Crossover Shimstack mit vorgespannter Schraubenfeder

ATw

Dabei seit
25. April 2012
Punkte Reaktionen
1.172
Ort
Donauwörth/Allgäu
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo miteinander,
ich bin zurzeit dabei meine Druckstufen Dämpfung an meiner X-fusion Metric HLR (twintube) coil zu optimieren.

Original ist die HSC Dämpfung über ein shimstack mit extern vorspannbarer Schraubenfeder gelöst siehe Bilder:


Der Aufbau hat zur Folge, dass sich der Übergang zwischen LSC und HSC teilweise etwas harsch anfühlt.
Daher hatte ich den Stack auf einen tapered stack ohne externe Verstellmöglichkeit für die HSC umgebaut siehe Bild:


Soweit fährt sich der Stack gut, jedoch hatte ich mich gefragt, ob man die vorspannbare Feder nicht noch weiterhin nutzen könnte.
Mir kam die Idee einen crossover Stack zu bauen, bei dem der obere Teil des stacks aber nicht aus shims, sondern eben aus der vorspannbaren Feder mit Federteller besteht. Quasi wie hier auf dem Bild ersichtlich, nur dass der obere Teil kein tapered stack, sondern die Schraubenfeder mit Federteller ist.
8-crossover.png


1. Hat damit zufällig jemand Erfahrungen oder sonstige hilfreiche Hinweise?
2. Könnte man dadurch einen harschen Übergang zwischen LSC und HSC umgehen und weiterhin eine extern anpassbare HSC erhalten?
Mit der Bestückung der Faceshims und des crossover shims müsste man natürlich noch etwas rumprobieren, aber prinzipiell könnte ich mir das Ganze als brauchbar vorstellen.

Jemand Ideen und/oder Erfahrungen?

Beste Grüße
Andi
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.904
Keine Ahnung wie das bei der X-Fusion vorher verbaut war. Aber wenn macht sowas nur Sinn wenn mans verstellen kann.

Eine Feder mit Federteller ist so z.B. bei der RCT3 verbaut, der Federteller drückt auf den äußersten 18mm Shim. Ich bin allerdings der Meinung, dass dies von der Performance Einbußen hat.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
25.429
Ort
Nürnberg
BOS macht das bei der Idylle RaRe ja so.



Letztlich hat der Stack bei offener HSC an der Klemmung 8mm, der HSC-Ring hat 11mm oder so, vergrößert effektiv den Durchmesser der Klemmung und macht den Stack damit steifer.

Fox baut bei ihren FIT RC2 Kartuschen das ja genauso wie X-Fusion, ich hatte bei meiner alten 2011er inverted FIT mal moar shimz und weniger Federvorspannung getestet, das war recht brauchbar. Original war die Gabel mit relativ HSC und mittlerer LSC-Einstellung fahrbar, aber eben auch eher harsch. Jetzt sind da statt der drei Shims (http://www.ridefox.com/img/help/page57-T3tA7W/base-valve-assy-2011-rc2-NBO.jpg) zwei 14x 0,10 mehr drin und die HSC weit offen, ein paar clicks halt von offen.
 
Oben