Touren über 2000m HU

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Auch ich habe am SA 06.05.2017 meine Skisaison beendet und schon die ersten MTB Touren nach dem Skifahren hinter mir:
    14.+15.4.2017: 2 Tage nach Ski in Kaprun (46Km, 1500m HU)
    FR: Kaprun – Piesendorf - Pinzgauer Hütte (1700m) + zurück. Bin ca. 500m vor der Hütte umgekehrt, da ab dort Schnee auf dem Weg war. (31Km, 950-1000m HU) (in Kurz Trikot + Hose bis 20Grad)
    SA: Kaprun – Maiskogel bis ca. 1300m (da wo der MTB Weg auf die Skiabfahrt trifft). Bin nicht den Weg über die Skiabfahrt runter, da dort überall noch Reste vom Kunstschnee waren. (15Km, 550m HU) (in lang Trikot + Hose bis 14Grad)
    30.04.2017 MTB nach Ski: Kirchberg – Skirast – Ochsalm bis 50m HU vor Fleckalm Bergstation (ca. 1800m) + zurück (30km, 1100m HU)
    06.05.2017 nach Ski: Kirchberg Fleckalmbahn Tal – Schwarzsee – Straße zum Horn für PKW gesperrt ab Maut 710m-1690m zurück derselbe Weg da oben immer noch Schneefelder sind; Umweg über Kitzbühel – Schwarzsee - Kirchberg Fleckalmbahn Tal (33Km, 1100m HU)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Es kann sich gerne wer melden, wenn einer / eine mal mitkommen möchte. Ab jetzt ohne vorher Skifahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  4. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    4 Tage MTB 15.-18.06.2017 Vinschgau
    Möchte vom 15.-18.06.2017 4 Tage zu MTB Ziel: Mals/Prad – Meran
    Geplant: 4 MTB – Touren 1500-2500m HU / Tag 3 x ÜF einfache Pension, Kann eine Person + MTB von M aus mitnehmen.
     
  5. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Letztes WE war ich 4 Tage zum MTB in Burgeis am Reschenpass. Alle 4 Tage trocken und viel Sonne nur am FR viele Wolken und FR–SO teilweise viel Nordwind, aber sehr warm. Beinlinge habe ich erst gar nicht mitgenommen und immer draußen gesessen. Am SO war es mir zu heiß für einen 2. Berg. Da bin ich früher zurück und in Ried vor Landeck noch an einen Badesee, den ich kannte. Nur am Passo Gallo gab es noch ein kleines Schneefeld sonst ist alles weg bis ca. 2500m. Ein Zimmer hatte ich mir MI Abend per Tel. besorgt. 40€/ÜF/Nacht.

    Wenn eine / einer mal mitkommen möchte bitte per PM melden.

    MTB Tage 12-15:
    15. – 18.6.2017 4 Tage Burgeis (311Km, 7400 – 7700m HU)
    DO: Burgeis – Rechensee – Nauders – Bergstation 2200m - Plamort - Burgeis (64Km, 1500-1600m HU, 5 Std.);
    FR: Burgeis – Latsch – St. Martin am Kofel – Schlanders – Allitz - Burgeis (104Km, 2100-2200m HU, 7 Std.);
    SA: Burgeis – St. Maria – Döss Radond – Alp Mora 2090m – Passo Gallo 2300m – Val Mora - Burgeis (94Km, 2400-2500m HU, 7 Std.);
    SO: Burgeis – Rechensee – rauf über Schotter Pause an der Bergstation Schöneben und dort noch rund 200m rauf in das Skigebiet - Rechensee – Planeil - Burgeis (49Km, 1400m HU, 4:30 Std.);

    Gruß Karsten
     
  6. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    SA 24.06.2017: Weyarn - Mangfalltal – Hausham – Schliersee (785m) – Neuhaus – über Josefsthal zum Spitzingsattel - Spitzingsee – Valepp (über Forstweg + Trail) - Rund um das hintere Sonnwendjoch: Elendsattel - Zipflwirt – Ursprungpass - Landl – Grabenalm - Ackernalm - Valepp - Spitzingsee - Weyarn (130Km, 2400-2500m HU); (= MTB Tour16 in 2017)

    Hier eine Beschreibung mit Bildern nur anderer Startpunkt:
    https://www.almenrausch.at/touren/s...our/sonnwendjoch-umrundung-von-landl3095.html
     
  7. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
  8. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    In der Gegend sind viele Trails nicht mehr fahrbar oder durch breite Forstwege ersetzt worden. Hier mal der wirkliche Trail Anteil:

    Trails ca. im Stück
    0.5km Hausham – Schliersee (2x hin+zurück)
    2 Km Spitzingsee – Valepp (über Forstweg + Trails)
    2 Km Zipflwirt – Ursprungpass
    2 Km Ursprungpass – Landl - nach Link Beschreibung hier nur Straße
    0.3Km Landl – Grabenalm

    Valepp – Spitzingsee geht rauf und es war keine Zeit mehr - nur Straße gefahren (für KFZ gesperrt). Bei so einer großen Tour wäre ein großer Trail Anteil gar nicht machbar. Sonst braucht man 2 Tage. Fahre vermutlich am SA 1.7.2017 wieder eine Tagestour.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2017
  9. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    Ich bin beim AlpX vor 2 Jahren durch die Valepp, das war ein sehr schöner Trail anfangs, dann recht verblockt, also viel Schieben ohne Trialtechnik.
     
  10. schu2000

    schu2000 Lächeln und winken Männer

    Dabei seit
    06/2007
    Hallo Karsten,
    Du bist ja wieder fleißig unterwegs :)
    Bei großen Touren ist durchaus ein hoher Trail-Anteil machbar, man muss halt ausreichend Zeit einplanen und die Umstände müssen passen, sonst kommt man leicht in die Bredouille ;)

    13.5. Vinschgau-Trailcross
    St. Martin (hoch mit der Seilbahn) - Tschili-Trail - Vetzan - hoch zum Propain-Einstieg - Propain-Trail - Schlanders - Kortsch - Allitz - Ober-/Unterfrini - Vinschger Höhenweg - Tschutt - über den Weg Nr. 23a nach Spondinnig - Radweg nach Göflan - Haslhof - Holy Hansen - Aigen-Trail - Raut-Waal - Burg Montani - Goldrain

    Am Ende des Tages warens 87km, gut 3100hm bergauf, knapp 4200hm bergab, jede Abfahrt ein Genuss und die Erkenntnis, dass drei lange Anstiege mitm relativ schweren und eher schlecht rollenden Enduro an einem Tag natürlich eine Herausforderung für die Beine sind, vielmehr aber für den Kopf zu einer zähen und zermürbenden Sache werden - was dem Spaß aber keinen Abbruch getan hat :bier: :)
     
  11. Silberrücken

    Silberrücken

    Dabei seit
    08/2005
    :ka:

    WIE VIEL HÖHENMETER BERGAUF BIST DU TATSÄCHLICH PEDALIERT?
     
  12. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    wahrscheinlich 3100, die Differenz rauf und runter von 1000 passt zur Seilbahn von St. Martin.
    und Seilbahn Tal vs. Goldrain ~ 0m würde auch passen.
    Aber ich hab es nicht durchgerechnet. ;)
     
  13. schu2000

    schu2000 Lächeln und winken Männer

    Dabei seit
    06/2007
    Du solltest mal Deine Tastatur checken, die Feststelltaste scheint zu klemmen...
    Und wie viel ich "tatsächlich" bergauf pedaliert bin, steht da geschrieben.
     
  14. Silberrücken

    Silberrücken

    Dabei seit
    08/2005
  15. teatimetom

    teatimetom Helmkiller

    Dabei seit
    03/2004
    odertlische Leistung schu :) probier ich so oder so ähnlich mal aus. wobei ich da eher den tschilli auslassen würde und auf 700 hm verzichten würde - dann kannst den panorama to propain trail mitnehmen. rest genehmigt :daumen:
     
  16. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Ich möchte hier nicht über Touren + Trail - Anteil diskutieren. Bei den Touren ab Weyarn geht es mir um MTB mit kurzer Anfahrt. Bis Schliersee 2*30min mehr im Auto + 2*20Km + hohe Staugefahr (oft steht man da im Stau). Mit MTB 2*20Km, 1Km Trail, 2 * 1 Std. ohne Autoverkehr finde ich besser.

    Dieses WE war es nur am SA in den Bergen einigermaßen. Bin erst spät los. 10:30Uhr bei Weyarn. Regenschauer + Pause beim Zipfelwirt Pause wg. Regen Valepp und dann auf schnellstem Wege zum Auto da wieder von hintern Regen kam.

    SA 1.7.2017 Weyarn – Mangfalltal – Hausham – Schliersee (785m) – Schlierberg bei Seilbahn (1200m) - Aurachköpfel – Fischbachau – Hammer – Geitau - Zipflwirt – Elendsattel – Valepp - Spitzingsee – Schleirsee – Weyarn (90Km, 1600m HU);

    Wenn wer mal mitkommen möchte bitte per PM melden
     
  17. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    Das freut mich, dass es am Samstag akezeptabel, die Vorhersagen und Alpenpanorama-Webcams sagten etwas anderes.
    War die Sicht auch akzeptabel?
    Wollte ja eigentlich nach Saalbach, aber habe es wegen der Vorhersage, aber auch wg Wadenzwickerei, nicht gemacht.

    Schliersee/Spitzingsee würde mich schon mal interessieren, v.a. weil ich da mal im Winter auf der Hütte war :)
     
  18. Lenka K.

    Lenka K. franc-tireuse

    Dabei seit
    09/2004
    Schliersee/Spitzingsee ist eher was für Schotterschrubber. Wer's mag ...

    Trailtechnisch finde ich die Ecke weiter westlich (Flowvalley a.k.a. Isarwinkel) oder östlich (Chiemgau) interessanter. Zumal es auf den Trails rundum Spitzingsee von Bikerverboten und Wanderern nur so wimmelt ...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  19. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Hi derwaaal,

    ich denke Saalbach / Hinterglemm ist der bessere Ort. In Bayern gibt es kaum angelegte Trails und natürliche werden nur selten hergerichtet – diese sind so nur für Wanderer nutzbar.

    Saalbach / Hinterglemm hat auch oft getrennte Wege für MTB + Wanderer. Bei einem WE mit 1xÜF gilt die Joker Card nur einen Tag. Du musst einen Tag selber hochfahren oder extra zahlen. Bei eigener Auffahrt kann man aber bergab den Trail runter – ohne Card.

    Ich fahre meist alles hoch + nutze die Card nur am letzten Tag für das Schwimmbad nach der Tour. Wenn du vor hast einen Berg pro Tag selber hoch zu fahren, kannst du ja noch mal mitkommen. Ich finde da sowieso keinen der mehrere Berge hintereinander rauf fährt.

    Wie ein WE bei mir abläuft kennst du ja. Nach Hinterglemm ist die Fahrt kürzer. 2.5 Std normal.

    Es wäre auch ein Ziel für mich bei einem vom Wetter sicheren WE.
     
  20. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    War am WE in Saalbach. Hatte am FR noch versucht in Hinterglemm ein Zimmer zu bekommen, aber alles voll. Bin SA früh in Saalbach gleich zur Info + da hat man mir in Saalbach in 10 Min etwas gesucht. 45€ mit sehr gutem Frühstück nahe Schwimmbad mit Joker Card. SA gab es einige kurze Schauer, konnte mich jeweils irgendwo schnell unterstellen und so kaum nass geworden. Am Ende hatte ich noch eine Reifenpanne und da wieder Gewitter aufzogen, bin ich zur Pension. SO war es trocken und bei der 2. Auffahrt sehr heiß. Die Jokercard habe ich nur am SO für das Schwimmbad nach der Tour genutzt. Es war extrem voll. An den Gondeln standen lange Schlangen. Die Auffahrten waren sehr leer + nur selten kamen Forstwagen. Den Blue Line Trail am SO hatte ich für mich alleine Die Gondel brachte nach 16Uhr keinen mehr nach oben. Bei der Rückreise Gewitter mit viel Regen + Hagel (18-19Uhr). Kein Stau hin + zurück.

    8.+9.7.2017 2 Tage Saalbach / Hinterglemm (100Km, 3800m HU)
    SA: Saalbach – Spielberghaus – Panorama Alm – Mika Trail Saalbach – Jausern – Westgipfel (2100m) – Bergstadl - Hintergelemm - Saalbach (49Km, 1900m HU);
    SO: Saalbach – Hintergelemm – Zwölferkogel Bergstation (2000m) – Z-Line Trail Hinterglemm – Hochalm – Spieleck Bergstation (1950m) - Roßwaldhütte – Blue Line Trail – Hinterglemm - Saalbach (51Km, 1900m HU);
     
  21. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Am SO 16.07.2017 soll das Wetter in den Alpen trocken sein. Da das gute Wetter von Westen kommt, Vorschlag für Tour ab Garmisch: Start Parkplatz Alpspitzbahn ca. 08:30-9:00 Uhr:

    Rund um die Zugspitze + wenn genug Zeit ist rauf zur Reintalanger Hütte

    Habe diese Tour in mehreren Varianten schon oft gemacht. Ca. 90-120Km, 2000-3000m HU je nach Zusatzvariante. Wenn es einem zu viel ist, kann er ca. 500m HU mit der Bahn zur Ehrwalder Alm auslassen. Kann 1 Person mit MTB ab M mitnehmen, dort starte ich 1 Std. früher.
     
  22. AlexoAlexei

    AlexoAlexei

    Dabei seit
    10/2005
    Servus karstenr,
    ich wäre grundsätzlich interessiert, wenn auch ich derzeit etwas Respekt vor 120km und 3000hm habe.

    Hast Du einen gps-Track oder finde ich diese Tour auf gps-tour.info oder gpsies.com?

    Bin gestern Richtung Hohe Kiste fast in Graupel gefahren, saukalt und 2 Std Dauerregen - da weiß ich gerne vorher, wie die Strecke aussieht :)

    Mercie und Gruß, Alex
     
  23. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Habe kein GPS, Moser Tour, sollte im Netz sein, man kann viel abkürzen, ohne Eibseerunde:

    Rund um die Zugspitze + zur Reintatlangerhütte; Alpsitzbahn – Eibsee – Hochtörlenhütte – Ehrwald - Leutasch + später vom Schloss Elmau Richtung Partnach Alm + das Reintal rauf zur Reintatlangerhütte zurück + über die Partnach Alm zum Stadion - Alpsitzbahn (114Km, 2600-2800m HU);

    Gruß Karsten
     
  24. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Es hatte sich einer per PM gemeldet und ich habe ihn von M aus mit genommen. Wir waren ca. 8:45 am Parkplatz der Alpspitzbahn. Dieser ist kostenlos + war schon recht voll. Hin dichter Verkehr Autobahnende – Parkplatz; zurück ca. 15Min Stau bei Oberau + in M Ring +5 Min. Hin ca. 1:15 zurück 1:30Std.; 2 x 110Km.

    Wetter: Sonnig + trocken, nicht heiß

    16.07.2017: Rund um die Zugspitze: Alpspitzbahn – Eibsee – Hochtörlenhütte – Ehrwald - oberhalb von Ehrwald über den Plattenweg - Ehrwalder Alm – Igelsee - Gaistal ca. 120m HU rauf Richtung Wettersteinhütte – Leutasch – Grenze nur wenig Straße - Grenze – Lautersee – Ferchensee + später vom Schloss Elmau Richtung Partnach Alm + das Reintal rauf zur Reintatlangerhütte zurück + über die Partnach Alm zum Stadion - Alpspitzbahn (111Km, 2700-2900m HU);

    Pausen: Ehrwalder Alm, an der Grenze vor Mittenwald, Reintalanger Hütte je mit Einkehr

    Der Weg vom Hotel Elmau zur Partnachklamm ist teilweise verfallen und nur noch ein Trail mit einigen Hindernissen wo man das MTB schieben + tragen muss, + ca. 20 Min extra einplanen.

    Es war meine 20. MTB in den Alpen 2017.
     
  25. karstenr

    karstenr

    Dabei seit
    03/2003
    Am letzten WE hatte man für die Alpen für SO viel Regen gemeldet. An sich wollte ich mal wieder ein WE nach Kitzbühel, so bin ich nur SA eine Tour ab Weyarn gefahren. Hin + Zurück kein Stau. Wetter: erst einige Wolken ab 12Uhr sehr sonnig 23-28 Grad. 3 Pausen.

    SA 22.07.2017: Weyarn - Mangfalltal – Hausham – Schliersee (785m) – Breitenbachtal – Höhenweg nach Neuhaus – Neuhaus – über Josefsthal zum Spitzingsattel - Spitzingsee – Rotwandhaus 1737m – Großtiefentalalm – Soinsee – Gaitau – Birkenstein - Fischbachau – Aurachköpfel – Schlierberg - Hausham – Weyarn (107Km, 2500-2600m HU);

    Bei den Touren ab Weyarn wäre es kein Problem einen Berg auszulassen. Ich kenne mich dort recht gut aus und man sollte sich nicht durch die vielen Km abschrecken lassen. Ca.50Km der Tour (Weyarn - Schliersee + zurück ist ein einfacher Forstweg); ich fahre hier nur mit dem MTB um nicht meine Zeit im Stau zu vertun. Wenn man ca. 600m HU auf einfachem Forstweg oder Straße bergauf in einer Std. schafft sollte es kein Problem sein. Ich mache ja auch Pausen + wenn da wer 10 Min später oben ist, trifft man sich wieder.

    WE 29.+30.7.2017 plane ich 2 Tage Saalbach oder Kitzbühel. Wenn wer mitkommen möchte, bitte per PM melden.
     
  26. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    Hey Karsten,
    ist nun schon a weng her, aber wie hoch ist denn der Schotter-/Asphalt-Anteil bei Deiner Zugspitz-/Reintal-Runde?
    Grüße