All-Mountain Reifen

Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
205
Standort
Bayern
Weiß zufällig jemand wie sich die neue Gripton-Mischung beim Ground Control GRID auswirkt im Vergleich zum alten GC?
Sonst auch gerne Infos zur neuen Gripton-Mischung im Allgemeinen.
Vielen Dank!

Edit: Sehe gerade, dass der GC Grid 165g schwerer geworden ist bei gleicher Breite. Weiß zufällig jemand was sich da alles verändert hat?
Die neue Karkasse ist flexibler geworden, rollt besser über größere Steine und Wurzeln ab.
Außerdem hat sich die Größe, Form und Anordnung der Stollen geändert.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
205
Standort
Bayern
Kann ich jetzt nicht ganz vergleichen. Ich bin den alten GC im Liteville 301 im AM/EN Aufbau als gut rollenden Hinterreifen gefahren. Den neuen fahre ich zur Zeit im CC Aufbau am gleichen Rad aber vorne in Kombination mit dem Fast Trak Grid Gripton hinten. Grip ist trotzdem hervorragend auch wenn es mal rumpeliger wird.
 
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
2
Mir ist letztens aufgefallen das BC ein Set aus Baron Projekt 2.4 und X King Protection auch in 2.4 anbietet. Gerade fahre den Mk2 2.4 vorne wie hinten , nun ist meine Frage hat jemande diese Kombi schon mal gefahren ist.
Wie ist der Rollwiederstand und Grip im vergleich zu meiner jetzigen Kombi?


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Don Stefano

Northern Lights
Dabei seit
8. April 2003
Punkte für Reaktionen
162
Standort
Karlsruhe
Mir ist letztens aufgefallen das BC ein Set aus Baron Projekt 2.4 und X King Protection auch in 2.4 anbietet. Gerade fahre den Mk2 2.4 vorne wie hinten , nun ist meine Frage hat jemande diese Kombi schon mal gefahren ist.
Wie ist der Rollwiederstand und Grip im vergleich zu meiner jetzigen Kombi?


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Rollwiderstand vom X-King ist natürlich überragend. Leider hat der auch in der 2.4er Breite nur ganz kleine Seitenstollen und nur wenig Kurvengripp. Ich fahre ihn zur Zeit zusammen mit dem MK vorne. Bin aber an Schräghängen beim Überfahren von Wurzeln extrem unsicher und schaue mich gerade nach Alternativen um.
Ich glaube nicht, dass die Kombi sonderlich gut harmoniert.

mobil gesendet
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Hessen
nicht zusammen aber beide einzeln, würde die Kombo als "voll AM" bezeichnen, Baron könnte als über- Xking als unterdimensioniert betrachtet werden. Weiß nicht, wie gut der XK dicht geht und ob das Risiko auf Pannen hinten zu groß wird, wenn du den Baron ausnutzt. Ich würde eher einen Semislick mit Seitenstellen hinzimmern
Grip dürfte vor allem bei Nässe deutlich höher sein, RW auch :)
 
Dabei seit
28. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
80
Standort
München
bin auch länger hinten x-king 2.4 protection gefahren, vorne schwalbe magic mary trailstar. Fand ich gut für Touren, wo man auch mal längere Asphalt-Anteile hat, der X-King rollt wirklich sehr gut. Vorne dann den nötigen Grip wenns mal steiler und technischer wurde.Bei tiefen Böden kann man mit X-King natürlich Probleme bekommen, aber solange trocken mM. nach ein toller Tourenreifen.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.230
Baron Projekt 2.4 und X King Protection auch in 2.4
CrossCounty meets Enduro. Hängt natürlich immer von der Fahrweise ab, ich persönlich sehe in der Kombination keinen Sinn.

Ich fahre aktuell den MKII 2.4 Protection zum Baron 2.4. Passt leider auch nicht ganz, der MKII 2.4 wedelt hinten während der Baron stilsicher durchs Gelände pflügt. Mag aber auch an meiner eher frontlastigen Fahrweise liegen, jedoch hatte der DHRII 2.3 Dual am Hinterrad weitaus mehr Grip, besonders in Schräglage.

Ich würde den X-King auch als klassischen CC-Touren-Reifen einordnen, aber sicher nichts fürs Bolzen.
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
CrossCounty meets Enduro. Hängt natürlich immer von der Fahrweise ab, ich persönlich sehe in der Kombination keinen Sinn.

Ich fahre aktuell den MKII 2.4 Protection zum Baron 2.4. Passt leider auch nicht ganz, der MKII 2.4 wedelt hinten während der Baron stilsicher durchs Gelände pflügt. Mag aber auch an meiner eher frontlastigen Fahrweise liegen, jedoch hatte der DHRII 2.3 Dual am Hinterrad weitaus mehr Grip, besonders in Schräglage.

Ich würde den X-King auch als klassischen CC-Touren-Reifen einordnen, aber sicher nichts fürs Bolzen.
Unterschreibe ich genau so.
 
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
2
Und ist ein DHR 2 2.3 mit einem MK2 Protections zwecks Rollwiederstand und Volumen vergleichbar?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Dabei seit
30. November 2014
Punkte für Reaktionen
119
Standort
Fränkische Schweiz
Hallo

Ich kenne den Mountain King 2.4 nur als Racesport hinten, der rollt etwas leichter, beim Protection würde ich behaupten das es sich gleich bleibt.

Bin mit dem DHR2 hinten sehr zufrieden. Die Empfehlung kam hier aus dem Forum.

Grüße
 
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
2
Also wenn ich das jetz ricjtig verstehe ist eine 2.4 mk2 genau so breit und hatt das gleiche wie ein Dhr 2 2.3?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Dabei seit
30. November 2014
Punkte für Reaktionen
119
Standort
Fränkische Schweiz
Ich habe gerade nachgemessen. Ja sie sind nahezu identisch. Gemessen an den Seitenstollen ist der DHR 1mm breiter.

Gemessen an der Seitenwand ist der MK2 1mm breiter.

Grüße
 
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
2
Okay danke weil im wo anders meinten viele die Maxxis fallen viel kleiner aus

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
Okay danke weil im wo anders meinten viele die Maxxis fallen viel kleiner aus

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
In 27,5" ist der MKII 2.4 wesentlich breiter an der Karkasse und auch höher. Somit hat der sehr viel mehr Volumen. In 26" & 29" sieht das wieder anders aus, warum auch immer.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.666
Standort
bei Heidelberg
Also zum DHR2 in 2,3" habe ich keine Vergleichswerte, aber mein MK2 2,4 in 26" ist breiter als mein DHF in 2,3". Das tatsächliche Volumen ist mit ~155mm auch größer als beim DHF mit ca. 150mm (Bead to Bead Messung, also auf der Innenseite von Flanke zu Flanke gemessen).
 
Dabei seit
21. September 2016
Punkte für Reaktionen
36
Wie würdet ihr den Ground Control (GRID) im Vergleich zum X-King und dem MKII (beide Racesport) einordnen in Bezug auf Rollwiderstand und Grip?
Soll ja ein recht guter Allrounder sein und sehr leicht tubeless zu bekommen sein.
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte für Reaktionen
51
Standort
bei Graz
Die Grid-Karkasse ist um Welten stabiler als die Racesport-Contis, aber wird halt nicht so gut rollen. In der Liga "leicht und schnell" muss man, wenn schon, dann die Control Karkasse bei den Specis nehmen.

Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk
 
Dabei seit
17. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
672
Standort
Oben bei Mutti
Also ich habe meiner Frau den GC mit der Grid Karkasse aufs Hinterrad gepackt, nach dem der Mountain King im Harz den Dienst quittiert hat.
Das ist vom Reifen her gesehen ein Unterschied wie Tag und Nacht! Da ist richtig Gummi an der Flanke! Überhaupt kein Vergleich zur RaceSport Karkasse.

Spielt aber auch Gewichtstechnisch in einer anderen Liga mit ich glaube 760g, könnten auch 8xxg gewesen sein.
Frauchen bisher super zufrieden nach dem sie über die MKs immer etwas geklagt hat. Wobei ich denen vom Profil her etwas mehr zugetraut hätte als dem GC. Aber das waren auch die 2.1er.

Also Grip super beim GC. Rollwiderstand sicherlich etwas höher und auch träger durch das Gewicht. Dafür bekommt man deutlich mehr an “Reifen“ und Pannensicherheit geboten.

Bauen auch nicht so breit wie man bei 2.3 vermuten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.230
Mich würde mal interessieren welchen Luftdruck Ihr beim MKII 2.4 Protection am HR fährt (ohne ProCore) ?

Ich traue mich nicht unter 2bar zu gehen. Bei mir neigt der Reifen zum Springen/Hoppeln, hält nicht die Linie, bricht unberechenbar aus, hat wenigen Seitenhalt und hätte mich jetzt schon fast das Leben gekostet :)

Bremsgrip ist eigentlich ganz gut, und die Bergauftraktion fand ich bislang auch ok. Aber letztendlich rollt er für mich gefühlt nicht besser als ein DHRII Dual. Ich kam mit dem DHRII um ein Vielfaches besser zurecht. Will den MKII 2.4 Protection hier aber nicht zu Unrecht kritisieren, mag auch durchaus am Luftdruck und meiner Fahrweise liegen. Ist halt wie so oft subjektiv..

Hab aktuell noch den Minion SS Semislick und nen Magic Quest XL Guard2 rumliegen. Will mir jetzt eigentlich nicht noch nen Hinterreifen anschaffen, auch wenn mich der Aggressor noch interessieren würde :)
 
Dabei seit
25. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Ich suche für mein Cube Stereo 140 HPC 27,5" neue Reifen. Ich fahre seit Jahren (auch auf anderen Rädern) immer den NN, will nun aber mal was anderes ausprobieren. Ich fahre im Mittelgebirge und ordne mich im Touren-/AM Bereich ein, gerne auch mal Trails. Kein Downhill, kein Bikepark.

Momentan schwanke ich zwischen Conti MK II Protection in 2,4 und Hans Dampf 2,35. Was würdet ihr empfehlen?
 
Dabei seit
9. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
136
Standort
Witten
Mich würde mal interessieren welchen Luftdruck Ihr beim MKII 2.4 Protection am HR fährt (ohne ProCore) ?

Ich traue mich nicht unter 2bar zu gehen. Bei mir neigt der Reifen zum Springen/Hoppeln, hält nicht die Linie, bricht unberechenbar aus, hat wenigen Seitenhalt und hätte mich jetzt schon fast das Leben gekostet :)

Bremsgrip ist eigentlich ganz gut, und die Bergauftraktion fand ich bislang auch ok. Aber letztendlich rollt er für mich gefühlt nicht besser als ein DHRII Dual. Ich kam mit dem DHRII um ein Vielfaches besser zurecht. Will den MKII 2.4 Protection hier aber nicht zu Unrecht kritisieren, mag auch durchaus am Luftdruck und meiner Fahrweise liegen. Ist halt wie so oft subjektiv..

Hab aktuell noch den Minion SS Semislick und nen Magic Quest XL Guard2 rumliegen. Will mir jetzt eigentlich nicht noch nen Hinterreifen anschaffen, auch wenn mich der Aggressor noch interessieren würde :)
Ich habe den MKII Protection (26x2,4) auch runter geworfen. Er ist überall Durchschnitt, nur die Dämpfung finde ich miserabel. Ich bin den Reifen mit 1,6 bis 1,8 bar gefahren. Den Quest XL finde ich überall besser und er rollt auch nicht schlechter.
 
Oben