Adriatix - von Rom nach München

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9.790
Standort
München
Was ist mit Passo Feudo, Hotel Jochgrimm, irgendwie rüber zur Bletterbachchlucht, irgendwie runter? Ist's da nett? Oder zerstört?

 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
389
Standort
münchen/mailand
Was ist mit Passo Feudo, Hotel Jochgrimm, irgendwie rüber zur Bletterbachchlucht, irgendwie runter? Ist's da nett? Oder zerstört?

Geht natürlich auch - Bletterbachschlucht ist v.a. geologisch interessant (=>https://www.bletterbach.info/ bzw. https://www.bletterbach.info/geowissen/die-schlucht/) , weil es ein natürlicher "Aufschluss" zahlreicher Gesteinsschichten (inkl. einiger Fossilien & Dinospuren) ist. Der Weg durch ist ansonsten aus MTBike-Sicht aber wenig aufregend (schön gelegen aufm Weg dorthin ist die Gurndinalm, allerdings auch nicht gerade unbekannt bei der wandernden Zunft). Ab Aldein könntest dann halt den 6er runter nach Branzoll wobei die logische(re) weitere Wegführung gen Süden eher nach Auer führen würde....
Ob da noch viele Bäumchen quer liegen kann ich leider nicht sagen, das weiß ich erst wieder in 5 Wochen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
87
Standort
16540
Hallo,
Ab Aldein könntest dann halt den 6er runter nach Branzoll ...
Ob da noch viele Bäumchen quer liegen kann ich leider nicht sagen, das weiß ich erst wieder in 5 Wochen....
sehr netter Weg, letztes Jahr im Herbst gesperrt wegen Steinschlag (ließ sich trotzdem fahren ;) ) - und als Fortsetzung "gegenüber" mit der Mendelbahn hoch und auf dem Weg der Val di non-Tour den Kamm entlang nach Süden.
Viele Grüße
 
Dabei seit
19. April 2005
Punkte für Reaktionen
33
07.06. 17:30 Albergo Rocchetta im Val Vomano, 700m



So muss ein Holytrail-Tag in Italien aufhören..Mahlzeit.
18.06. 13:30 Auf dem Monte-Acuto-Ost-Trail, 500m



So muss ein Trail aufhören.
21.06. 19:30 Bol auf Brac, 1m



So muss ein Trail aufhören: Die aufblasbare Badeplattform beim "Zlatny Rat" Strand ist mal amtlich riesig. Nix wie rein und plantschen, bevor die Sonne untergeht. Aber nicht verlaufen oder verschwimmen dabei.
23.06. 14:00 Auf dem Sveti-Nikola-Trail, 200m



Sveti-Nikola-Trail: So muss ein Trail aufhören. Fazit zum Signaturetrail von Hvar? S3 und schwer und geil. Fazit zu den Trails von Brac? S1-2 und Flow und geil.
16.07. 18:00 Rifugio Chiadinas, 1940m



Dafür bringt's der Ofen um so mehr. So muss ein Trail aufhören.
27.07. 13:00 Auf dem 605er beim Rifugio Maria, 1500m



605er: So muss ein Trail aufhören.

Ihr verwirrt mich. Wie muss jetzt ein Trail aufhören? Könnt Ihr Euch mal entscheiden ;-)
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9.790
Standort
München
27.07. 18:00 Rifugio Fredarola bei Belvedere, 2480m


Nach dem doch recht knackigen Vormittag mit von der Porta Vescovo zum Fedaiasee schieben wir nachmittags eine etwas flowigere Radlkugel. Die neue Gondel von Alba katapultiert uns wieder mitten rein ins Bikeparkvergnügen am Belvedere über Canazei.


Canazei Bikepark: Echt nicht schlecht, was hier abgeht. Von Flowlines über Jumlines bis Stolperwurzeln kann man alles haben und kommt dabei auch ziemlich in der Gegend rum.


Canazei Bikepark: Kettle steht nicht so auf Holz.


Canazei Bikepark: Sacan.


Canazei Bikepark hinten runter nach Arabba.


Passt schon... sind so an die sechstausend flowige Tiefenmeter, beinahe alles am Nachmittag. Vormittags war eher runter- und rüberwürgen, natürlich mit mehr "Abenteuer". Alles in allem war's heute ne ziemlich gelungene Kombination mit Start am Heiligkreuzhospiz, La Villa, Pralongia, Arabba, Porta Vescovo, Fedaiadownhill und Canazei Bikepark. Kann man so lassen.


Lassen tun wir auch das Bikepacken und checken statt dessen im Rifugio Fredarola ein.


Die Terasse mit Ersteklassemarmoladablick...


... ist einfach zu verlockend.


Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Fredarola ist abends eher ein Gourmet-Schuppen denn eine Berghütte.


Na dann Mahlzeit. Noch drei Tage bis zum Lago.
 
Dabei seit
30. April 2015
Punkte für Reaktionen
159
Standort
El Medano

Canazei Bikepark: Kettle steht nicht so auf Holz.

..meine Freundin auch nicht, keine Ahnung was da los ist. Kopfsache. Der Trail kann Unterarmbreit sein, alles gut, kommt ein Holzelement, kann auch 2 M breit sein, wird das abrupt verweigert, Beide Bremsen bis zum Anschlag gezogen, abgestiegen und vorsichtig drüber geschoben, auch wenn das Ding einfach nur so mit max 20 cm Höhe in der Gegend steht. Holzstege mit Blick in den Abgrund ( mehr als 100 cm) gehen gar nicht, da haben wir unter Tränen (nicht ich) schon zurück geschoben. Frauen sind seltsam... ;-)
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9.790
Standort
München
Die Trailerbindung vom Reiterjoch zum Lavazé ist schon mal kaputt. Glaub hier in den Gegend ist alles hinüber.
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.331
Schlechte Erfahrung mit abschmierendem und urplötzlich umklappenden Vorderrad gemacht? Bei mir hats ein paar Jahre gedauert, bis das Trauma nach der abgerissenen Daumensehne wieder weg war. Aber bei Holz auf'm Weg bin ich immer noch hellwach.
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte für Reaktionen
1.710
Standort
Kassel
Die Trailerbindung vom Reiterjoch zum Lavazé ist schon mal kaputt. Glaub hier in den Gegend ist alles hinüber.
Ist auch ohne Bäume nicht so prickelnd. Da haben wir viel geschoben (auf geradem Weg). Schön war die Abfahrt vom Lavazejoch über die ISI-Hütte nach Kaltenbrunn (aber da hat es viel Bäume...). Weiter über Trudener Horn - Gfrillsattel - Potzmauer und den 3er nach Buchholz war ganz nett). Ab dem Gfrill-Sattel wars mit den Bäumen letztes Jahr o. k.
Ist halt eher mittelgebirgig, das muss man mögen...;)
 
Dabei seit
16. August 2011
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Bayern - Schwaben
Zeit spielt ja keine Rolle, oder?
Wieso nicht nach Westen queren und über Kaltern, Mt Roen, Val de Non weiter Richtung Gardasee?
Nur so als Idee ohne zu wissen wie und ob man von Deiner Position Richtung Kaltern kommt.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9.790
Standort
München
Ende ist Ende, wirklich. Am Freitag fährt der Zug nach München. Glaub das sind dann nicht mal ganz zwei Monate... ein extremer Shorty.
 
Dabei seit
1. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
9
Bei München hat's auch einen größeren Flughafen mit internationalen Direktverbindungen...
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9.790
Standort
München
28.07. 11:00 Moena im Fassatal, 1170m


Was macht man um sechs uhr morgens am Rifugio Fredarola? Natürlich die ersten Sonnenstrahlen des Tags an der Marmolada begrüßen. Langschläfer verlieren.


Nach dem komplizierten Pandemiefrühstück rollen wir dann los...


... und fliegen noch einmal die Bikeparkstrecken...


... hinab nach Canazei. So muss ein Tag beginnen.


Auf dem Weiterweg bergab durchs Fassatal sind dann doch halbwegs viele Menschen unterwegs. Pandemie hin oder her, die Dolomiten sind diesen Sommer doch reichlich voll. Haben wohl bisher nur noch nix davon gemerkt, weil sich niemand mehr traut, auf Berghütten zu übernachten.


Darauf ein Eis mit passendem Hintergrund in Moena.
 
Dabei seit
20. März 2013
Punkte für Reaktionen
149
Standort
München Ost
Eigentlich ist es voll wie immer. Leider lassen Aufmerksamkeit und Rücksicht immer mehr nach. Hoffentlich recht sich das nicht.
Was man so in den lokalen Medien liest wird das eine oder andere Problem mit Corona vorübergehend unter den Teppich gekehrt, um kommende Gäste nicht zu verunsichern…in der Saison nach den Ferien kommen die Zahlungskräftigen Kinderlosen und Rentner. 8-)
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
591
Standort
Kiel
Was man so in den lokalen Medien liest wird das eine oder andere Problem mit Corona vorübergehend unter den Teppich gekehrt, um kommende Gäste nicht zu verunsichern…in der Saison nach den Ferien kommen die Zahlungskräftigen Kinderlosen und Rentner. 8-)
Ich empfand die Maßnahmen in Südtirol als gut und ich fühlte mich dort sicherer als hue in Deutschland. Was genau meinst Du?
 
Dabei seit
19. April 2005
Punkte für Reaktionen
33
Was man so in den lokalen Medien liest wird das eine oder andere Problem mit Corona vorübergehend unter den Teppich gekehrt, um kommende Gäste nicht zu verunsichern…in der Saison nach den Ferien kommen die Zahlungskräftigen Kinderlosen und Rentner.
Das wäre ja ein starkes Stück, hast Du Belege?
 
Oben