Probleme mit der Kabelführung am Tyee 2020

Dabei seit
6. Februar 2017
Punkte Reaktionen
199
Ort
Bramsche
Kann man so sehen.
Aber wo ist der Unterschied, Fragen in einem von Propain geführten Forum (ist das nicht sogar Voraussetzung zur Aufnahme einer Firma in die Firmenforen?) zu beantworten oder auf Fragen in Mails, Anrufe zu reagieren??

PS: Den so gelobten Service durfte ich vor Jahren vor Ort bei Bikeabholung leider nicht erfahren. Da hatten sich wohl die falschen begegnet.😂
Okay, dass war mir unbekannt ... dann sollte das natürlich auch wirklich gepflegt werden :o
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
136
Ort
AUT
Vermutlich wirst du auf Dauer recht behalten 🙈😅
Aber dann isses nen Fall für die Garantie 🤷 aber wehe die haben dann kein Petrol mehr 😂
Aber das ist bei mir, vorm abkleben, tatsächlich auch schon angeschliffen, mal schauen wann die Folie durch ist 😂😂
Slappertape könnte da an der Stelle vielleicht helfen, nur so ne Idee, ist mir gerade eingefallen. :)
Aber eben, durch die Fixierung mit nem KaBi reibt da jetzt nichts mehr. :)
 
Dabei seit
15. August 2016
Punkte Reaktionen
92
Wieso sollte es in Zukunft keine Überarbeitung von so einem deutlichen Problem geben? Das Wäre ja völlig unsinnig.
Und wieso sollte Propain jetzt sagen..."hey ja beim nächsten TYEE gibt es eine Überarbeitete viel bessere Zugführung... diese Aussage öffentlich würde ja dazu führen, dass sie es schwieriger haben würden ihre aktuellen Tyees zu verkaufen, da der informierte Kunde ja wohl eher auf die neue Variante warten würde.
Ist doch einleuchtend, dass die jetzt sagen...das ist schon in Ordnung so und bei dem Bike eh nicht anders möglich ;)
Weil es bedeuten würde den Rahmen zu überarbeiten
Evtl. hat man auch bestimmte Kapazitäten bzw. Abnahmen zugesichert beim Hersteller denn die Werkzeuge oder Formen müssen sich auch erstmal amortisieren
 
Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte Reaktionen
136
Ort
AUT
ist das was anderes als die einfache 3M Folie?
Ja, ich habs selber noch nicht in der Hand gehabt aber es scheint ein dickes, gummiartiges Klebeband zu sein, das häufig als Kettenstreben und Unterrohrschutz verwendet wird. Ich meine mich erinnern zu können, das viele Youtuber das Zeug gern verwenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es bei GMBN mal genannt wurde, ist relativ hoch. :)
 
Dabei seit
6. Februar 2017
Punkte Reaktionen
199
Ort
Bramsche
Ja, ich habs selber noch nicht in der Hand gehabt aber es scheint ein dickes, gummiartiges Klebeband zu sein, das häufig als Kettenstreben und Unterrohrschutz verwendet wird. Ich meine mich erinnern zu können, das viele Youtuber das Zeug gern verwenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es bei GMBN mal genannt wurde, ist relativ hoch. :)
Oh direkt mal bestellen 😁
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
36
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Juli 2017
Punkte Reaktionen
9
Ort
Winnenden
Bin heute beim zweiten Ausritt auch über die Kabelführung unter dem Tretlager gestolpert. Beim CF. Uns zwar liegt die Bremsleitung so nah am Reifen, dass im kräftigen Wiegetritt beim Walken des Reifens dieser an der Leitung schleift. Ich versuch’s mal mit der Facebook Kabelbinderlösung. Hoffe das hilft.
 
Dabei seit
8. März 2014
Punkte Reaktionen
533
Ort
Kamp-Lintfort
Bin heute beim zweiten Ausritt auch über die Kabelführung unter dem Tretlager gestolpert. Beim CF. Uns zwar liegt die Bremsleitung so nah am Reifen, dass im kräftigen Wiegetritt beim Walken des Reifens dieser an der Leitung schleift. Ich versuch’s mal mit der Facebook Kabelbinderlösung. Hoffe das hilft.
Vielleicht einfach mal diesen Abstandshalter mehr nach vorne Richtung Lenker schieben. Außerdem die Schrlaufe etwas größer machen.

Also durch das walken des Reifens sollte die Leitung bei aller Liebe nicht schleifen...
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte Reaktionen
86
Ort
MA/HD
Einmal abgerissen!
Ein Glück das sonst alles heil geblieben ist
Bildschirmfoto 2020-10-26 um 18.06.52.png
 
Dabei seit
21. Januar 2007
Punkte Reaktionen
77
Ich fürchte das werden wir noch öfter sehen. Das passiert zwar nicht regelmäßig aber eben doch immer wieder mal. Und da potentiell die Bremsleitung mit entsprechenden Folgen betroffen ist...
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte Reaktionen
67
Ach, nichtmal gemerkt? Unschön...

Eine bessere Lösung seitens Propain wäre da schon sehr wünschenswert. Im Idealfall nachrüstbar.

Das hat mich zwar nicht von der Bestellung abgehalten, aber gutes Design ist an der Stelle schon was anderes...
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
545
Jetzt sehe ich es: der Abstandshalter ist weggebrochen, Respekt. Hattest du an beiden Enden Kabelbinder dran? Ich habe nur einen belassenen, damit im Fall der Fälle der einfach wegklipt.
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte Reaktionen
86
Ort
MA/HD
Jetzt sehe ich es: der Abstandshalter ist weggebrochen, Respekt. Hattest du an beiden Enden Kabelbinder dran? Ich habe nur einen belassenen, damit im Fall der Fälle der einfach wegklipt.

Einfach abgerissen.
Ja, hatte an beiden Seiten Kabelbinder.
Kann echt froh sein das nicht mehr abgerissen ist.
Gemerkt habe ich jedenfalls nicht wann es passiert ist.
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
545
Beim nächsten Mal, bau nur einen Kabelbinder dran. Dann kann sich der bei Widerstand schnell auf einer Seite lösen.
 
Dabei seit
21. Januar 2007
Punkte Reaktionen
77
Langsam wird aber halt klar, dass das Tyee ein sicherheitsrelevantes Problem hat .
Meiner Meinung nach muss Propain hier dringend nachbessern und auch eine Nachrüstlösung anbieten.
Wenn, wie bei mir und mindestens einem weiteren Nutzer geschehen, die Bremsleitung reisst, ist durch den schlagartigen Verlust der Bremse ein unmittelbares Verletzungsrisiko gegeben.
Dieses ist wie man an dem Thread hier sieht wohl konstruktionsbedingt.
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
49
Ort
Frankfurt am Main
Propain hat doch schon nachgebessert. Soweit ich verstanden habe, werden diese Querklemmen an den neuen Tyees angebracht:


Und beim Spindrift ist die Kabelführung auch anders überarbeitet worden und nicht einfach vom Tyee übernommen. Die werden schätzungsweise nicht das Rahmendesign in der MY20 Serie überarbeiten um dieses Problem zu lösen. Sie werden aber sehr wohl Workarounds liefern.

Und was ich noch viel wichtiger finde: In den Foren finden sich zumeist leute zusammen die entweder Rat beim Kauf brauchen, oder aber eine Problemstellung haben die gelöst werden will.

Da draußen sind noch gefühlt 15000 andere Tyee Fahrer die nie hier im Forum waren und vllt auch keine Probleme mit der Kabelführung haben. Das sehe ich allein an meinem Insta Hashtag für #propaintyee da landen täglich 20-30 Bilder von unterschiedlichen Leuten drin.
 
Dabei seit
8. März 2014
Punkte Reaktionen
533
Ort
Kamp-Lintfort
Langsam wird aber halt klar, dass das Tyee ein sicherheitsrelevantes Problem hat .
Meiner Meinung nach muss Propain hier dringend nachbessern und auch eine Nachrüstlösung anbieten.
Wenn, wie bei mir und mindestens einem weiteren Nutzer geschehen, die Bremsleitung reisst, ist durch den schlagartigen Verlust der Bremse ein unmittelbares Verletzungsrisiko gegeben.
Dieses ist wie man an dem Thread hier sieht wohl konstruktionsbedingt.

Das sehe ich leider anders. Klar, ich verstehe Dich als Betroffener natürlich, dennoch sollte man die technischen Defekte mal in Relation zu der Anzahl an Rädern sehen die problemlos laufen.

Beispiel: Guck mal in ein Autoforum Deiner Wahl und schau mal nach Motorschaden Modell XY. Danach würdest Du das Auto sofort nicht kaufen, weil natürlich jeder der sich dort beklagt einen Motorschaden hat. Die 100000 anderen wo das Teil problemlos läuft, melden sich dort natürlich nicht.

Also nur, weil jetzt 2-4 Leute hier das Problem tatsächlich haben (was absolut bedauerlich ist), muss das Rad keine Fehlkonstruktion sein. Ich hab diverse Räder gefahren, wo die Leitungen exakt genau so verlaufen sind. Beim Tyee ist es seid Jahren auch Standard.

Ich hab z.B. einen Bashguard an meinem Tyee direkt mit bestellt. Allein das hilft schon um mehr Platz unter dem Rad zu generieren. Davon mal abgesehen, dass ich vielleicht maximal 1x Jahr mit dem Teil aufsetze und dann lag es aber auch einfach an einem Fahrfehler..
 

Rollmann

rollin' PROPAIN
Dabei seit
18. Juni 2013
Punkte Reaktionen
355
Ort
53804 Much / NRW
Bei meinem ersten Tyee 2013 waren die Züge schon so verlegt.
Bei dem von 2015 auch.
Beim Tyee FLO meiner Frau 2015 oder 2016 ebenfalls.
Bei meinem Tyee CF von 2019 waren die Züge genau an der gleichen Stelle verlegt.
Da ich noch nie ein Problem damit habe stehe ich auch kurz davor auf ein Tyee CF 2020 umzusteigen.
Mit Zügen an genau der gleichen Stelle.
Ok, mittlerweile nur noch einer. :D

Ich mach mir da keine Sorgen (obwohl mir die Lösung am neuen Spindrift auch besser gefällt).


Mir stellt sich nur die Frage wie ein Fahrradhersteller mit einem so offensichtlichen Konstruktionsfehler
mit genau dem Modell über 7 Jahre so ein Wachstum erleben durfte... :oops:

Unbegreiflich. ;)

--------------------------------

Nachdem ich einige Bilder gesehen habe muss ich zugeben dass die Schlaufe beim
CF 2020 doch meistens um einiges größer ist als beim CF 2019.

Ich glaube deshalb nun doch dass es beim CF 2020 doch zu größeren Problemen
führen kann als bei den Jahrgängen davor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Januar 2007
Punkte Reaktionen
77
Mir ist durchaus bewusst, dass in Foren die Probleme in den Vordergrund rücken.
Ich habe auch mehrfach betont, dass ich nicht glaube, dass dieses Problem am laufenden Band auftauchen wird.

Zu den genannten Punkten:
Autoforum - Es ist halt schon wichtig zu unterscheiden ob ein Problem nervig, teuer oder sicherheitsrelevant ist. Das ist gerade im Automobilbereich eine ziemlich deutliche Unterscheidung.

Anzahl der Vorfälle - Wie gesagt wohl kein Problem das bei jedem auftreten wird. Und als es mir passiert ist war ich noch gewillt es als Pech / Einzelfall abzutun. Nun häufen sich die Fälle aber mittlerweile recht deutlich und die wenigsten ausgelieferten Tyees fahren seit einem halben Jahr wie meins...

Kettenführung habe ich auch verbaut. Hatte aber mit dem Problem nichts zu tun. Weder Aufsetzer noch Fahrfehler sondern Bremsleitung während der Fahrt irgendwo hängen geblieben.

Andere Räder haben das auch - Stimmt aber wohl nicht so ausgeprägt. Meine Frau fährt das Vorgänger Tyee. Keinerlei Probleme. Die Schlaufe ist aber auch wesentlich kleiner.

Und abschliessend: Ich finde das Tyee toll. Aber diese Leitungsführung ist ein Problem. Jeder der während der Fahrt an der Bremse plötzlich ohne Vorwarnung ins Leere greift wird mir da relativ schnell recht geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Januar 2007
Punkte Reaktionen
77
Mir stellt sich nur die Frage wie ein Fahrradhersteller mit einem so offensichtlichen Konstruktionsfehler
mit genau dem Modell über 7 Jahre so ein Wachstum erleben durfte... :oops:

Unbegreiflich. ;)
Dass man die Probleme anderer User unbedingt in Lächerliche ziehen muss ist mir unbegreiflich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollmann

rollin' PROPAIN
Dabei seit
18. Juni 2013
Punkte Reaktionen
355
Ort
53804 Much / NRW
Dass man die Probleme anderer User unbedingt in Lächerliche ziehen muss ist mir unbegreiflich...
Wo ich jetzt wen damit ins lächerliche ziehe weiß ich nicht und war auch nicht meine Absicht. Wenn sich irgendjemand davon auf den Schlips getreten fühlt war auch das nicht gewollt. :bier:

Was ich nur damit sagen wollte dass das Problem vielleicht nicht ganz so groß ist wie in letzter Zeit hier diskutiert. Beim Zug für die Sattelstütze am AL geb ich euch recht.

Aber ansonsten zeigen die Verkaufszahlen speziell beim Tyee seit dem Modell 2013 schon dass die Lösung bewährt ist und nicht sooo anfällig wie hier zur Zeit dargestellt.

Und jetzt halt ich mich raus.
Versprochen.

--------------------------------

Nachdem ich einige Bilder gesehen habe muss ich zugeben dass die Schlaufe beim
CF 2020 doch meistens um einiges größer ist als beim CF 2019.

Ich glaube deshalb nun doch dass es beim CF 2020 doch zu größeren Problemen
führen kann als bei den Jahrgängen davor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Januar 2007
Punkte Reaktionen
77
Alles gut. Bin vielleicht bissl empfindlich. Belassen wir es beim :bier:
Aber ansonsten zeigen die Verkaufszahlen speziell beim Tyee seit dem Modell 2013 schon dass die Lösung bewährt ist und nicht sooo anfällig wie hier zur Zeit dargestellt.

Wie gesagt glaube ich dass das Problem bei den Modellen bis 2019 nicht gegeben war. Wenn man die beiden Räder nebeneinander stellt sieht man den Unterschied in der Größe der Schleife deutlich.
 
Oben