• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Cannondale F-SI Gravel Racer

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Nachdem ich heute einen schönen Cannondale Slate Umbauthread gesehen habe, dachte ich mir zeig doch mal was man aus einem F-Si bauen kann.

So kurz zur Vorgeschichte, auf einer USA Reise habe ich mir damals ein Salsa Warbird gebraucht gekauft. Cooles Bike, aber immer hat mir die Trail Performance gefehlt. Mit demselben Rad bin ich zusammen mit meiner Freundin 3000km durch Cuba und Südamerika geradelt. Dort waren wir hauptsächlich auf Asphalt unterwegs, aber die Grübelei über ein neues Gravel/Bikepackingbike nahm kein Ende und auf einigen Pässen hat man dann auch die nötige Zeit sich über das nächste Rad so seine Gedanken zu machen.

Schon in den USA hatte ich ein Cannondale Slate gesehen. Die Idee fand ich gut, aber die Umsetzung lausig. Warum nicht das gleiche mit mehr Federweg, weniger Gewicht und geilerer Optik? Von Cannondale gabs das leider nicht, aber schon immer fand ich das F-SI geil...

In einem abgelegenen Bergdorf in Equador war es dann soweit, ich bin im Netz über das neue F-Si mit Ocho in Schwarz gestolpert und dachte mir: ok, geiles Bike, das könnte ein schönes Gravelbike werden. In meinem Kopf nahm es gleich form an, wie wird es mit Dropbar aussehen etc. Also eine Nacht drüber geschlafen und am nächsten Tag das Teil im Sale geordert. Jetzt stand also ein neues F-SI zuhause und ich war noch ein paar Wochen in Südamerika unterwegs bis ich das Projekt angehen konnte. Viel Zeit um über alle Komponenten nachzudenken...

920142
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Mr.Dual

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Zuhause angekommen .... erwartete mich ein RIESEN Karton. Ja im Ernst der CANYON Versandkarton ist ein sch... dagegen.

Ausgepackt sah das gute Stück dann so aus. Bis auf den Rahmen und die Gabel würde nicht allzuviel übrig bleiben.

920145
 

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Über die Teile hatte ich mir schon Gedanken gemacht. Ich wollte wenn möglich nicht arm werden und trotzdem leichte solide Teile. Also habe ich zum Teil gebrauchte Teile über Ebay-kleinanzeigen gekauft, zum Teil neue Teile über Ebay ersteigert und den Rest neu bestellt.

Sattelstütze S-Works Carbon über Ebay-Kleinanzeigen
Sram Rival Brems/Schalteinheit über Ebay
Sattel - SLR Titan hatte ich noch rumliegen
Pedale - Crankbrothers hatte ich noch rumliegen

Lefty Nabe vorne bleibt dran
Kurbel bleibt auch erstmal dran

Felgen DT SWISS RR 481 DB
DT SWISS 350 NABE
Race KING 2.2 Reifen
Schaltwerk RIVAL
Kassette Sram 1175
Procraft Vorbau
Sram PC X1 Kette
Richey WCS VentureMax
Magura Storm SL Scheiben
SAPIM D-Light Speichen
Kettenblatt 32T Absolut Black Oval

Neu bestellt
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Beim Umbau gab es höhen und Tiefen die ich hier nich allzu breit austreten will, aber kurz erwähnen:

Zugverlegung: Die Hölle
Laufradbau Hinterrad mit Straightpull Alunippel und leider noch nicht vorhandenem DT Werkzeug - frag nich
Laufradbau Vorderrad: Super Easy und schnell erledigt (mit neuem Werkzeug :))
Bremsen: Langwierig, weil beide Bremsen Flatmount waren und daher der vordere Bremssattel noch getauscht werden musste (auch hier wurde ich wieder bei ebay-kleinanzeigen fündig), am Hinterrad war die Bremsleitung schon verlegt, leider aber mit dem Ritchey Lenker ungefähr 1-2cm zu kurz, also wieder raus und komplett neue Leitung rein, was bedeutet vorne den Bremshebel auseinander zu bauen.
Lefty Remote: Hebel passt nicht an ein Rennradlenker und ich finde den Lockout eh unnötig. Also weg damit - 5Minuten Arbeit

Alles andere nicht wirklich erwähnenswert - Ach doch, Cannondale klatscht den Rahmen mit irgendwelchen Aufklebern voll die man dann noch mühsam entfernen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Gesamtgewicht liegt jetzt bei etwa 9,5kg inkl Pedale. Die ersten Ausfahrten zeigten mir, dass das Bike echt Spaß macht. Sowohl auf Gravel als auch Asphalt kann man gut gas geben, aber auch der Haustrail lässt sich damit inkl einiger Sprünge bewerkstelligen.
Jetzt bleibt nur noch abzuwarten wie sich das Cannondale beim Bikepacking schlägt. Ich bin gespannt.

So ich hoffe ihr hattet bissl Spaß beim lesen oder wisst jetzt was ihr auf keinen Fall machen wollt :)

PS. Bei Fragen oder Anregungen schreibt mir einfach eine PM oder hier rein
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.499
Standort
Bietigheim-Bissingen
Knackig kurzer Aufbauthread.
:daumen:

Das Rad gefällt mir echt sehr gut, auch wenn die Optik mit dem kurzen Vorbau in Verbindung mit dem Venture Max im ersten Moment erstmal merkwürdig aussieht.

Hat die Sitzposition denn gleich gepasst oder musstest du die richtige Vorbaulänge erst ermitteln?
 

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Knackig kurzer Aufbauthread.
:daumen:

Das Rad gefällt mir echt sehr gut, auch wenn die Optik mit dem kurzen Vorbau in Verbindung mit dem Venture Max im ersten Moment erstmal merkwürdig aussieht.

Hat die Sitzposition denn gleich gepasst oder musstest du die richtige Vorbaulänge erst ermitteln?
Ich fahre an meinem MTB ein 50mm Vorbau, am DH Bike noch kürzer, alles was länger ist finde ich vom Handling auf Trails einfach grottig. Auf dem Rennrad fahre ich natürlich auch einen 100mm oder 110mm Vorbau, aber wenn man Bergab Performance haben will finde ich jeden Zentimeter mehr eher ungut. Zudem hast du mit diesem Vorbau eine relative entspannte Sitzpositionen wenn du normal greifst. Sobald du vorne an den Schaltgriffen greifst hast du eine recht sportliche Sitzposition da ja locker nochmal 4-5cm dazu kommen.

Kurzum: Ja mir passt es so ;-)
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
4.923
Standort
B
Schon in den USA hatte ich ein Cannondale Slate gesehen. Die Idee fand ich gut, aber die Umsetzung lausig. Warum nicht das gleiche mit mehr Federweg
Kann man sich auf 50 mm erweitern lassen.

Das Slate liegt auch ungefähr bei dem Gewicht, das du erreicht hast.

und geilerer Optik?
Egal, da Geschmackssache.

Das Slate erfüllt das Allroad-Konzept schon ganz gut. Deine Anforderungen sind m. E. schon recht speziell. Aber dein F-SI gefällt mir ziemlich gut.
 

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Kann man sich auf 50 mm erweitern lassen.


Das Slate liegt auch ungefähr bei dem Gewicht, das du erreicht hast.


Egal, da Geschmackssache.

Das Slate erfüllt das Allroad-Konzept schon ganz gut. Deine Anforderungen sind m. E. schon recht speziell. Aber dein F-SI gefällt mir ziemlich gut.
das slate kostet selbst heruntergesetzt 2600, das finde ich schon recht viel für ein Alurad ob 30 oder 50 -warum nicht 100 bei weniger oder gleichem Gewicht.
das slate liegt trotz schmaler gravelreifen inkl Pedale bei 10kg, und das bei 27.5 Zoll. Finde ich zwar nicht super schwer aber eben trotzdem ein halbes Kilo mehr.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
4.923
Standort
B
das slate kostet selbst heruntergesetzt 2600, das finde ich schon recht viel für ein Alurad ob 30 oder 50 -warum nicht 100 bei weniger oder gleichem Gewicht.
das slate liegt trotz schmaler gravelreifen inkl Pedale bei 10kg, und das bei 27.5 Zoll. Finde ich zwar nicht super schwer aber eben trotzdem ein halbes Kilo mehr.
100 mm Federweg sind etwas viel für ein Rad, das gleichermaßen auf Straße und in leichtem Gelände eingesetzt werden soll/kann, finde ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das nicht bemerkbar machen soll.
 

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
100 mm Federweg sind etwas viel für ein Rad, das gleichermaßen auf Straße und in leichtem Gelände eingesetzt werden soll/kann, finde ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das nicht bemerkbar machen soll.
Auf der Straße braucht man natürlich die 100mm nicht,
Aber ich finde sie auch nicht störend. Im Gelände finde ich es mit dem bike, auch dank der 2.2 Reifen, eine Welt zum normalen gravelbike mit z.b 42mm Bereifung. Ich kann jetzt halt auch einen kleinen Trail runter Fetzen wo ich vorher eher runtergeeiert bin. Wenn man nur Schotter/Straße fahren will braucht man das natürlich nicht. Kommt also wie immer auf den genauen Einsatzzweck an.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.517
Standort
Magdeburg
Cooler Umbau, ich habe es ja auch so ähnlich mit einem Trek Superfly gemacht und bin auch sehr zufrieden (jedoch ohne Federgabel). :daumen:

Hab viel Spaß mit der Kiste, mir gefällt vor allem das "im Rad sitzen" bei den MTBs mit RR Lenker. Ich bin letztes Mal ein Topstone gefahren und da fand ich mein Superfly schon angenehmer, weil es einfach mehr MTB ist.
 

lahnbiker

immer im fluss...?
Dabei seit
9. November 2005
Punkte für Reaktionen
91
Standort
Mittelhessen
Wirklich sehr netter Aufbau :daumen:
Wenn ich dein Warbird betrachte, nehme ich an, du hast das Cannondale mindestens ein Nummer kleiner genommen wie deine normale Rahmengröße beim MTB?
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Bad Aibling
das slate kostet selbst heruntergesetzt 2600, das finde ich schon recht viel für ein Alurad ob 30 oder 50 -warum nicht 100 bei weniger oder gleichem Gewicht.
das slate liegt trotz schmaler gravelreifen inkl Pedale bei 10kg, und das bei 27.5 Zoll. Finde ich zwar nicht super schwer aber eben trotzdem ein halbes Kilo mehr.
Nur muß man sagen das der Rahmen am Slate schon ziemlich viele Register zieht in Konstruktion und Formgebung .
Also nicht gerade die 150$ China Katalogware ist .
Dazu kommt der Preis von der Gabel . Da bleibt im Endeffekt nicht mehr viel "Platz" für den Rest .
Warum Cannondale sich zu schade war das Slate zu überarbeiten und stattdessen so ein Carbon Geschwür (klar , Geschmackssache ) an seiner Stelle zu setzen , werde die wohl am besten selbst wissen ...
Dein Radl gefällt mir übrigens sehr gut , würde ich lieber fahre als z.B das aktuelle Topstone carbon .
 

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Hätte es das slate mit sagen wir mal 70mm und 29 gegeben, wäre es für mich eine Überlegung wert gewesen. So musste ich eben den „steinigen“ Weg gehen.
Hier nochmal paar Detail Bilder des Rades.
 

Anhänge

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
439
Standort
Rostock
Über die Teile hatte ich mir schon Gedanken gemacht. Ich wollte wenn möglich nicht arm werden und trotzdem leichte solide Teile. Also habe ich zum Teil gebrauchte Teile über Ebay-kleinanzeigen gekauft, zum Teil neue Teile über Ebay ersteigert und den Rest neu bestellt.

Sattelstütze S-Works Carbon über Ebay-Kleinanzeigen
Sram Rival Brems/Schalteinheit über Ebay
Sattel - SLR Titan hatte ich noch rumliegen
Pedale - Crankbrothers hatte ich noch rumliegen

Lefty Nabe vorne bleibt dran
Kurbel bleibt auch erstmal dran

Felgen DT SWISS RR 481 DB
DT SWISS 350 NABE
Race KING 2.2 Reifen
Schaltwerk RIVAL
Kassette Sram 1175
Procraft Vorbau
Sram PC X1 Kette
Richey WCS VentureMax
Magura Storm SL Scheiben
SAPIM D-Light Speichen
Kettenblatt 32T Absolut Black Oval

Neu bestellt
Nicht arm werden? Bist du das nicht schon beim Kauf des SI mit Ocho dran?!
Schöner Auf/Umbau!!!

Die Ocho ist ein Träumchen!

Ich glaube solch eine Art Graveler bzw. MTB mit Dropbar werden wir in Zukunft noch öfter sehen und auch direkt vom OEM
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Heilbronn
Nicht arm werden? Bist du das nicht schon beim Kauf des SI mit Ocho dran?!
Schöner Auf/Umbau!!!

Die Ocho ist ein Träumchen!

Ich glaube solch eine Art Graveler bzw. MTB mit Dropbar werden wir in Zukunft noch öfter sehen und auch direkt vom OEM
Ja, aber eben nicht ganz arm
Das Bike gabs im sale unter 2000 Euro
 
Oben