Der letzte Newsletter vom Bikepark Feuerberg

Viele haben das Thema mit großem Interesse verfolgt und noch größere Hoffnungen in den Bikepark Feuerberg gesetzt, nun erreichte uns dieser Newsletter:
Hallo zusammen,
die Saison 2009 gehört der Geschichte an und die Bikewelt Feuerberg ist imme


→ Den vollständigen Artikel "Der letzte Newsletter vom Bikepark Feuerberg" im Newsbereich lesen


 

Stoegl

disco disco pogo pogo!
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte Reaktionen
18
Ort
Regensburg
Hab den Newsletter auch gekriegt. Echt schade :( Dafür kann ich mir vorstellen dass jetzt am Geißkopf wieder einiges voran geht, wenn er da angestellt worden ist..
 

Colin1994

Bockwurstjoghurtfabrikant
Dabei seit
16. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Marburg
bin die strecken am feuerberg vor 3 monaten mal gefahren.. haben echt spaß gemacht, waren halt noch nicht fertig. so ein mist ich habe mich so gefreut dass ich die 2010 im fertigen zustand fahren kann :(
 

oxymoron7

oh, no.
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Zeit, die du für die Biker-Community investiert hast. Respekt! :daumen:

Viel Glück für deine nächsten Projekte!
 

evil-bjoern

Man Machine
Dabei seit
13. Juli 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mainz
Ich kann eigentlich nicht verstehen, dass so was scheitert. Schneesicherheit gibt's ja kaum noch, da müssten die Liftbetreiber doch superscharf auf so ein zusätzliches Standbein sein!

Dann gibt es auf der anderen Seite noch die Diskussion mit 'rücksichtslosen Bikern' und deren illegalen Anlagen auf den Trails.

Und dann muss man sich mal anschauen wie weit es zum nächsten Bikepark ist ... die hätten quasi weit und breit das Monopol, Rhein-Main-Gebiet ist nicht weit weg ... Kundschaft sollte auch mehr als genug da sein.

Kann echt nicht nachvollziehen wieso das Scheitern musste, alle Grundlagen für ein gutes Geschäft scheinen doch gegeben zu sein!

Naja, die Vogelschützer wird's freuen!

Die haben doch alle nen Vogel ...
 
Dabei seit
6. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.978
Ort
Wien
Bike der Woche
Bike der Woche
das is doch unglaublich!

der gaißkopf wird nur profitieren dadurch - ein mann der auch mal anpackt und davon auch noch ahnung hat was er tut
 

cmon

Master of Disaster
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
295
Ort
Wildflecken / Nürnberg
Ich kann eigentlich nicht verstehen, dass so was scheitert. Schneesicherheit gibt's ja kaum noch, da müssten die Liftbetreiber doch superscharf auf so ein zusätzliches Standbein sein!

Dann gibt es auf der anderen Seite noch die Diskussion mit 'rücksichtslosen Bikern' und deren illegalen Anlagen auf den Trails.

Und dann muss man sich mal anschauen wie weit es zum nächsten Bikepark ist ... die hätten quasi weit und breit das Monopol, Rhein-Main-Gebiet ist nicht weit weg ... Kundschaft sollte auch mehr als genug da sein.

Kann echt nicht nachvollziehen wieso das Scheitern musste, alle Grundlagen für ein gutes Geschäft scheinen doch gegeben zu sein!

Naja, die Vogelschützer wird's freuen!

Die haben doch alle nen Vogel ...

genau das hab ich mir gestern auch gedacht. ich wohne ja direkt unterhalb vom berg und bis auf letzten winter lief der lift selten mehr als 3 tage... ist echt schade, hab wirklich gehofft, dass sich da noch was tut.
 
Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großheubach
Echt Schade was da passiert ist oder auch nicht passiert ist.
Aber wenn die herren Liftbetreiber keinen neune Markt erschliessen wollen dann ist ihnen nicht zu helfen. Allein auf den Winter zu hoffen ist bei der gebotenen Qualität am Feuerberg schon recht mutig.
 
Dabei seit
10. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Wenn der eine Fels beseitigt ist, kann man den nächsten in den Weg rollen!
Verdammt Schade so etwas!
Viel Erfolg 2010!
 

racejo

Mondrakete
Dabei seit
16. Januar 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Innsbruck
Dabei seit
6. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.978
Ort
Wien
Bike der Woche
Bike der Woche
naja die liftbetreiber sind wohl doch nicht so böse jungs.

was mich irgendwie mehr nervt, ist dieser vogelschutzhaufen. SIe habens nämlich wirklich geschafft.

Vögel sind schöne tiere und man soll sie nicht stören. dass diese gefahr durch den bikepark nicht soooo schlimm sein kann, ist bestätigt sonst würde keine erfolgreiche einigung stattgefunden haben.

jetzt ist das geklärt. und diese übergangszeit + verzögerungen habens geschafft, dem didi das genick zu brechen.

prost mahlzeit lieber vogelschutzverein - wie fühlt man sich wenn man einem menschen, der viele andere menschen glückglich gemacht hätte, grad mal finanziell fertig gemacht hat? toll sowas!!!
 
E

eco84

Guest
naja die liftbetreiber sind wohl doch nicht so böse jungs.

was mich irgendwie mehr nervt, ist dieser vogelschutzhaufen. SIe habens nämlich wirklich geschafft.

Vögel sind schöne tiere und man soll sie nicht stören. dass diese gefahr durch den bikepark nicht soooo schlimm sein kann, ist bestätigt sonst würde keine erfolgreiche einigung stattgefunden haben.

jetzt ist das geklärt. und diese übergangszeit + verzögerungen habens geschafft, dem didi das genick zu brechen.

prost mahlzeit lieber vogelschutzverein - wie fühlt man sich wenn man einem menschen, der viele andere menschen glückglich gemacht hätte, grad mal finanziell fertig gemacht hat? toll sowas!!!

Mich kotzen die Methoden in diesem Kack-Land echt dermaßen an, das ist unglaublich! Was einem bei solchen Vorhaben Steine in den Weg gelegt werden, das ist doch pervers! Alles muss 1000%ig abgesichert werden, da ja was weiß ich alles passieren KÖNNTE. Dann müssen noch lahmärschige Institutionen und Behörden hinzugezogen werden, die eine Ewigkeit brauchen, bis mal Ergebnisse eintreten.
Die Krönung sind dann aber solch "tolle" Vereine, Verbände oder sonstige Zusammenschließungen, die aus reiner Profilierungsgeilheit einen mit Klagen überhäufen, weil die nicht damit klarkommen, dass man auch noch was anderes im Wald machen kann ausser Wandern.
Es wird immer mit der Zerstöung der Natur durch die Biker argumentiert. Dass die Waldarbeiter mit ihren Harvestern Wege mal schnell um 1m verbreitern und dicke Reifenspuren hinterlassen, ist dabei ********gal. Gerade heute wieder auf meiner Runde gesehen. So eine heuchlerische Doppelmoral geht mir echt auf den Sack! :mad::kotz:
Sorry für das Schimpfen Leute, aber bei sowas platzt mir der Kragen!
 

Alu

Dabei seit
29. August 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ruhla/Thüringen
ganz genau, das is einfach deutschland .. hoffen auf den winter, den es bei uns in den mittelgebirgen kaum noch gibt .. maximal 2 monate am stück.
Auf das sommerfahrgeschäft von 6-7 monaten kann ja verzichtet werden ..

Ich weiß auch nich warum die alle so bescheuert sind !?

Bei uns im ort genau das selbe .. verstehen die einfach nicht das man im sommer auch geld verdienen kann.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesbaden, Rotterdam, Den Helder
Da hat einer den Willen, die Inspiration und den Mut sowas zu machen und dann wird alles so abgeblockt. Wo kommen wir denn in Deutschland hin wenn die Jugend immer nur andauernd in Schranken gewiesen wird und es keine Möglichkeit zur Entfaltung ihres Potentials, Ideen, Kreativität, Leidenschaft und ihres Sports gibt? Da werden wir wohl viele von uns als seelenlose, ideenlose, langweilige Investmentbanker oder Bürosesselschwitzer enden. Ist wirklich Schade solche News zu hören. Es war ja erst vor kurzen dasselbe zu lesen bezüglich des Bikeparks Oberammergau, der ja aufgrund des Lifts auch geschlossen wurde. Da müssen wir uns echt mal bessere, kreativere Alternativen überlegen um die Bikes und Rider ohne Lift und Schieben den Berg hochzubekommen ohne irgendwelchen irrsinnigen Bestimmungen zu verletzen. Ich hätte auch wirklich Lust einen Bikepark zu eröffnen. Ich denke wir sollten hier im Forum echt mal einen Extra abschnitt machen um Leute die Interesse haben Bikeparks, Bikeshops etc. zu eröffnen zu vereinen. Im Ende ist es nämlich auch die Masse die hinter dem Projekt steht. Je mehr Leute - desto grösser ist unsere Verhandlungspower. Wir müssen uns alle mehr als Biker outen, egal ob wir einkaufen, im Hotel einbuchen oder im Restaurant essen gehen. Dadurch wird dann nämlich den Supermarktbesitzern, Hotelbetreibern, Restaurantbesitzern klar (speziell in den Bikegebieten) wer das ganze Geld in Ihre Kassen bringt. Wenn Sie das dann einmal begreifen und realisieren wie wichtig die Bikebranche für den Tourismus und ihre eigene Existenz ist, dann können wir erstens bessere Discountdeals raushandeln und umso wichtiger, bei wichtigen Entscheidungen bezüglich Investierungen für Bikeparks etc. diese Unternehmen als Partner und zur Stärkung unserer Verhandlungspower dazugewinnen.

Naja, also ich bleib dran und werde zusehen das ich nach meinem Studium in Supply Chain Management in der Bikebranche aufsattele. Sollen noch mehr von Euch interesse haben ein Bikepark Projekt oder derartiges in absehbarer Zukunft zu starten, dann lasst es mich wissen. Oder einfach nur zum Ideenaustausch und Erfahrungsaustausch. Liebe Grüsse an alle und gebt eure Träume, Ideale und Ziele nicht auf. Investmentbanker werd ich garantiert nicht, da spring ich lieber noch Bender's Göttersprung. ;)
Meine Email lautet: [email protected]
Live to Ride - Ride to Live!

Deniz
 
Oben