RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte Reaktionen
277
@hardtail rider

@fluchttaxi bist auf 445?

Tatsächlich auf 440, fühlt sich für mich stimmig mit dem 42.5er Vorbau an.
Ein häufigeres aufsteigen der Front konnte ich nicht feststellen..
Das Heck ist ein wenig wendiger

Sagmal was zu deinem setup. Hab auch noch nix negatives über Öhlins Im raaw erfahren können 😂

Aktuell fahre ich 25% SAG mit einer 502er Feder und 1 Umdrehung Vorspannung.
4 Klicks Rebound, HSC auf 1 und 4 Klicks LSC.

Je nach Gelände fahr ich die HSC auf 2 und passe die LSC an!


Wie sieht dein Setup aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.556
Bike der Woche
Bike der Woche
@fluchttaxi
Kann beim Hinterbau nur mitgehen. Hab nichts negatives gemerkt. Vorallem ist mir aber aufgefallen das es deutlich Stabiler aufm Hinterrad ist (bei Wheelie oder Manual)

Fahr 475 SA Feder. Mit der bin ich nicht so happy. Die Adapter sitzen sehr straff auf den Federtellern.
HSC auf 2; LSC glaube ich 6 und Rebound 1-2

vlt muss ich mir mal eine Öhlins Feder besorgen. Aber dieses Gelb :D
 
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte Reaktionen
277
Dabei seit
30. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2
Gibts denn hier jemanden, der seine Madonna als Mullet fahrt? Mein Ransom, welches ich seit nem Jahr als Mullet fahr (fährt sich um Welten besser als h/v 29"), rauscht mir hinten zu sehr durchn Federweg und ich überleg n 1:1 Umbau, wenns wieder Rahmen gibt.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
178
Gibts denn hier jemanden, der seine Madonna als Mullet fahrt? Mein Ransom, welches ich seit nem Jahr als Mullet fahr (fährt sich um Welten besser als h/v 29"), rauscht mir hinten zu sehr durchn Federweg und ich überleg n 1:1 Umbau, wenns wieder Rahmen gibt.
Alle attestieren das dann das Tretlager viel zu tief kommt. Kann ich nix zu sagen, klingt aber stimmig. Habe so schon genug Pedalstrikes.
Btw.: Die 440er Kettenstreben am XL machen sich bis jetzt gut. Zumindest für mich! Mit 50er Vorbau und einer Trust Shout an der Front habe ich keine Gripprobleme vorn und vor allem auch kein übermäßig steigendes Vorderrad. Besonders wenn es darauf ankommt beim überrollen von dicken Wurzeln bergauf die Front nicht nach oben gekickt zu bekommen weiß ich leider nicht ob es an der Shout liegt, da ja dort eine große Stärke der Gabel liegt.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
178
Fährt jemand seine "Holde" mit einem 60er Rocker aber 65mm Stroke am Dämpfer wie in dem Pinkbike Artikel zum V1 um die 172mm Federweg zu erreichen? Ist das offiziell freigegeben, ein Experiment, gewagt und tödlich oder gängige Praxis?
 
Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte Reaktionen
47
Fährt jemand seine "Holde" mit einem 60er Rocker aber 65mm Stroke am Dämpfer wie in dem Pinkbike Artikel zum V1 um die 172mm Federweg zu erreichen? Ist das offiziell freigegeben, ein Experiment, gewagt und tödlich oder gängige Praxis?
In dem Thread (relativ am Anfang) hat das mal jemand gemacht (auch mit dem v1). Soweit ich weiß ist dieser Person dann auch der Rahmen gebrochen. Inwieweit das mit dem Dämpfer zusammenhängt kann ich nicht beurteilen.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
178
In dem Thread (relativ am Anfang) hat das mal jemand gemacht (auch mit dem v1). Soweit ich weiß ist dieser Person dann auch der Rahmen gebrochen. Inwieweit das mit dem Dämpfer zusammenhängt kann ich nicht beurteilen.
Hm, ja ich hatte das nicht mehr im Kopf. Tja schade. Dachte ich könnte einen Dämpfer weiterverwenden, aber die Gefahr werd ich dann wohl nicht eingehen. Zumal ich mir aber nicht vorstellen kann das es daran gelegen hat. Anstelle eines harten Bottumout wenn der Stroke zu ende ist einfach 5mm mehr Weg zu haben der nicht so abrupt endet hört sich für mich sanfter und weniger destruktiv an.
 
Dabei seit
21. September 2017
Punkte Reaktionen
4
Hi zusammen,

bin gerade am überlegen meine V1 Madonna etwas "upzugraden" - kurz zu mir 195 mit 100kg (65 rocker schon vorhanden) natürlich den XL Rahmen. Momentan 36er grip2 + x2 float

Bin hin und hergerissen zwischen verschiedensten Modellen (Dämpfer & Gabel) - Vielleicht hat ja jemand gewisse Bauteile verbaut/und oder bereits verglichen und kann mir kurzes Feedback geben -Upgrade soll natürlich nicht die Bank sprengen.

Bei den Dämpfern kommen momentan so ziemlich alle gänigen Coils in Frage die existieren. Der 2020DHX soll nicht so der Wahnsinn sein, deswegen wenn dann DHX2 erst ab 2021. Ebenfalls im Rennen ist der Öhlins TTX 22 oder der EXT Storia... Preislich nehmen die sich alle nicht viel - alle um die ~900?
Der EXT kommt als einziger mit 2 Federn und custom getuned was mich mometan am ehesten reizt..
Der Superdeluxe ist eher unscheinbar aber eventuell auch keine schlechte Wahl?

Bei den Gabeln hader ich zwischen ZEB, 38er oder eventuell doch einem Exoten (Mezzer / Era)
Die 38er (Grip2) und vorallem die Era sind in einer anderen Preisklasse (leider) und ich bin mir nicht sicher ob der Aufpreis es Wert ist.
Über die ZEB hört man verschiedenstes Feedback was mich vor dem Kauf noch abschrecken lässt (aber vermutlich ist sie die billigste zu erwerben)
Die Mezzer Manitou würde mir durch ihren Exotenstatus auch zusagen (aber wie siehts hier mit Service etc aus?) Fährt die jemand am Madonna? Es soll ja bald die limited Edition zu erwerben sein - sieht geil aus in dem silber und würd mich auch reizen - "passend" zum EXT

Würd mich freuen über eure Meinungen...

lg luki
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.556
Bike der Woche
Bike der Woche
Hm, ja ich hatte das nicht mehr im Kopf. Tja schade. Dachte ich könnte einen Dämpfer weiterverwenden, aber die Gefahr werd ich dann wohl nicht eingehen. Zumal ich mir aber nicht vorstellen kann das es daran gelegen hat. Anstelle eines harten Bottumout wenn der Stroke zu ende ist einfach 5mm mehr Weg zu haben der nicht so abrupt endet hört sich für mich sanfter und weniger destruktiv an.
Bin sowohl mein V1 als auvh jetzt mein V2 mit 65mm Hub und dem normalen Rocker gefahren.
keine Probleme und Freigabe gibts inoffiziell auch von Ruben

@Clinkzluggi
Fahr Öhlins / 38 aktuell. Ist das beste was ich bislang im Raaw gefahren bin.

Das Rad fahre ich seit es das Raaw Madonna gibt.
Dämpfer waren folgende Schon drin: DHX2 2020, DPX, Megneg Superdeluxe und Coil Superdeluxe
Gabeln: Lyrik RC2, Lyrik Ultimate, Zeb Ultimate.
Bevor ich mir wieder ne ZEB kaufen würde, würde ich immer wieder ne Lyrik kaufen.
fand die ZEB nicht gut, bzw. Bin damit nicht zurecht gekommen. Kein Setup gefunden.
38 und Öhlins ist das beste was ich in den letzten 3 Jahren im Rad hatte
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
446
Ort
Karlsruhe
Also für jemanden mit 100kg ist die 38 wirklich eine absolut geniale Gabel. Die ganzen neuen Features, vor allem die bessere Schmierung und die nicht verkantende Achse sind spürbar besser. Die Gabel flutscht deutlich besser als eine 36, die ist echt butterweich rein und raus, mit gutem Support!
Ein echt großer Sprung, Empfehlung!

Ich habe meine mit 74kg wieder vertickt, weil sie mir zu steif in Verdrehrichtung war und ich nicht so krass hucke.
Aber ich schiele schon immer wieder auf eine 2021er 36, die kann man auch auf 170mm traveln.
Falls meine 2020er mal wieder wegen Knacken getauscht wird ;-)
 
Dabei seit
17. Juni 2006
Punkte Reaktionen
10
Ort
München
Neue Rahmen gibt es erst wieder im Juni/2021. Außerdem kommt demnächst ein Bike mit weniger Federweg von Raaw.
Ja, schade. BC hat ja letztens noch Rahmen bekommen, aber leider brauch ich für "Jobrad" ein Komplettbike.

Ruben hat das neue Bike beim Madonna-Probefahren im Sommer schon erwähnt, aber leider keine Details genannt. Der Teaser aus der Mail hört sich jedoch recht interessant an:
RAAW Madonna V2 – Update zur Verfügbarkeit #4
[...]
Zu viel wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten, doch ihr könnt euch schon mal auf ein Modell mit weniger Federweg und verspieltem Charakter freuen. Natürlich steckt es trotzdem voller Madonna DNA, so dass ihr damit auch im Bikepark weiter Linien statt Ausreden suchen könnt.
Reservierungen oder eine Warteliste für das neue Jibb (oops, haben wir Jibb gesagt?) wird es nicht geben, aber wir geben dir natürlich Bescheid, sobald das Bike online geht.
[...]
Was schätzt ihr bezüglich Laufradgröße und Federweg?
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte Reaktionen
51
Ort
Siegburg
Hi zusammen,

bin gerade am überlegen meine V1 Madonna etwas "upzugraden" - kurz zu mir 195 mit 100kg (65 rocker schon vorhanden) natürlich den XL Rahmen. Momentan 36er grip2 + x2 float

Bin hin und hergerissen zwischen verschiedensten Modellen (Dämpfer & Gabel) - Vielleicht hat ja jemand gewisse Bauteile verbaut/und oder bereits verglichen und kann mir kurzes Feedback geben -Upgrade soll natürlich nicht die Bank sprengen.

Bei den Dämpfern kommen momentan so ziemlich alle gänigen Coils in Frage die existieren. Der 2020DHX soll nicht so der Wahnsinn sein, deswegen wenn dann DHX2 erst ab 2021. Ebenfalls im Rennen ist der Öhlins TTX 22 oder der EXT Storia... Preislich nehmen die sich alle nicht viel - alle um die ~900?
Der EXT kommt als einziger mit 2 Federn und custom getuned was mich mometan am ehesten reizt..
Der Superdeluxe ist eher unscheinbar aber eventuell auch keine schlechte Wahl?

Bei den Gabeln hader ich zwischen ZEB, 38er oder eventuell doch einem Exoten (Mezzer / Era)
Die 38er (Grip2) und vorallem die Era sind in einer anderen Preisklasse (leider) und ich bin mir nicht sicher ob der Aufpreis es Wert ist.
Über die ZEB hört man verschiedenstes Feedback was mich vor dem Kauf noch abschrecken lässt (aber vermutlich ist sie die billigste zu erwerben)
Die Mezzer Manitou würde mir durch ihren Exotenstatus auch zusagen (aber wie siehts hier mit Service etc aus?) Fährt die jemand am Madonna? Es soll ja bald die limited Edition zu erwerben sein - sieht geil aus in dem silber und würd mich auch reizen - "passend" zum EXT

Würd mich freuen über eure Meinungen...

lg luki
Ein Freund von mir fährt die Mezzer und ist extrem angetan. Der hat auch schon zig andere top Gabeln gefahren. Für ihn das beste was er bis jetzt in den Fingern hatte. Der Service von Manitou muss auch extrem gut sein. Sehr kulant und unbürokratisch. Wenn ich auf der Suche nach ner neuen Gabel wär würd ich mir die gönnen. Mehr Leistung zu den Preis gibt es nirgends. Die haben ja auch schon die doppelte positiv Kammer ab Werk und die ganze Feder darauf ausgerichtet. Ich fahre überall ne AWK und weil keine Gabel mehr ohne dieses Feature...außer natürlich Coil... HBO hat die Gabel auch... Die Dämpfer die mich bis jetzt am meisten beeindruckt haben sind der EXT (in meinem Starling) und der super Deluxe Air mit Anyrace Tuning in meiner Madonna. Das Tuning gibt's auch für die Coil Dämpfer. Also entweder den RS Dämpfer undbei Bedarf relativ günstig tunen, oder direkt den EXT. Der ist wenn man alles einrechnet, Tuning und w Federn nicht wirklich teurer und hat auch ein HBO. Ich find das gerade bei Coil Dämpfern extrem sinnvoll. Man kann weiche Federn fahren ohne harte Surchschläge. Der er ist im Starling auch auf den ersten Blick extrem straff abgestimmt, trotz weicher Feder. Aber sobald es rumpelt macht der auf. Der Anyrace super Deluxe Air ist da deutlich plüschiger, aber dasnimmt dem Rad auch eine ordentliche Portion Spritzigkeit und Effektivität beim Antritt.
 
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
373
Ort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
Gibts denn hier jemanden, der seine Madonna als Mullet fahrt? Mein Ransom, welches ich seit nem Jahr als Mullet fahr (fährt sich um Welten besser als h/v 29"), rauscht mir hinten zu sehr durchn Federweg und ich überleg n 1:1 Umbau, wenns wieder Rahmen gibt.


Wenn du mal die Daten des Raaw als Mullet bei bike-stats eingibst, siehst du schon, dass das Tretlager viel zu tief kommt.....- Lösung die Geo nochmals mit Offsetbuchsen zu verändern fällt bei Raaw ja aus, so wie der Dämpfer montiert wird... Also eigentlich keine sinvolle Möglichkeit das Raaw als Mullet zu fahren!!!

Ich fahre am Race-DH auch Mullet - Mullet ist aber auch nicht die Allheillösung - muss immer zum Rahmen passen und auch zum Fahrstil passen - mir passt es, anderen nicht.... Ich liebe mein Mullet-Bike (komplett auf Mullet konzipiert), bin aber auch das 29er DH Bike vom gleichen Hersteller im Bikepark Vallnord gefahren und hätte damit ganauso glücklich werden können....

Wenn du den Rahmen nur wechseln möchtest, weil dein Dämpfer durch den Federweg rauscht, dann lass den Dämpfer bei Klausmann oder einer anderen Tuningbude anpassen. Wenn du vor dem Tuning weißt was du willst, dann sind die überarbeiteten Dämpfer absolut genial und das sinvollste Tuning am Bike...
Fahre meinen Race-Downhiller und mein Freeride-Doppelbrückmonster mit bearbeiteten Fahrwerken, ist wirklich das sinnvollste, wo man sein Geld investieren kann... - allerdings solltest dem Tuner auch beschreiben können was dich an deinem Fahrwerk stört und wo du hin willst.

Wenn es unbedingt ein Mullet Enduro sein soll, dann schau dir mal das MDE Damper an... bekommt als Mullet meiner Meinung nach ne schöne Geo (wobei ich Mullet mit den langen 29er Ausfallenden fahren würde und nicht mit den kurzen 27,5er Ausfallenden) - Ebenfalls kannst das Teil in Custom Geo bestellen und hast dann dein komplettes Wunschrad.... Ansonsten munkelt man ja auch, dass das Nomad im Dezember in Mullet-Option kommen soll und ein Mullet Transition Patrol soll auch in der Pipeline zu Vorstellung stehen....andere 29/29 Bikes lassen sich im Gegensatz zum Raaw auch sinnvoll als Mullet aufbauen...nen Megatower z.B. lässt sich beim Eigenaufbau auch mit ner gelungen Mulletgeo verwirklichen.....


Wenns 29/29 sein darf, dann ist das Raaw sicherlich zu empfehlen - ich habe mich nach ner (privaten) Testfahrt auch dafür entschieden....auch am Raaw Madonna, obwohl es so sehr "gehypt" wird, wirst vereinzelt Kritikpunkte ausmachen können ( - wie bei jedem anderen Hersteller, aber auch) - aber zumindest mich hat es bei der Testfahrt doch so sehr überzeugt, dass ich über einige subjektive Kritikpunkte am Rahmen hinwegsehen konnte.... - das perfekte Bike gibt es halt nicht...aber es gibt Bikes die zum eigenen Anspruch passen
 
Dabei seit
21. September 2017
Punkte Reaktionen
4
HI Leute,

hätte noch eine zusätzliche Frage zum neuen Setup welches ich verbauen will ;)

Hab seit ca 2 wochen ein extremes knacken beim treten, kann aba nicht identifizieren woher es kommt.. meistens wenn ich unter last trete, aber mittlerweile muss es nicht mal mehr steil sein. (Video im ziemlich flachen Gelände heute aufgenommen)


Hab schon die kurbeln rausgeben, neu gefettet (lager vom tretlager ham sich leicht drehen lassen- war aber nicht ausgebaut)
Sattelstütze komplett raus und gereinigt
Dämpfer ausgebaut und die lager dort neu geschmiert

Hinterachse is auch fest. Denke es kommt auch nicht vom Lenker (freihändig knarzt auch)
Was ich noch nicht probiert habe is das Hauptlager am rahmen mal aufzumachen
Bin aber momentan ratlos 😅
Der Rahmen wirds wohl nicht sein? Hatte das schon jemand mit nem V1?

lg und danke
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
7
Ort
Innsbruck
bin gerade auf der selben fehlersuche! hab erst 4 ausfahrten und 5000hm drauf und irgendwas knackt bei jedem tritt und nervt. geräusch ist bei mir ziemlich ident. tretlager und sattelstütze glaub ich sinds nicht, hab das hauptlager im verdacht. ich meine irgendwo etwas gelesen zu haben, dass ausbauen und ordentlich fetten bei jemandem das problem gelöst hat. find grad den beitrag nicht...
 

tommespommes

Suns out Guns out
Dabei seit
29. Mai 2010
Punkte Reaktionen
51
Ort
Siegburg
Solange das Fahrrad jammert lebt es noch! Einfach weiter machen, das fängt nach kurzer Zeit eh wieder an. Mein Fahrrad knackt an allen Ecken und Enden. Wenn ich das immer beheben würde käm ich nicht mehr zum radeln. Allein die Gabel wär alle 4 Wochen zum CSU Tausch weg. Ich hab da mittlerweile die Eitelkeit aufgegeben, solange es noch funktioniert.🙈
 
Dabei seit
30. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
28
HI Leute,

hätte noch eine zusätzliche Frage zum neuen Setup welches ich verbauen will ;)

Hab seit ca 2 wochen ein extremes knacken beim treten, kann aba nicht identifizieren woher es kommt.. meistens wenn ich unter last trete, aber mittlerweile muss es nicht mal mehr steil sein. (Video im ziemlich flachen Gelände heute aufgenommen)


Hab schon die kurbeln rausgeben, neu gefettet (lager vom tretlager ham sich leicht drehen lassen- war aber nicht ausgebaut)
Sattelstütze komplett raus und gereinigt
Dämpfer ausgebaut und die lager dort neu geschmiert

Hinterachse is auch fest. Denke es kommt auch nicht vom Lenker (freihändig knarzt auch)
Was ich noch nicht probiert habe is das Hauptlager am rahmen mal aufzumachen
Bin aber momentan ratlos 😅
Der Rahmen wirds wohl nicht sein? Hatte das schon jemand mit nem V1?

lg und danke
Bei meinem V1 kam es vom insert/schaltauge.
Ausgebaut, gereinigt und richtig fett Montagepaste drauf gemacht.
Seitdem komplett Ruhe.
 
Oben