• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Banshee Darkside - Sammelthread

Dabei seit
27. September 2007
Punkte für Reaktionen
740
Beim Rune (2016) find ich eine 180er schon etwas zu viel, 170 ist reicht schon. Aber sonst steh ich das auch so, Darkside und do-it-all lässt sich nicht vereinen, und ich hab es anfangs versucht.

Hatte 2014 ein Kona Taro (29er am HT) und eben ein DS mit Park und Tour-LRS. Mit flip-chip auf high und 170er Gabel ist es bergauf noch tretbar, aber freiwillig macht man das nicht wenn man ein gescheites Enduro hat. Bei mir sollte es halt irgendwie den gap schließen bei den Ausfahrten wo mir das Taro zu wenig wäre bzw. ich keine 2 Räder mitnehmen kann/will. Das hat grundsätzlich funktioniert, aber wie gesagt, das macht daraus einfach kein do-it-all bike.


Ich bin ca. 173/82 und beim DS von M auf L gewechselt, besser. Zeigt aber auch, dass die Banshees einfach zu kurz sind bzw. für große Leute nix haben.
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte für Reaktionen
147
Standort
am Deister
Bist Du sicher dir mit dem DS sicher? Wenn ich das so lese fällt mir da eher das Rune mit 180er Gabel ein. Das DS als one 4 all find ich jetzt nicht so geeignet da es schon sehr auf Bergab getrimmt und eigentlich ein Parkbike ist
Naja das neue Radel, muss zwei Einsatzgebiete abdecken: Bikepark und lokale Strecken. Zu mal ich noch mein Pitch und ein HT habe. Das Pitch verwende ich größtenteils als Enduro. Mit dem HT bin ich auch nicht viel langsamer.
Das Darkside könnte ich noch mit zwei Dämpfern fahren. Ein 216x63mm Dämpfer könnte ich z.B. mit aus dem EVO übernehmen.

Ist das Darkside bergauf wirklich so bescheiden ??
 
Dabei seit
31. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.256
Standort
Neulussheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja das neue Radel, muss zwei Einsatzgebiete abdecken: Bikepark und lokale Strecken. Zu mal ich noch mein Pitch und ein HT habe. Das Pitch verwende ich größtenteils als Enduro. Mit dem HT bin ich auch nicht viel langsamer.
Das Darkside könnte ich noch mit zwei Dämpfern fahren. Ein 216x63mm Dämpfer könnte ich z.B. mit aus dem EVO übernehmen.

Ist das Darkside bergauf wirklich so bescheiden ??
Ich hatte beides.
Hatte ein Rune in M und ein Darkside in L, bei 174cm. Hatte fast die selben Teile im Darkside, wie im Rune. Ich kann ganz klar sagen, egal welche Strecken, ob Hometrail, Park oder sogar Downhillstrecken, das Rune macht bei allem mehr Spaß:daumen:
Das Rune ist ein Bike für alles und keinem Rahmen würde ich mehr empfehlen wie diesen:anbet::anbet:
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte für Reaktionen
740
Das Darkside könnte ich noch mit zwei Dämpfern fahren. Ein 216x63mm Dämpfer könnte ich z.B. mit aus dem EVO übernehmen.

Ist das Darkside bergauf wirklich so bescheiden ??
wird dadurch nicht besser, eigentlich ein schlechteres Rune. --> bb kommt nominell tiefer und sitzwinkel wird noch flacher. Nachdem man allerdings mit 180 fw auch etwas mehr sag hat, hebt sich das geringfügig auf, aber besser wirds dadurch trotzdem nicht.


ja, es geht so schlecht bergauf.
 
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
673
Standort
Heidelberg
Ist das Darkside bergauf wirklich so bescheiden ??
Ganz kurz JA. Ich hatte vor dem Rune auch ein Darkside in L. Trotz absenkbarer Gabel war es richtig mies bergauf. Das Sitzrohr extrem kurz sodass ich die Stütze 4cm über "min" fahren musste. Die Neigung vom Sattel ab ich nur hinbekommen, durch Abfeilen an der Stütze am Kopf oben und ich bin einen 222mm Dämpfer gefahren.
Meiner Meinung bzw Erfahrung nach ist das DS ein reines Parkbike. Das kann es im Übrigen auch sehr gut.
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte für Reaktionen
147
Standort
am Deister
Ganz kurz JA. Ich hatte vor dem Rune auch ein Darkside in L. Trotz absenkbarer Gabel war es richtig mies bergauf. Das Sitzrohr extrem kurz sodass ich die Stütze 4cm über "min" fahren musste. Die Neigung vom Sattel ab ich nur hinbekommen, durch Abfeilen an der Stütze am Kopf oben und ich bin einen 222mm Dämpfer gefahren.
Meiner Meinung bzw Erfahrung nach ist das DS ein reines Parkbike. Das kann es im Übrigen auch sehr gut.
Ok, danke für das Feedback. Ein paar Meter müsste ich das Rad immer mal wieder nach oben treten. Wobei immer mal wieder Touren dazwischen kommen. Mit dem Enduro EVO ging das noch relativ gut. Das EVO hat natürlich eine ganz andere Geometrie. Bisher war das EVO das "fast" perfekte Fahrrad. 180mm Federweg denn man noch nach oben treten konnte.

Bei dem Rune habe ich immer so den Gedanken, "reichen 160mm im Bikepark" ?
 
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
673
Standort
Heidelberg
Also ich hab nie was vermisst. Bin aber schon lange von 200mm weg.
So wie es für mich zutrifft brauche ich 180 und mehr nur bei richtig wüstem vollgas-Geballer, sprich DH. Sprünge wie es sie im Bikepark gibt und Anlieger, Wellen usw sind mit 160 meinem Empfinden nach sogar besser weil direkter. Ich werde 2019 alles mit 140 hinten fahren, mal sehen wie das wird. Slopestyle wird mit 80mm Hardtail gefahren und die überleben es auch ;)
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte für Reaktionen
147
Standort
am Deister
Also ich hab nie was vermisst. Bin aber schon lange von 200mm weg.
So wie es für mich zutrifft brauche ich 180 und mehr nur bei richtig wüstem vollgas-Geballer, sprich DH. Sprünge wie es sie im Bikepark gibt und Anlieger, Wellen usw sind mit 160 meinem Empfinden nach sogar besser weil direkter.
Ich bin 200mm noch nie gefahren. Wie ich bereits erwähnt hatte, reichen mir 180mm aktuell vollkommen aus. Mir könntest du auch 200mm geben. Der limitierende Faktor ist bei mir nicht das Material sondern meistens der Kopf.
Wenn die 160mm vom Rune gut funktionieren, kann es durchaus auch im Bikepark funktionieren. In PDS habe ich zum Beispiel einige Enduros gesehen, die so manchen Downhiller stehen gelassen haben. Ich will auf jeden Fall ein Darkside testen, nur um sicher zu gehen.

Danke für eure ganzen Eindrücke vom Rune und Darkside @svenson69 , @JohVir , @grey und @ar_jay
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte für Reaktionen
740
Das Sennes FR könntest dir mal anschauen, wenn es viel Federweg haben soll und bergauf tretbar.
Bin es zwar selbst nicht gefahren, aber davon hört man bzgl. bergauf eher gutes und bergab ging das Fanes ja schon gut.


Beim Darkside hockst einfach extrem hecklastig am Rad und trittst von hinten, das ist einfach recht grausig wenn man besseres gewöhnt ist. Der Hinterbau wär ansich nicht so übel gewesen zum treten, der war verhältnismäßig ruhig und mit dem Climbswitch sowieso.
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Austria
Mein Hobel nach dem ersten Zusammenstecken :)

Eine Frage zum Dämpfer:
Bei mir schlägt der Vivid Dämpfer mit 400er Feder bei max. 75 kg fahrfertig im Park andauernd durch.
Lt. meiner Netzrecherche sollte das für mein Gewicht eigentlich reichen.
Eure Meinung? Braucht das Banshee einfach eine härtere Feder?

 
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
673
Standort
Heidelberg
Mein Hobel nach dem ersten Zusammenstecken :)

Eine Frage zum Dämpfer:
Bei mir schlägt der Vivid Dämpfer mit 400er Feder bei max. 75 kg fahrfertig im Park andauernd durch.
Lt. meiner Netzrecherche sollte das für mein Gewicht eigentlich reichen.
Eure Meinung? Braucht das Banshee einfach eine härtere Feder?

Welchen tune hat der Dämpfer denn?
Das Darkside ist ja degressiv wenn ich mich recht erinnere.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
617
Standort
Reutlingen
Mein Hobel nach dem ersten Zusammenstecken :)

Eine Frage zum Dämpfer:
Bei mir schlägt der Vivid Dämpfer mit 400er Feder bei max. 75 kg fahrfertig im Park andauernd durch.
Lt. meiner Netzrecherche sollte das für mein Gewicht eigentlich reichen.
Eure Meinung? Braucht das Banshee einfach eine härtere Feder?

Ich bin mein Darkside mit 65 kg nackt auch mit 400er Feder gefahren und mir war das schon eine Spur zu weich.
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Austria
ML Tune.
Da das Ding so von Banshee bzw. Importeur kommt, ging ich einfach mal naiv davon aus - das passt.
 
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
673
Standort
Heidelberg
Ich bin damals ne 550er gefahren, war aber auch bei 100kg und hatte die Druckstufe ziemlich zu am Stoy
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
630
Standort
in de Palz
Hab mal kurz die Kennlinie angeschaut. Bis zum SAG recht progressiv --> gutes Ansprechverhalten, danach aber nur moderat progressiv und zum Schluss leicht regressiv. Daher die Kennlinie ist eigentlich für einen Luftdämpfer mit mittlerer Luftkammer am besten geeignet.

Kann man mit einer härteren Feder --> weniger SAG oder mehr HSC kaschieren. Ideal ist es aber nicht.
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Austria
Hab mal kurz die Kennlinie angeschaut. Bis zum SAG recht progressiv --> gutes Ansprechverhalten, danach aber nur moderat progressiv und zum Schluss leicht regressiv. Daher die Kennlinie ist eigentlich für einen Luftdämpfer mit mittlerer Luftkammer am besten geeignet.

Kann man mit einer härteren Feder --> weniger SAG oder mehr HSC kaschieren. Ideal ist es aber nicht.
So mache ich es jetzt....max. HSC und Vorspannung. Reicht bei 400er Feder nur nicht.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
630
Standort
in de Palz
Der Vivid hat ja nur externe LSC. HSC lässt sich nur durch umshimmen ändern.
Rebound M, Druckstufe L ?
 

Funghi

Kalle Blomquist (Max2k)
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Braunschweig
Wurden hier schonmal die Lagermaße bzw. Bezeichnungen gepostet? Habe bisher nichts finden können. Müsste meine mal erneuern, da es überall knackt ;)
 
Dabei seit
31. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Groß-Umstadt
Hat hier zufällig noch jemand 27,5" Ausfallenden für 142x12 mm die er abgeben möchte? Überlege ob ich mein Darkside auf 27,5" umrüste und ihm eine Lyrik verpasse.
Ist ein 2015er Rahmen, halt somit die älteren Ausfallenden mit den 3-Positionen-Flipchips.

Hat ansonsten jemand eine günstigere Bezugsquelle als die 90 € bei Banshee direkt parat?
 
Dabei seit
11. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Monheim
Hallo miteinander,

ich frage hier einfach mal unbedacht in die Gruppe. Hat zufällig noch wer 12x148 Dropouts für das Darksite rumfahren?

Viele Grüße
Mike
 
Oben