Michelin Wild Enduro Racing Line: Neuer MTB-Reifen für schnelle Enduros

Michelin Wild Enduro Racing Line: Neuer MTB-Reifen für schnelle Enduros

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9taWNoZWxpbi13aWxkLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit der Wild Enduro Racing Line bringt Michelin einen neuen Reifen auf den Markt. Dieser soll sich mit einer speziellen Laufgummimischung an Enduro Fahrer richten, die die letzte Sekunde aus ihren Abfahrten heraus holen möchten. Alle Infos zum neuen Reifen gibt es hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Michelin Wild Enduro Racing Line: Neuer MTB-Reifen für schnelle Enduros
 

TCaad10

Zurückschickinator und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
3.083
Ort
Olching
Wenn der Schriftzug auf dem Reifen euer einzigstes Problem ist gehts ja :lol:
Es ist kein Problem, nur rotzhässlich.

Käme mir allein wegen der Optik nicht ans Bike. Gibt ja Gott sei Dank neutralere Alternativen.
Besonders bescheuert finde ich, dass das gleiche Design am AM2 mit der dickeren Karkasse zu finden ist.
Ich wollte gerne vorne Wild Enduro, hinten AM2. Haben nun ein unterschiedliches Design, sieht kacke aus.
Finde ich schade, denn die Reifenkombi ist ganz interessant.
 
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
792
Naja da steht für Leute die das Letzte aus dem Reifen kitzeln. Also ein Enduro Racer wie Sam Hill kriegt auch den am Berg.

Der Hobby Honk wird sich halt das Gewicht bergauf eher nicht antun. Aber gibt dafür ja auch Nicht-Race-Line Reifen 😉
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
865
Ort
Oberfranken

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.302
Ort
New Sorg
Michelin hat schoh immer extreme Schrift, so wie bei Maxxis halt gelb als Erkennungszeichen.
Wenn die Reifen mal wirklich cool sind, dann finden auch alle die Schrift cool ;)

Bestes Beispiel Fox, die haben tatsächlich orange Gabeln und Federn gemacht und jetzt hat die Verfehlung sogar Habenwillstellenwert bei der Lemmingfraktion :D

G.:)
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.729
Also, wenn man sich auf der Michelin HP die Erklärung des Aufbaus des Enduro Racing Line und des DH22 anschaut, dann gibt es weder beim Aufbau noch bei der Gummi-Mischung einen Unterschied. Vom Gewicht ist der DH22 120g schwerer, was größtenteils an den größeren und anscheinend etwas höheren Stollen liegen sollte. Das Enduro-Profil dürfte etwas besser rollen, was aber allein bei dem Gummi und dem Gewicht keine Welten bringen dürfte.
Also, am Ende kann man auch fast DH22 fahren, besonders bei 27.5". ;)

Interessant dürfte ein Vergleich mit dem Assagai DD Maxxgrip sein. Die Michelin-Mischung und Dämpfung ist fantastisch, aber bei dem Stollendesign des Enduro, insbesondere wieder die Seitenstollen, ist ein DH22 ein anderes Kaliber und in meinen Augen auch ein Assagai.
Vergleichstest bitte !
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben