• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

MTB Park Hürtgenwald...

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
5.721
...Ich weiß wieviel Arbeit der Bau solcher Strecken macht, wir haben ein ähnliches Projekt am laufen! Man Baggert da auch nicht einfach irgendwelche Kurven, Sprünge, etc... hin! Das muss schon alles funktionieren und zueinander passen! Und 4 Jahre mit den Behörden rumschlagen ist auch Standard! - Also pisst euch nicht an wegen dem Tagesticket...
a) ich "pisse" mich nicht wegen nem Tagesticket an geschweige denn wegennem Halbtagesticket. Wie ich bereits erwähnt habebinich sogar bereit für nur 1 Abfahrt mal dem Verein 15 € zu spenden
b) Im Gegensatz zu manch anderm hier bin ich auch immer sachlich geblieben ... von wegen anpissen und so ....

Ach ja 4 Jahre mit den Behörden rumschlagen muss nicht immer sein ! Nicht weit weg vom Bikepark Hürtgenwald gab's mal eine Planung für einen weiteren Flowtrail nach DIMB Zertifizierung. Hier war sogar ruck zuck die amtliche Barriere genommen, leider hatte es da aber an den Leuten gehapert die Vernatwortung übernehmen sollten als es "Ernst" wurde ( vereinsgründung ) . Hier hätte ich auch gerne die Schaufel geschwungen obwohl ich mit Downhill nichts am Hut habe .. ich hätts halt cool gefunden wenn sowas auch in meiner Nähe entstanden wäre, vor allem für die "jüngere Generation" um die ein wenig aus dem "illegalen Streckenbau" zu holen. Da wär mir das auch Wert gewesen. Also nich immer alle über einen Kamm scheren !

@basmati warte ab! Gleich bekommste von einem hier den Mitgliedsantrag für seinen ach so witzigen "Ich-ranze-alles-und-jeden-an".e.V. Dann wird kurz erwähnt, dass es nicht ums Geld sondern ums Prinzip geht, dann wirste weiter belächelt und abschließend fahren die Jungens auf deiner Strecke rum und beschweren sich, was man hier und da besser machen kann ;-)

Schönes Wochenende und gelungener Beitrag in meinen Augen
Anscheinend immer noch nicht verstanden worums wirklich ging ! Es wurde lediglich die Frage gestellt ob die Möglichkeit besteht die Strecke auch mal für eine Einzelfahrt zu testen. Werde mich ausserdem nie und nimmer über was beschweren was ich selber nicht erstellt habe und ich zudem gar keine Ahnung von Streckenbau und Beschaffenheit habe. Dann würde ich Dir ebenfalls empfehlen Beiträge richtig zu lesen, ich hatte nicht vor dir oder sonstwem ein Mitgliedsantrag zu schicken sondern einfach ne Spende zu tätigen weil ich vermutete das du aufgrund deine Artikulation bereits Mitglied bist !

Ich belasse es nun dabei, könnt Euch von mir aus weiterhin gerne Auslassen. Für mich is das Thema durch, werde dem Verein wenn ich mal da bin die Spende geben und mal den Flowtrail runterfahren. Fliegen is in meinem Alter nix mehr .... :D
 
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
519
Die erste Abfahrt war eh "4 free", da die Kasse unten im Dorf steht und wir oben geparkt hatten. :)

Hat aber super viel Spaß gemacht, werden kommenden Sonntag wieder vorbei kommen!
 
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
65
Standort
Sauerland / Aachen
@schraeg , nicht persönlich nehmen! War mehr auf den Gesamteindruck der letzten Seiten bezogen. Ich hab ja geschrieben, dass ich die letzten Seiten überflogen habe. Und bis auf das "anpissen" war ich sachlich.

Ich denke mal im echten Leben (nicht im www) würden sich hier alle schon verstehen.


Also bitte fahrt jetzt Fahrrad und respektiert vorhandene Strecken. :D
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
897
Standort
Erftstadt
Back to topic!

Weder auf der Facebookeseite noch auf der Homepage findet man genaue Angaben bzw. Mindestanforderungen, welche Art von Helm/Protektoren gefordert ist. Ich würde nämlich gerne am kommenden Wochenende mich auf dem Flowtrail bewegen.
Ausgerüstet bin ich ich mit einem Bell Super 2R (Fullface) und Race Face Charge Leg.
Ist das ausreichend für den Flowtrail (!) oder muss ich ein Upgrade auf Arm- und Bein-Protektoren vornehmen?

Übrigens finde ich diese seitenlange Diskussion, ob die 22 EUR für den Tagesbesuch angemessen sind, völlig albern und überflüssig. Besonders von einigen, die meinen sie hätten die Weisheit gepachtet und sich dann Stunden später um Kopf und Kragen reden, anstatt 22 EUR zu zahlen, die Strecke damit zu testen und bei Nichtgefallen, das dennoch als persönliche Spende anzusehen. Zudem gibt es ja noch Halbtageskarten (ab 14:00h) für 15 EUR.
 
Zuletzt bearbeitet:

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Standort
Düsseldorf
In den Parkregeln stehts doch auf der HP und Facebook. Ich würde daraus schließen, dass es so "frei" formuliert wurde, dass du es eben selber entscheiden darfst, solang du eben irgendeine Art von Protektoren trägst. So wie auch ob dir ein Voll- oder Halbschalenhelm (da steht ja sogar dabei, dass ein Fullface empfohlen wird) reicht.
Wenn du der Meinung bist, dass dir der Schutz der leichten Beinprotektoren reicht im Falle eines Sturz, dann hast du die Bedingungen ja ausreichend erfüllt. Mit dem Haftungsausschluss ist ja am Ende eh jeder seines Glückes Schmied bzw. darf sich selbst mit ggf auftretenden Verletzungen rumschlagen.

Wer den Haftungsverzicht selbst unterschreibt oder sich unterschreiben lässt, sollte hoffentlich reif genug und damit in der Lage sein, seine Schutzausrüstung seinem Können, der eigenen Geschwindigkeit und den eigenen Risiken die man bereit ist einzugehen anzupassen. Schlimm genug, dass man den Leuten heute ne Helm und Protektorenpflicht auferlegen muss weil es ja sonst tatsächlich welche geben würde die ohne in nen Bikepark kommen.
 

Sittenstrolch

Habsch' was verpasst?
Dabei seit
24. März 2015
Punkte für Reaktionen
4.301
Es fahren ja auch genug Moppedfahrer in Sneakers und T-Shirt rum. Ich denk dann immer so, wir müssen In Kalifornien sein. :rolleyes:.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
897
Standort
Erftstadt
In den Parkregeln stehts doch auf der HP und Facebook.
Und genau diese Formulierungen kann man ja auslegen wie man will. Meiner Meinung nach sollte man auf einem Flowtrail auch ohne Protektoren und mit Halbschale fahren können/dürfen. Die Downhill- und Freeride-Strecke würde ich allerdings nur mit Fullface und Protektoren betreten lassen. Ok, wenn man natürlich so wie im Video zum Flowtrail "runterballert", dürfte etwas mehr an Schutzbekleidung nicht schaden. :D
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Standort
Düsseldorf
Wie gesagt, das wird gewollt so ausgedrückt sein. Fahr ruhig mit deiner Halbschale und den Schwabbelprotektoren da runter, wird dich keiner aufhalten :)
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
897
Standort
Erftstadt
Wie gesagt, das wird gewollt so ausgedrückt sein. Fahr ruhig mit deiner Halbschale und den Schwabbelprotektoren da runter, wird dich keiner aufhalten :)
Dir ist schon bewusst, dass dort auch mal Fahrer runter "dürfen", die nicht unbedingt Geschwindigkeitsrekorde brechen müssen oder besonders hohe Sprünge absolvieren, sondern einfach Spaß am Flow auf dem Trail haben wollen.
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Standort
Düsseldorf
Jo, sagt ja auch keiner, ich gehör auch nicht zu den Rekordbrechern und Weitfliegern. Zu alt für sowas, bin keine 16,18,20 mehr und hab einfach keinen Bock auf Knochenbrüche oder Pizza am Körper. Aber keine Ahnung wie dein Hirn diesen Sprung macht. Am Ende zieh ich mich aber trotzdem entsprechend an wenn ich in nen Park fahre. Vor 15 Jahren bin ich auch am Geiskopf nur mit meiner Giro Exodus CC Schale alle Strecken runter geknallt im T-Shirt. Umgekommen bin ich dabei nicht und schwer verletzt habe ich mich auch nicht. Trotzdem muss ich das heute nicht nochmal herausfordern...
Versteh auch das stetige nachhaken nicht, du wollst wissen was du mindestens anziehen "musst", die Antwort hast du bekommen. Viel Spaß auf dem Flowtrail...
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
897
Standort
Erftstadt
Es ging lediglich um die Frage, ob seitens der Betreiber Mindestanforderungen an die Schutzausrüstung bestehen. Das wurde ja nun geklärt! ;-)
 
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
519
Es wird dich keiner daran hindern, wenn du dich mit Halbschale durch den Park bewegst, der Rest ist halt wie überall nach eigenem Ermessen.
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
5.721
Übrigens finde ich diese seitenlange Diskussion, über Protektoren und Helme , völlig albern und überflüssig. Besonders von einigen, die meinen sie hätten die Weisheit gepachtet und sich dann Stunden später um Kopf und Kragen reden :daumen: :d

Wartet ab wenn Euch unz Dieter in Spandex un Pisspot abledert ... :D
 

derAndre

Olle Flugelfe
Dabei seit
24. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.764
Standort
Bergisch Gladbach
Die "neue" Mindestanforderung was die Schutzkleidung für Minderjährige angeht finde ich einerseits gut, andererseits wäre es super wenn die Jungs ein paar Fullfacehelme etc. zum Verleih vor Ort hätten aber das kommt bestimmt bald. In dem Artikel auf der Homepage haben wir ja alle gelesen das die Parks erst durch Vermietung und Kurse rentabel werden.

Und Rentabilität wünsche ich den Jungs aber so was von! Geile Scheisse haben die da in den Wald gedengelt!
 
Dabei seit
22. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
115
Könnte jemande berichten, wie schlammig es heute ist?
Bei uns hat es die ganze Nacht durchgeregnet. Würde gerne morgen hinfahren.
 
Dabei seit
20. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Inden
Hallo zusammen.
War vor ca 3 Wochen Sonntags da leider war es da total überfüllt und man musste zum Teil 20nin auf den Bus warten bis man mit konnte.

War es am diesen Sonntag die Ausnahme oder ist das sonntags da immer so Mega voll. 2 Kollegen waren samstags mal da und da war es wohl sehr gut von den Wartezeiten.

Lg

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 

Sittenstrolch

Habsch' was verpasst?
Dabei seit
24. März 2015
Punkte für Reaktionen
4.301
20 Minuten ist nicht lange.
Phantasialand ist teils öder, kostet viel mehr und Sonntags muss man schon mal 2 Stunden stehen um irgendwo reinzukommen.

Oder sehe ich das falsch?
 
Dabei seit
21. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.000
Hängt eher vom Wetter ab als vom Wochentag. Vor 3-4 Wochen war es samstags so voll, dass 20min noch schnell gewesen wären. Da wirds dann schon etwas anstrengend, wenn man minimum ne halbe Stunde in voller Montur bei über 30° in der Sonne steht. Besonders nervig, wenn es ein paar W***** mit dem Anstellen nicht so genau nehmen. Nachmittags kam zwar irgendwann noch ein dritter Bus dazu, aber ohne Hänger, hats auch nicht wirklich besser gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
104
Standort
Aachen-Innenstadt
20 Minuten klingt doch noch akzeptabel, wenn ich an den "alten" Winterberglift zurückdenke, wo es sich im Sommer bis zum Stausee gestaut hat...
 
Oben