• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Conway WME We Make Enduro Bestell-, Aufbau- u Tuningfaden

Dabei seit
17. November 2009
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mitten im Wald
Hi Regensburger,
das 2018er Modell mit 29" hat noch eine Einbaubreite von 142mm hinten und vorne 100mm.
Deine Laufräder passen also !

Die 2019er Modelle sind dagegen alle mit Boost Standart unterwegs.

Grüße,
Tom
 

Blackear

fährt gern
Dabei seit
8. April 2019
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Norddeutschland
Ich habe einen MT 929 Rahmen aus Alu und will die unpassenden Aufkleber unter dem Unterrohr entfernen. Wie und womit geht das ohne den mattschwarze Lack zu beschädigen?

Gruß
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Ich crashe mal kurz den Thread, bei mir in der Nähe steht ein Conway WME 827 in M für ein ziemlich günstigen Preis.

Ich bin 1,80m und habe eine 80er Schrittlänge, was meint ihr? Tendenziell fahre ich immer eher M Rahmen.
 
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
0
Bin 1,83m und fahre auch den M. War auch auf dem L gesessen und hab mich dann für M entschieden... ich mag es aber, wenn es etwas kompakter und wendiger ist...
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Okay, genau das was ich hören wollte :) In dem Fall wird es bei mir wohl auch passen...kennst du deine Schrittlänge?

Bist du soweit zufrieden? Wie würdest du die Tourentauglichkeit einschätzen für ein Enduro? Hast du was an der Basic Ausstattung geändert?
 
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
0
Ja, Schrittlänge sind 83cm.
Hab das Factory C...
hab nen 35cm Vorbau eingebaut und die Bremse gegen eine Code getauscht...

Tourentauglich ist es in jedem Fall. Auch Bergauf macht es was es soll. Klettert ganz gut...
Ich finde Preis /Leistung bei den WME‘s stimmt in jedem Fall. Ich hatte vorher auch das 827er Alu in M...
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Ja, Schrittlänge sind 83cm.
Hab das Factory C...
hab nen 35cm Vorbau eingebaut und die Bremse gegen eine Code getauscht...

Tourentauglich ist es in jedem Fall. Auch Bergauf macht es was es soll. Klettert ganz gut...
Ich finde Preis /Leistung bei den WME‘s stimmt in jedem Fall. Ich hatte vorher auch das 827er Alu in M...
Ich muss gesehen ich kannte Conway davor gar nicht...Hab nun aber ein Angebot erhalten für das 827 Alu (2017) für so wenig Geld, dass ich glaub sicher zuschlagen muss. Das einzige was mir nicht so gefällt ist das relativ hohe Gewicht von 14kg (?) und die außen verlegten Züge! :D

Die Alternative wäre ein Capra CF aus 2015 mit einigen Upgrades oder ein Transition Patrol. Allerdings kosten diese auch (verhandelbare) 700€ mehr...Weiß nicht ob mir das der Aufpreis wert ist.
 

Blackear

fährt gern
Dabei seit
8. April 2019
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Norddeutschland
Ich habe einen MT 929 Rahmen aus Alu und will die unpassenden Aufkleber unter dem Unterrohr entfernen. Wie und womit geht das ohne den mattschwarze Lack zu beschädigen?

Gruß
Hat denn keiner Erfahrung mit dem Entfernen?

Habe schon Terpentinersatz, Citrusreiniger, Bremsenreiniger und Fön erfolglos versucht .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
950€ für 2017er Aluvariante, also Pike, Monarch Plus RC3, Sram X1, Guide RS und dem E1900 LRS.

Bin eigentlich happy soweit schon mit der Standard-Ausstattung. Neuer Lenker wäre noch ganz nett, evtl. tubeless umrüsten, paar farbige Akzente dran.

Falls jemand nach der Größe googled: Ich bin 1,80m mit 80cm Schrittlänge und fühle mich pudelwohl :)
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Da würd ich die Rechnung mir vorlegen lassen. Wer verkauft sonst so ein Bike so billig.
Hab ich :) Bin ja nicht deppert.

Und so billig verkauft jemand ein Bike, der sich vielleicht zu viel vom Hobby Mountainbike erhofft hat, nur um dann festzustellen, dass er doch nicht so gern fährt...

EDIT: Hat jemand eine Empfehlung für ein Reifen? Tourentauglich + Flowtrails, am liebsten tubeless, auf dem Heimtrail leider auch mit viel Asphaltanteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

ich Klinke mich hier mal ein, ich meine hier passt es rein:
Ich möchte mir ein Hardtail aufbauen, das WME MT x29 gefällt mir neben anderen ganz gut.
Ich scheue nicht die Verwendung gebrauchter Teile und möchte ungern eine Gabel mit zu kurzem Schaft kaufen.
Also, ich mit 189cm Größe und 89cm Schrittlänge sehe mich auf XL am besten aufgehoben, das Steuerrohr ist 110mm. Wie lang sollte der Gabelschaft sein, damit ich noch ordentlich klemmen kann?

Grüße, Frank
 

Promontorium

Dir werd' ich helfen!
Dabei seit
20. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
732
Standort
Münchener Outback-Ost
Hab ich :) Bin ja nicht deppert.

Und so billig verkauft jemand ein Bike, der sich vielleicht zu viel vom Hobby Mountainbike erhofft hat, nur um dann festzustellen, dass er doch nicht so gern fährt...
Ach so, gebraucht! Ich hab' die Kiste letztes Jahr neu für 1800€ bekommen, aber jetzt hat es mir im ersten Moment die Sprache verschlagen! o_O
 
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
0
Ich muss gesehen ich kannte Conway davor gar nicht...Hab nun aber ein Angebot erhalten für das 827 Alu (2017) für so wenig Geld, dass ich glaub sicher zuschlagen muss. Das einzige was mir nicht so gefällt ist das relativ hohe Gewicht von 14kg (?) und die außen verlegten Züge! :D

Die Alternative wäre ein Capra CF aus 2015 mit einigen Upgrades oder ein Transition Patrol. Allerdings kosten diese auch (verhandelbare) 700€ mehr...Weiß nicht ob mir das der Aufpreis wert ist.
Wenn du 14Kg viel findest, dann schau dir mal das Santa Cruz Nomad an, das hat ein Kumpel von mir. Hat in Carbon schon über 14Kg, und das bei dem Preis. Ob 12, 13 oder 14 Kg, ich finde das nicht schlimm, hab selber 5 Kg Zuviel :), da müsste ich erst mal bei mir selber anfangen.
Und zu den Zügen: wer kennt das geklappert von innen verlegten Zügen? :confused:
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Ach so, gebraucht! Ich hab' die Kiste letztes Jahr neu für 1800€ bekommen, aber jetzt hat es mir im ersten Moment die Sprache verschlagen! o_O
Haha :) Ja, gebraucht! Hätte ich vielleicht erwähnen sollen :oops:

Wenn du 14Kg viel findest, dann schau dir mal das Santa Cruz Nomad an, das hat ein Kumpel von mir. Hat in Carbon schon über 14Kg, und das bei dem Preis. Ob 12, 13 oder 14 Kg, ich finde das nicht schlimm, hab selber 5 Kg Zuviel :), da müsste ich erst mal bei mir selber anfangen.
Und zu den Zügen: wer kennt das geklappert von innen verlegten Zügen? :confused:
Ja klar, am Fahrer lässt sich am einfachsten und am schnellsten Gewicht sparen :D

Ich konnte leider noch keinen einzigen Meter drehen, vor dem Wochenende wird das nichts mehr :(
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Verstehe ich das richtig, dass ich die e.thirteen TRS 11 Fach Kassette "plug&play" bei mir montieren kann am Conway mit der Sram X1?

Glaub ich werds mit der Bandbreite nicht weit schaffen :oops:
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Sindelfingen, früher Darmstadt
Verstehe ich das richtig, dass ich die e.thirteen TRS 11 Fach Kassette "plug&play" bei mir montieren kann am Conway mit der Sram X1?

Glaub ich werds mit der Bandbreite nicht weit schaffen :oops:
Die Kassette lässt sich glaube ich nicht mit allen Schaltwerken gut schalten.
Außerdem musst Du wohl die Kettenlänge anpassen (länger machen) damit's gut funktioniert.
 
Dabei seit
4. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Osnabrück
Schau dir lieber die Garbaruk Kassetten für 11fach Sram an. Die funktionieren super und liefern ggf. auch gleich den Schaltwerkskäfig mit. Den würde ich unbedingt empfehlen. Sonst bleibt es Glückssache ob die Schaltung gut funzt. Mit dem Käfig geht's super. Meine Kassette hat jetzt 5000km runter und ist jetzt Fratze. Eigentlich ein guter Wert. Die läuft jetzt immer noch und vorm Sommerurlaub wird dann alles neu gemacht. Hab auch andere probiert, aber das Garbaruk-Zeug klappt am besten.

https://r2-bike.com/GARBARUK-Kassette-11-fach-10-50-Zaehne-fuer-SRAM-XD-Schaltwerkkaefig-fuer-SRAM
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte für Reaktionen
5
Die Kassette lässt sich glaube ich nicht mit allen Schaltwerken gut schalten.
Außerdem musst Du wohl die Kettenlänge anpassen (länger machen) damit's gut funktioniert.
Oh okay, hab ich bisher noch nicht gelesen o_O Kette länger machen klingt sinnvoll :D

Schau dir lieber die Garbaruk Kassetten für 11fach Sram an. Die funktionieren super und liefern ggf. auch gleich den Schaltwerkskäfig mit. Den würde ich unbedingt empfehlen. Sonst bleibt es Glückssache ob die Schaltung gut funzt. Mit dem Käfig geht's super. Meine Kassette hat jetzt 5000km runter und ist jetzt Fratze. Eigentlich ein guter Wert. Die läuft jetzt immer noch und vorm Sommerurlaub wird dann alles neu gemacht. Hab auch andere probiert, aber das Garbaruk-Zeug klappt am besten.

https://r2-bike.com/GARBARUK-Kassette-11-fach-10-50-Zaehne-fuer-SRAM-XD-Schaltwerkkaefig-fuer-SRAM
Nice, schaut auch gut aus! Fährst die auch am Conway?

Wie handhabt ihr das sonst mit der Bandbreite? Ich bin wahrscheinlich hier in der Minderheit mit meinem "fertig" aufgebautem Bike.
Möchte schon bei einer Lösung ohne Umwerfer bleiben, brauch aber definitiv ein oder zwei leichte Gänge! :D

EDIT: Würde es Sinn machen, auf ein (ovales) 28er Kettenblatt zu wechseln, anstatt die Kassette zu tauschen? Auf was muss ich achten? Kenne mich leider im Standard-Dschungel noch nicht so aus :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
30
Moin moin,

ich habe einen Laufradsatz mit der e13 trs+ 9-46 Kassette, den ich zwischen MT und WME+ hin und her tausche - je nach Einsatzgebiet. Im MT ist ein X01 Schaltwerk, im WME+ ein GX Schaltwerk (beides ab Werk). Ich muss nicht mal das Schaltwerk einstellen, wenn ich die Kassette fahre - einfach Laufrad wechseln und losfahren. Das ganze funktioniert tadellos und ist für mich die perfekte Alternative zur Eagle.
 
Dabei seit
4. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
30
Moin,

ich Klinke mich hier mal ein, ich meine hier passt es rein:
Ich möchte mir ein Hardtail aufbauen, das WME MT x29 gefällt mir neben anderen ganz gut.
Ich scheue nicht die Verwendung gebrauchter Teile und möchte ungern eine Gabel mit zu kurzem Schaft kaufen.
Also, ich mit 189cm Größe und 89cm Schrittlänge sehe mich auf XL am besten aufgehoben, das Steuerrohr ist 110mm. Wie lang sollte der Gabelschaft sein, damit ich noch ordentlich klemmen kann?

Grüße, Frank
Der Gabelschaft am MT in Gr. L misst ca 20cm (105mm Steuerrohr + Steuersatz, Vorbau und 4x1cm Spacern).
Denke auch, dass dir XL passt, nur die Sitzrohrlänge musst du was im Auge behalten. Ich habe eine Schrittlänge von ~ 87cm und habe eine 170mm One Up Dropper noch etwa 5mm ausgezogen (48cm Sitzrohr). Bei deiner Schrittlänge und 4cm längerem Sitzrohr hast du somit 2cm weniger Spielraum. zur Not kann das Sitzrohr aber auch was gekürzt werden...
Ansonsten eine gute Wahl. Kann ich gerade mit 29" VR und 27,5+ HR sehr empfehlen - fährt sich absolut top!
 
Oben