China-Teile - Laber-Thread

greifswald

Leberkaessemmel
Dabei seit
24. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
112
Standort
Luftkurort Ruhrgebiet
Ich habe mal wieder mutwillig einen Sattel zerstört:


Zuvor hatte ich unzählige Abgänge bei denen das Rad wild durch die Gegend flog und ich bin auch ein paar mal folgenlos hart auf den Sattel aufgeschlagen.
Diesmal war es ein double mit ca. 8m(?) Lücke, bei dem ich gefühlt zu weit und zu hoch über dem Landepunkt war, dadurch wohl falsch reagiert habe und den Kontakt zum Pedal verloren habe und von oben recht stumpf runter gekommen bin - und offensichtlich den Sattel getroffen habe.

Evtl. sollte ich doch über einen Sattel mit Titangestell nachdenken. An sich finde ich ja eine Sollbruchstelle nicht verkehrt - sie sollte nur nicht so scharfkantig sein.

Btw.: Ich habe seit kurzen 15€ Plastikpedale von Scudgood drauf. Die ich nach Zerstörung meiner Xpedo spry dem Gäste-MTB geklaut habe. Die fahren sich bisher erstaunlich gut!
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
847
Standort
Spremberg
Btw.: Ich habe seit kurzen 15€ Plastikpedale von Scudgood drauf. Die ich nach Zerstörung meiner Xpedo spry dem Gäste-MTB geklaut habe. Die fahren sich bisher erstaunlich gut!
Die sehen aus wie ein Sixpack Vegas Klon.
Ich bin mit meinen Vegas so was von zufrieden. Diese Plastik Dinger stecken ordentlich was weg.
Wenn die Scudgood auch so gut sind, werde ich sie demnächst mal ausprobieren.
 

greifswald

Leberkaessemmel
Dabei seit
24. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
112
Standort
Luftkurort Ruhrgebiet
Es war im Übrigen wieder ein solcher Sattel: https://de.aliexpress.com/item/TXCH-kohlefaser-sattel-ultraleichte-13-MM-rennrad-vorne-sattel-fahrrad/32856075218.html?spm=a2g0x.search0104.3.61.4c8275eejUe3YT&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_3_10320_10152_10321_10065_10709_10151_10344_10068_5722815_10342_10547_10343_10322_10340_10341_10548_5722915_10697_10193_5722615_10696_10194_10084_10083_10618_10304_10307_10710_10302_5722715_10180_5711215_10059_10184_308_100031_10319_10103_441_10624_10623_10622_10186_5711315_5722515_10621_10620,searchweb201603_25,ppcSwitch_5&algo_expid=d2402aa5-94c8-4a23-9677-f666e7a67124-8&algo_pvid=d2402aa5-94c8-4a23-9677-f666e7a67124&priceBeautifyAB=0

Leider ist er mit meiner Aufpolsterung der passendste Sattel seit langem. Falls jemand einen Tip bzgl. einer potentiell ungefährlicheren Variante die so ähnlich aussieht hat, dann nur her damit. Aber vermutlich kommt der Komfort durchs Material?

Zwischenzeitlich hatte ich deity carbon - totaler Beschiss, da Sattelschale aus plastik und knüppelhart (wer teuer kauft kauft zweimal..) sowie einen Ergon - trotz theoretisch passendem Sitzkonochenabstand zu unbequem und auch irgendwie beim Springen etc immer im Weg...
 

A-Kaiser

Geschwindigkeit stabilisiert
Dabei seit
9. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Schwarzwald
Zuletzt bearbeitet:

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.193
Standort
Koblenz
Ist meine Suche nach nem günstigen Oval 32t Chainring BCD94 Boost zu speziell, oder haben sich die Chinesen einfach auf BCD104 eingeschossen?

BCD104er Ringe finde ich ab 10€ in der deutschen Bucht, die BCD94 ab 41$ beim Ali.. :spinner: Und dann sind die auch noch echt richtig fies hässlich.
Echt fieser Ring hier klicken
 
Dabei seit
2. August 2009
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Schatthausen
Suche ein 1Fach narrow wide kettenblatt mit 44-50t für 110 bcd 5loch kurbeln

Habe bis jetzt eigentlich nur 4loch gefunden
Für einen guten Tipp bin ich sehr dankbar
 
Dabei seit
2. August 2009
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Schatthausen
Ja ist mir bewusst

Wollte nur das nochmal erwähnen weil ich viele 2fach sätze gefunden habe.

Danke für den link :)
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
462
Moin

Jemand schon mal Erfahrungen mit einem Flaschenhalter mit seitlichem Einschub aus China gemacht ?
Ja, dich habe diesen:

https://de.aliexpress.com/item/side-pull-full-carbon-fibre-water-bottle-cage-holder-mountain-road-bike-bicycle-parts-accessories-riding/2054429655.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.wXZk9z

Funktioniert und hält bis jetzt (eineinhalb Jahre). Ich hatte allerdings auch schon 2 Flaschenhalter mit normalem Einschub, die gebrochen sind. Wie immer in China: alles reine Glückssache
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.939
Standort
Franken
Es war im Übrigen wieder ein solcher Sattel: https://de.aliexpress.com/item/TXCH-kohlefaser-sattel-ultraleichte-13-MM-rennrad-vorne-sattel-fahrrad/32856075218.html?spm=a2g0x.search0104.3.61.4c8275eejUe3YT&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_3_10320_10152_10321_10065_10709_10151_10344_10068_5722815_10342_10547_10343_10322_10340_10341_10548_5722915_10697_10193_5722615_10696_10194_10084_10083_10618_10304_10307_10710_10302_5722715_10180_5711215_10059_10184_308_100031_10319_10103_441_10624_10623_10622_10186_5711315_5722515_10621_10620,searchweb201603_25,ppcSwitch_5&algo_expid=d2402aa5-94c8-4a23-9677-f666e7a67124-8&algo_pvid=d2402aa5-94c8-4a23-9677-f666e7a67124&priceBeautifyAB=0

Leider ist er mit meiner Aufpolsterung der passendste Sattel seit langem. Falls jemand einen Tip bzgl. einer potentiell ungefährlicheren Variante die so ähnlich aussieht hat, dann nur her damit. Aber vermutlich kommt der Komfort durchs Material?

Zwischenzeitlich hatte ich deity carbon - totaler Beschiss, da Sattelschale aus plastik und knüppelhart (wer teuer kauft kauft zweimal..) sowie einen Ergon - trotz theoretisch passendem Sitzkonochenabstand zu unbequem und auch irgendwie beim Springen etc immer im Weg...
Der Sattel ist ein Klon des San Marco Aspide Superleggera. Die alten Modelle haben noch Titanrails, die neuen Carbonrails. Den Unterschied zum Klon erkennst du an der Rille. Die ist bei den Originalen eher eckig (siehe zB hier: https://fstatic1.mtb-news.de/v3/18/1823/1823902-9f7bi08y9n6i-dscf6756-large.jpg). Bei ebay bekommt man die Teile mit Glück schon unter 50€, aber es werden auch viele von den China-Klonen (un)wissentlich als Original verkauft. Daneben gibts den Aspide auch noch aus Plastik mit dünner bis sehr dünner Polsterung (je nach Modell), wiegt ca. 180g und geht für 20 bis 50€ weg. Alle Aspides flexen besser als die Kopie und sind meiner Meinung nach auch robuster. Falls du mehr Infos brauchst, schick mir einfach ne PN. Ich bin hier eigentlich Offtopic, die San Marcos kommen ja aus Italien :bier:
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
462
Ja, dich habe diesen:

https://de.aliexpress.com/item/side-pull-full-carbon-fibre-water-bottle-cage-holder-mountain-road-bike-bicycle-parts-accessories-riding/2054429655.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.wXZk9z

Funktioniert und hält bis jetzt (eineinhalb Jahre). Ich hatte allerdings auch schon 2 Flaschenhalter mit normalem Einschub, die gebrochen sind. Wie immer in China: alles reine Glückssache
Muss mich nochmal korrigieren, mir fiel noch ein, ich hatte damals von verlinktem Flaschenhalter versehentlich zwei bestellt, der eine war nach 2-3 Wochen gebrochen, der zweite hält.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
656
Standort
Malmsheim
Hi,
welchen China-Carbon Sattel könnt ihr für's Enduro empfehlen. Habe jetzt mittlerweile schon Ergon und SQlab durch und finde beide einfach ne Katastrophe, weil die einfach viel zu breit sind. Trotz richtiger Sitzknochenvermessung passen beide nicht. Daher will ich jetzt einfach mal nen Carbon Sattel ausprobieren.
 

seblubb

hat die Hybris erfunden
Dabei seit
23. September 2015
Punkte für Reaktionen
6.507
Standort
ungaynau
Hi,
welchen China-Carbon Sattel könnt ihr für's Enduro empfehlen. Habe jetzt mittlerweile schon Ergon und SQlab durch und finde beide einfach ne Katastrophe, weil die einfach viel zu breit sind. Trotz richtiger Sitzknochenvermessung passen beide nicht. Daher will ich jetzt einfach mal nen Carbon Sattel ausprobieren.
Da kommt es aber noch mehr auf die korrekte Breite für den Hintern an, zumindest wenn wir von den Hartschalen reden. Und ob dass dann das richtige für Enduro ist...ich meine ein paar Seiten zuvor hat jmd nach nem Sprung so ein Teil zerbröselt
 

greifswald

Leberkaessemmel
Dabei seit
24. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
112
Standort
Luftkurort Ruhrgebiet
Ich kam ebenfalls nicht mit dem eigentlich zu Knochenabstand passenden Sattel zurecht. Überraschenderweise passte der oben gepostete hervorragend zu meinem Hintern.

Der Sattel ist für das, was vermutlich 90% der Endurofahrer mit ihrem Rad machen ausreichend stabil. Ich gehe davon aus, dass kein Leichtbausattel meine beiden Abgänge überlebt hätte. Der Sprung war ein 8m Gap, bei dem ich viel zu hoch in der Luft war und in gefühlt 2m Höhe Kontakt zu den Pedalen verloren habe, bevor das Rad ins Flat knallte und mein Hintern auf die hintere Kante des Sattels. Ein Freund hatte bei dem selben Gap den Nichtleichtbausattel seines DH-Bikes zerlegt. Ich hatte allerdings zuvor schon bei einem kleineren Einschlag den gleichen Sattel ebenfalls zerlegt.

Fazit: Wer größere Sprünge oder Drops auch mal ordentlich versemmelt sollte Abstand von Sätteln mit Carbongestell nehmen, um nicht hinterher Carbonsplitter im Fleisch zu haben. Dies ist aber unabhängig vom Preis und Label der Sättel. Leider haben mittlerweile fast alle leichteren Sättel Carbongestelle.
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
4.810
Bike der Woche
Bike der Woche
Carbon Sattel ... Enduro
Für sturzgefàhrdete Fahrer halte ich diese Voll-Carbon-Sättel wegen der extrem dünnen und harten Satteldecke bzw der Sattelspitze für nicht geeignet. Mit 1,8 mm Dicke könnte das Teil wie ein Hackebeil ins Fleisch einschlagen.
Ich fahre einen von RockBros im risikoarmen XC-Betrieb. Würde ich springen, droppen oder öfters hinknallen, hätte ich aber etwas anderes am Rad verbaut...

Der Sattel hat übrigens folgende Abmessungen: 27 * 13,5 cm (Länge * Breite), ist mit Polsterhose sehr bequem (imho), mit 87 g ultraleicht, sauber verarbeitet und vom P/L top.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ufp

greifswald

Leberkaessemmel
Dabei seit
24. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
112
Standort
Luftkurort Ruhrgebiet
Ja stimmt. Ich habe den Chinasattel entschärft, aufgepolstert und mit Neopren ummantelt. Im Urzustand würde ich den Sattel nicht im Gelände bewegen.

Interessant ist, dass die Sattelschale beide Einschläge überstanden hat, bei einem Freund vor Jahren der Flite (?) Carbon mittig in der Sattelschale brach und die Carbonfasern in der Bib pieksten....
 

demlak

meckerziege
Dabei seit
8. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
855
Standort
Hannover
Mein Chinablatt hat meine China-Kettenblattschrauben (mein Fehler.. waren zu kurz) gesprengt.. ich glaub das Blatt hält noch bei mir =)
 

Milan0

Biertrinkender Radfahrer
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
5.344
Standort
am Ende links
Kam wohl mehr zusammen. Kette evtl hinten zwischen Ritzel und Speiche eingeklemmt, eine Kettenblattschraube evtl vorher schon verloren, selbige aus Alu, Antritt eine Rampe hoch...
Egal sind gleich 2 neue aus China bestellt
 
Oben