• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Conway WME We Make Enduro Bestell-, Aufbau- u Tuningfaden

Dabei seit
17. November 2009
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mitten im Wald
In der aktuellen Bike (02/19) wurde der L-Rahmen gerade mit 2910gramm mit Steckachse gewogen.
Das deckt sich genau mit unseren Werten, da liegen wir bei Größe M ohne Steckachse bei ca. 2750 - 2800gr.


Grüße,
Tom
 
Dabei seit
31. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
22
Nochmal zum Thema Sattelstütze (hatte ich mal andiskutiert):

Habe jetzt im 47cm WMEalu die 125mm Original-Sattelstütze gegen eine BikeYoke Revive 160mm getauscht. Auch den BikeYoke Triggy Remoteschalter habe ich direkt an die SRAM Guide montiert. Sieht sehr sauber aus da ich eine Schelle am Lenker eingespart habe.

Die Revive kann man nur nicht ganz bis Anschlag in den Rahmen stecken. Ca. 20mm müssen von der Sattelklemme zum Anschlag an der Sattelstütze rausbleiben.

Nun habe ich satte 160mm Travel im WME, obwohl das Sattelrohr eher kurz ist. Man muss sich nur den original SRAM Adapter besorgen um den Triggy direkt an die Guide zu befestigen.
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Sindelfingen, früher Darmstadt
In der aktuellen Bike (02/19) wurde der L-Rahmen gerade mit 2910gramm mit Steckachse gewogen.
Das deckt sich genau mit unseren Werten, da liegen wir bei Größe M ohne Steckachse bei ca. 2750 - 2800gr.


Grüße,
Tom
Das ist dann aber der Alurahmen?
Mit Steckachse (steht ja da) und ohne Innenlager, Steuersatz und Sattelklemme?
 
Dabei seit
20. August 2018
Punkte für Reaktionen
0
Hallo! Ich stoße nun auch mal hier im Forum dazu, da ich eine Sache einfach nicht in den Griff bekomme. Ich fahre nun seit zwei Jahren ein WME 827 Alu aus 2016 (ohne Debonair im Monarch) und habe immer wieder Probleme mit Durchschlägen am Hinterbau. Ich hab 4 Volume Spacers verbaut und fahre um die 23-25% Sag was sich für meinen Fahrstil super fahren lässt abgesehen von den Durchschlägen. Vielleicht kann mir da ja einer helfen ? Ich fahre hauptsächlich verspielt auf Jumplines u.ä.
Rande fährt Rad von YouTube (falls den wer kennt) hat in einem Video mal gesagt, dass er einen Monarch mit 216er Einbaulänge verbauen musste anstatt seinen üblichen mit 222mm und er dann auch durchschlage hatte...bei mir ist Standardmäßig ein 216er drin...?

Mit freundlichen Grüßen
 
Dabei seit
17. November 2009
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mitten im Wald
Hallo! Ich stoße nun auch mal hier im Forum dazu, da ich eine Sache einfach nicht in den Griff bekomme. Ich fahre nun seit zwei Jahren ein WME 827 Alu aus 2016 (ohne Debonair im Monarch) und habe immer wieder Probleme mit Durchschlägen am Hinterbau. Ich hab 4 Volume Spacers verbaut und fahre um die 23-25% Sag was sich für meinen Fahrstil super fahren lässt abgesehen von den Durchschlägen. Vielleicht kann mir da ja einer helfen ? Ich fahre hauptsächlich verspielt auf Jumplines u.ä.
Rande fährt Rad von YouTube (falls den wer kennt) hat in einem Video mal gesagt, dass er einen Monarch mit 216er Einbaulänge verbauen musste anstatt seinen üblichen mit 222mm und er dann auch durchschlage hatte...bei mir ist Standardmäßig ein 216er drin...?

Mit freundlichen Grüßen

Das 27,5er WME hat einen Dämpfer mit 216x63mm serienmäßig verbaut.
Ich denke, der Dämpfer wird grundsätzlich nach der Zeit mal einen Service notwendig haben.
Das Öl und die internen Dichtungen haben bestimmt schon bessere Zeiten erlebt.
Eventuell sollte man dann bei dieser Gelegenheit die Druckstufe etwas straffer abstimmen lassen.

Grundsätzlich leidet das WME nicht wirklich unter mangelnder Progression.
Das Grundsetup unserer Dämpfer kann aber natürlich nicht allen Nutzergruppen gerecht werden.
Je nach Fahrstil/Gewicht/Vorlieben kann da bestimmt noch optimiert werden.

PS: Was die Radde so alles an Setup fährt ist zum Teil sehr speziell... bei ihm und seiner Fahrweise funktioniert es, der Großteil der Endverbraucher würde das Bike in dem Setup aber für unfahrbar erklären.

Grüße,
Tom
 
Dabei seit
20. August 2018
Punkte für Reaktionen
0
Super, vielen dank für die Antwort. War beim letzten Service noch nicht auf die Idee gekommen ihn straffer abstimmen zu lassen. Werd ich beim nächsten Service man anstreben.

Sind für 2019 eigentlich wirklich nur 29er WME's im Programm oder darf man noch auf 650b hoffen?
 
Dabei seit
18. November 2013
Punkte für Reaktionen
31
Servus zusammen. Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken mir ein Conway WME 27,5" zuzulegen.
Bin mir allerdings bzgl. der Rahmengröße unschlüssig. Ich bin 1,80m mit 78cm Schrittlänge und schwanke zwischen M und L.
Ich hoffe auf Vergleichswerte :)
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Sindelfingen, früher Darmstadt
Servus zusammen. Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken mir ein Conway WME 27,5" zuzulegen.
Bin mir allerdings bzgl. der Rahmengröße unschlüssig. Ich bin 1,80m mit 78cm Schrittlänge und schwanke zwischen M und L.
Ich hoffe auf Vergleichswerte :)
Hallo,

ich bin 184 cm groß und fahre einen L Rahmen. Habe eher lange Arme und deswegen einen 50er Vorbau. 30 sind mir zu kurz.
 
Dabei seit
20. August 2018
Punkte für Reaktionen
0
Servus zusammen. Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken mir ein Conway WME 27,5" zuzulegen.
Bin mir allerdings bzgl. der Rahmengröße unschlüssig. Ich bin 1,80m mit 78cm Schrittlänge und schwanke zwischen M und L.
Ich hoffe auf Vergleichswerte :)
Hallo,
also ich bin, mit einer Größe von 1,83m und 87cm SL, knapp 3 Jahre lang ein WME in M gefahren. Es war eigentlich recht bequem und sehr verspielt zu fahren. Ich bin zumindest gut damit klar gekommen. Nun hab ich mir für diese Saison ein WME in L geholt. Man merkt dass dies etwas länger ist. Das ist vor allem bergauf deutlich angenehmer, wesshalb ich nun L bevorzuge...ist halt eine Geschmackssache.
Das M ist sehr verspielt und gleichzeitig relativ Laufruhig, das L ist immer noch vergleichsweise verspielt wie ich finde aber von der Sitzposition bergauf finde ich es deutlich angenehmer.
 
Dabei seit
18. November 2013
Punkte für Reaktionen
31
Danke schonmal euch beiden für eure Antworten.
Mein aktuelles Rad in Größe M hat einen Reach von 420mm und eine Oberrohrlänge von 588mm. Das fahre ich mit einen 30er Vorbau und würde den auch gerne behalten. Was mich beim WME in Gr. M überrascht hat, ist die kurze Oberrohrlänge von 580mm bei einem Reach von 439mm. Liegt wohl am Sitzwinkel... Ich tendiere momentan zu M, da ich lieber aufrecht als gestreckt auf dem Rad sitze. Zu kompakt sollte es allerdings auch nicht sein...

Noch ne zweite Frage zum Thema Stahlfederdämpfer: Hab mich schon etwas durchgelesen und Coil scheint wohl zu passen (außer RS). Hat jmd den Fox DHX2 drin?
 

Ghost-Boy

Sickness Level 3000
Dabei seit
4. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
326
Standort
Im Wald
Bin mit 172cm ein m gefahren mit - 2grad angelset. Hatte gut gepasst, war mir aber zum Ende hin zu träge für meine hometrails. Lag aber auch am Aufbau, war sehr auf ballern ausgelegt.
 
Dabei seit
14. März 2009
Punkte für Reaktionen
132
Standort
Dresden
Ich fahre bei 172 auch ne M mit 36mm Vorbau. Ist im Sitzen schon relativ kurz aufgrund des steilen Sitzwinkels, passt mir sonst aber recht gut. Ich würde an deiner Stelle vermutlich eher zur L greifen. Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
 
Dabei seit
20. August 2018
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab auch nochmal ne Frage in dir Runde.
Und zwar plane ich auf eine Lyrik rc2 aufzurüsten...an die Leute die 180mm vorne fahren: Wie kommt man damit klar wenn man „Spielereien“ im Flat macht und größere Sprünge fährt? Fahre nämlich zwischendurch immer mal ein paar Dirtjumps oder übe kleine Tricks auf der Straße vor der Haustür.
 
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
215
Ich weiß schon Jehova undso aber ich bin alt und gebrechlich...

Rahmengröße beim ewme kann identisch zum normalen sein. Oder ist das durch den leicht steileren Lenkwinkel vielleicht anders? Fahre ein ewme in L und bin 1,82 mit 86er Schrittlänge. Ansonsten sind die Geodaten ja fast identisch.
 
Dabei seit
14. April 2016
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Wien
Ich habe heute meinen WME 827 Rahmen aufgebaut und bin dann leider mit meiner DT Swiss Steckachse gescheitert. Mittlerweile weiß ich, dass ich eine Maxle 12x142 benötige aber welche. Bei den Maxle Stealth gibts 5 verschiedene Achslängen --> Klick mich
 
Dabei seit
14. April 2016
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Wien
Ich habe heute meinen WME 827 Rahmen aufgebaut und bin dann leider mit meiner DT Swiss Steckachse gescheitert. Mittlerweile weiß ich, dass ich eine Maxle 12x142 benötige aber welche. Bei den Maxle Stealth gibts 5 verschiedene Achslängen --> Klick mich
Es ist die 174er Achslänge wenn jemand nach der Info sucht

Unbenannt.PNG
 

Anhänge

Dabei seit
24. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
105
Das 2018 wme 29 factory Carbon hat das schon Boost Standard oder noch 15x110 und 12x142.
Wenn alles klappt wird das mein nächstes Rad und es wäre Klasse wenn meine Carbonlaufräder ohne Boost, ohne Adapter passen würden.
 
Oben