Magura MT7 mit Shimano XTR Trail hebeln

Dabei seit
18. September 2014
Punkte Reaktionen
82
Ort
Bruchköbel
Ich hatte das gleiche Problem, XT8000er Hebel am Magura Sattel und bei komplett zurück gedrückten Kolben war dann wohl zu wenig Flüssigkeit im System sobald ich die Beläge eingesetzt und an die Scheibe gepumpt habe. Danach nochmal mit ausgefahrenen Kolben entlüftet und alles ist 1A.
Wichtig:
Beim Belagwechsel sollte man beachten, dass evtl. zu viel Flüssigkeit im System ist. Dann am besten oben am Geber die Schraube öffnen und den Trichter/Spritze aufsetzen, um die überflüssige Menge aufzufangen und dann erst die Kolben zurück drücken.
 
Dabei seit
19. Juli 2013
Punkte Reaktionen
79
Ort
Nonnweiler
Neue Beläge habe ich schon drauf.
Wenn das bike wegen schlechtem wetter mal eine woche gestanden hat war garkein Druckpunkt mehr da und gestern auf der Tour war er auch mal fast weg mußte ziehen bis zum Lenker. Ich hoffe es wird besser wenn ich entlüfte wenn die kolben draußen sind.
 

kRoNiC

Deckschrubber
Dabei seit
8. März 2003
Punkte Reaktionen
797
Nimm doch einfach die gelben Bremsensicherungen von Magura, dafür sind die ja auch gedacht, einfach die Dicke Seite zwischen die Kolben und gut ist ;)
 
Dabei seit
18. September 2014
Punkte Reaktionen
82
Ort
Bruchköbel
Deine Symptome beschreiben aber eher ein nicht korrekt entlüftetes System.

Einen neuen, leeren Hebel zu befüllen kann auch mal 2-3 Anläufe brauchen weil sich irgendwo noch ein Luftblase versteckt hat.
 
Dabei seit
22. Februar 2009
Punkte Reaktionen
627
Ort
NRW
Hat eventuell jemand von Euch Interesse an einer Shigura XT M8000 / MT4 Kombi? Das XT Label ist überlackiert und der Sattel ist ein MT4 mit nicht drehbarem Anschluss aus einem Specialized Bike. Bei Interesse bitte PN.
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
1.958
Lass den Trichter einfach drauf und Montiere den Sattel auf der Scheibe mit zurückgedrückten Kolben.

Dann mit Trichter pumpen bis man einen Druckpunkt hat. Fettisch.
Manche würden so behaupten, die Bremse würde überbefüllt. Ich sehe das übrigens nicht so, ich mache es nämlich genau wie du.
 
Dabei seit
3. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
4
Moinsen,

vielen Dank für die vielen hilfreichen Kommentare hier.
ich habe meine Magura MT5 Bremssättel mit den neuen SLX BL-M7000 kombiniert. Trotz zahlreicher Entlüftungsversuche bekomme ich keinen vernünftigen Druckpunkt. Ich habe 2cm Leerweg und anschließend einen sehr weichen Druckpunkt. Wenn die Entlüftungsspritze am Hebel montiert ist, habe ich einen sehr viel härteren Druckpunkt und kürzeren Leerweg. Ist die Spritze ab, dann wie oben beschrieben.
Ist das bei euch ähnlich?
ciao
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
5.798
Ort
auf dem Rad
was machst du mir der spritze am hebel?
spitze an den statel
oben den trichter
schön durchdrücken
perfekter druckpunkt und hebelweg
 
Dabei seit
2. November 2013
Punkte Reaktionen
25
überlege auch, meine MT 5 Hebel gegen Shimano auszutauschen:
Kann man diese Zusammenfassung so stehen lassen?
1.
Es können Probleme auftauchen, wenn man mit maximal zurückgeschobenen Kolben entlüftet und anschließend die Beläge und ggf. noch die Scheibe komplett runterfährt. Es kann dann sein, dass dann keine Bremswirkung mehr eintritt, da das Volumen aller Shimanogeber für die MT5/7 Sättel eigentlich zu klein ist. Abmildern kann man das Problem, indem mit herangepumpten Belägen entlüftet wird.
2.
Ab XT 785 können alle Shimano Hebel zum Druckpunktwandern (nach außen!) neigen. Dem Thread entnehme ich, dass die 8000er XT häufiger betroffen sein könnte. Saint, Zee und XTR sind ebenfalls betroffen. Je neuer, desto häufiger. Es kann sein, dass Shimano das in der laufenden Serie abgestellt hat, man wird es von Ihnen wohl aber nie erfahren. Wären von diesem Abstellprozess auch die alten 785er XT betroffen oder nur die laufende Serie, da 785er vermutlich sowieso nur noch Lagerware?
3.
100% Sicherheit, dass Magura Royal Blood die Shimano Dichtungen nicht angreift, gibt es nicht. Bis jetzt vielleicht nur sehr, sehr seltene Einzelfälle.

4.
Wenn ich noch I-Spec B Schalthebel montieren will, bleibt mir doch nur XT 785, Saint 820 oder Zee 640?
Da das Auslaufmodelle sind: wie lange sind die wohl noch erhältlich? Oder besser jetzt direkt bei der XT 785 zuschlagen, wenn es die werden soll?

5.
Übersetzungsverhältnis XT 785 zu Saint 820 ändert sich nicht, Saint sieht nur besser aus. Verstellmöglichkeiten bei beiden gleich. Damit rechtfertig sich für mich nicht der fast doppelte Preis der Saint.

6.
sinnvollste Montageart scheint Magura Royal Blood, Magural Leitung (Shimano Leitung wird am Magura Sattel nicht dicht), Magura Pin mit Shimano Olive und Shimano Überwurfmutter zu sein.

Ist dem noch etwas hinzuzufügen?
edit:
7.
Man könnte beide Mineralöle nehmen. Tendenziell ist ein undichter Geber etwas billiger zu beschaffen als ein undichter Bremssattel, daher bleiben die allermeisten beim Royal Blood für die Magura Sättel. Man müsste beim Geberwechsel auch nicht den kompletten Sattel leerpumpen, sondern nur den neuen Geber befüllen und entlüften (wäre aber die gleiche Prozedur).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juni 2009
Punkte Reaktionen
940
Ort
Bielefeld
überlege auch, meine MT 5 Hebel gegen Shimano auszutauschen:
Kann man diese Zusammenfassung so stehen lassen?
1.
Es können Probleme auftauchen, wenn man mit maximal zurückgeschobenen Kolben entlüftet und anschließend die Beläge und ggf. noch die Scheibe komplett runterfährt. Es kann dann sein, dass dann keine Bremswirkung mehr eintritt, da das Volumen aller Shimanogeber für die MT5/7 Sättel eigentlich zu klein ist. Abmildern kann man das Problem, indem mit herangepumpten Belägen entlüftet wird.
2.
Ab XT 785 können alle Shimano Hebel zum Druckpunktwandern (nach außen!) neigen. Dem Thread entnehme ich, dass die 8000er XT häufiger betroffen sein könnte. Saint, Zee und XTR sind ebenfalls betroffen. Je neuer, desto häufiger. Es kann sein, dass Shimano das in der laufenden Serie abgestellt hat, man wird es von Ihnen wohl aber nie erfahren. Wären von diesem Abstellprozess auch die alten 785er XT betroffen oder nur die laufende Serie, da 785er vermutlich sowieso nur noch Lagerware?
3.
100% Sicherheit, dass Magura Royal Blood die Shimano Dichtungen nicht angreift, gibt es nicht. Bis jetzt vielleicht nur sehr, sehr seltene Einzelfälle.

4.
Wenn ich noch I-Spec B Schalthebel montieren will, bleibt mir doch nur XT 785, Saint 820 oder Zee 640?
Da das Auslaufmodelle sind: wie lange sind die wohl noch erhältlich? Oder besser jetzt direkt bei der XT 785 zuschlagen, wenn es die werden soll?

5.
Übersetzungsverhältnis XT 785 zu Saint 820 ändert sich nicht, Saint sieht nur besser aus. Verstellmöglichkeiten bei beiden gleich. Damit rechtfertig sich für mich nicht der fast doppelte Preis der Saint.

6.
sinnvollste Montageart scheint Magura Royal Blood, Magural Leitung (Shimano Leitung wird am Magura Sattel nicht dicht), Magura Pin mit Shimano Olive und Shimano Überwurfmutter zu sein.

Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

ist doch schon alles gefühlte 100 mal hier durchgekaut worden...
 

Kunstflieger

Motiviertesschwergewicht
Dabei seit
15. August 2008
Punkte Reaktionen
63
Ort
Ratingen
Moin Zusammen,

Ich habe die 50 Seiten in den letzten Tagen mal in Ruhe durchgekaut und mir gefällt die Baustelle.
Da eine neue Bremse fällig war habe ich kurzer Hand zwei MT7 Bremssättel bei ( TCN aus Hamburg ) heißen die glaube ich bestellt. Dazu kamen zwei Shimano XTR M9020 Hebel und ein Satz Bremsleitungen.
Es ist alles zusammen und entlüftet.
Erster Eindruck ist super, die Tests waren aber noch nicht ausgiebig.
Ich vermute aber das ich nach den ersten richtigen Einsätzen nochmal entlüften muss. ( vorne ist schon gut, hinten noch nicht )

Später sollen noch Stahlflexleitungen folgen, ich habe aktuell nur keine für diesen M5 Anschluss gefunden.

Insgesamt finde ich das ist ein toller Beitrag und ich freu mich immer über gute Selbstbau Ideeen.
 
Dabei seit
22. Februar 2009
Punkte Reaktionen
627
Ort
NRW
Moin Zusammen,

Ich habe die 50 Seiten in den letzten Tagen mal in Ruhe durchgekaut und mir gefällt die Baustelle.
Da eine neue Bremse fällig war habe ich kurzer Hand zwei MT7 Bremssättel bei ( TCN aus Hamburg ) heißen die glaube ich bestellt. Dazu kamen zwei Shimano XTR M9020 Hebel und ein Satz Bremsleitungen.
Es ist alles zusammen und entlüftet.
Erster Eindruck ist super, die Tests waren aber noch nicht ausgiebig.
Ich vermute aber das ich nach den ersten richtigen Einsätzen nochmal entlüften muss. ( vorne ist schon gut, hinten noch nicht )

Später sollen noch Stahlflexleitungen folgen, ich habe aktuell nur keine für diesen M5 Anschluss gefunden.

Insgesamt finde ich das ist ein toller Beitrag und ich freu mich immer über gute Selbstbau Ideeen.

Dann schau mal hier rein:

Shigura mit Stahlflexleitungen
http://www.mtb-news.de/forum/t/shigura-mit-stahlflexleitungen.820558/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
25
Wenn man die umgekehrte Kombination verwenden möchte, Magura Hebel & Shimano Bremszange, welche Verbindungsteile (Pin, Olive) sollte man dann am besten verwenden bei einer Shimano Bremsleitung?

Und falls jemand grad einen Magura Bremshebel loswerden will, wär ich evtl. interessiert, bevorzugt MT7.
 

Mr. Nice

xtrails Mountainbiker
Dabei seit
20. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
82
Ort
Bensheim an der Bergstrasse
So hab mir mal BR-M 506 Bremshebel organisiert... Zahl für die komplette Bremsanlage 18€ daher die Hebel!

Haben auch servo Wave. Grundsätzlich sind si tja ähnlich/ Baugleich mit den 785er oder? Weiß wer, was die Hebel wiegen?

Bis ich mir schlüssig bin ob ich mir die Trickstuff DRT Hebel kaufe, werd ich sie mal mit den 506er testen.

Lg Flo


Und konnte die Kombo was? Hab hier näml. ein paar M 615 Hebel liegen und M5 Zangen und frage mich, ob ich´s mal testen soll...
 
Oben