1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

ICB2.0 Hinterbau-Lagerung

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Soooooo...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Eigentlich hat mir die allererste Version (Funktionsmuster) des Lageraufbaus mit am besten gefallen. Allerdings fand ich den Einwand mit dem nur leicht vorgespannten Gewinde durchaus berechtigt.
    Deswegen ist die finale Version eine Mischung aus der letzten vorgestellten und der vom Funktionsmuster. Zwischenzeitlich habe ich noch sehr viel Zeit mit einer doppelten Klemmung verplempert, aber auf der rechten Seite lässt sich das nur sehr schlecht unter bringen.

    Features:
    + Ein riesiges M20x1.5 Gewinde auf der rechten Seite stellt eine fette & steife Verbindung zwischen Achse und Yoke her. Festziehen, vergessen.
    + Die Anzahl der Bauteile hält sich in Grenzen.
    + Die Vorspannung funktioniert nach wie vor ohne Verspannen des Yokes.
    + Durch das einteilige, steife Yoke und die fette Verbindung auf der rechten Seite, habe ich es gewagt die Klemmung links auf M5 zu reduzieren (die Axialkräfte werden ja problemlos durch das Gewinde aufgefangen und wegen dem steifen Yoke muss die Klemmung eigentlich nur noch die Achse mit Vorpanneinheit klemmen).
    + Keine Passung mehr auf der rechten Seite!
    + Einstellbar ohne die Kurbel runter zu machen

    - Gewinde im Yoke. Das lass ich aber nicht wirklich als Nachteil durch gehen... wer ein M20x1.5 kaputt bekommt hat es nicht besser verdient. Hatte auch mit kleineren Gewinden bisher keine Probleme mit kaputten Gewinden (kann mich an keine einzige Rekla diezbezüglich erinnern).
    - Doppelklemmung links (dadurch, dass der Schlitz jetzt offen ist erwarte ich hier aber keine Probleme).

    Greez,
    Stefan
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Lt.AnimalMother

    Lt.AnimalMother Neigschmeggder

    Dabei seit
    02/2008
    @frankenstein@frankenstein
    Nur sitzen in allen deinen Beispielen die Lager in der Kettenstrebe und nicht im Yoke. Und genau dafür ist bei uns kein ausreichender Bauraum vorhanden ;)
     
  4. Find ich ziemlich toll, nur warum muss da ne Tonnenmutter rein?
    Wär das nicht genauso haltbar und tauglich mit nem Gewinde im Alu?
    Ein Teil weniger ohne Funktionseinbussen?
     
  5. Yo, das lasse ich gelten! :daumen:
     
  6. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Evtl. könnten wir hier eine Ensat-Buchse oder ähnliches verwenden... aber bei einem kleinen M5-Gewinde möchte ich nicht direkt ins Alu gehen... das ist nicht DAU-sicher ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  7. Diese Lösung finde ich auch gut! Für die Doppelklemmung (trotz geschlitzter Spannhülse) muss aber die Toleranzkette
    sehr eng ausfallen, oder? Sonst greift die Klemmungen nicht mehr über den Umfang sondern nur noch linienartig. und das bedeutet
    dann Ausklappern. Nicht?
     
  8. Wenn ich es recht verstanden habe, wollt Ihr doch mit der Schraube im Yoke und der Klenmmhülse auch nur das eingestellte Lagerspiel fixieren.
    Was spricht denn gegen die Lösung mit der Madenschraube und einer Überdeckung der Mutter mit dem Yoke a' la Nicolai? Dann spart man nochmals:
    • 1 Schraube
    • 1 Gewindeeinsatz im Yoke
    • 1 Klemmhülse
    Den Schrägkugellagern ist es doch egal wie das Spiel eingestellt und arretiert wird. Ich sehe nicht die Notwendigkeit des Gewindes auf der rechten Schwingenseite, schadet aber sicher auch nix,... kostet halt alles Geld was man wo anders ausgeben kann. :)
     
  9. Ok, bei M5 versteh ich das :)
    Ob Ensat oder Tonnenmutter ist dann auch egal, kommt dann echt nur auf Aufwand und Preis pro Stück an.
     
  10. ONE78

    ONE78 Stahlfanboy

    Dabei seit
    10/2008
    @Stefan.Stark@Stefan.Stark die klemmung links muss sehrwohl axial kräfte übertragen, das gewinde rechts stützt sich ja nur auf einem schrägkugellager ab. Mir gefiel die letzte klemmung optisch besser und ob die schlitzklemmung jetzt technisch besser ist ???

    @christian_1975@christian_1975 ohne die hülse wird das yoke beim lagerspiel einstellen verspannt, kann man zwar mit passscheiben entschärfen, ist aber fummelig...
     
  11. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    verdammt... da hat wieder mal die Betriebsblindheit zugeschlagen. Also doch M6 Klemmung wie beim Funktionsmuster (da funzt es ja einwandfrei)!
     
  12. ONE78

    ONE78 Stahlfanboy

    Dabei seit
    10/2008
    Hust... naja ich hab aber auch die schraube mit hülse nicht auf plan gehabt, ist ja schon spät.
    die m6 wären mir trotzdem deutlich sympathischer.
     
  13. @Stefan.Stark@Stefan.Stark : Keine Einwände. Bitte so machen. Bisher mit Abstand die beste Lösung aus meiner Sicht.
    Gut einstellbar, sehr einfach in Montage/Demontage, sehr haltbar, gute Kraftübertragungen, da habe ich nichts zu meckern. M6 ist natürlich zu favorisieren.
     
  14. nuts

    nuts Open Innovation Forum-Team

    Dabei seit
    11/2004
    Finde es auch eine sehr schicke Lösung. Aktuell nehmen wir Vorschläge für die Verbindung von linker und rechter Hinterbauhälfte über dem Yoke an, das ist auch nicht so ganz einfach, da eine elegante und funktionelle Lösung zu finden, die auch noch einfach herzustellen ist.

    Im Idealfall würden wir links und rechts jeweils ein Rohr direkt von Hauptdrehpunkt zu oberem Drehpunkt verbauen, spannend ist dann nur, wie diese beiden Rohre noch verbunden werden. Ich mache dazu mal einen neuen Thread auf.


    HIER könnt ihr über die Hinterbauverstrebung diskutieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2015
  15. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Ich finde die Lösung auch gut und dazu noch verhältnismäßig simpel im Vergleich zu dem was sonst noch so auf dem Brett war.
    Gefällt mir wesentlich besser als der letzte Entwurf mit der Klemmung im Yoke und der Passung.
     
  16. Passt bedeutend besser. Das wird bestimmt ganz schön steif. :daumen:
     
  17. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Endlich geht´s hier mal wieder voran. Sieht gut aus :daumen:
     
  18. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Habe die Klemmung noch auf M6 geändert... zusätzlich ist das Teil noch etwas verdreht, das sieht schöner aus und bietet oben mehr Platz, um eine Verstrebung zur verschweißen:
    [​IMG]
    Greez,
    Stefan

    P.S.: Im neuen Thread geht es jetzt weiter... die HInterbau-Verstrebung ist echt kniffelig. Für konkrete Hilfe wären wir mega dankbar. Der Stefnus und ich drehen uns ein bissl im Kreis.
     
  19. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Noch ein kleines Update:

    Ich habe noch ein neues Ausfallende passend zu den vorhandenen Alutech Kettenstreben gemacht... das Teil hat gerade mal 42gr und ist damit ein gutes drittel leichter als die "Design-Variante". Und gut aussehen tut das Ding trotzdem :)

    [​IMG]
     
  20. gut so stefan.

    setz die schraube noch näher ran und diese einlegemutter/tonnenmutter etwas weiter runter, dann hast du mehr fleisch zum schlitz hin, und kannst die schraube wirklich auf kontakt zur hülse setzen. umso weiter innen die schraube desto niedriger die "Kesselspannung"

    die Formel dafür ist

    Druck(radial) x Innendurchmesser
    Spannung = --------------------------------------
    2 x Wandstärke

    umso größer der Innendurchmesser desto größer die Spannung bei gleichem Druck.

    also ist euch eh klar - nur für alle nochmal zum nachlesen ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Das habe ich natürlich alles berechnet... ;) :D

    Hier noch mal die Klemmung so nah wie möglich an die Achse gerückt:
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  22. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Ist doch ziemlich äh...
    Fancy

    Jetzt noch ein kleiner Plastikchip in den Klemmschlitz , dann ist das Ganze auch noch 100% Idiot-Proof
     
  23. Ich würde es harmonischer finden wenn der Yoke die Lagerung komplett abdeckt. Sollte mehr auf die Waage bringen, klar. War nur so, rein optisch gedacht.
     
  24. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Achso... ganz vergessen:

    Die oberen Lager habe ich von 61800 2RS auf 61900 2RS geändert... da sollten wir jetzt auch bullet-proof sein!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  25. Kharne

    Kharne

    Dabei seit
    05/2012
    Neuer Thread? Wo? ;)

    PS: Was soll das Fancy Schaltauge kosten? Wäre cool, wenn man den Preis hier auf 15€ drücken könnte ;)
     
  26. Sehr schön! Jetzt geht's vorwärts :daumen:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.