Biken vs. Kontaktlinsen

homerjay

Live fast - die old
Dabei seit
8. April 2005
Punkte Reaktionen
712
Ort
3rd rock from the sun
Ich hatte die Frage schon mal gestellt aber keine Antwort erhalten.
Hat es schon mal jemand mit Sportbrillen versucht mit Direktverglasung? Sprich bei denen die Korrektur direkt mit in das Glas der Brille eingearbeitet ist? Lese davon immer wieder mal wie zB bei Evil Eye.

Wie ich bereits geschrieben habe, bin ich seit Jahren mit einer direkt verglasten Oakley unterwgs und kann sie nur weiterempfehlen.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.944
Ort
Augsburg
Wie ich bereits geschrieben habe, bin ich seit Jahren mit einer direkt verglasten Oakley unterwgs und kann sie nur weiterempfehlen.
+1 für die Direktverglasung, aber geht auch nicht immer (also die Verglasung).

Außerdem gibt es Situationen, wo ne Brille nicht optimal ist. Ich nutze zB zum Skifahren/Skitouren seit Jahren Kontaktlinsen, weil such mach ne verlorene Brille im Tiefschnee und mach sie dann sauber/trocken. Von Schneetreiben mal ganz zu schweigen.

Zum Biken:
In meinen Fullface passt die Brille auch nicht sonderlich gut, da sie oben ansteht und so drückt, v.a. wenn der Helm wackelt. Ich habe lange Zeit den Goggles nichts abgewinnen können, aber bei nicht so guten Wetterverhältnissen ist es deutlich angenehmer als mit normaler Brille. Habe mir extra ne Goggle besorgt, in die eine normale Brille passen soll, aber das ist auch wieder so ein "kommt drauf an" Fall. In meinem Fall so "geht so gerade aber nicht ideal".

Das Ergebnis mit Kontaktlinsen war bei mir ok, aber nicht super. Das Gehirn gleicht es dann irgendwie schon aus. Zum Skifahren und Joggen hat es problemlos gereicht. Zum Radfahren nicht, da ein schneller Fokuswechsel Probleme macht.

Habe daher heute beim Optiker nen Termin, wo ich auch im Sommer die neue direktverglaste Bike-Brille her hatte, da die sich gut im Sportbereich auskennen. Im ersten Telefonat meinten die auch, dass ich auf jeden Fall vorbei kommen muss (meine Werte haben die ja), da es v.a. auf die Form und Oberfläche der Hornhaut ankommt welche Linse dazu passen. Bin mal gespannt...
 
Dabei seit
8. Januar 2010
Punkte Reaktionen
86
Ort
Rheinland (RLP)
Clip-ins mit Korrekturgläsern habe ich sowohl auf dem MTB und auf dem Motorrad versucht und kann davon nur abraten, da mir die periphere Sicht zu stark eingeschränkt wird bzw. das Sichtfeld einfach zu klein ist. Das finde ich bei schnellen Abfahrten auf anspruchsvollen Trails mit vielen Richtungswechseln und sich stets ändernder Körperhaltung einfach absolut unpraktikabel. Daher würde ich auch nie so eine kleine Sportbrille wie die Evil Eye oder normale Sonnenbrillen fahren. Hinzu kommt bei den Clip-ins noch das leidige Beschlagen ...
Also ehrlich das ist völliger Quatsch.
Ich fahre das ganze Jahr mit den Clip-In Gläsern und da beschlägt nix.
Weder im Hochsommer, noch letztes WE bei -8 Grad.
Nutze die Clip-Ins absolut ohne Probleme oder Sichteinschränkung sowohl auf anspruchsvollen Endurotouren wie auch im Bikepark.
 
Dabei seit
17. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
16
Ort
Saarland
Also ehrlich das ist völliger Quatsch.
Ich fahre das ganze Jahr mit den Clip-In Gläsern und da beschlägt nix.
Weder im Hochsommer, noch letztes WE bei -8 Grad.
Nutze die Clip-Ins absolut ohne Probleme oder Sichteinschränkung sowohl auf anspruchsvollen Endurotouren wie auch im Bikepark.
Warum soll das Quatsch sein?

Wenn er doch Probleme damit hat.
Die Sichteinschränkung und das Beschlagen der Gläser sind dann wohl nur Einbildung, Problem gelöst.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte Reaktionen
1.173
Ort
Neumünster
Ich kann auf jeden Fall das mit der angeblich so kleinen Evil Eye und deswegen Sichteinschränkungen nicht nachvollziehen.

Fahre die Halfrim nun seit 2014 direkt verglast, Sichtfeld soweit halt das Glas geht. Bis an den Rand gestochen scharf. Brille liegt gescheit eng an, wie gesagt, Sichtfeld überall wo Glas ist. Hinter meinen Rücken schauen kann ich ohne den Kopf zu drehen auch mit Kontaktlinsen nicht, daher: beweg den Kopf und sieh alles. Kein Thema. Man muss natürlich die passende Brillengröße zum Kopp haben. Bei mir bedeutet das Brille XS bei schmalen Kopf und Umfang 51-52.

Clip kam wegen zu langer Wimpern garnicht in Frage bei mir, Kontaktlinsen kann ich auch nicht ab. Ich hab halt den Vorteil, seit 10 Jahren gleiche Werte zu haben, mein 3tes Glaspaar nun bekommt minimalst andere Werte (ein Auge besser geworden beim anderen umgekehrt). Die alten Gläser kann ich aber noch fahren, nur das vario nun bekommt dann halt schon die neuen Werte.
Von daher rentiert sich das bei mir, und auch der Umwelt tut es gut wenn man nicht täglich Linsen entsorgen muss.
Immerhin entsorgen die meisten Leute die nicht fachgerecht nach der Nutzung (laut Studien, damit will ich hier aber wirklich niemandem etwas unterstellen!)
Aber das muss in dem Fall jeder entscheiden wie er besser klar kommt. Kommt man auf Brille absolut nicht klar, müssen wohl Linsen her oder rumgelasert werden. Dann halt nur bitte fachgerecht entsorgen. Danke.
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
Gestern nochmal einen neuen Test gewagt, dieses mal mit der Evil Eye Trace Pro + Kontaktlinsen.
Ergebnis: Das gleiche Problem wie zuvor.
Ich bin nicht mal am Trail angekommen und mir ist die Sicht verschwommen und gestern war es jetzt nicht mehr so kalt die die letzten Wochen...
Also die Linsen wieder raus und ohne gefahren. Das Thema fängt an mir auf die Nerven zu gehen :p

Was ich absolut nicht verstehe: Das ich den einen Tag komplett ohne Schutzbrille im Dirtpark unterwegs war und obwohl ich die Kontaktlinsen getragen habe, ich 4 Stunden komplett ohne Probleme fahren konnte.

Weiteres Vorgehen:
Ich mache mir nachher mal den Spaß und fahre einfach draußen mal eine Runde komplett ohne Schutzbrille und mit Kontaktlinsen, mal sehen was passiert. Kann mir zwar nicht vorstellen das sich was ändert, aber mal sehen.

Ich gehe davon aus das das nachher auch Fehlschlägt, wenn dem so ist warte ich meinen Termin beim Kontaktlinsen Fachmann im März ab und schaue mal was der sagt.

Direktverglasung ist aktuell mein Plan B:
Ich fahre regelmäßig auch mit Fullface und da möchte ich keine Sonnenbrille tragen. Wenn ich jetzt aber an Renntagen mit Fullface und Goggle unterwegs bin, kann ich mir zwar vorstellen das das auf dem Trail gut funktioniert, zwischen den Stages ziehe ich die Goggle dann aber immer ab und wenn mir dann die Sicht verschwimmt ist das auch unpraktisch.

Ich hätte wirklich nicht gedacht das das so ein leidiges Thema wird :/
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
Gestern nochmal einen neuen Test gewagt, dieses mal mit der Evil Eye Trace Pro + Kontaktlinsen.
Ergebnis: Das gleiche Problem wie zuvor.
Ich bin nicht mal am Trail angekommen und mir ist die Sicht verschwommen und gestern war es jetzt nicht mehr so kalt die die letzten Wochen...
Also die Linsen wieder raus und ohne gefahren. Das Thema fängt an mir auf die Nerven zu gehen :p

Was ich absolut nicht verstehe: Das ich den einen Tag komplett ohne Schutzbrille im Dirtpark unterwegs war und obwohl ich die Kontaktlinsen getragen habe, ich 4 Stunden komplett ohne Probleme fahren konnte.

Weiteres Vorgehen:
Ich mache mir nachher mal den Spaß und fahre einfach draußen mal eine Runde komplett ohne Schutzbrille und mit Kontaktlinsen, mal sehen was passiert. Kann mir zwar nicht vorstellen das sich was ändert, aber mal sehen.

Ich gehe davon aus das das nachher auch Fehlschlägt, wenn dem so ist warte ich meinen Termin beim Kontaktlinsen Fachmann im März ab und schaue mal was der sagt.

Direktverglasung ist aktuell mein Plan B:
Ich fahre regelmäßig auch mit Fullface und da möchte ich keine Sonnenbrille tragen. Wenn ich jetzt aber an Renntagen mit Fullface und Goggle unterwegs bin, kann ich mir zwar vorstellen das das auf dem Trail gut funktioniert, zwischen den Stages ziehe ich die Goggle dann aber immer ab und wenn mir dann die Sicht verschwimmt ist das auch unpraktisch.

Ich hätte wirklich nicht gedacht das das so ein leidiges Thema wird :/
Jetzt wirds interessant!
Wie beschrieben war ich eben nochmal kurz auf Tour und habe es einfach mal komplett ohne eine Sportbrille versucht und siehe da, ich hatte absolut keine Probleme!
Sprich das Bild das ich schon mal hatte an dem Tag an dem ich im Dirt Park unterwegs war ohne Brille hat sich wiederholt...

Getestet habe ich auf der gleiche Strecke wie gestern bei der ich nach ca. der Hälfte die Kontaktlinsen rausnehmen musste weil ich nichts mehr gesehen habe. Einziger Unterschied zu heute war das ich gestern eine Brille getragen habe...

Damit gibt es weitere mögliche Ursachen für mich:
1. Es entsteht ein anderer Zugwind unter den Sportbrillen was aus irgend einem Grund schlechter für die Linsen ist als komplett ohne.
2. Die Kontrastverstärkung der Brillen beißt sich mit den Kontaktlinsen.
3. Alle Brillen die ich bisher hatte waren zumindest gaaaanz leicht getönt, vielleicht muss ich dadurch die Augen etwas mehr aufmachen als komplett ohne Brille und das Problem kommt daher

(ノಠ益ಠ)ノ彡┻━┻

Einen weiteren Test habe ich direkt hinten dran gehängt und zwar mit Goggle, auch mit der hatte ich dann wie erwartet keine Probleme.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.944
Ort
Augsburg
Die Evil Eye Clip-ins hatte ich sowohl jahrelang als Brille und in der Goggle. In der Google ist mir der Clip sehr schnell bei etwas kälteren Temperaturen beschlagen, bin ich schnell wieder von weg, da das raus und reinmachen auch hakeliger war als bei der Brille. Bei der Brille reichte der Fahrtwind, aber da hatte ich immer das Problem, dass entweder Schweiß oder Staub oder Schweiß + Staub zwischen Brille und Clip war. Das hat mich derart genervt, dass ich deshalb zur Direktverglasung bin. Spätestens wenn man mal in Finale beim Shutteln oder bei nem Rennen im Train fährt sieht man dann recht schnell nicht mehr sehr viel.

Der Termin beim Optiker wg der Linsen war so lala. Positiv war, dass er sich sicher war mit meinem Zylinder und der Augengeometrie ne brauchbare Linse zu bekommen. Monatslinsen fallen leider raus, da nur 0815 Geometrie und Zylinder vorhanden. Also angepasste Linsen. Die Preise haben mich allerdings vom Hocker gehauen, da habe ich nach 2 bis max 3 Jahren ne Laserung raus... :oops: :spinner:

ich werde trotzdem mal die Testlinsen versuchen. Wenn es nicht 100%ig zufriedenstellend ist, dann lasse ich es. Wenn es wirklich taugt, dann schaue ich mal ob ich die vorgesehene Nutzungsdauer nicht etwas "ausdehnen" kann, da ich die Linsen ja nur selten nutze.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
113
Hast Du so extreme Dioptrin-Werte? Normal gibts bei Monatslinsen auch eine große Auswahl.
Es klingt danach als würdest Du harte Linsen bekommen
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
Die Evil Eye Clip-ins hatte ich sowohl jahrelang als Brille und in der Goggle. In der Google ist mir der Clip sehr schnell bei etwas kälteren Temperaturen beschlagen, bin ich schnell wieder von weg, da das raus und reinmachen auch hakeliger war als bei der Brille. Bei der Brille reichte der Fahrtwind, aber da hatte ich immer das Problem, dass entweder Schweiß oder Staub oder Schweiß + Staub zwischen Brille und Clip war. Das hat mich derart genervt, dass ich deshalb zur Direktverglasung bin. Spätestens wenn man mal in Finale beim Shutteln oder bei nem Rennen im Train fährt sieht man dann recht schnell nicht mehr sehr viel.

Der Termin beim Optiker wg der Linsen war so lala. Positiv war, dass er sich sicher war mit meinem Zylinder und der Augengeometrie ne brauchbare Linse zu bekommen. Monatslinsen fallen leider raus, da nur 0815 Geometrie und Zylinder vorhanden. Also angepasste Linsen. Die Preise haben mich allerdings vom Hocker gehauen, da habe ich nach 2 bis max 3 Jahren ne Laserung raus... :oops: :spinner:

ich werde trotzdem mal die Testlinsen versuchen. Wenn es nicht 100%ig zufriedenstellend ist, dann lasse ich es. Wenn es wirklich taugt, dann schaue ich mal ob ich die vorgesehene Nutzungsdauer nicht etwas "ausdehnen" kann, da ich die Linsen ja nur selten nutze.
Mal rein aus Neugier, was hat er denn für Preise aufgerufen?
 
Dabei seit
4. Mai 2016
Punkte Reaktionen
34
Ich habe jetzt nicht alle vier Seiten genau durch gelesen, daher weiß ich nicht ob das schon erwähnt wurde: Es könnte auch an der Contactlinsenflüssigkeit liegen. Ich vertrage z.B. viele Flüssigkeiten nicht, was sich dann so äußert, dass mir sobald ich raus ins Sonnenlicht komme nach kurzer Zeit die Augen tränen und ich gar nichts mehr sehe. Mit einer Flüssigkeit die ich vertrage habe mit den gleichen Linsen gar keine Probleme, weder im Auto noch auf dem Bike.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
113
Die Flüssigkeit könnte wirklich eine Ursache sein.Vor allem All-For-One Lösungen sind da mal problematisch. Oder hast Du bei einer Linse mal verschiedene Reiniger/ Lösungen ausprobiert? Das sollte man auch nicht da immer Reste von der Lösung auf der Linse zurückbleiben können.

Ich persönlich setzte meine Linsen nur noch mit Kochsalzlösung ein. Außer wenn ich mal weg fahre oder für den geplanten AlpenX kommt dann eine Mini-Flasche All-for-One mit.
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
Ich habe jetzt nicht alle vier Seiten genau durch gelesen, daher weiß ich nicht ob das schon erwähnt wurde: Es könnte auch an der Contactlinsenflüssigkeit liegen. Ich vertrage z.B. viele Flüssigkeiten nicht, was sich dann so äußert, dass mir sobald ich raus ins Sonnenlicht komme nach kurzer Zeit die Augen tränen und ich gar nichts mehr sehe. Mit einer Flüssigkeit die ich vertrage habe mit den gleichen Linsen gar keine Probleme, weder im Auto noch auf dem Bike.
Die Flüssigkeit könnte wirklich eine Ursache sein.Vor allem All-For-One Lösungen sind da mal problematisch. Oder hast Du bei einer Linse mal verschiedene Reiniger/ Lösungen ausprobiert? Das sollte man auch nicht da immer Reste von der Lösung auf der Linse zurückbleiben können.

Ich persönlich setzte meine Linsen nur noch mit Kochsalzlösung ein. Außer wenn ich mal weg fahre oder für den geplanten AlpenX kommt dann eine Mini-Flasche All-for-One mit.

Sehr interessant. Habe bisher einfach immer die Linse aus dem Päckchen genommen und eingesetzt, waren ja bisher immer Tageslinsen.
Wenn ich dann daheim gemerkt habe das das Auge trockener wurde habe ich immer etwas Augentropfen verwendet. Da hatte mir mein Optiker welche mitgegeben von Alcon - Systane.

@HeikeK: Wie kamst du denn darauf das es an der Flüssigkeit gelegen hat? :)
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.944
Ort
Augsburg
Mal rein aus Neugier, was hat er denn für Preise aufgerufen?
der Erst-Satz ca 390€ und die Folge-Sätze je 280€ (weil dann im System und nachbestellbar) für Halbjahres-Linsen.... :oops:

ich hatte naiver-weise mit weniger gerechnet. Da ich aber selten Kontaktlinsen trage wäre ich geneigt die Linsen einfach länger zu tragen, so wie ich es mit den Monatslinsen auch mache. Wenn die für 1/2 Jahr täglich ausgelegt sind, dann sollte es ja möglich sein die bei 1x pro Woche auch deutlich länger zu nutzen. Dann wäre für mich die Kosten-Nutzungs-Rechnung wieder halbwegs vor mir selber verargumentierbar.
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
der Erst-Satz ca 390€ und die Folge-Sätze je 280€ (weil dann im System und nachbestellbar) für Halbjahres-Linsen.... :oops:

ich hatte naiver-weise mit weniger gerechnet. Da ich aber selten Kontaktlinsen trage wäre ich geneigt die Linsen einfach länger zu tragen, so wie ich es mit den Monatslinsen auch mache. Wenn die für 1/2 Jahr täglich ausgelegt sind, dann sollte es ja möglich sein die bei 1x pro Woche auch deutlich länger zu nutzen. Dann wäre für mich die Kosten-Nutzungs-Rechnung wieder halbwegs vor mir selber verargumentierbar.
Alter Schwede :o
Und was ist wenn es danach mit den Linsen die für dich bestellt werden nicht passen sollte? Gibt es da ne Art Garantie?
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.944
Ort
Augsburg
Alter Schwede :o
Und was ist wenn es danach mit den Linsen die für dich bestellt werden nicht passen sollte? Gibt es da ne Art Garantie?
die gibt es quasi beim ersten Satz bzw dem Anpassen, da kann ich rum probieren wie ich will und muss sie auch nicht nehmen. Der Optiker nimmt dann ne Aufwandsentschädigung aber die ist voll ok. Alleine der Erst-Termin mit Beratung hat ja schon ne Stunde gedauert.

falls die Folge Linsen nicht passen, da habe ich noch gar nicht gefragt, da ich davon ausgehe dass die dann schon passen werden. Ich denke aber, dass man das reklamieren kann.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
113
Sorry, aber Kontaktlibsen dürfen nicht länger verwendet werden als vorgesehen. Ab dem öffnen des Blisters verändern sich langsam die Eigenschaften der Linsen.
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
der Erst-Satz ca 390€ und die Folge-Sätze je 280€ (weil dann im System und nachbestellbar) für Halbjahres-Linsen.... :oops:

ich hatte naiver-weise mit weniger gerechnet. Da ich aber selten Kontaktlinsen trage wäre ich geneigt die Linsen einfach länger zu tragen, so wie ich es mit den Monatslinsen auch mache. Wenn die für 1/2 Jahr täglich ausgelegt sind, dann sollte es ja möglich sein die bei 1x pro Woche auch deutlich länger zu nutzen. Dann wäre für mich die Kosten-Nutzungs-Rechnung wieder halbwegs vor mir selber verargumentierbar.
Ich bin ganz ehrlich, das wäre mir viel zu teuer. Wenn ich mir vorstelle das man dann mal eine Linse verliert ...
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
103
Ort
Hofheim am Taunus
Ich hatte gerade ein sehr spannendes Telefonat mit einem Berater von Lensbest.
Diesen hatte ich vor knapp 2 Wochen eine Mail mit meiner Problematik geschickt und habe heute den Anruf erhalten.
Sehr cool fand ich das der Berater Rennradfahrer ist und das Problem selbst kannte das wenn man eine Sonnenbrille/Sportbrille + Kontaktlinsen trägt es zu mehr Problemen kommen kann, als wenn man gar keine Sonnenbrille/Sportbrille trägt.
Er hat mir erklärt das es in der Regel daran liegen kann das wenn man eine Brille vor den Kontaktlinsen trägt weniger blinzeln muss als wenn man keine Brille an hat. Da man sich gerade beim Radfahre mehr auf das konzentriert was auf einen zukommt als auf das bewusste Blinzeln kommt es dann dazu das die Linsen, durch den zwar weniger vorhandenen Luftzug aber dennoch existent, austrocknen.
Wenn man keine Brille trägt wird man quasi aktiv vom Wind dazu gezwungen zu blinzeln und der Effekt das man nichts mehr sieht, bzw. die Linsen austrocknen, tritt nicht ein.

Er hat mir jetzt empfohlen Linsen mit einem höheren Wassergehalt zu verwenden um den austrocknen der Augen vorzubeugen und wollte mir daher die Dailies Total One empfehlen. Leider gibt es diese nicht mit einem Zylinder welchen ich aber wegen meiner Hornhautverkrümmung benötige.
Die Dailies Total One wird es aber ab Mitte des Jahres mit Zylinder geben und dann sollte ich diese mal versuchen. Bis dahin habe ich mir jetzt Testweise die DAILIES AquaComfort Plus Toric bestellt da auch diese im Gegensatz zu meinen jetzigen einen wesentlich höheren Wassergehalt haben, zum Vergleich:
  • DAILIES AquaComfort Plus Toric: Wassergehalt - 69%
  • Meine aktuellen: Acuvue Oasys for Astigmatism: Wassergehalt - 38%
Mal sehen wie diese sich dann verhalten und anfühlen, ich bin sehr gespannt und werde berichten.

PS: Ich hoffe ich gehe hier niemandem auf die Nerven mit dem Thema und das ich das hier so als kleines persönliches Tagebuch missbrauche. Vielleicht finde ich ja eine Lösung für mein Problem und kann damit zukünftig weiteren Leidenden helfen :)
 
Dabei seit
4. Mai 2016
Punkte Reaktionen
34
@HeikeK: Wie kamst du denn darauf das es an der Flüssigkeit gelegen hat? :)
Weil es nach dem Wechsel auf eine All-in-one Flüssigkeit war, als die damals raus kamen und ich eh total vieles nicht vertrage. Aber wenn ich die Linsen direkt aus der Packung nehme, hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Da lohnt es ja vielleicht wirklich mal welche mit höherem Wassergehalt zu probieren. Ich habe solche von Air Optix und kann die sogar problemlos beim 24h Rennen tragen.
 
Oben