Vyro Kurbel im Test: Wie gut funktioniert die Schaltungs-Innovation?

SEB92

Fahrradfahrer
Forum-Team
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
2.109
Standort
Waldkirch
Bereits im Jahr 2012 stellten wir euch das Crowdfunding-Projekt Vyro hier bei uns vor. Die Idee hinter Vyro ist, eine Schaltung ohne den herkömmlichen Umwerfer zu ermöglichen - indem sich das Kettenblatt vergrößert bzw. verkleinert. In den vergangenen knapp vier Jahren ist die Entwicklung weit fortgeschritten und so hatten wir die vor Kurzem die Möglichkeit, die fertig entwickelte Vyro Kurbel mehrere Tage zu testen. Wir berichten von unseren Erfahrungen mit dem innovativen Schaltkonzept:


→ Den vollständigen Artikel "Vyro Kurbel im Test: Wie gut funktioniert die Schaltungs-Innovation?" im Newsbereich lesen


 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte für Reaktionen
1.729
Standort
Rheinbach
Bei mir springt die Kette vorne gerne ab! Trotz gedämpften Schaltwerk.
Es geht wenn ich hinten mit der Kette auf dem dritt letzten Ritzel bleibe oder höher.
Die Kettenlinie ist bei meinem Mk12 leider sehr schräg wenn die Kette ganz rechts ist, evt. ist das das Problem.

Sonst geht alles jetzt perfekt.
 
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
gutenTag,
bei mir ist das Proplem ähnlich, die Kette springt zum Rahmenseite zwischen Innenlager und kleinem Kettenblatt. Dabei brechen die Schieber ab.
 
Dabei seit
18. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
62
Wenns nach innen fällt dann würde eh ne Kettenführung helfen oder?
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.593
Standort
Enzkreis ganz oben
Fällt sie von oben aufs Innenlager oder wird sie unten beim Schalten hoch gezogen?
Bei mir wurde sie unten hochgezogen weil die Segmente nicht rechtzeitig ausschwenkten wenn die Nasen von den Schiebern abgebrochen sind.
 
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
meines erachtens fällt sie von oben und dabei brechen die "Nasen" von den Schiebern ab.
 
Dabei seit
8. April 2012
Punkte für Reaktionen
8
Hy,
ich fahre meine Kurbel jetzt schon über 1000 Km. Vorwiegend im Enduro einsatz. Also nicht gerade zimperliches fahren.
Meine Kette ist dabei 2x nach aussen abgesprungen.
Was allerdings auf die Triggereinstellung zurückzuführen war.
Ansonsten ist bei meinem MK 10 noch nie was vorgefallen.
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte für Reaktionen
1.729
Standort
Rheinbach
Bei mir fällt sie nach außen wenn ich fahre, also nicht beim schalten!!
Habe auch das Gefühl es sei nur bei Rechtskurve und ruppigem Gelände...
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.593
Standort
Enzkreis ganz oben
Guten Morgen, die Kette fällt beim Schalten runter
Nur wenn du hinten schon auf einem sehr kleinen Ritzel unterwegs bist, oder egal wo? Je enger die Kette oben und unten zusammen liegen desto schwieriger hat es das Segment dazwischen zu schwenken.
Dazu kommt noch dass je nach dem wie der Drehpunkt an deinem Rad liegt, vor allem bei viel Federweg, der Schaltzeitpunkt im SAG und danach nicht optimal ist. Deshalb Gregor die 2.0 entwickelt bei der das besser einstellbar ist.

Hast Du die Schieber mal geschmiert? Seit ich sie regelmäßig mit Trockenschmierstoff versorge haben sich so gut wie alle Schaltprobleme in Luft aufgelöst.
 
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
Bei mir haben sich die Schieber aufgelöst, und nicht die Probleme . Habe Siliconspray als Schmiermittel benutzt
 
Dabei seit
18. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
62
So ich bin grad etwas verwirrt. Habe meine gebrauchte Vyro erhalten.
Gewicht Kurbelarme + Kettenblätter: 714g

War in der Annahme die AmEn zu erhalten, da hab ich dann doch wohl ne FrEn erhalten oder?

Sehr verwirrend sind auch die Angaben auf der Homepage, da ist die AmEn schwerer als die FrEn, auch die Ansteuerung ist dort fast doppelt so schwer gelistet.
Weiters gibt es unterschiedlich schwere Achsen, keine der beiden ist aber bei der Bestellung auswählbar.
Stattessen steht bei der FrEn das sie eine CrMo-Achse besitzt...

sehr verwirrend...
 
Dabei seit
18. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
62
Ok lt. deinem Link hat die AmEn1 Kurbel+Ansteuerung 812g...da liege ich mit meinen 822g eh nicht weit weg.

Angabe Vyro: 496 Kurbel +115 Ansteuerung = 611g

Etwas sehr großzügig ja ;)
 
Dabei seit
18. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
62
Gut zu wissen, im MTB-News Test und auf der Homepage steht mit Kettenblättern...;)
bin jetzt zwar nicht der letzte Grammfuchser aber 200g "Täuschung" sind doch schon etwas viel...;)
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte für Reaktionen
1.729
Standort
Rheinbach
Schei§§ aufs Gewischt, Hauptsache Sie hält!
Mir wäre die Stahlachse lieber wenn Ich sehe wie meine sich verwindet...
 
Dabei seit
16. September 2010
Punkte für Reaktionen
648
Standort
Zwickau
Bin jetzt auch erfreuter Besitzer einer Vyro Version 1. Ziel war die Kurbel an meinen Canyon Carbon Hardtail zu montieren aber das geht leider nicht. Der Bereich um das Tretlager ist zu dick, die Trägerplatte passt da nicht ran weil die rückseitig montierte Schaltzugaufnahme im Weg ist. Nun hab ich mir mal noch paar andere Carbonrahmen angeschaut und da sind viele in diesem Bereich etwas voluminöser als eben ein Alurahmen. Gibt es irgendwelche Empfehlungen, welche Rahmen da funktionieren?
 
Dabei seit
25. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
109
Servus! Die neue Version wurde speziell für solche Rahmen konzipiert. Sie funktioniert eben auch mit Press FIT PF92 Lagern wenn sie auf eine vorhandene ISCG aufnahme montiert wird. Aus deinem Post glaube ich entnehmen zu können, dass du ein Rad mit PF92 Standard hast, da du vom "zu dicken" Rahmen schreibst.
 
Dabei seit
16. September 2010
Punkte für Reaktionen
648
Standort
Zwickau
Vielen Dank für das Feedback. Derzeit habe ich einen Rahmen mit BSA und habe nun auch bevorzugt nach ähnlichen Rahmen gesucht, da das ein Race/Gravel/XC Bike ist und in diesem Segment ISCG nicht so üblich ist. Ich weiß, das macht man heutzutage nicht mehr mit 26" aber ich hab das Bike ja schon komplett fertig, es sollte halt nur noch die Vyro ran und ich mag das Format einfach :)
 
Dabei seit
25. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
109
Gerne! Aber dann verstehe ich deine Bemerkung nicht ganz, dass dier Rahmen zu dick sei. Meinst du die Kettenstreben bauen zu breit oder...? Eventuell eine weitere Diskussion per Email mit Bildern? an [email protected]
 
Dabei seit
8. April 2012
Punkte für Reaktionen
8
Möchte mich hier mal zu der VYRO Kurbel äussern.
Bin jetzt das erste mal mit einer VYRO Kurbel über die Alpen.
410 Km 8000 Hm von Garmisch an den Gardasee in 6 Tagen.
Ich hatte keinerlei Probleme mit der Kurbel. Kein Kettenabsprung,
keine Schaltprobleme,keine sonstigen Probleme.
Die Kurbel ist super gelaufen.
Den Kurbellagerschaden führe ich auf einen Sturz 2 Tage zuvor oder auf die
Laufleistung im Gesamten zurück.
Ich bin sehr Zufrieden mit der Kurbel.
Bei mir bleibt die Kurbel drauf.
Verbaut ist Sie an einem Liteville 301 MK10.
 
Oben