Vorgestellt! 7Mesh Copilot Regenjacke: Wer braucht da noch das Topmodell?

Vorgestellt! 7Mesh Copilot Regenjacke: Wer braucht da noch das Topmodell?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMS9EaXNod2FzaGVyLTEuanBlZw.jpeg
In unserer Artikelserie „Vorgestellt!“ findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Die 7Mesh Copilot Gore-Tex Jacke, die immer noch in die Trikottasche passt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Vorgestellt! 7Mesh Copilot Regenjacke: Wer braucht da noch das Topmodell?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
und eine halbwegs vernünftige Armbanduhr (Stahl) auch bei knapp 10.000€ liegt....

Verstehe ich nicht, ist glaube nicht das dies ein Problem in München ist ...
Autos, Uhren, Bikes und Jacken kosten überall doch das Gleiche.....
Wenn das oben keine dick aufgetragene Ironie war, liegt das Problem nicht in den Preisen begründet, sondern im Snobismus, wie gurkenfolie richtig aufzeigt...
Und da könnte der gewöhnliche Aufenthaltsort durchaus eine Rolle dabei spielen, was jemand als "vernünftig" empfindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 410405

Guest
250 Okken für ne Regenjacke o_O , in welche Welt leben wir eigentlich :confused:

Die Welt in der wir leben wird immer dieselbe sein.
Man sollte sich die Frage stellen, wie wir uns unsere Welt gestalten ?
Solange man sich überteuerte Ware andrehen lässt und gekauft wird, wird sich daran auch nichts ändern.
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
2.625
Ort
Mangfalltal
Ich hab das satt, lieber kauf ich einmal eine vernünftige Jacke als 3-5 Versuche zu brauchen bis etwas einigermassen funktioniert. Habe wirklich viele Regenjacken durch, Leatt, RaceFace, Decathlon, ION, meist billig angefangen, geärgert oder zurückgegeben und bin letztendlich dann bei den besagten Jacken für 250-400 Euro gelandet und die irgendwo im Angebot mal geschossen. Und siehe da, die funktionieren tatsächlich und ich muss mir keine Gedanken mehr um den Mist machen, pack mein Bike und die Klamotten und für die nächsten 5 Jahre werd ich keinen Ärger mehr haben. Man kann sie sogar ohne Regen fahren und schwitzt sich wirklich nicht tot.
 
Dabei seit
7. September 2017
Punkte Reaktionen
42
Ort
Squamish
Hallo allerseits,

Ich bin einer der Gründer von 7mesh. Ich kann einige Ihrer Fragen beantworten.Sorry for the bad German language I use. I'm also sorry if I get a question wrong. I use google translate.

@cosmos Ja, der Copilot kann einem Rucksack standhalten. Kein Problem. Dies gilt für alle unsere Gore-Tex-Jacken mit Ausnahme der Oro, die Shakedry verwendet.

Der Copilot hat keine Achselreißverschlüsse. (Unsere Revelation Jacket aus Gore-Tex Proshell hat Reißverschlüsse.)

@talybont Für unsere europäischen Kunden nutzen wir eine hervorragende Reparaturwerkstatt in der Schweiz.

Hier gibt es viele interessante Beiträge, darunter Fragen zu Preisen, Herstellung, Langlebigkeit und Umweltfragen. Ich habe die einfachen Fragen beantwortet und werde sehen, ob die Übersetzung für Sie funktioniert. Gerne beantworte ich Fragen zu anderen Themen, wenn dies gut funktioniert.

Vielen Dank für die unterstützenden Kommentare zu 7mesh und für Ihr Interesse an unserer Marke!Best wishes from Squamish BC.
 
Dabei seit
19. April 2011
Punkte Reaktionen
191
Habe mit 7Mesh bis dato nur positive Erfahrungen gemacht. Sowohl was den kostenlosen Tausch einer Jacke angeht (reflektierende Elemente lösten sich) als auch was grundsätzlich deren Support angeht. Jeweils im direkten Kontakt mit deren headquarter in BC (per Chat Tool). Muss dazu sagen, zum UVP würde ich in den seltensten Fällen kaufen - vor paar Jahren waren bei verschiedenen Shops Artikel hier und und da allerdings mit 30-50% Rabatt zu haben. Als arc'teryx Kunde weiß ich die Qualität von 7mesh sehr zu schätzen. Bzgl der Herstellungsländer ist es mittlerweile kein großes Geheimnis mehr das Gore-Tex und andere Premium Materialien lediglich in einer Handvoll highend Fabriken / Werkstätten (Arc one in Kanada und die übrigen in China) gefertigt werden dürfen - unter verhältnismäßig vorzeigbaren Bedingungen. Auf der arc'teryx Seite lässt sich bei jedem Artikel der konkrete Herstellungsort nachvollziehen. Machen wir uns nix vor - mit Sicherheit würde da von uns niemand im Akkord arbeiten wollen, aber ich würde denen schon abnehmen dass die Bedingungen nicht ganz so bescheiden sind wie man's aus den Medien kennt.

Wegen mir kann jeder beim Radfahren tragen was er will, und ich würde auch niemanden bekehren wollen - dem einen ist halt auch völlig wurscht welche Klamotten er beim biken trägt, ist ja nur Mittel zum Zweck... Für den anderen gehörts halt zum Hobby dazu auch Klamotten Technologien auszuprobieren.

Btw über den Beitrag bin ich lediglich zufällig gestolpert und fand es schön zu sehen dass 7mesh mal wieder etwas Plattform bekommt, so unterschiedlich kann eben Wahrnehmung und Interpretation sein.

Kann mich anschliessen :) Ich bin mit meinen 7 Mesh Klamotten ebenfalls sehr zufrieden. Material, Verarbeitung und Schnitt sind top. Eine Weile konnte man bei den grösseren Outdoor Läden (Bergfreunde, Bergzeit, Wiggle) auch gute Schnäppchen machen. Aber wenn ich mir überlege, wie häufig ich die Klamotten trage und wie gut sich selbst das wirkliche alte Zeug gehalten hält, wäre es mir auch die UVP wert.
 
D

Deleted 410405

Guest
Ich hab das satt, lieber kauf ich einmal eine vernünftige Jacke als 3-5 Versuche zu brauchen bis etwas einigermassen funktioniert. Habe wirklich viele Regenjacken durch, Leatt, RaceFace, Decathlon, ION, meist billig angefangen, geärgert oder zurückgegeben und bin letztendlich dann bei den besagten Jacken für 250-400 Euro gelandet und die irgendwo im Angebot mal geschossen. Und siehe da, die funktionieren tatsächlich und ich muss mir keine Gedanken mehr um den Mist machen, pack mein Bike und die Klamotten und für die nächsten 5 Jahre werd ich keinen Ärger mehr haben. Man kann sie sogar ohne Regen fahren und schwitzt sich wirklich nicht tot.

Der Spruch, "Wer billig kauft, kauft zweimal" hat schon seine Berechtigung.
Aber man muss hier ganz klar zwischen "billig" und "günstig" unterscheiden.

Bekomme ich günstig eine Jacke, wird die ebenso ihren Dienst zuverlässig verrichten und bei guter Pflege auch ein paar Jahre halten.
Nach 3 oder 4 Jahren Nutzungsdauer gibt sie dann mehr oder weniger den Geist auf und wird durch eine neue Jacke ersetzt.
Da bin ich dann aber preislich noch nicht mal im Preissegment der hier vorgestellten Jacke.

Und ich wette, dass die Jacke auch nicht wesentlich viel länger durchhält. Dreck Matsch und Rucksack setzten auch den teuren Jacken zu.
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
366
Ort
Bayern
Dann funktioniert halt die Membran nicht und geht schnell kaputt...
War dafür nicht eher der Dreck von Innen verantwortlich?
Das hängt ganz vom Aufbau deiner Jacke ab.


Bei einer 3 Lagen Laminat Jacke ist die Nembran Innen und Aussen geschützt durch eine Stoffschicht.
Bei einer dünneren Jacke ist oft innen die Membran frei, man spricht von 2 Lagen.

Falls nur Membran, ist die Jacke schon sehr dünn, z.B. Gore Tex Shakedry, Jacke 107 Gramm:
Die revolutionäre Membrane-Konstruktion verzichtet auf ein Obermaterial und verhindert Auskühlen
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.619
Ort
Oberland
Das hängt ganz vom Aufbau deiner Jacke ab.


Bei einer 3 Lagen Laminat Jacke ist die Nembran Innen und Aussen geschützt durch eine Stoffschicht.
Bei einer dünneren Jacke ist oft innen die Membran frei, man spricht von 2 Lagen.

Falls nur Membran, ist die Jacke schon sehr dünn, z.B. Gore Tex Shakedry, Jacke 107 Gramm:
Die revolutionäre Membrane-Konstruktion verzichtet auf ein Obermaterial und verhindert Auskühlen
Klar, meine Event-Jacken z.b. sollen regelmäßig gewaschen werden, weil Fett und Hautschuppen oder so, die Membran verstopfen. Bisserl enttäuscht war ich dann von den sich leicht lösenden Verklebungen an den Nähten nach wenigen Wäschen.
Kumpel gibt immer damit an, dass er seine Goretex-Jacke seit 10 Jahren nicht gewaschen hat und die immer noch tadellos funktioniert. Der radelt damit aber natürlich auch nicht.

Ich hab ja auch oben nicht an eine Schlammverkrustete Jacke gedacht, wobei der auch wieder abfällt, je nach Außenschicht. Im unteren Rückenbereich und auch an der Front ist die Membran doch selten stark belastet, da ist die Radl-Jacke halt dann mal dreckig. Meistens hat man doch eher Dichtheitsprobleme im Schulterbereich.

Alles bezogen auf 3-Lagen.
 
Dabei seit
18. April 2017
Punkte Reaktionen
636
Ort
München
Aber da ganz besonders. Mia san mia und Schickeria
Die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland kann sich wahrscheinlich das Leben in M. nicht mehr leisten.

Also ich sehe da keine relevanten Unterschiede zu Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, etc.
(von anderen Städten auf diesem Planeten wo ich gearbeitet habe mal ganz zu schweigen)
Ich arbeite als Ingenieur, also sicherlich gutes Niveau, aber bei weitem kein Millionär und auch kein Sohn aus reichem Haus.
Was ich sagen wollte: Aus meiner Sicht ist alles teurer geworden und die von mir genannten Produkte kosten überall das gleiche.
Für mich gilt auch "wer billig kauft kauft zweimal", natürlich versuche ich auch "Schnäppchen" zu machen also Sonderangebote mitzunehmen aber mit meiner Durchschnittsgröße (1.84m, Schuhgröße 43) ist das eher Zufall aus meiner Sicht.
PS: Zudem sehe ich als Zugereister "Mia san mia" definitiv nicht als mein Lebensmotto und fussballerisch eher als eine Beleidigung :D
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
10.254
Kann mich anschliessen :) Ich bin mit meinen 7 Mesh Klamotten ebenfalls sehr zufrieden. Material, Verarbeitung und Schnitt sind top. Eine Weile konnte man bei den grösseren Outdoor Läden (Bergfreunde, Bergzeit, Wiggle) auch gute Schnäppchen machen. Aber wenn ich mir überlege, wie häufig ich die Klamotten trage und wie gut sich selbst das wirkliche alte Zeug gehalten hält, wäre es mir auch die UVP wert.

Same here! :)

Qualität ist wirklich super und auch manche Features/Eigenschaften findet man bei keiner anderen Firma.
Da wird schon klar, dass da auch einiges an Hirnschmalz drinsteckt und das möchte eben auch bezahlt sein.
 
Oben