Test: SRAM X0 Scheibenbremse

Test: SRAM X0 Scheibenbremse

Nach der Formula The One FCS kommt hier der nächste Fahrbericht zu einer der aktuell am weitesten verbreiteten Scheibenbremsen, der Sram X0 Disk Brake. Vor wenigen Wochen erst hat uns Hannes die neue Sram X0 Trailbremse mit neuem Vierkolbensattel vorgestellt und einige von euch würden mit Sicherheit gerne wissen, was die verschärfte Version der X0 zu bieten hat. Vorerst müssen wir jedoch mit der leichteren und schon weit verbreiteten Version vorlieb nehmen. Die von uns im Doppeltest gefahrene Sram X0 basiert technisch auf der seit einigen Jahren verkauften Avid Elixir-Baureihe und unterscheidet sich nur in Details von der bekannten Bremse, die vor allem auch im OEM-Bereich viel verwendet wird.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Test: SRAM X0 Scheibenbremse
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.519
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich Fahr die Bremse mit 160/140 und kann nicht Klagen was bremspower angeht. Sehr gut für die Größen.
Warum wird die x0 mit the One und xtr Trail verglichen?
The One hat einen vollkommen anderen Einsatzbereich und xtr Trail wohl auch...
 
Dabei seit
12. Juli 2007
Punkte Reaktionen
6
Mal ne blöde Frage: Wie wechselt man die Beläge, ohne das Rad dabei auszubauen? Mag ja sein, daß man die Beläge auch so rausbekommt - aber wie soll ich bitte die Kolben zurückdrücken, wenn die Bremsscheibe noch dazwischensitzt?
Als Verkaufsargument taugt das nicht wirklich...
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
167
Ort
Bayern
Mal ne blöde Frage: Wie wechselt man die Beläge, ohne das Rad dabei auszubauen? Mag ja sein, daß man die Beläge auch so rausbekommt - aber wie soll ich bitte die Kolben zurückdrücken, wenn die Bremsscheibe noch dazwischensitzt?
Als Verkaufsargument taugt das nicht wirklich...

aha. dann hab ich mich wohl falsch angestellt ;)
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
167
Ort
Bayern
Zwei Fragen:
1. Welches Werkzeug hast Du benutzt?
2. Wars einfacher, als den Bremssattel loszuschrauben (den wird man nach dem Wechsel sowieso neu einstellen müssen)?

Dann sag ich Dir, ob Du dich falsch angestellt hast... ;)

besonders nervig finde ich Avid Bremsadapter, die selbst geschraubt werden und dann der Caliper drauf mit seperaten Schrauben. Insgesamt 4.
Theoretisch find ich die "Top - Loading" Bremsen im Vorteil,
funktioniert aber nur wenn die Bremse frisch entlüftet ist (Da hat man aber bei "NICHT TOP-LOading" auch Probleme die Kolben weit genug zurückzudrücken)
ausserdem kommst du mit einem kleinen Schraubenzieher / Brake Pad Operner von SKS zwischen Scheibe und Belag... dann vorarbeiten ;)

hatte aber auch schon einige Fälle wos aussichtslos war. Abschrauben kannst ja immer noch ;)
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
3.544
Ort
Pfälzerwald
ihr seid köstlich !
Rad raus, alte Bremsbeläge raus, mit geeignetem Werkzeug die Kolben aufdrücken, neue Beläge rein, Rad rein, 2-3 am Bremshebel ziehen, fertig !
ist ne Sache von ~1 Minute pro Laufrad
War die Bremse vorher sauber eingestellt und die Kolben leichtgängig dann braucht man auch nichts abschrauben oder neu einstellen.
und was mancher Hersteller so als Verkaufsargument her nimmt muss man eh nicht ernst nehmen. Die Werbetexte verfassen eh meist Leute die keine Ahnung haben
 

storchO

Ossi
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
19
Ort
Jena
Bremse nach Belagswechsel neu einstellen höre ich zum ersten Mal. Das macht rein technisch so wenig Sinn, wie kommt man darauf? Die Scheibe muss mittig durchs Gehäuse laufen, die Beläge stellen sich schon ein. Wer da noch nicht drauf gekommen ist, hat nicht genug Zeit zum Schrauben :)
 

Mahnitu

Chief
Dabei seit
6. Februar 2010
Punkte Reaktionen
17
Ort
Hessen
Mal ne Frage an die Besitzer einer XO Bremse:

Dreht sich bei der Druckpunktverstellung die Bremsleitung ebenso mit wie bei der alten Elixir CR? Oder wurde der "Mangel" bereits bei der XO behoben??

Bei der neuen XO Trail scheint´s diesbezüglich laut Erfahrungsbericht keine Probleme mit mitdrehenden Leitungen mehr zugeben:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=600203&highlight=fahrbericht
 
Oben