PaPhV3 - P[A]ndemie Ph[A]ntom V3

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Ich wollte auch schon immer mal einen Aufbauthread führen ;) Die anderen lesen sich immer spannend.

Wird sicher nicht ganz so spektakulär, da mit dem Rolling Chassis schon die meisten Teile gesetzt sind und ich auch sonst bei der Teileauswahl eher pragmatisch agiere statt derbe Bling Bling Teile zu nutzen. Noch dazu versuche ich im Fuhrpark immer recht ähnliche Komponenten zu fahren, das macht die Ersatzteilbeschaffung und den Tausch im Notfall einfacher.

Mein Titan macht unheimlich viel Spass und lässt sich sogar im flachen hier ganz gut treten, aber bügelt und panzert halt jeglichen Spass weg. Mal schauen, was dieses neumodische Downcountry so kann ;)

Erstes Bild:

DMR Vault Pedale

 
Zuletzt bearbeitet:

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
So, die Pedale müssen ja auch irgendwo ran. Zum Glück hat BC jetzt immer so viel Kram mit Werkstattverpackung im Angebot.

Truvativ Stylo DUB



Das Stahlblatt erst mal mit einem Eagle Alu Blatt ersetzt, da ist mir die Gewichtsstrafe doch zu hoch bei den Stahlblättern. Meine Alu (vor allem die Superstar) halten bis jetzt auch alle ewig.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Na aber gern doch ;) Im MTBR Forum fahren auch einige die Kombi Titan + Phantom, scheint was dran zu sein (hier ja auch @Sasse82 und @MX-Bubu).

Kleinteile für die Gabel. Auch wenn ich jetzt endlich nach zig Jahren so ein Krallentool zum einschlagen habe, ich musste bei bike24 die 100€ für versandkostenfrei vollmachen, daher so eine Klemme:



Die Standrohre mögen keinen Dreck:



Ich bin auf die 34er gespannt. Eigentlich wäre mir ja eine Pike lieber, aber die 34 ist halt dabei und sicher nicht schlecht. Und Wartungs/Ersatzteile gibt's ja mittlerweile auch für Endverbraucher zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Guten Morgen.

Sitzen muß man ja auch manchmal. Ich fahre jetzt seid Jahren Ergon und mein Hinterteil ist damit sehr zufrieden. Aber so langsam knarzen die Teile trotz ausgiebig PTFE Spray im Gestell recht ordentlich. Die neuen Ergon sind ja alle mal gar nicht lieferbar und so ganz sagt mir die Optik auch nicht zu. Wäre aber egal, Hauptsache bequem. Nunja, bei bike24 waren die Pro Sättel im Angebot und die kann man wohl testen und wieder zurückschicken. Also mal den Griffon Carbon bestellt und für eine Probefahrt ans Titan geschraubt. Scheint zu passen, die Form ist den Ergon recht ähnlich. Nur etwas flacher, mal sehen, wie da die Hosen hängen bleiben.



 
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
126
Ja, ich mag beide Bikes wirklich gerne.
Nachdem mir jemand richtig gutes Geld für meinen DHX2 aus dem Titan geboten hat, war es nur noch ein finanzieller Katzensprung zum Storia, leider war die Wartezeit dann doch etwas länger, weil sich Marco von EXT Deutschland am Arm verletzt hatte...
Daher musste das Phantom einmal im Bikepark (hauptsächlich DH-Line) herhalten, noch bevor ich das erste Mal das Titan dort gefahren bin.... Mit etwas Nacharbeit am Fahrwerk und (sicherheitshalber) anderen Laufrädern war ich unglaublich überrascht was damit alles ging. Am Wochenende habe ich das mit dem Titan nachgeholt, was natürlich in einer entsprechend höheren Geschwindigkeit endete, weil man nicht so stark auf die saubere Linie achten musste, was mir aber auch direkt den neuen Hinterreifen gekostet hat .:aufreg:
Im Wald daheim bin ich fast nur noch auf dem Phantom unterwegs, weil es einfach viel spritziger zu fahren ist - bei fast gleichem Gewicht - und die Reserven absolut ausreichend sind. Ich hab da nichts bei mir mit Sprüngen größer 3 m. Im Bikepark waren aber auch 10 m kein Thema, sofern die Landung nicht ins flache geht.
Jetzt bin ich noch günstig an ein 26er Legend gekommen, da bin ich mal gespannt, ob das mit dem Titan mithalten kann, auf jeden Fall tuts da dem Geldbeutel nicht so weh, wenns mal schief geht...
Ich muss jetzt nur aufpassen, dass ich nicht zum Banshee-Fanboy werde :ka:, nicht dass die Objektivität verloren geht...

Viel Spaß beim Aufbau des Phantom, du wirst es sicherlich nicht bereuen!
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Heute war ein Tauschpaket in der Post. Auch Kassetten sind ja gerade nirgends lieferbar. Dann doch die XG-1275 10-52 in den Niederlanden gefunden und bestellt.

Da ich wie gesagt gerne die Möglichkeit haben will, Teile zwischen den Rädern zu tauschen und das Titan nur das "alte" GX Schaltwerk hat und damit theoretisch die 52Z nicht schafft, ich die außerdem optisch nicht mag und auch nicht treten werde (dann schiebe ich halt), hab ich hier im Forum einfach mal nach Frauen-, öhm, Kassettentausch gefragt. Der gute @isartrails hatte noch eine neue 10-50 im Keller.

 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Der Adler ist gelandet ;) GX Eagle plus Jagwire.



Ich glaube, ich hab durch Zufall Deutschland einzigstes lieferbares GX Schaltwerk bekommen. Eigentlich schon im Februar eins auf Verdacht bestellt, welches immer wieder (zuletzte auf Februar 2022) verschoben wurde. Dann aus Jux und Dollerei bei bike-components reingeschaut, lieferbar, zack bestellt, direkt danach schon wieder nicht mehr lieferbar. Wahnsinn.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig


Hab hier nach Ewigkeiten noch einen Satz MT5 geliefert bekommen. 4 Kolben brauch ich eigentlich nicht am Trailbike (denke ich), daher hab ich beim Bernard eine SLX 2 Kolben mitbestellt. Jetzt gibts aber wohl gerade keine mit 2000mm Leitungslänge für hinten. Doch die Magura anbauen? Soll eig. sowieso auf Shigura umgebaut werden, analog zum Titan.

Gewichtsmäßig machts keinen Unterschied. SLX komplett 302g minus 108g für den Hebel macht 194g für den SLX Sattel mit Leitung. Magura MT5 komplett 270g minus 77g für den Hebel macht 193g.

Und so hätte ich nur einen Satz Beläge vorzuhalten. Was tun, sprach Zeus, die Götter sind besoffen und bekotzen den Olymp. Ich tendiere zur MT5 und Nachlieferung der SLX.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
501
Vorne dürfen es am Phantom ruhig 4 Kolben sein, mit dem Bike kann und darf man auch schnell fahren. :)
Ich fahre (von meinem Hardtail umgebaut) eine MT Trail, also vorne MT5, hinten MT4.
Es ist ausreichend, aber mit dem Phantom (anders als davor am HT), merke ich durchaus, dass die MT4 hinten eher leicht unterdimensioniert ist.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Ja, ich kam auch schon mit einer 2 Kolben XT am Trailfox auf La Palma runter. Grenzwertig, aber die haben schon Power. Allerdings bei schlecht lieferbar und kein Gewichtspenalty und schon vorhandener MT5 wird es diese wohl.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Hach, da komplettiert sich noch was.

Forekaster hatte ich noch herum liegen, der muss auch mal weg und war mir am Enduro immer etwas zu lasch. Den Purgatory hatte jemand hier aus der Bubble noch über, muss auch weg. Da der die ausgeprägteren Schulterstollen hat, kommt der wohl nach vorn.



Wird schon erst mal gehen. Notfalls hab ich noch einen Butcher und Eliminator herum liegen.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Da dreht sich der Donnervogel aber vor Freude im Kreis in seinem Posteingang.

Hi,

jetzt habe ich noch den Rest auftreiben können. Wird bis Freitag oder Montag dauern, bis der Rest da ist, dann gehts auf die Reise.

Viele Grüße

Bernhard

🤩
 
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
126
Ich bin ja kein Freund von ewig schweren Reifen mit brutaler Karkasse (auch wenn mir am Wochenende wieder gezeigt wurde, dass die bei meinem Gewicht wohl besser wären), aber der Forekaster am Hinterrad wird das Bike m.M. nach ganz schön kastrieren, vor allem weil die Seitenwand gefühlt nur halb so dick ist, wie z.B. bei einem DHR, auch mit EXO Karkasse. Grip ist gut, aber er knickt sehr leicht weg. Ich hatte ihn nur am Vorderrad und selbst da knickte er weg...
Ich fahre vorne DHR II und hinten Rekon, beide in 2.4, Dual und EXO. Alternativ macht vorne vll. noch ein Dissector eine gute Figur. Damit rollt es gut und hat genug Seitenhalt bzw. Bremstraktion.
Am Titan fahre ich Assegai und DHR II/Dissector in Maxxterra und EXO+ incl. PTN Inserts.
Super Kombi, aber für das Phantom für mich zu viel, hätte ich nur ein Bike, wäre das wohl meine Wahl.

Ich hab vor einiger Zeit von Schwalbe auf Maxxis umgestellt (auch weil günstig zu haben) und fahre damit ganz gut, was anderes hab ich ehrlich gesagt noch nicht ernsthaft probiert, wobei ich nicht glaube, dass andere Hersteller schlechter wären, aber man muss sich im Portfolio erstmal wieder zurecht finden...
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
1.508
Kenda liefert unterm Radar richtig gutes Zeug.
Vorne Hellkat in ATC Mischung unter 900gr.
Hinten den Nevegal in Dissector Klasse in ATC oder emtb karkasse. Alternativ den Helldiver, irre schneller Gravity Reifen für Hartpack.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Ja, auf dem Reifenmarkt tut sich viel. Die Kenda und auch die Vittoria sehen sehr interessant aus.

Die werden jetzt erst mal getestet. Bezüglich Forekaster und Stabiltät hab ich da auch meine Bedenken (den gabs halt mal geschenkt, seitdem liegt der rum), wiege fahrfertig auch 96kg.

Bis jetzt kam ich bei Maxxis mit den Exo Karkassen immer gut zurecht. La Palma ruft schon manchmal nach DD, aber bis jetzt gings auch immer. Meist am ersten Tag eine Salami eingezogen, danach den Reifen bis Saisonende klein gefahren ;)
 

Gerrit

das geht!
Dabei seit
13. August 2001
Punkte Reaktionen
193
Ort
9°53'xx'' Ost, 52°58'xx'' Nord
Ja, auf dem Reifenmarkt tut sich viel. Die Kenda und auch die Vittoria sehen sehr interessant aus.

Die werden jetzt erst mal getestet. Bezüglich Forekaster und Stabiltät hab ich da auch meine Bedenken (den gabs halt mal geschenkt, seitdem liegt der rum), wiege fahrfertig auch 96kg.

Bis jetzt kam ich bei Maxxis mit den Exo Karkassen immer gut zurecht. La Palma ruft schon manchmal nach DD, aber bis jetzt gings auch immer. Meist am ersten Tag eine Salami eingezogen, danach den Reifen bis Saisonende klein gefahren ;)
Ich hatte zuletzt am Spitfire Vittoria Mazza 2.4 und Martello 2.35 drauf. Das war eine Welt in Sachen Präzision und Speed im Vergleich zu den vorher montierten Baron/Trailking.
Zwar bauen die Vittoria recht schmal, aber das hat nicht weiter gestört.
Schlecht fand ich jedoch die Dämpfung, insbesondere auf Wurzeln. Dann habe ich Tannus Tubeless Armour montiert - da war der Bock fett. Richtig gute Dämpfung und irgendwie hat sich das Rad nochmal schneller angefühlt, obwohl ich mit mehr Rollwiderstand gerechnet hatte.
Hätte ich liebend gerne am Prime gehabt - leider kriegt man die Reifen aktuell nicht in 29...
 

Gerrit

das geht!
Dabei seit
13. August 2001
Punkte Reaktionen
193
Ort
9°53'xx'' Ost, 52°58'xx'' Nord
Doch! Tannus ARMOUR Tubeless | Felgenschutz-Mousse für Tubeless-MTB-Reifen, Extra Performance, Verhindert Reifenverschleiß, Absorbiert Keine Reifendichtmittel (1 Stück) https://www.amazon.de/dp/B08DK23HQD/ref=cm_sw_r_apan_glt_i_H4JAR7JQ7M7NJJ6WJ2V2?psc=1
Ich meinte die Vittoria Reifen 🙃

Richtig geil war der Unterschied in Sachen Kurvenhalt. Die Inserts haben diesen relativ leichten Reifen richtig viel Stabilität gegeben. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig




So, mal den DT Swiss LRS aus dem Orange ausgebaut, geputzt und den HG Freilauf gegen XD getauscht.

War mal ein 30mm M1700 (vom BMC Trailfox), die hintere Felge war aber doch zu weich und wurde nach einer sehr verdellten Saison mit einer EX 511 ersetzt. Gewicht tickt jetzt zusammen bei 907+1068=1975 mit Tubeless Band ein, weniger wirds in meiner Gewichtsklasse, dem Einsatzzweck und 29 Zoll wohl nicht ;)

Die Newmen vom Rolling Chassis wandern dann erst mal ins Orange (was laut meiner Frau nach dem Motto "Ein neues Bike rein, ein altes Bike raus" verkaut werden soll).

Ich hab da jetzt gar keine speziellen Vorlieben für DT Swiss, aber mittlerweile 3 LRS davon und damit auch die Werkzeuge etc, da macht ein sortenreiner Stall aus pragmatischer Sicht einfach Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.390
Ort
Leipzig
Mal schauen, ob die Kiste morgen auf den Weg geht. Ich merk schon jetzt, dass der Rahmen aber sicher zu groß für den Fotoplatz im Mini-Steingarten ist ;)
 
Oben