Neu, alt, blau - aber nicht geborgt (Aufbau)

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Registriert
30. April 2005
Reaktionspunkte
22.066
Es begann im Jahr 2003. Ich stand kurz vor der Jugendweihe und wusste, was ich mir vom Jugendweihegeld kaufen wollte: mein erstes „richtiges“ Mountainbike. Zu diesem Zweck kaufte ich mir eine aktuelle Ausgabe der Bike, in der, wie in jedem Frühjahr, ein Einsteigerhardtailtest enthalten war. Damals kosteten diese allerdings noch 700 € statt wie heute >= 1000 €. Außerdem ließ ich mir ältere Ausgaben der gleichen Zeitschrift von meinem Schwager geben. Da waren dann solche für mich neuen Räder mit ziemlich ulkig aussehenden Gabeln drin. Dazu musste das Rad dann auch ein ziemlich fettes Steuerrohr haben. Die Lefty kannte ich schon, da selbst in unserer Kleinstadt schon zwei Exemplare herumgefahren wurden. Irgendwie hatten diese komischen Räder ja was...
Es wurde dann ob des begrenzten Budgets und Geldausgabewillens doch nur ein Einsteigerrad (das ich übrigens heutzutage als Stadtrad benutze, da ich den Rahmen über all die Jahre nicht verkauft habe).
Irgendwann während meines Studiums (einige Räder später) hatte ich dann in diesem Forum eine Suchanzeige aufgegeben. Es gab für mich zwei Möglichkeiten: ein blau-gelbes Cannondale-CAAD4-Hardtail (ein lange gehegter Traum; die Zahl hinter dem F war gänzlich irrelevant) oder ein Scalpel der ersten Serie. Erschwerend hinzu kam, dass mein Budget auch dann noch begrenzt war und ich einen Rahmen in Größe S haben wollte. Nach einigen Wochen trat ein österreichisches Mitglied dann mit mir in Kontakt und ein paar Verhandlungs-E-Mails später trat der Rahmen, ein blaues F700 von 2001 mit Fatty Super, dann seine Reise nach Berlin an.



Aufgebaut hatte ich ihn damals mit Teilen meines Fusion Slash, das einige Zeit später aber auch einen neuen Besitzer fand und auch jetzt noch im Besitzt eines anderen Freundes ist.
Es wurden über die Zeit natürlich viele Teile getauscht, auf 1x10-Antrieb gewechselt etc. pp. 2013 dann, endlich in Lohn und Brot stehend, entschied ich mich dafür, mir einen Maßrahmen aus Stahl bauen zu lassen und das F700 musste erneut in Rente gehen (bereits im Jahre 2012 hatte ein F2000 ein Gastspiel mit den Teilen des F700).
Und jetzt möchte ich es wieder aufbauen. Das sagt ja schon der Titel.
Jetzt fragt sich der geneigte Leser vielleicht, wie das Ganze aussehen soll. Period correct soll eigentlich nur der Rahmen werden. Der Rest soll darauf ausgelegt sein, zu funktionieren und nicht allzu schwer zu sein. Ach ja - allzu teuer soll es auch nicht werden, es ist ja schließlich nur das zweit-MTB. Einige Teile habe ich zum Glück auch noch...
Beginnen möchte ich mit einem trivialen, für mich sehr schönen Kleinteil: der Sattelklemme.



Diese Hope-Sattelklemme belastet die Waage mit 18 g und hat noch eine viel schönere Form als aktuelle Modelle. Außerdem haben sich die Hope-Leute da noch nicht so mit dem Laser ausgelassen wie heutzutage...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schöne Geschichte:daumen:
Habe auch 20 Jahre in Berlin gelebt!
Mein Laden wo ich auch selber schrauben durfte an meinen Bikes
war niemand anderes als Bike Market in Tegel:D
Bin gespannt auf das schöne Cannondale wenn es fertig ist!
Hatte das Scalpel 2000 der ersten Generation!
Habe es nach 2 Jahren Reklamiert, da die Carbonschwinge von der Kette angegriffen war!
Und habe den Rahmen Anstandslos ersetzt bekommen!

Gruß Kalle
 
Die Resonanz ist ja gar nicht mal so schlecht - von daher kann ich ja weitermachen ;)
Das nächste Teil kommt aus der Restekiste. Die erste Bestellung neuer Teile habe ich soeben erst abgeschickt, aber mit vorhandenen Teilen kann ich euch noch ein bisschen hinhalten.



Hierbei handelt es sich um einen 90 mm langen Cannondale-Vorbau mit 5 °, der negativ montiert wird. Mit 160 g nicht ganz leicht, aber viele Alternativen hat man ja leider nicht.

 
wenn es nicht unbedingt Cannondale sein muss, hat KCNC mit dem Fly Ride eine bezahlbare leichtere Alternative.

Vorbauten mit < 100 g gibt es natürlich einige. Am Crosser und am MTB habe ich auch zwei nicht ganz so teure Exemplare verbaut (KCNC SC Bone und Procraft ST1; beide 96 g bei 90 mm Länge). Sowas hätte ich natürlich genommen, wenn ich keinen Headshok-Vorbau bräuchte ;) Da hat @Hagelsturm "leider" Recht.

€: Zu langsam.

P.S.: Prinzipiell hätte ich gerne auch mal wieder einen edlen, wenn auch nicht leichten Vorbau verbaut, z. B. Thomson Elite X4 oder Race Face Turbine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du könntest noch Klemmen von Syntace Vorbauten montieren, die kosten allerdings regulär 10 € als Ersatzteil. Man braucht dann zusätzlich etwas längere Schrauben.
Hast du deine Fatty instandsetzen lassen, oder baust du wieder die gelbe ein?
 
Dann halten wir das Tempo, in dem die Teile präsentiert werden, zum Anfang noch konstant. Und die Profanität ebenso.



Ja, eigentlich präsentiert man Teile ja nicht so. Aber bei den Bremsscheiben, die zusammen mit den Reifen zuerst dreckig werden, musste ich mir das Putzen einfach ersparen.
Es handelt sich um eine SM-RT78 (XT) in 160 mm mit 132 g und eine SM-RT97SS (XTR) in 140 mm mit 107 g (jeweils inkl. Lockring). Shimanos Innovationen waren nicht immer optimal (z. B. inverse Schaltlogik), aber das Centerlock-System finde ich genial. Lediglich das Gewicht lässt etwas zu wünschen übrig.

Du könntest noch Klemmen von Syntace Vorbauten montieren, die kosten allerdings regulär 10 € als Ersatzteil. Man braucht dann zusätzlich etwas längere Schrauben.

Ehrlich gesagt mische ich bei sehr sicherheitsrelevanten Bauteilen wie dem Vorbau äußerst ungern Serien/Hersteller.

Hast du deine Fatty instandsetzen lassen, oder baust du wieder die gelbe ein?

Die blaue Fatty hat immer funktioniert und war regelmäßig bei Fahrrad Kohl zur Wartung. Die gelbe habe ich im vorletzten Jahr zusammen mit dem F2000-Rahmen verkauft. Aber: woher wissen wir denn, dass es eine Fatty wird? :p
 
Ok, dann war an deinem gelben C'Dale die blaue drin. Ansonsten kannst auch gern eine Manitou Stance mit 1.5" Gabelschaft einbauen, falls dich das glücklich macht ;-).
 
Achso: die gelbe war übrigens tatsächlich defekt (hat Luft verloren).
Für eine 1,5-Zoll-Gabel bräuchte ich noch einen Adapter für den Vorbau. Headshok ist ja minimal größer als 1,5 ". Und in ein Cannondale gehört etwas von Headshok. Eine Stance würde mich also, wie du dir denken kannst, nicht glücklich machen :D
 
Mein Gott, dann ziehst du halt die Schrauben etwas mehr an, den 1/16" soll es nicht jucken ;-) . Bei der Lefty kannst du ja dann einen 4 All Adapter + normalen Vorbau fahren. Kost natürlich mehr, ist aber leichter. Genau richtig für dich, alter Grammfuchser!
 
Grammfuchser? Nee, da kommen noch einige Klopper. Solange das Teil unter 10 kg bleibt...
Die Lefty in 1 1/8 " habe ich da. Die Fatty natürlich auch...
 
Zurück
Oben Unten