Magura MT7 mit Shimano XTR Trail hebeln

Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
212
Bitte um kurze Einschätzung.
Hatte vor die M8000 mit 203 Scheiben hinten gegen M8000-Geber + MT5-Sattel zu tauschen. Habe leider beim Einbau festgestellt, dass MT5 Sattel garnicht rein passt. Nun habe ich zwei Möglichkeiten:
1. M8000-Geber+MT5-Sattel+180 Scheibe (z.B. Trichstuff HD)+ Trickstuff Beläge (kleinere Fläche)
2. M8000-Geber+Shimano Sattel (wahrscheinlich Zee) + 203 Scheibe (z.B. Trichstuff HD) + Trickstuff Beläge (größere Fläche)
Trickstuff habe ich genannt, um die Rest der Bedingungen gleich zu halten.

Welche Konstellation spricht für stärkere Bremse?
Ich würde jedenfalls keine Bremszangen mixen....Also z.B. vorne Zee und hinten MT5 - sofern das zur Debatte steht. Sieht scheiße aus und außerdem hat die MT5 ne ganz andere Charakteristik was Bremspunkt etc. angeht. Aber das steht ja auf den letzten 500 Seiten schon...
Warum nicht einfach 203er Scheiben plus Zee-Zangen plus M8000 Geber?
Klingt für mich am Vernünftigsten.

Davon abgesehen würd ich jetzt behaupten, dass 200er Scheiben mit ner Zee-Zange mehr Kraft haben, als 180er mit MT5.
 
Dabei seit
9. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
1
203 mm hinten? Was hast du vor?
eMTB, kleine Hände (Hebel nah an Lenker), Frau, ein Finger (z.Z mit zwei), bremst viel/lieber hinten. Will komfortabel aufbauen, bis die sicher vorne bremsen kann

Warum nicht einfach 203er Scheiben plus Zee-Zangen plus M8000 Geber?
Klingt für mich am Vernünftigsten.
Davon abgesehen würd ich jetzt behaupten, dass 200er Scheiben mit ner Zee-Zange mehr Kraft haben, als 180er mit MT5.
weil MT5 schon augepackt und auseinander genommen wurde -> kann nicht mehr zurückgegeben werden.
Zee muss ich erst besorgen, MT5 verkaufen,

Ich würde sagen dass sich das Problem ja damit erledigt hat :confused:
Jain. Erst wird 180 verbaut, und wenn nicht ausreicht 203+Zee
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.258
Standort
Allgäu
eMTB, kleine Hände (Hebel nah an Lenker), Frau, ein Finger (z.Z mit zwei), bremst viel/lieber hinten. Will komfortabel aufbauen, bis die sicher vorne bremsen kann
Der Plan wird nicht aufgehen. Viel mehr als das Rad zu blockieren geht nämlich nicht. Und das schafft sie ganz sicher auch mit einer 180er Scheibe. Und mit Dauerschleifen zwingst du auch eine 203er in Knie. Zeig ihr doch einfach wie man richtig bremst. Das spart Kraft in den Fingern und schont die Nerven. Und dann reichen auch kleinere Scheiben.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.272
Ich würde hinten den XT Bremssattel lassen und falls genug Platz ist auf eine 203mm Scheibe wechseln.
Allerdings sollte hinten die 180er XT leicht reichen, soviel Bremskraft kann das Hinterrad gar nicht übertragen.

Vorne den XT Sattel und Leitung gegen die MT5 tauschen. Zuerst die 180er probieren! 203mm Scheibe plus MT5 plus XT Geber produziert schon sehr viel Power, da ist nix gewonnen wenn die Dame ständig Angst hat vorne zu überbremsen und das Vorderrad wegschmiert.
Ich fahr diese Kombi mit 125kg Systemgewicht und sehr griffigen Reifen am 29er Enduro und kann vorne jederzeit kontrolliert das Rad blockieren - mit einem Finger selbstverständlich.
 

rebirth

MitGlied
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
371
Standort
Oberfranken Lkr. Bbg
Ich würde hinten den XT Bremssattel lassen und falls genug Platz ist auf eine 203mm Scheibe wechseln.
Allerdings sollte hinten die 180er XT leicht reichen, soviel Bremskraft kann das Hinterrad gar nicht übertragen.

Vorne den XT Sattel und Leitung gegen die MT5 tauschen. Zuerst die 180er probieren! 203mm Scheibe plus MT5 plus XT Geber produziert schon sehr viel Power, da ist nix gewonnen wenn die Dame ständig Angst hat vorne zu überbremsen und das Vorderrad wegschmiert.
Ich fahr diese Kombi mit 125kg Systemgewicht und sehr griffigen Reifen am 29er Enduro und kann vorne jederzeit kontrolliert das Rad blockieren - mit einem Finger selbstverständlich.
Dir empfehl ich nen (fahr-)technik kurs!
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
1.609
Standort
Hamburg
Er hat den Sinn exakt erfasst und die richtigen Schlussfolgerungen gezogen. Lediglich die Zuordnung des Fahrkurses zur Person lag knapp daneben.
 

jodama

Jodama
Dabei seit
20. November 2012
Punkte für Reaktionen
27
Standort
südlich von München
Ich habe mir nun auch eine Shigura für mein Dowhnhillbike zusammengebaut. Magura MT5 mit Shimano M820 Saint Hebeln.
Magura Race Beläge und vorne eine 200mm Hope Floating Disc und hinten eine Sram Centerline 200mm.
Nach einigen Bikeparkbesuchen kann ich nun sehr zufrieden meine Eindrücke schildern:

-Entlüften: Das Entlüften hat sehr leicht und recht schnell funktioniert im Gegensatz zu anderen Bremsen für die ich teilweise 1h pro Bremse benötigt habe damit der Druckpunkt schön knackig und früh anliegt. (Formula The One, Sram Guide, Avide Trail X0...)

-Bremskraft: Keine Frage die Shigura hat wohl mit Abstand am meisten Bremspower und das ohne hohe Fingerkräfte aufwenden zu müssen. Bin auf die normalen Performance, Trickstuff und Sinterbeläge gespannt. Bis jetzt bin ich nur Sinterbeläge auf den anderen Bremsanlagen gefahren da diese ein knackigeres Bremsgefühl vermitteln und mehr Power auch auf langen Abfahrten mit +1800hm haben.


-Druckpunkt: Kommt sehr früh und gleichbleibend, die dosierung gefällt mir sehr gut allerdings muss man sich erstmal daran gewöhnen dass schon Bremskraft anliegt bevor man einen Wiederstand am Finger merkt xD

-Geräusche: Ein leises Summen wenn die Scheibe heiß ist aber nicht störend.

-Standfestigkeit: Ich konnte die Bremse noch nicht annähernd an die thermische Grenze bringen. Mal schauen wie es nächste Saison auf der Insbrucker Nordkette oder der Saalbacher X-Line aussieht...

Sportliche Grüße jodama
 
Zuletzt bearbeitet:

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.474
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
Auch wenn es müßig ist...
Hat jemand den Überblick in diesem Faden, wo das Entlüften gut beschrieben ist?

Ich hab nämlich irgendwie keine Zeit (Kind) um lange in der Werkstatt herumzupfuschen :o

Das wär total nett!

XTR BL-M988, MT5, Trickstuff Power, Dächle HD

Meine Idee:
Freestroke reingedreht
Hebel maximal weit weg vom Lenker
Kolben soweit herauspumpen, wie Beläge plus Scheibe plus 1 mm
Dann von unten mit ner Spritze nach oben in den Trichter befüllen

Wie montiere ich die beiden Teile am Besten zum Entlüften? Geber horizontal, Nehmer?
Klopfen? E-Zahnbürste?
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
5.051
Standort
auf dem Rad
was ist daran schwer?

spritze dran, filter drauf, einmal durch und glücklich sein


unkomplizierteste bremse die ich jeh hatte
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
2.405
Bike der Woche
Bike der Woche
Was ist daran schwer? Spritze dran, Filter drauf, einmal durch und glücklich sein. Unkomplizierteste Bremse die ich jeh hatte.
Das gilt natürlich nur, solange keine Luft im Bremssattel ist. Die Shi- und Magura-Threads sind voll von Problemschilderungen, die immer wieder darauf hinauslaufen. Luft aus dem Bremssattel zu bekommen, ist langwierig und erfordert oft mehrere Durchgänge. Also besser keine Luft reinmachen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.970
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Welchen Bleedblock?
IMG_0784.GIF


Also,
zum Entlüften vorsichtshalber immer die Beläge aus den Zangen entfernen. Damit du jetzt die Kolben nicht rausdrückst und die korrekte Kolbenposition hast, kommt sozusagen als Ersatz, ein Plastikblock statt der Beläge in die Zange. Das Teil nennt man Bleedblock.
Diese Blöcke gibt es in verschiedenen Ausführungen. Zum einen, wenn du die Zange montiert lässt, mit Schlitz für die Scheibe und zum anderen, als ganzer Block, falls du die Zange demontierst.
 

Anhänge

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.970
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Nimm einfach einen der passt. Für meine Shimano nehme ich die gelben wenn der Sattel demontiert ist und einen mit Schlitz von SRAM, wenn er dran bleibt.
Man kann sich auch einen zurecht sägen oder mehrere alte Beläge nehmen. Hauptsache die Kolben bleiben im Gehäuse und stehen nur wenige Zehntel aus dem Gehäuse, damit das System nicht überfüllt wird.
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
2.405
Bike der Woche
Bike der Woche
Oder man nimmt die nicht ganz günstigen Bleedblöcke aus Stahl von Trickstuff. Oder man klebt sich ein 2 x 6 2-Cent-Münzen zusammen. Manche stecken auch 'nen 10er Inbus dazwischen.
 
Oben