MTB-News User Award 2020: Bremse des Jahres

Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
2.002
Standort
München
Bin ja jetzt drei Jahre die Shigura gefahren, inkl. freiwilligem Wechsel zwischendurch auf die raceline-Kolben. Fazit: jeweils im ersten Jahr eine wunderbare, sorglose Bremse. Über die Dauer zeigte sie sich jedoch zickig: Kolben mussten einzeln gereinigt werden, ständiges Quietschen, Rubbeln (ABS-like) aufm Trail beim Bremsen, ...
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
2.144
Dachte lt. Forum die ist eher Kunststoff-Kernschrott weil immer undicht?
Kann ich leider bestätigen. Selbst die Schrauben an den Abdeckungen sind z.T. aus Kunststoff. Letztens die von nem Kollegen aufmachen müssen, weil nix mehr ging. Ich dacht ich seh nich richtig. Nur Plastik-Schrott, teils schon gerissen. Verstehe nicht, warum die so gehyped wird. Aber gut. Jeder wie er mag.
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.008
Hilfreichster Beitrag
war durchaus ernst gemeint meine Frage nachdem dem alte XT (8000) jetzt auch mit dem Druckpunkt-Wandern anfängt....
Kurz OT: die MT 7 bin ich sehr viel gefahren, ist bzw. war meine absolute Lieblingsbremse, wenn nicht - bei meiner - das Problem bei Minusgraden wäre. Eine Abfahrt auf der Skipiste: alles wunderbar, dann in die Gondel (alles taut auf, da Plusgrade innen), zweite Abfahrt: Totalversagen, Hebel an den Lenker ziehen, keine Bremswirkung. Keiner konnte mir helfen, zig Mal beim Händler entlüftet usw. und Magura verhielt sich sehr kulant und schickte innerhalb von zwei Tagen (!) eine neue Bremse, trotzdem wieder das Gleiche. Habe nun aus Verzweiflung schon mal die hintere Bremse gegen eine Formula Cura 4 getauscht, damit den direkten Vergleich, nach wie vor bremse ich viel lieber (!) mit der MT 7 aber ich werde nun wohl "umsatteln" müssen.
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
386
Standort
Trailpark Harz
Muss ich doch mal die MT7 testen??? Dachte lt. Forum die ist eher Kunststoff-Kernschrott weil immer undicht?
Ich würde keine MT7 mehr kaufen.
MT5 ist genau so gut von der Bremsleistung und kostet die Hälfte.

Das Problem, dass die MT7 unweigerlich undicht werden nervt. Aber einschicken zu Magura bringt während der ersten 5 Jahre jedesmal ne neue, da 5 Jahre Garantie auf Dichtigkeit

Kann sein, dass die MT5 Geber das besser können.
Ich teste noch
 
Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
42
Standort
Wien
.... Magura, ja funktionieren eh gut, wenn sie denn funktionieren.
Bei 5 verbauten Sets (also 10x Geber) hatte ich in 2 Jahren in Summe 3x undichte Geber/Hebel.... ja, 2x Tausch auf Garantie aber das ist super nervig und einfach indiskutabel...
Sorry aber, Magura nein, brauch ich nimmer
 
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
386
Bike der Woche
Bike der Woche
Nur Stress mit Magura, kann kaum verstehen das die überhaupt noch jemand kauft. Shimano macht einfach gute Bremsen, wenn man die Druckpunktverstellung ohne Funktion mal ignoriert :p
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte für Reaktionen
213
Standort
Lübeck
Ich fahre mittlerweile nur noch Magura an allen Rädern. Nach vielen Versuchen mit Avid, Formula, Hayes und Shimano konnte ich "erfahren", dass mir die Maguras einfach am besten Gefallen und auch am problemlosesten sind (neben Shimano!).

Zu den Plastik-Gebern: Fahre seit Jahren eine MT4 und eine MT6 der ersten Serie, wobei die Hebel der MT4 von der Benutzung schon blank gescheuert sind. Funktional keine Probleme! Allerdings habe ich auch schon eine EBT Schraube rundgedreht, das war aber (wie bei allen anderen hier auch) ein Anwenderfehler.
Zudem sind noch mehrere Louise, Julies und eine MT5 im Einsatz.

Ich fahre immer und fast jeden Tag , Sommer wie Winter, und die Räder wechseln zwischen beheiztem Keller, Trail, Forstweg und angekettet am Bahnhof.

Kolben müssen natürlich - wie bei allen anderen Bremsen auch - ab und an mal mobilisiert werden, wenn ein Rad regelmäßig bei schlechtem Wetter verwendet wird.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
70
Da bin ich ja gespannt, ob meine MT7 dann auch undicht wird. Aber Bremsleistung und Dosierbarkeit sind einfach klasse. Solange Magura dann zeitig Ersatz schickt, ist mir das aber auch (halbwegs) egal. Genau aus solchen Gründen hab ich immer zwei Räder, dann ärgere ich mich nicht.

Darüber hinaus müssen ja auch haufenweise zufriedenene Kunden da drausssen rumfahren, sonst wird man ja nicht so oft Sieger in der Kategorie.
Wenn man hier im Forum viel mitliest bekommt man eh den Eindruck, dass irgendwie alles in der Bike-Branche nur Müll und überteuert ist. Das schon alles recht lustig hier?
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
982
Da bin ich ja gespannt, ob meine MT7 dann auch undicht wird. Aber Bremsleistung und Dosierbarkeit sind einfach klasse. Solange Magura dann zeitig Ersatz schickt, ist mir das aber auch (halbwegs) egal. Genau aus solchen Gründen hab ich immer zwei Räder, dann ärgere ich mich nicht.

Darüber hinaus müssen ja auch haufenweise zufriedenene Kunden da drausssen rumfahren, sonst wird man ja nicht so oft Sieger in der Kategorie.
Wenn man hier im Forum viel mitliest bekommt man eh den Eindruck, dass irgendwie alles in der Bike-Branche nur Müll und überteuert ist. Das schon alles recht lustig hier?
Laut Forum gibt es überhaupt keine funktionierenden Bremsen. (Außer den Trickstuff, aber die bremsen auch nicht weil sie nie geliefert werden)
 
Dabei seit
5. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
19
Nachdem ich viele Jahre meine Magurabremsen in kurzen Abständen mit Belägen füttern musste habe ich auf Shimano umgeschwenkt.
Das Ersparte setze ich in Bier um und kann gut damit leben...
Ich finde auch Sie sind schneller weg als bei den Mitbewerbern

.... Magura, ja funktionieren eh gut, wenn sie denn funktionieren.
Bei 5 verbauten Sets (also 10x Geber) hatte ich in 2 Jahren in Summe 3x undichte Geber/Hebel.... ja, 2x Tausch auf Garantie aber das ist super nervig und einfach indiskutabel...
Sorry aber, Magura nein, brauch ich nimmer
Ähnliche Quote bei mir, einfach Schrott das Zeug...

Nur Stress mit Magura, kann kaum verstehen das die überhaupt noch jemand kauft. Shimano macht einfach gute Bremsen, wenn man die Druckpunktverstellung ohne Funktion mal ignoriert :p
Brauchen die schweren Biker mit schwachen Fingern :D
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
534
Standort
ODW
Natürlich sind immer die Produkte schuld. Diejenigen, die x mal undichte Geber reklamieren, sollten einmal drüber nachdenken, ob es nicht an ihnen liegt, dass Bremsen undicht werden, wo Massen von Bikern ohne Probleme mit diesen Produkten unterwegs sind. Jedenfalls sollte jedem hier klar sein, dass die Schreihälse selten Recht haben ...
 
Oben