Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
684
Ich habe mal die Lager des Hinterbaus geprüft. Drehen sich noch aber haben eine eingelaufene Stelle.
Frage: ist die richtige Größe 15*28*7mm?
Sind die alle gleich? Wie viele braucht man? 8Stk?
Ich würde dann diese bestellen: <<<Klick>>>
Denke max ist immer gut!
Danke
 
Dabei seit
19. September 2020
Punkte Reaktionen
29
Ort
Raaba
Ich habe mal die Lager des Hinterbaus geprüft. Drehen sich noch aber haben eine eingelaufene Stelle.
Frage: ist die richtige Größe 15*28*7mm?
Sind die alle gleich? Wie viele braucht man? 8Stk?
Ich würde dann diese bestellen: <<<Klick>>>
Denke max ist immer gut!
Danke
Also lt. Explo und Stückliste sind alle identisch und die Abmessungen sind korrekt. Sind insgesamt 6 Stück.
 
Dabei seit
19. September 2020
Punkte Reaktionen
29
Ort
Raaba
Oder andersrum; bei den _flange stehen 6 Stück und bei den anderen 2. Auf was bezieht sich da eigentlich Flansch? Sieht da der Außenring anders aus?
 

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
800
Ort
Raum Stuttgart
Das Flange sieht so aus
Gibt aber auch mit Flansch innen
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.733
Werden die Flange eigentlich genau mit den gleichen Durchmessern ein- und ausgepresst wie die ohne? Also natürlich auf der Seite, wo der Flansch nicht ist, aber Tool müsste das gleiche sein, oder?
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
684
Nach dem Studieren der Explosionszeichnung (hätte ich auch selbst drauf kommen können), sehe ich
2 * 15x28x7 (Nr 11 auf der Stückliste)
6 * 15x28x7/10 (Nr 7 auf der Stückliste)
 

Anhänge

  • Tyee_CF_2020_ExplodedView_V5.pdf
    181,9 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. November 2021
Punkte Reaktionen
6
Weiss jemand, anhand welchen Kriterien man den Vorbau auswählt? Auswahl liegt ja zwischen 35, 45 und 50mm? Kann man dazu pauschal was sagen oder einfach die 50mm nehmen (weil umsonst) und schauen ob das taugt und zur Not einen anderen nachbestellen?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Kommt auch immer auf deine Körpermaße oder Vorlieben an. Mit 50 macht man finde ich nix falsch. Wenn kürzer hat man weniger Gewicht auf der Front. Das ist weder bei Up- noch Downhill wünschenswert.
 
Dabei seit
22. Februar 2018
Punkte Reaktionen
133
Weiss jemand, anhand welchen Kriterien man den Vorbau auswählt? Auswahl liegt ja zwischen 35, 45 und 50mm? Kann man dazu pauschal was sagen oder einfach die 50mm nehmen (weil umsonst) und schauen ob das taugt und zur Not einen anderen nachbestellen?
Du kannst damit natürlich auch etwas den tatsächlichen Reach beeinflussen. Der lange sorgt auch für eine etwas gestrecktere Sitzposition. Ich würde wenn ich mir unsicher bin auch erstmal den 50er nehmen. Wobei man die Millenium Vorbauten sicher auch verkauft bekommt (haben ja eine deutlich höhere UVP als der Vertic).
 
Dabei seit
2. November 2021
Punkte Reaktionen
6
Ich wiege fahrfertig momentan zwischen 85-90 kg. Tendenziell nehme ich bisschen ab in den nächsten Monaten, beim Coil dann die 550er Feder oder? Also >90kg sozusagen
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte Reaktionen
55
Ich hab noch nie eine Person im November sagen hören, dass sie die nächsten Monate vermutlich abnehmen wird :oops:

Laut Coil-Abstimmungs Thread sollte die 550er ungefähr hinhauen. Ist natürlich immer Sache des Fahrstils. Wenn du gerne viel und groß springst und/oder viel im Park unterwegs bist, lohnen sich vielleicht die 25 Öcken für ne 600er Feder (RockShox...). Aber mit 550 bist du recht sicher im richtigen Bereich unterwegs und kannst dann einfach mal austesten.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Versuch ruhig mal die 550er Feder. Bin mitlerweile auch der Meinung, dass ein paar Klicks LSC dem Fahrwerk nicht schaden, insbesondere bei Kompressionen und Absprüngen kommt einem das entgegen. Allerdings wird der Dämpfer recht schnell holzig, wenn man es mit LSC übertreibt.
 
Dabei seit
2. November 2021
Punkte Reaktionen
6
Habt ihr die Kettenführung mit gekauft oder danach selber was dran gemacht? Und wie sieht es mit einem Bashguard aus? Falls die Frage schonmal kam tut es mir Leid, dann hab ich es überlesen😅
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Meiner Meinung nach braucht man keinen Bashguard. Hab mir noch nie ein Kettenblatt oder Kette durch Aufsetzen kaputtgemacht. Kettenführung braucht man erst, wenn das Kettenblatt und Spannung des Schaltwerks nachlässt. Das dauert je nach Fahrleistung auch locker 1-3 Saisons.
Mein Rat: einfach fahren und beides nur kaufen, wenn man es tatsächlich braucht.
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
228
Hab mir den e*thirteen Bashguard drauf gemacht. Hat mir besser gefallen als der Sixpack. Aber wie Kadauz schreibt, ist kein Muss aber ich find's nice und safe.
 
Dabei seit
31. Mai 2021
Punkte Reaktionen
77
Ort
Ruhrpott
Ich habe mir direkt den Sixpack mit bestellt. Zum Einen "besser haben als brauchen" und zum Anderen, ich bin noch recht am Anfang un die Fahrtechnik sitzt noch nicht...Fehler passieren
Zudem sind bei knapp 4k € die 50 auch noch drin.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Hab mir den e*thirteen Bashguard drauf gemacht. Hat mir besser gefallen als der Sixpack. Aber wie Kadauz schreibt, ist kein Muss aber ich find's nice und safe.
Ich hätte bei einem Bashguard viel mehr Angst um meinen Rahmen, da die Kräfte bei einem Aufprall viel direkter und auf einer kleinen Fläche an den Rahmen weitergegeben werden. Wohingehen das Kettenblatt inkl. Kette die Kraft schön auf das Lager verteilt.
 
Oben