Entscheidungsfindung + Stahlaufbauthread Gravelbike

Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Moin Leute!

Ich verfolge diverse Threads zum Thema Aufbau, Stahl und Technik hier schon eine Weile ohne groß zu kommentieren und möchte jetzt auch gerne mal einen ersten, hoffentlich spannenden Beitrag leisten. Einerseits würde ich mich freuen, für ein paar kleine Fragen euren Rat zu bekommen und zum anderen möchte ich zu all den Aufbauthreads von Stahl Gravelbikes meinen Beitrag leisten.

Wie schon gesagt, Stahl ist für mich definitiv ein Muss.
Meine Entscheidung pendelt inzwischen täglich zwischen dem Surly Midnight Special Rahmenset - ganz klassisch, einem Nordest Albarda, einem Veloheld IconX und einem Sobre Versatile.
Prinzipiell tendiere ich zu dem Nordest oder dem Sobre, allerdings finde ich keine Gabel die absolut meinen Wünschen entspricht. Bei der Gabel bin ich relativ offen, ob Carbon oder Stahl ist mir eigentlich egal - hauptsasche Ösen um Gepäckträger/Taschen/Flaschen zu montieren. Daher ist das Surly und, trotz (meiner Meinung nach) abstoßender Farbe, das IconX von Veloheld in der engeren Auswahl. Mir ist tatsächlich abschleifen und selber lackieren im Zweifel lieber, hab da auch n guten Kumpel an der Hand der spannende Sachen zaubern könnte.

Meine Wünsche an den Rahmen bzw. das Rahmenset sind eigentlich recht simpel:
-STAHL
-Nicht zu teuer (Veloheld IconX mit ca. 800€ wäre am äußersten Rande der Schmerzgrenze)
-Thru-Axle
-Flatmount Standard
-So viele Ösen wie möglich, vor allem an der Gabel ein Muss
-Tapered Gabeln sollten möglich sein, alleine um flexibel zu bleiben

Ich hatte gehofft durch euch eventuell noch die Eierlegende Wollmilchsau an Rahmensets bzw. Gabeln zu finden, ich bin für jeden Vorschlag absolut dankbar! Ihr kennt da einfach deutlich mehr als ich!

Laufradsatz ist außerdem noch offen, ich tendiere dazu einen aufbauen zu lassen. Hier im Forum wird ja des Öfteren Slowbuild vorgeschlagen, für andere Vorschläge bin ich natürlich genauso dankbar! Wichtig ist nur, dass 100kg Speck+Fahrrad+Gepäck getragen werden können, Details würde ich aber auch mit dem Laufradbauer klären. Muss tatsächlich auch nicht das leichteste, teuerste sein. Haltbarkeit und Stabilität sind für mich da wichtiger, insgesamt soll es ja eher der funktionale Graveler werden anstatt des Leichtgewichtes.

Schaltung ist schon safe, ich hab da was gebrauchtes liegen. Da würde ich auch einfach mal nichts zu sagen damit es für den Aufbau wenigstens einen Punkt gibt, der für etwas Spannung sorgt.

Lenker, Sattelstütze und Vorbau sind noch Details bei denen ich mir genauso gerne Rat von euch holen würde, ich tendiere zu einem Ritchey EvoMax und einer Thomson Sattelstütze, aber wie gesagt, fest ist da noch nichts!

Wie gesagt, ich freue mich über jeden Rat und Hinweis und bin total froh wenn irgendjemand was zu meiner Entscheidungsfindung beitragen kann!
Und ich freue mich natürlich auf den Aufbau und darauf, endlich mal einen weiteren Beitrag in der Kategorie Stahlgraveler beitragen zu können ;)


Falls ich Forentechnisch was falsch gemacht habe, bitte drauf hinweisen! Wie gesagt, ist mein erster richtiger Beitrag und ich bin noch nicht so lange dabei.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von 0plan

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
955
Standort
Bad Aibling
Hi Davido ,
Stahl ist schön :)
Das Sobre kenne ich nicht aber den Erfahrungsberichten nach scheinen Veloheld und Albarda recht unterschiedliche Räder zu sein was das Fahrverhalten betrifft .
Das Veloheld hat wohl Rando Anleihen und ist optisch auch klassischer , wärend das Albarda noch mehr aufs Gelände zielt und fast wie ein MTB daherkommt .
Einen Albarda Rahmen hatte ich schon hier in der Hand und fand ihn sehr sauber und schön (in Vietnam) geschweißt und lackiert allerdings echt schwer ! Ich hatte schon Trail Hardtails aus Stahl die leichtere Rahmen hatten .
Das Surly scheint da ganz Rennrad mit dicken Reifen zu sein , das wäre nicht meine erste Wahl wenn es um viel Gepäck geht . Auch hat das Midnight Spec. ganz Surly typisch ein sehr kurzes Steuerrohr .
Also sehr homogen ist deine Auswahl nicht aber sehr interessant .... :)
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
437
Über das Surly gibt's in Bicycle Quarterly einen sehr positiven, langen Bericht. Die Farbe finde ich auch doof.
Kona kann man noch angucken, @Kona2602 postet hier immer Bilder von einem orangenen Sutra, dass ich super finde.

Wie gefiele dir ein Bombtrack Hook Ext?

Gibt's auch als Rahmenset, leider knapp über deiner Preisgrenze.

Darf es auch Titan sein?
PlanetX Titus Goldrush komplett für 1600?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hi Davido ,
Stahl ist schön :)
Das Sobre kenne ich nicht aber den Erfahrungsberichten nach scheinen Veloheld und Albarda recht unterschiedliche Räder zu sein was das Fahrverhalten betrifft .
Das Veloheld hat wohl Rando Anleihen und ist optisch auch klassischer , wärend das Albarda noch mehr aufs Gelände zielt und fast wie ein MTB daherkommt .
Einen Albarda Rahmen hatte ich schon hier in der Hand und fand ihn sehr sauber und schön (in Vietnam) geschweißt und lackiert allerdings echt schwer ! Ich hatte schon Trail Hardtails aus Stahl die leichtere Rahmen hatten .
Das Surly scheint da ganz Rennrad mit dicken Reifen zu sein , das wäre nicht meine erste Wahl wenn es um viel Gepäck geht . Auch hat das Midnight Spec. ganz Surly typisch ein sehr kurzes Steuerrohr .
Also sehr homogen ist deine Auswahl nicht aber sehr interessant .... :)
Danke für deine Erfahrung! Das Gewicht spielt für mich jetzt nicht die große Rolle, wenn ich Gewicht einsparen möchte, sollte ich bei mir knapp oberhalb des Gürtels anfangen :D Insgesamt scheint der Albarda Rahmen aber einiges an Möglichkeiten offen zu lassen, das finde ich ziemlich stark.
Das Surly finde ich optisch einfach super, Rennradgeo ist definitiv n Punkt zum drüber nachdenken und ich finde leider kein Maximalgewicht für den Rahmen. Ösen sind ja ausreichend vorhanden...
Ja es ist ein etwas wilder Querschnitt von einigen Stahlrahmen, aber irgendwie haben alle ihren Reiz für mich.

Hatte ich auch schon im Auge das Niner, danke! Weiß jemand ob man die orangenen Sticker ohne viel Aufwand runter bekommen könnte? Und hat dazu jemand Erfahrungsberichte?

Über das Surly gibt's in Bicycle Quarterly einen sehr positiven, langen Bericht. Die Farbe finde ich auch doof.
Kona kann man noch angucken, @Kona2602 postet hier immer Bilder von einem orangenen Sutra, dass ich super finde.

Wie gefiele dir ein Bombtrack Hook Ext?

Gibt's auch als Rahmenset, leider knapp über deiner Preisgrenze.

Darf es auch Titan sein?
PlanetX Titus Goldrush komplett für 1600?
Das Bombtrack ist mir wie gesagt knapp zu teuer, sollte ich aber wohl mal im Hinterkopf behalten. Scheint auch ein sehr vernünftiges Gesamtpaket zu sein.
Das PlanetX ist auch n super Tipp, allerdings kann ich 1600€ momentan nicht stemmen. Hab ja auch schon ein paar Teile hier, wie die Schaltung zB.
Das Kona werde ich mir auch mal genauer angucken, ist ja zu schade das man momentan nicht in einen Radladen kann und mal live draufgucken. Den Bericht über das Surly hatte ich auch gelesen, ein Grund warum es in der engeren Auswahl ist! :)

Hat von euch jemand mal ein Brother Mehteh live gesehen bzw. weiß dazu genaueres? Klingt an sich sehr vernünftig, dafür max. 45mm Reifen und die Carbongabel lässt nicht mal n AnythingCage zu :/
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Ich hatte von Brother mal bei Instagram gelesen, dass für das Mehteh eine Stahlgabel mit Ösen demnächst auf den Markt kommen soll. Das "demnächst" ist jetzt aber auch schon 2 Monate her...
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Fahre auch ein Kona Sutra Ltd. und kann das nur empfehlen

Hab ich jetzt mal n bisschen über das Kona Sutra Ldt gelesen und sagt mir auch sehr zu, nur leider ist es n gutes Stück über meinem Budget. Soweit ich das sehe, bekommt man es im günstigsten Fall für 1700€... nur das Rahmenset habe ich leider auch nicht gefunden.
Und wenn ich das richtig sehe, ist das Sutra in der normalen Variante (ohne Ldt.) leider aus Alu...

Beim Rondo finde ich das Design leider total scheuslich, technisch aber n top Fahrrad!
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
34.510
Standort
SeedPulse
Hatte ich auch schon im Auge das Niner, danke! Weiß jemand ob man die orangenen Sticker ohne viel Aufwand runter bekommen könnte? Und hat dazu jemand Erfahrungsberichte?
Hätte ich Bedarf würde ich bei dem Niner zuschlagen.
Runter werden die decals wohl nicht gehen, evtl könntest du sie mit andersfarbigen überkleben?
Erfahrungen gibts mehr oder weniger hier: niner
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hätte ich Bedarf würde ich bei dem Niner zuschlagen.
Runter werden die decals wohl nicht gehen, evtl könntest du sie mit andersfarbigen überkleben?
Erfahrungen gibts mehr oder weniger hier: niner
Den Thread hab ich auch schon mal gelesen, da hatte der Käufer Probleme mit den Ösen an der Gabel. Sollte eigentlich nicht vorkommen denke ich aber lässt einen nachdenken. Aber ja, an sich ist es ein sehr guter Preis für einen sehr guten Rahmen.
Fährt von euch jemand eine vergleichbare Carbongabel und hat eventuell Erfahrungsberichte?
Laut Niner Kundenservice hält die Gabel wohl insgesamt 20kg Gepäck aus. Klingt ziemlich stabil aber widerspricht irgendwie dem, was die meisten Carbongabeln die sonst einzeln zu erwerben sind aushalten. Da habe ich bisher immer so zwischen 2.5kg und 5kg als Feedback bekommen...
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
437
Laut Niner Kundenservice hält die Gabel wohl insgesamt 20kg Gepäck aus. Klingt ziemlich stabil aber widerspricht irgendwie dem, was die meisten Carbongabeln die sonst einzeln zu erwerben sind aushalten. Da habe ich bisher immer so zwischen 2.5kg und 5kg als Feedback bekommen...
Das Limit ist nicht die Gabel an sich, sondern die Schraubbefestigung in der Gabel. Da ist meist die Rede von 2.5KG pro Schraube, also etwa 15kg bei 3 Schrauben pro Seite.
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Methamis
20kg an der Gabel ist sicher möglich, aber mit Gepäckträger "Lowrider" der die Befestigungspunkte mit einer Brücke verbindet. Solange nur 2 oder 3 Schrauben in einer Linie verwendet werden, bleibt die Belastungsfähigkeit gering, 2.5kg würde ich da als Maximum sehen.
Davon abgesehen, finde ich mehr als 3kg pro Seite nicht sinnvoll, wenn sich das Rad noch vernünftig fahren lassen soll.
 
Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Kreis RE
@DAKAY
Ist dass dein Ruut ST1?
Das wollte ich schon letztes Jahr kaufen, aber irgendwie kamen keine Infos vom Hersteller, selbst an Händler (ich wusste manchmal mehr wie die), und so wurden diverse Termine dern angeblichen Verfügbarkeit nicht eingehalten und ich habe dann sehr spontan das Hook Ext genommen bevor dies wieder vergriffen ist.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
9.988
Standort
@the border of the hinterland
hier mal eine review zum mehteh

wenn rondo das bogan endlich mal bringt...
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Das Limit ist nicht die Gabel an sich, sondern die Schraubbefestigung in der Gabel. Da ist meist die Rede von 2.5KG pro Schraube, also etwa 15kg bei 3 Schrauben pro Seite.
20kg an der Gabel ist sicher möglich, aber mit Gepäckträger "Lowrider" der die Befestigungspunkte mit einer Brücke verbindet. Solange nur 2 oder 3 Schrauben in einer Linie verwendet werden, bleibt die Belastungsfähigkeit gering, 2.5kg würde ich da als Maximum sehen.
Davon abgesehen, finde ich mehr als 3kg pro Seite nicht sinnvoll, wenn sich das Rad noch vernünftig fahren lassen soll.
Ich antworte Mal euch beiden, ist ja sehr ähnlich vom Inhalt.
Das mit den einzelnen Ösen ist ein guter Hinweis, da habe ich wohl die Infos anderer Gabelhersteller nicht ganz richtig verstanden, bzw die sich auch nicht so smart ausgedrückt wie der Kollege bei Niner.
Ich möchte da auch nicht viel dran hängen aber wer Mal ne längere Tour fährt weiß, dass man zB mit Gepäck und Wasser mal kurzfristig mehr dran hängt als 3kg. Ballert man dann zum Beispiel kilometerlang über Kopfsteinpflaster an dem polnischen Ostseeweg, freut man sich doch über jedes extra Kilo Sicherheit das die Gabel aushält, gerade bei Carbon (mag vielleicht auch nur meine eigene Vorsichtig mit dem Werkstoff sein).
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
437
Korrigiere mich auf max. 2KG
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
hier mal eine review zum mehteh

wenn rondo das bogan endlich mal bringt...
Danke für den Mehteh Bericht! Das Bogan ST gibt es wohl schon bei bike-boarder? Aber leider mit 1999€ auch zu teuer... gefällt mir von den Rondos auf jeden Fall am besten.
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
@DAKAY
Ist dass dein Ruut ST1?
Das wollte ich schon letztes Jahr kaufen, aber irgendwie kamen keine Infos vom Hersteller, selbst an Händler (ich wusste manchmal mehr wie die), und so wurden diverse Termine dern angeblichen Verfügbarkeit nicht eingehalten und ich habe dann sehr spontan das Hook Ext genommen bevor dies wieder vergriffen ist.
Kannst du kurz ein paar Sätze zum Hook Ext sagen? Ist zwar auch etwas teuer aber wäre noch machbar, danke schon Mal!
 
Dabei seit
28. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
1
Beim Niner, welche Rahmenhöhe würdet ihr mir empfehlen? Was Geo's angeht stecke ich leider nicht wirklich in der Materie...
Bin 187cm groß, 88cm Schrittlänge. Tendiere prinzipiell zum 59er Rahmen aber habe hier im Forum quer gelesen, das 56er mit passendem Vorbau etc auch passen könnte? Ich weiß leider nicht wie gut sich das Niner mit meinem alten Stahlrenner vergleichen lassen kann...

Das hier hat mir der Rahmenrechner von Roadbike mal ausgespuckt, hoffe ich habe alles richtig gemessen:

Armlänge= 67,5cm, Körperlänge= 153,5cm, Rumpf= 65,5cm, Schrittlänge= 88cm
Stack = 607,2 Reach = 40,48

https://r2-bike.com/NINER-Rahmen-28-RLT-9-Steel-Cyclocross-Gravel-Bike-Satin-Forge-Grey-Camo-2019-59-cm
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
955
Standort
Bad Aibling
habe hier im Forum quer gelesen, das 56er mit passendem Vorbau etc auch passen könnte?
Würde ich nicht machen wenn du gemütlich darauf sitzen möchtest . Denke das dir das Steuerrohr zu kurz sein wird .
Die überstandshöhe beim 59er Rahmen sollte auch gut gehen .
Der 56 Rahmen würde eher mir mit 183 passen
 
Oben