RAAW Madonna: Neuer Vollgas-29er aus Deutschland!

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Moritz

    Moritz Forum-Team

    Dabei seit
    01/2016
    Mit dem Madonna präsentiert die neu gegründete Firma RAAW einen 29er mit 160 mm Federweg für den Enduro-Einsatz. Alle Infos zum RAAW Madonna, zur Geometrie, zu den Preisen und der Verfügbarkeit gibt's hier!


    → Den vollständigen Artikel "RAAW Madonna: Neuer Vollgas-29er aus Deutschland!" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. zymnokxx

    zymnokxx 26''

    Dabei seit
    03/2010
    Ich werfe mal Evil den Raum: https://www.evil-bikes.com/products/wreckoning - Wurde vermutlich schlicht vergessen, dass es das auch noch gibt.
     
  4. MTB-News.de Anzeige

  5. CubeRider1986

    CubeRider1986 Endurist

    Dabei seit
    08/2012
    Ja hat was! Diesseits eines Pole oder Nicolai sicher für viele interessant!

    Nur bei dem Preis bleib ich dann doch beim Nicolai! Kettenstreben sind schön lang das gefällt! Schön auch, das mit den Lagern, aussen geführten Leitungen und der Aussparung im Unterrohr! Wirkt alles sehr durchdacht!
     
  6. H.B.O

    H.B.O Worldcupfahrer

    Dabei seit
    03/2006
    schönes bike , preis kann ich trotzdem nicht nachvollziehen, bei der geo hat man leider (wie so oft) nicht wirlich an leute um 1.8m gedacht -440 ist mir zu kurz -475 definitiv zu lang (der hinterbau in L erst recht). das macht es für mich leicht, das sentinel ist deutlich näher an meinen vorstellungen
     
  7. SerpentrasD

    SerpentrasD

    Dabei seit
    09/2016
    Toller Vergleich der aber hinkt denn das Wreckoning is eigentlich eine Fehlkonstruktion wenn es Matsch angeht. Kannst ja gerne den Bericht selbst lesen hier auf mtb news lesen und das geht halt mal gar nicht das man mit so einem Bike Falsche reifen montiert die bei matsch an den streben ziemlich schnell schleifen für den Preiß verkauft. Auch die komplexe Dämpferaufnahme sammelt ein Haufen Schrott an vor allem jetzt im Herbst und Winter das zeugt nicht gerade für eine wahrhafte Überlegung der Konstrukteure. Das alles trägt nicht gerade zur Langlebigkeit bei was ja verständlich sein sollte bei nem Enduro dem man sofort ansieht das es ne Rennmaschine sein soll.

    Eigentlich wäre das fast ein Traum bike für mich wenn nicht der noch zu steile Gabelwinkel und der Knick im Oberohr wäre. Echt zu schade bisher is noch nichts so nahe gekommen :wut:
     
  8. Bikeruben

    Bikeruben Ruben Torenbeek

    Dabei seit
    11/2008
    Servus Leute! sehr cool zu lesen was ihr alle zum neuen Madonna sagt. Ich bin zwar normal nicht aktiv im Forum unterwegs, aber lese mir schon seit Jahre Themen durch und würde jetzt gerne eure Fragen beantworten. Ich habe mir die Kommentare durchgelesen und glaube ich kann schon so ein paar Sachen zusammengefasst dazu sagen. Wie gesagt, wenn ihr Fragen habt, gerne her damit, ich glaube das ich in den kommenden Tagen auch mehr Zeit hab…

    Zum Thema Preis: Klar kann ich verstehen, neuer Marker, unauffälliges Design, da sind 2.690 euro erst mal ne Ansage. Es gibt am Markt viele coole Bikes und es war vom Anfang an nicht das Ziel ein konkurrenzfähiges Massenprodukt zu machen. Stattdessen ein sehr hochwerter Alu Rahmen, der zeigt was geht mit hydrforming, forging und CNC machining. Carbon darf im Bereich CC zB seine Berechtigung haben, ich bin aber der Meinung das Alu, gerade im Enduro Bereich von sehr vielen Hersteller unterschätzt wird (carbon lässt sich leichter verkaufen). Der Madonna Rahmen wird mit sehr aufwendige Prozesse gefertigt, das hat einfach seinen Preis. Forging molds für Teile wie der Tretlagerbereich oder Kettenstrebe (vordere Seite) sind groß und teuer. Jedes einzelne Rohr, Schmiedeteil und Hardware-teil ist eine Sonderanfertigung, nichts ist ‚von der Stange‘. Ah ja, die Kabelführungsteile sind eingekauft, aber auch das Schaltauge, die Dichtungen für den Hinterbau…. (wofür sogar noch einen Spritzguss-mold gebraucht wurde) sind eine Eigenanfertigung. Die aufwendige Konstruktion trägt bei an der Qualität vom Produkt und ermöglicht die ganzen Features die man im/ am Rahmen findet.


    Made in Taiwan: Am liebsten hätte ich nen Partner für die Fertigung hier im Allgäu gehabt, die gibt’s aber nicht. Und auch nicht in Europa. In Taiwan sind einfach die besten Hersteller, die alles vor Ort machen können. In Taiwan werden nur noch hochwertige Rahmen gemacht, günstig gibt’s da nicht mehr. Es gibt natürlich Hersteller wie Nicolai oder MDE die in Europa fertigen, was sehr lobenswert ist, allerdings werden die auch keine Hydroforming Maschinen rumstehen haben. Produktion in Deutschland wäre mein absoluter Traum, aber für die Umsetzung vom Madonna war das einfach nicht möglich. Es gibt auf der Raaw Webseite einen Story über die Produktion in Taiwan.


    Gewicht: Das leichteste Bike der Welt wird man sicher woanders finden, im Madonna Rahmen steckt schon über 500g an Hardware, was alles die Langlebigkeit zugutekommt. Ich würde hier jetzt zwar nicht behaupten das leichter schlechter wäre, aber, meine Meinung soll ein Enduro Bike nicht zu leicht sein. Deswegen ist das Bike im Artikel auch aufgebaut mit stabile Teile und bringts mit DPXS 14.7 auf der Waage. Um berghoch ein effizientes Bike zu haben, braucht es eine zentrale Sitzposition und einen effizienten Antrieb. Deshalb den steilen Sitzwinkel und relativ viel Antisquat. Alle die das Madonna bis jetzt gefahren sind waren sehr begeistert wie es den Berg hoch geht, aber ich bin mir davon bewusst das viele erst mal das Gewicht sehen und was anderes erwarten.


    Was sonst? Ich habe gelesen das unser Marketingbudget… Es wird bald hier auf MTB-News ein Interview geben, ich hoffe das ihr da ein bisschen mehr ein Einblick bekommt. Grundsätzlich mach ich die Sache (noch.. hoffentlich nicht lange) alleine. Ich habe sehr vielen Menschen um mich rum die mir helfen bei alles, vom businesplan bis Grafik Design, deshalb finde ich es nicht passend zu sagen das ich Raaw mache und rede lieber über ‚wir‘.


    Ich freue mich auf eure Fragen, Kommentare, Anmerkungen und.. nehme mir bitte nicht übel, nach neun Jahre in Deutschland/ der Schweiz ist Grammatik immer noch nicht meine Stärke .

    Ruben
     
    • Gewinner Gewinner x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  9. Stylo77

    Stylo77 Back in Business

    Dabei seit
    01/2002
    also bei mir streift da mal nix und auch an der dämpferaufnahme hängt da kein schrott
    und ich bin auch nicht gerade wenig unterwegs mit dem teil

    so ne madonna könnt das ding trotzdem ablösen
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017
  10. stuk

    stuk Home:ruhrgebeat / Trip: lago finale alps

    Dabei seit
    10/2007
    Hinterradschleifen ist eigentlich die Spezialität von Nicolai
     
  11. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    @Bikeruben @Bikeruben : Du kannst ja mal zb schreiben, wie viel alleine die Kugellager wiegen. ;)
    In meinem Trance werden immer die vier kleinsten kaputt...
     
  12. luniz

    luniz Balfalfafafahrerer

    Dabei seit
    11/2002
    Hock dich erst mal drauf... Ich durfte am Wochenende kurz mal auf einem Large Platz nehmen. Erstes Gefühl war "hoppla, das ist aber kurz!" dabei ist es 5mm länger als mein Coals in XL. Zahlen sind Schall und Rauch...
     
  13. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    Der Stack ist jedenfalls so groß, dass die meisten das Bike ohne Spacer fahren können.
     
  14. der-gute

    der-gute DER Swinger im Puff

    Dabei seit
    12/2007
    @Bikeruben@Bikeruben: du sprichst von toller Technologie wie z.B. Hydroforming und trotzdem habt ihr dieses unsägliche Schweisseck im Oberrohr...?
     
  15. H.B.O

    H.B.O Worldcupfahrer

    Dabei seit
    03/2006
    draufhocken ist immer das beste. kann es sein dass Dein coal einen kleineren stack hat ? mein aktuelles bike hat den gleichen stack wie das madonna und 450 reach -das passt sehr gut ( evtl. noch minimal länger.)
     
  16. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Wenn ihr sitzt hat der Reach wenig Aussagekraft. Beim Reach geht es drum wie lange das Rad im Stehen ist.
    Gemessen von ÜBER DEM TRETLAGER bis nach vorne.
    Wegen dem steilen Sitzwinkel kann das RAAW im Sitzen schon kürzer sein.
     
  17. 525Rainer

    525Rainer motivierter anfänger

    Dabei seit
    09/2004
    auf jeden fall cool das hier wieder soviele entwickler am start sind die auch schreiben und antworten. so macht das forum spass!
     
  18. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Wirklich cooles Bike! Ich finde es gut, dass das Thema Haltbarkeit mal in den Vordergrund geschoben wird. Man bekommt ja sehr häufig den Eindruck das ein Bike nur dann "gut" sein kann, wenn es auch leicht ist. Ich persönlich merke es jedenfalls nicht ob ich eine volle oder leere Flasche am Rahmen habe und entsprechend unwichtig ist mir das Thema. Die großen Lager finde ich super, aber mal abgesehen von dem riesen Lager an der Kettenstrebe, sind das Lagerdimensionen die ich so ähnlich auch am Rad habe... Am Vorgänger waren winzige Lager am Horstlink verbaut und die waren nix...

    Wo ich sensibel bin ist der Preis und bei 2,7k€ für den Rahmen bin ich einfach raus! Für das Geld bekomme ich andernorts zwei oder drei Rahmen und selbst wenn die nicht an die Haltbarkeit des RAAW rankommen, halten die trotzdem ein zwei Jahre und nach der Zeit will man doch eh ein neues Spielzeug... ;)
     
  19. Bikeruben

    Bikeruben Ruben Torenbeek

    Dabei seit
    11/2008
    Ich müsste es mal wiegen, aber mit zehn 28er und zwei 52er Lager kommt schon was zusammen, schon Grund genug für viele Hersteller um (zu) kleine Lager zu wählen.

    Ich bin der Meinung das ein langes Bike vorne nicht zu tief sein darf, es muss ausgeglichen sein. Wie bei eigentlich allen Dimensionen am Rahmen. Das ist aber auch der Grund warum es kein Small gibt, da würde einiges unstimmig werden.

    Das Oberrohr besteht aus zwei Teilen damit eine kleine Tasche verstaut werden kann (dazu bald mehr). Das Oberrohr wird am wenigsten belastet, viel wichtiger ist zB der Hauptdrehpunkt, wo alle Kräfte durch müssen vom Tretlager zum Hinterrad.

    Richtig, und gerade bei Fahrer mit längeren Beinen. Es gibt eigentlich kein Maß das aussagekräftig ist für die Sitzposition. Oberrohrlänge wird ja auch nur Horizontal gemessen, was auch häufig das Problem ist beim Vergleichen von Geometrien. Beim Madonna war das erste Feedback von vielen, wie von @luniz@luniz beschrieben, kurz und kompakt, übers Tretlager und damit effizient beim Hochfahren.

    Freut mich!
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. luniz

    luniz Balfalfafafahrerer

    Dabei seit
    11/2002
    Laut SKF wiegt ein 61808-2RS 34g und ein 61902-2RS 15,7g (ich vermute mal, das sind die verwendeten Lager...)

    Also in Summe 225g
     
  21. Bikeruben

    Bikeruben Ruben Torenbeek

    Dabei seit
    11/2008
    na dann :)
     
  22. Freesoul

    Freesoul Pommes und Disco Forum-Team

    Dabei seit
    10/2001
    Ganz genau: das wird morgen früh erscheinen :daumen:
     
  23. freetourer

    freetourer Guest

    Dabei seit
    03/2006
  24. m4k1

    m4k1

    Dabei seit
    07/2011
    tretlagerabsenkung -35 übersetzt sich in welche tretlagerhöhe?
     
  25. Bikeruben

    Bikeruben Ruben Torenbeek

    Dabei seit
    11/2008
    Theoretisch 340, gemessen mit minions 335. Reifen sind immer ein bisschen kleiner in Durchmesser als angegeben.
     
  26. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    Um die 337 mm.
     
  27. m4k1

    m4k1

    Dabei seit
    07/2011
    daungsche!
     
  28. Dr.Hossa

    Dr.Hossa Radfreund

    Dabei seit
    12/2005
    Bin ganz deiner Meinung!
    War verwundert, wie weit ich bei meinem Rad, mit sehr langer/flacher Geo, mit dem Lenker rauf musste bis es richtig geil gepasst hat.
    Den nächsten Rahmen bau ich gleich mit 150er Steuerrohr :D
    Das Madonna ist sehr gelungen, bin wirklich begeistert.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt.