Neues Effigear The Mimic MTB Getriebe: Leichter, kompakter und jetzt kompatibel mit Pinion-Standard

Neues Effigear The Mimic MTB Getriebe: Leichter, kompakter und jetzt kompatibel mit Pinion-Standard

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOS9lZmZpZ2Vhci10aGUtbWltaWMtZXVyb2Jpa2UuanBlZw.jpeg
Das Effigear The Mimic kommt als verbesserte, Gewichts-reduzierte Version des Vorgängers, die zudem noch weniger Platz am Fahrrad benötigt. Die wohl wichtigste Neuerung des 9-Gang-Getriebes mit einer Bandbreite von 469 % ist jedoch die Kompabilität mit dem Pinion-Standard.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Effigear The Mimic MTB Getriebe: Leichter, kompakter und jetzt kompatibel mit Pinion-Standard

Was sagt ihr zum neuen Zentralgetriebe von Effigear?
 
Zuletzt bearbeitet:

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.140
Ort
Heidelberg, Freiburg
Genau das geht bei Rohloff und Pinion mit Drehgriff extrem gut und du kannst schneller mehr Gänge schalten
und dein Material wird nicht so gequält
Wenn ich den weg herunter Knüppel kann ich nix drehen. Ich sehe den Punkt das man schneller mit nem Drehgriff im Leerlauf ohne das man den Lenker festhalten muss Schaft, in dem Fall ist er aber nicht gegeben.
Aber auch ohne ist das ein winziger Teil beim den man beim durchdrücken eines Triggers nicht hat. Zu mal SRAM beim Runterschalten auch mehrere gleichzeitig springen kann.
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
16.890
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
16.890
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich sehe schon du argumentierst ohne mich zu kennen oder richtig zu verstehen was gesagt wurde.

Wenn du mir nicht glaubst such die aussagen von weiteren auf BP.
Ok den Satz mit dem Leerlauf hab, ich nach dem 3 Mal lesen geschnallt


Und du verstehst nicht das es durchaus möglich ist mit dem Drehgriff
was ich dir nach 20 Jahren Rohloff versichern kann
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.140
Ort
Heidelberg, Freiburg
Ok den Satz mit dem Leerlauf hab, ich nach dem 3 Mal lesen geschnallt


Und du verstehst nicht das es durchaus möglich ist mit dem Drehgriff
was ich dir nach 20 Jahren Rohloff versichern kann
Doch ich verstehe das es durchaus möglich sein kann. Wenn alle Faktoren stimmen. Ich kenne an der Stelle wo ich die Pinion gefahren bin keine Möglichkeit wo es für mich gehen würde für genau diesen expliziten fall. Ganz klar ist dort ne Kettenschaltung sehr ungünstig und der drehgriff mit ner Pinion besser. Ein Trigger System gefällt mir dennoch genau wegen sowas besser. Mit nem Shimano Trigger könnte man immerhin 3-4 Gänge gleichzeitig durch drücken. Meist reicht das auch schon. Aber SRAM im Gegenzug kann ebenfalls schnell runter schalten.
Dennoch das mit den Griffen gefällt mir ebenfalls nicht am System das man sich dann aus einem kleinen Angebot was raus suchen muss.
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
494
ch bin an der Eurobike zum ersten mal ein Effigear gefahren. Das Effigear hat für mich einen entscheidenden Fehler. Man kann zwar mit Trigger unter voller Last in einen schwereren Gang schalten, man muss jedoch viel länger Last vom Pedal nehmen, bei mehreren Gängen sogar aufhören zu treten, wenn man in einen leichteren Gang schalten möchte, damit die Feder den Stift im Getriebe zurück ziehen kann. Sicher ist das auch Gewöhnung und Geschmackssache, aber ich persönlich werde beim Pinion bleiben.

Das ist so nicht ganz richtig. Der Gangwechsel in einen leichteren Gang dauert ca. 0,25 s und dabei ist es egal, ob du nur einen Gang schaltest oder mehrere Gänge überspringst. Der SRAM Trigger schaltet bis zu vier Gänge, man muss ihn nur durchdrücken und dann kurz Last vom Pedal nehmen.
Die Schaltvorgänge in leichtere Gänge sind unabhängig vom eigentlichen Gangwechsel. Das heisst, solang du Druck auf dem Pedal hast, bleibt die Sperrklinke vom aktuellen Gang eingerastet. Erst bei Entlastung fällt die Sperrklinke zurück und die nächste Sperrklinke vom kleineren Gang rastet ein. Ich habe dies z.B. dafür genutzt, um zu schauen, wie viel Gänge ich noch übrig habe. Solang man sich die Klicks merkt und wieder zurück schaltet, passiert bei Effigear gar nichts.

Man gewöhnt sich recht schnell an diese Schaltweise und empfindet es nach kurzer Zeit nicht mehr als Nachteil. Im direkten Vergleich zur Kettenschaltung ist es ein angenehmeres Schalten, da kein Geräusche etc. auftreten. Der "Zugkraftverlust" für diesen Moment ist für 99 % aller Anwender nicht relevant.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
685
Ort
@am_harz.de
Der Pinionmount ist aber nur die halbe Miete, wer es auf ein Fully mit Riemenantrieb abgesehen hat wird auf die nächste Hürde stoßen. Die Riemenspanner sind passend zum Getriebegehäuse gefertigt.
Bei Nicolai bekommt man deshalb nur die Getriebe P-Linie bei den vollgefederten Kandidaten angeboten, die EffieGearbox wird da wahrscheinlich nicht funktionieren.
Bei Zerode wird es sich ähnlich verhalten.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.707
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hast halt jetzt zwei Möglichkeiten ein Effigear zu fahren: das klassische Effigear mit hohem Schwingendrehpunkt und Zahnriemen ohne Umlenkrolle oder ein Mimic mit Kette und wenn das irgendwann jemand anbietet, einen Zahnriemen mit Umlenkrolle.

Ich hatte mich vor einigen Jahren mal ins Auto gesetzt und bin von Frankfurt nach Basel gefahren und habe mit dem Anakin von @SCHNEEMENSCH eine Probefahrt gemacht. Das Angebot mit meinem Anakin eine Probefahrt zu machen steht, hat aber bisher nur einer aus den Forum genutzt. Jetzt wartet er auf sein Anakin weil keine Rahmen verfügbar sind.
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte Reaktionen
1.086
Ort
Schweiz
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Pinionmount ist aber nur die halbe Miete, wer es auf ein Fully mit Riemenantrieb abgesehen hat wird auf die nächste Hürde stoßen. Die Riemenspanner sind passend zum Getriebegehäuse gefertigt.
Bei Nicolai bekommt man deshalb nur die Getriebe P-Linie bei den vollgefederten Kandidaten angeboten, die EffieGearbox wird da wahrscheinlich nicht funktionieren.
Bei Zerode wird es sich ähnlich verhalten.
Pinion hat auf der Eurobike einen eigenen Riemenspanner präsentiert, Effigear wird diesen Weg wohl auch zwangsläufig gehen müssen wenn sie wollen, dass ihr Getriebe auch in Fullys verbaut wird.
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
637
Ich habe keine App und auch kein Smartphone. Das ist ja ein schlechter Witz wenn man für eine Schaltung auch noch ein extra Gerät mitschleppen muss.:ka:
Gut wer kein Smartphone hat wird wahrscheinlich auch noch mit dem isdn Anschluss hier im Forum surfen...

Für alle andren die es interessiert, das Schaltwerk ist mit meiner Garmin Uhr gekoppelt, die hab ICH ehh dabei zwecks Navigation und Tracking. Wenn die dann synchronisiert bekommt es SRAM App auch mit und verrät mir den Akkustand der Schaltung. Alternativ gibt's die blinkende LED die irgendwann rot wird.

Aber ja manche wollen daraus auch ein Problem machen. Sei es Neid oder Unwissenheit oder ewig gestrige verkopftheit...

Und nun genut OT hier
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
685
Ort
@am_harz.de
Pinion hat auf der Eurobike einen eigenen Riemenspanner präsentiert, Effigear wird diesen Weg wohl auch zwangsläufig gehen müssen wenn sie wollen, dass ihr Getriebe auch in Fullys verbaut wird.
Bin gespannt wie flexibel sich dieser neue Spanner auf die jeweiligen Hinterbauten anpassen lässt.
Nicolai und Zerode haben daran länger rumgemacht. Beim Zerode selbst benötigt man extra andere "Ketten"streben, falls man den Rahmen bereits mit Kette betreibt.
Toll wäre es auf jeden Fall, dann könnten man bspw. das Saturn auch mit der C-Line kaufen.

Edit: instinctiv die letztes Jahr glaube ich auf den Markt gestoßen sind haben keine Gates-Option.

Es ist und bleibt Nische und seit dem die eMTB's die Hauptrolle am Markt bei den Herstellern übernommen haben um so mehr.

Ich vermisse die Getriebe-Schaltperformance mit Drehgriff vom Endurohardtail am neuen Fully, gerade das geschilderte Szenario mal ebene von einer hohen Über- in die Untersetzung am anderen Ende zuschalten.
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte Reaktionen
1.086
Ort
Schweiz
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin gespannt wie flexibel sich dieser neue Spanner auf die jeweiligen Hinterbauten anpassen lässt.
Nicolai und Zerode haben daran länger rumgemacht. Beim Zerode selbst benötigt man extra andere "Ketten"streben, falls man den Rahmen bereits mit Kette betreibt.
Toll wäre es auf jeden Fall, dann könnten man bspw. das Saturn auch mit der C-Line kaufen.

Edit: instinctiv die letztes Jahr glaube ich auf den Markt gestoßen sind haben keine Gates-Option.

Es ist und bleibt Nische und seit dem die eMTB's die Hauptrolle am Markt bei den Herstellern übernommen haben um so mehr.

Ich vermisse die Getriebe-Schaltperformance mit Drehgriff vom Endurohardtail am neuen Fully, gerade das geschilderte Szenario mal ebene von einer hohen Über- in die Untersetzung am anderen Ende zuschalten.
Nicolai wird, soweit ich weis, bei den Modellen mit wenig Federweg den Riemenspanner von Pinion einsetzten. Der ist wesentlich leichter und kleiner ist als die Version von Nicolai mit Bashguard.

Der Spanner selbst hat mehrere Optionen zum Befestigen am Getriebe, ist C- und P-Line kompatibel, ausserdem lässt dich die Riemenrolle nochmals verstellen um eine Feinjustierung vorzunehmen.
Ich bin gespannt, meiner kommt im Oktober.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.088
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei Optik und Funktion geht nichts am alten Effigear vorbei, clean, ohne Spanner UND höherer Drehpunt!
Nur leider verbaut das fast kein Hersteller, ausser Cavallerie selbst...
PS: werde noch ein weiteres "Experiment" mit meinem Mimic durchführen: Starre Hinterradnabe, da der Freilauf im Getriebe sitzt und ich nicht 2 Freiläufe rumfahren möchte. Effigear hat bestätigt dass es geht: aber die Kette läuft immer mit.
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
494
PS: werde noch ein weiteres "Experiment" mit meinem Mimic durchführen: Starre Hinterradnabe, da der Freilauf im Getriebe sitzt und ich nicht 2 Freiläufe rumfahren möchte. Effigear hat bestätigt dass es geht: aber die Kette läuft immer mit.

Das ist kein Experiment sondern Standard, da muss man sich keine Sorgen machen. Nur deine Hose sollte nicht unten flattern, sonst kann sie mal mit rein gezogen werden und dann ist sie hin. Also alles unproblematisch. Vorteil Nummer zwei, der interne Freilauf ist sehr leise. Da hört man in der Regel nur die Federelemente schmatzen und den Reifen abrollen.

Wer das mit Riemen fahren möchte, sollte sich überlegen, in welchen Unterholz er sich rum treibt. Bei viel Gestrüpp und ähnlichen, was sich hin und wieder mal in den Antriebsstrank verfängt, ist ein Freilauf eine sinnvolle Sache. Ansonsten reißt der Riemen, wenn sich mal etwas zwischen Riemen und Riemenrad legt bzw. den Riemen in gespannter Form abwirft. Da kann man sich schon mal einen auf Ersatz zur Seite legen.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.140
Ort
Heidelberg, Freiburg
Bin gespannt wie flexibel sich dieser neue Spanner auf die jeweiligen Hinterbauten anpassen lässt.
Nicolai und Zerode haben daran länger rumgemacht. Beim Zerode selbst benötigt man extra andere "Ketten"streben, falls man den Rahmen bereits mit Kette betreibt.
Toll wäre es auf jeden Fall, dann könnten man bspw. das Saturn auch mit der C-Line kaufen.
Zum Thema Nicolai, mir wurde gesagt das sie diesen Spanner selbst nicht benutzen. Zumindest zu diesem Zeitpunkt.
Deshalb ist bei 145mm fw auch Schluss zur Zeit.
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.088
Ort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist kein Experiment sondern Standard, da muss man sich keine Sorgen machen. Nur deine Hose sollte nicht unten flattern, sonst kann sie mal mit rein gezogen werden und dann ist sie hin. Also alles unproblematisch. Vorteil Nummer zwei, der interne Freilauf ist sehr leise. Da hört man in der Regel nur die Federelemente schmatzen und den Reifen abrollen.

Wer das mit Riemen fahren möchte, sollte sich überlegen, in welchen Unterholz er sich rum treibt. Bei viel Gestrüpp und ähnlichen, was sich hin und wieder mal in den Antriebsstrank verfängt, ist ein Freilauf eine sinnvolle Sache. Ansonsten reißt der Riemen, wenn sich mal etwas zwischen Riemen und Riemenrad legt bzw. den Riemen in gespannter Form abwirft. Da kann man sich schon mal einen auf Ersatz zur Seite legen.
Danke für den nützlichen Hinweis, werde erstmal mit Kette starten. Halte mir die Option mit Riemen aber offen. Dann kann ich selbst irgendwann mal beurteilen ob kette oder Riemen besser ist, wenn ich sonst am System nichts ändere.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.167
Ort
New Sorg
Bin gespannt wie flexibel sich dieser neue Spanner auf die jeweiligen Hinterbauten anpassen lässt.
Nicolai und Zerode haben daran länger rumgemacht. Beim Zerode selbst benötigt man extra andere "Ketten"streben, falls man den Rahmen bereits mit Kette betreibt.
Toll wäre es auf jeden Fall, dann könnten man bspw. das Saturn auch mit der C-Line kaufen.

Edit: instinctiv die letztes Jahr glaube ich auf den Markt gestoßen sind haben keine Gates-Option.

Es ist und bleibt Nische und seit dem die eMTB's die Hauptrolle am Markt bei den Herstellern übernommen haben um so mehr.

Ich vermisse die Getriebe-Schaltperformance mit Drehgriff vom Endurohardtail am neuen Fully, gerade das geschilderte Szenario mal ebene von einer hohen Über- in die Untersetzung am anderen Ende zuschalten.

Zerode geht ja auf jedenfall. Gibt ja sogar ein Effieinbauvideo wie sie eins ins Zwerode bauen.
Beim Nicolai muß man wohl dann ein wenig gucken und evtl basteln, wies am besten ausgeht.

Zum Thema Federweg. Bei meinem GPI gibt der Riemenspanner 170mm frei ;)

G.:)
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
1.215
Ort
Hannover
Bei Optik und Funktion geht nichts am alten Effigear vorbei, clean, ohne Spanner UND höherer Drehpunt!
Nur leider verbaut das fast kein Hersteller, ausser Cavallerie selbst...
PS: werde noch ein weiteres "Experiment" mit meinem Mimic durchführen: Starre Hinterradnabe, da der Freilauf im Getriebe sitzt und ich nicht 2 Freiläufe rumfahren möchte. Effigear hat bestätigt dass es geht: aber die Kette läuft immer mit.
Das einfachste und sicherste wäre wohl, das Ritzel am HR mittels kleinem Kabelbinder an einer Speiche zu fixieren.
 
Oben