST Micro. Das geht aber meines Wissens auch mit dem Hebel an der Gabel nicht. Der ist IMO nicht gerastet, kann also nur zu oder auf, ohne Zwischenstufen.
 

NWD

allemalachn
Dabei seit
29. April 2002
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Franken
das ist richtig, der hebel am lenker bzw. mit umbau an der gabel, ist fast wie ein lockout, da bewegt sich nicht mehr viel.

bei einigen textpassagen hat man allerdings den eindruck, dass die druckstufenverstellung übersehen wurde.

Zitat: Die Druckstufe wird durch eine Lenkerfernbedienung eingestellt.

oder

Zitat: dazu benötigt es nicht nur Werkzeug, sondern auch einen Ersatzhebel, der dann aber eine feinstufigere Einstellung der Druckstufe erlaubt
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
269
Standort
Nordbaden
:) naja. Die Manuals von Zocchi sind ja bekanntermaßen nicht sooo gut. Da kann man sich schon mal vertan beim Einstellen der Druckstufe :)
 

NWD

allemalachn
Dabei seit
29. April 2002
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Franken
da hast du absolut recht, die manuals sind nicht so toll. ich glaube die machen ein manual für die gesamte modellpalette. :)

da heißt es dann ausprobieren...
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
München
Kurze Frage noch: Mit wie viel sag seid ihr die Gabel gefahren?
Ich finde Gabelsag-Angaben immer schwierig, würde aber (zentral über dem Rad stehend) bisschen mehr als 20 mm, also etwa 15 % sagen.

bei einigen textpassagen hat man allerdings den eindruck, dass die druckstufenverstellung übersehen wurde.
Stimmt, die zitierten Formulierungen sind missverständlich, ändere ich gerade. Die Druckstufe ist über den goldenen Knopf verstellbar, zusätzlich gibt es das Lockout per Fernbedienung, was eben nur in einem großen Schritt komplett dicht macht.
 

NWD

allemalachn
Dabei seit
29. April 2002
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Franken
Stimmt, die zitierten Formulierungen sind missverständlich, ändere ich gerade. Die Druckstufe ist über den goldenen Knopf verstellbar, zusätzlich gibt es das Lockout per Fernbedienung, was eben nur in einem großen Schritt komplett dicht macht.
super, danke! :)
so ist es stimmiger!
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
937
Standort
Augsburg
die Pike ist einmal angekuckt schon verkratzt bis aufs Metall. Das kann ich mir bei der Zocchi nicht vorstellen. Sie macht einen sehr wertigen Eindruck, habe die Ti und werde die demnächst testen. Da kann ich jedenfalls stufenlos was vestellen und nicht nur auswählen ob ich bergrunter, flach, fast gesperrt haben will wie bei der Pike.

@nuts : bist Du Dir als Maschinenbauer sicher, dass es sich hier um ein (Losbrech)moment handelt? Dreht sich da intern etwas?
 
Dabei seit
2. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
334
die Pike ist einmal angekuckt schon verkratzt bis aufs Metall. Das kann ich mir bei der Zocchi nicht vorstellen. Sie macht einen sehr wertigen Eindruck, habe die Ti und werde die demnächst testen. Da kann ich jedenfalls stufenlos was vestellen und nicht nur auswählen ob ich bergrunter, flach, fast gesperrt haben will wie bei der Pike.
Da bin ich aber auf ein Review von dir gespannt. Kannst du gerne in diesem Thread drüber berichten.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Derzeit nicht. Wir sind gerade mit Trailbike-Gabeln mit einem ziemlich umfangreichen Testfeld beschäftigt. In nächster Zeit wird es den Test der Ti deshalb nicht geben.
Kann die neue Rev was oder ist immernoch die alte Schrott MoCo drin?
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
München
die Pike ist einmal angekuckt schon verkratzt bis aufs Metall. Das kann ich mir bei der Zocchi nicht vorstellen. Sie macht einen sehr wertigen Eindruck, habe die Ti und werde die demnächst testen. Da kann ich jedenfalls stufenlos was vestellen und nicht nur auswählen ob ich bergrunter, flach, fast gesperrt haben will wie bei der Pike.

@nuts : bist Du Dir als Maschinenbauer sicher, dass es sich hier um ein (Losbrech)moment handelt? Dreht sich da intern etwas?
Der Lack der Zocchi ist auch nicht der robusteste.

Bin mir sicher, dass es sich nicht um ein Moment handelt und habe den fachlich falschen Begriff verwendet, weil er sich etabliert hat.
 
Dabei seit
27. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Odenwald
Hmh. erstens heißt die Gabel 350 NCR und nicht M350 NCR und zweitens lässt sich die Druckstufe der Gabel sehr wohl einstellen und da der Remote seine Funktion als Lockout hat verstehe ich eure Aussage er würde nicht hilfreich sein nicht...
Und einmal schreibt ihr man kann es als "weiches Lockout" bezeichnen und im Fazit steht es sei zu deutlich? Ihr widersprecht euch...
Zu alle dem kann ich euch in anbetracht auf die Federkennlinie gar nicht zustimmen.
Was mir jedoch negativ auffiel war das etwas bockige Verhalten bei Kälte....
 
Oben