Zum fünften Mal vergeben wir die MTB-News User Awards und erneut habt ihr fleißig abgestimmt: Mit fast 14.000 Stimmen wurde so oft abgestimmt wie noch nie zuvor, insgesamt hatten die MTB-News.de-Leser rund drei Wochen Zeit, um an der Abstimmung zu unseren User Awards 2020 teilzunehmen. In insgesamt 23 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die spannendsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen.

Die Bremse gehört wohl zu den wichtigsten Anbauteilen am Rad – jederzeit sicher zum Stehen kommen zu können, hat schließlich oberste Priorität. Neben der Zuverlässigkeit stehen eine hohe Bremsleistung, gute Dosierbarkeit, angenehme Ergonomie und ein geringes Gewicht im Lastenheft. In diesem Jahr zeigen sich unter den top drei im Bereich der Bremsen keine Überraschungen – die Platzhirsche konnten ihre Positionen problemlos halten.

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 15.000 € von Santa Cruz, Nicolai, FOX, Marzocchi, SRAM, Ergon, RockShox, Newmen, Intend und Sixpack zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie Bremse des Jahres!

Platz 1: Magura MT7

15 % der Stimmen

article image bremse gold
# article image bremse gold

Muss man den Gewinner noch ankündigen? Fünf Jahre in Folge! Die Magura MT7 ist und bleibt euer Bremsen-Highlight. Bremsleistung, Dosierbarkeit, Bremshebel je nach Vorliebe und die Möglichkeit, die Farbe nach Gusto anzupassen – hier trifft alles aufeinander. Wir gratulieren Magura zum ersten Platz!

Jahr Nummer 5 in Folge
# Jahr Nummer 5 in Folge - mehr muss zur Magura MT7 wohl nicht gesagt werden

Platz 2: Shimano XT

12 % der Stimmen

article image bremse silber
# article image bremse silber

Dichtauf folgt auch in diesem Jahr die Shimano XT-Bremse, die 2019 im Rahmen der 1 x 12 Vorstellung auch ein Update spendiert bekommen hat. Gute Dosierbarkeit, angenehme Ergonomie und Zuverlässigkeit sind geblieben. Neu hinzugekommen ist die Wahloption zwischen zwei und vier Bremskolben. Herzlichen Glückwunsch an Shimano zu Rang zwei!

Die neue Shimano XT-Bremse
# Die neue Shimano XT-Bremse - aus der M8100-Serie ist mit zwei oder vier Kolben erhältlich.

Platz 3: Shimano XTR

10 % der Stimmen

article image bremse bronze
# article image bremse bronze

Auch Rang drei geht mit der Shimano XTR wie bereits im letzten Jahr nach Japan. Die Bremse hat uns in unserem ersten Test absolut begeistert. Leicht, bissig und gut dosierbar – was will man mehr? Gratulation an Shimano zum dritten Platz!

Die neue Shimano XTR-Bremse ist ein echter Hingucker!
# Die neue Shimano XTR-Bremse ist ein echter Hingucker!

Platz 4 bis 10

Platz 4: Magura MT8 / 7 % der Stimmen
Platz 5: Trickstuff Direttissima / 6 % der Stimmen
Platz 6: Magura MT5 / 6 % der Stimmen
Platz 7: SRAM Code / 5 % der Stimmen
Platz 8: Trickstuff Maxima / 5 % der Stimmen
Platz 9: Shimano Saint / 5 % der Stimmen
Platz 10: Magura MT Trail / 5 % der Stimmen


Die MTB-News.de User Awards wurden zum fünften Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:

  1. benutzerbild

    Pentolumo

    dabei seit 05/2018

    erborow schrieb:

    Also Bruni schien keine Probleme mit der MT7 zu haben. zumindest deuten seine Ergebnisse nicht darauf hin :ka:


    Vielleicht bremst er auch einfach zu zaghaft (oder gar nicht?) und weiß einfach nicht, dass seine Bremse Kernschrott ist?:ka:
  2. benutzerbild

    Loki_bottrop

    dabei seit 10/2008

    erborow schrieb:

    Also Bruni schien keine Probleme mit der MT7 zu haben. zumindest deuten seine Ergebnisse nicht darauf hin :ka:


    der liest hier im forum nich mit, daher...
  3. benutzerbild

    ulles

    dabei seit 07/2012

    Pentolumo schrieb:

    Vielleicht bremst er auch einfach zu zaghaft (oder gar nicht?) und weiß einfach nicht, dass seine Bremse Kernschrott ist?:ka:

    Wie kann denn Plastik Kernschrott sein. --> https://de.wikipedia.org/wiki/Kernschrott
    Da spricht wohl der Experte!
  4. benutzerbild

    S-H-A

    dabei seit 12/2015

    erborow schrieb:

    Jetzt wird es doch etwas albern. Hersteller fertigen für WC Fahrer andauernd irgendwelche extra Sachen an, auch Bremshebel.
    Oder ist es jetzt besser, wenn die Fahrer den Hebel selbst zurecht schleifen?
    Du musst die Hebel ja auch nicht kaufen, wenn du nicht möchtest.


    Also Bruni schien keine Probleme mit der MT7 zu haben. zumindest deuten seine Ergebnisse nicht darauf hin :ka:

    Bekommt ja auch sofort Ersatz wenn was dran ist. Also nach jedem Rennwochenende 😉
  5. benutzerbild

    Bene329

    dabei seit 05/2016

    harryhallers schrieb:

    Schade, dass es so wenig konstruktive Beiträge gibt. Ich habe das Gefühl hier sind nur die Hater unterwegs, die sich über alles lustig machen und durch den Kakao ziehen.

    Ich fahre seit 2 Jahren eine MT7, keine Wartung und ein Anker ⚓ rauswerfen ist ein Kindergeburtstag dagegen (okay, etwas Fading wenn es Nass ist).
    LG 🤘🏻


    Eher Leute die auch Wissen was Fading ist und wie es entsteht

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!