RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
282
Druckdienste hab ich selber ja auch noch nie genutzt. Wäre toll mal Fotos davon zu sehen um wie viel die Qualität besser ist. Mein Drucker macht kein ABS und ich denke das wäre es mir bei guter Qualität definitiv wert.
 
Dabei seit
12. November 2013
Punkte Reaktionen
34
Ort
Freiburg im Breisgau
Hey,
habe aktuell nach längerer Standzeit Probleme mit meinem Fox Float x2. Ich habe das Gefühl, er hat keinen Gegenhalt mehr im mittleren Bereich des Federwegs. Sag stimmt und an den Einstellungen hat sich eigentlich auch nichts geändert. Kann mir jemand sagen was ich verstellen müsste um wieder mehr Support im Mittleren Federwegsbereich zu bekommen?
Gruß Paul
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
75
Ort
Stuttgart
Hey,
habe aktuell nach längerer Standzeit Probleme mit meinem Fox Float x2. Ich habe das Gefühl, er hat keinen Gegenhalt mehr im mittleren Bereich des Federwegs. Sag stimmt und an den Einstellungen hat sich eigentlich auch nichts geändert. Kann mir jemand sagen was ich verstellen müsste um wieder mehr Support im Mittleren Federwegsbereich zu bekommen?
Gruß Paul

Hi Paul,

Ohne Bezug zum Madonna generell würde ich sagen, probiere mal 2 Clicks HSC am X2 mehr. Wie viele Spacer hast du drin? 5 st? Mehr Spacer können hier evtl mehr bewirken, da der Dämpfer dann früher in die Progression geht.
Beim Pushen oder Abspringen hilft auch LSC, allerdings wirds etwas unsensibel/Holzig wenn man da zu viel reindreht.
Gruß Philipp
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
75
Ort
Stuttgart
5 spacer im x2 205x60/65? 🤔
Also ich weiß nur das der mit 230x60 max. 5 aufnehmen kann. Fahr ich im Rallon so. Hat n sehr ähnliches Übersetzungsverhältnis und auch ca. 20% Progression. Also könnte ähnlich sein, auch wenn der genau Verlauf etwas anders sein könnte (4 Gelenker vs abgestützer Eingelenker, anderer Drehpunkt etc).

Die Frage nach den 5 Spacern kam, weil ich dachte dass man bei Gegenhalt am besten bei der Luftkammer anfängt. Nur durch Dämpfung denk ich ist's halt auch abhängig davon, wie lange man ne harte Abfahrt runterbrettert :D iwann wird's Öl warm und dünn :D naja hätte ich vlt etwas mehr ausführen müssen, damit man weiß was ich meine...
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
50
Guten Morgen,

Kann mir vielleicht jemand eine Empfehlung für die Einstellung eines Rockshox Deluxe Select+ an der Madonna geben? Wiege knapp 80kg fahrfertig und fahre den DPX2 mit etwas mehr Druck und etwas weniger Rebound als von RAAW empfohlen. Der DPX2 geht zum Service, der Rockshox soll also nur temporär dran.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
93
Ort
Berlin
Moin,
ich lese hier jetzt auch mit.

Madonna V1 in L 🌚

IMG_8757.jpg
 
Dabei seit
21. Mai 2017
Punkte Reaktionen
18
Servus zusammen,
Mein DHX2 von meiner Madonna V1 ist zum Service. Leider müssen doch ein paar Ersatzteile bestellt werden, sodass ich höchstwahrscheinlich 2 Wochen ohne Dämpfer wäre.
Mein Kollege hat noch ein Rockshox Luftdämpfer zu Hause rumfliegen in den Maaßen 205x62,5 Trunnion. Was meint ihr, stellt das ein Problem dar bei einem 60er Rocker ?

LG
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
282
Servus zusammen,
Mein DHX2 von meiner Madonna V1 ist zum Service. Leider müssen doch ein paar Ersatzteile bestellt werden, sodass ich höchstwahrscheinlich 2 Wochen ohne Dämpfer wäre.
Mein Kollege hat noch ein Rockshox Luftdämpfer zu Hause rumfliegen in den Maaßen 205x62,5 Trunnion. Was meint ihr, stellt das ein Problem dar bei einem 60er Rocker ?

LG
Ich kenne jetzt nur den V2 Rahmen. Aber das schlimmste was passieren könnte wäre das der Reifen hinten am Sitzrohr schleift wegen dem Mehr an Federweg der dir dann zur Verfügung steht bei voll eingefedertem Dämpfer. Aber das kannst du ja mal testen indem du den Dämpfer ohne Luft voll komprimierst und schaust ob er Reifen schleift.
Was das alles belastungstechnisch mit dem Rahmen macht kann ich nicht sagen. Aber wir reden hier ja über wenige Zentimeter an Federweg die das ausmachen würde.
 
Dabei seit
21. Mai 2017
Punkte Reaktionen
18
Das Thema sollte auch für maximal 2 Ausfahrten durch sein. Dann hab ich den DHX wieder. Vielen Dank für die schnelle Antwort
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.709
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei dem 65mm Hub ist die Frage eher welche Größe du fährst.
Wenn es ein L oder XL Rahmen ist, ist das kein Problem und auch Inoffiziell von Ruben so ok.
Du hast dann 173mm Federweg.

Ich fahr das so seit langer Zeit.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
282
Bei dem 65mm Hub ist die Frage eher welche Größe du fährst.
Wenn es ein L oder XL Rahmen ist, ist das kein Problem und auch Inoffiziell von Ruben so ok.
Du hast dann 173mm Federweg.

Ich fahr das so seit langer Zeit.
Ich dachte immer mit 65er Stroke hat man 173mm. Das Ergebnis hier (62,5) sollte dann ja eher dazwischen liegen. Aber Sorry für den Klugscheiss. Mit dem Rest stimme ich 100% zu!

EDIT: Wir haben beide Recht, hab deinen Post falsch gelesen. Du beziehst dich ja auf 65. Alles richtig!
 
Dabei seit
21. Mai 2017
Punkte Reaktionen
18
Ja ist tatsächlich ein XL Rahmen. Perfekt, dann kann ich das ja bedenkenfrei so vorübergehend fahren. Danke für eure Hilfe 👍
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
75
Ort
Stuttgart
Hi 👋

Ich suche ein Madonna V2 in L in/um Stuttgart zum Proberollen. Auf dem Trail wäre mir natürlich lieber als nur auf dem Parkplatz, aber man nimmt was man bekommt ;)
Danke euch vorab!

Ach und falls hier jemand mal ein Rallon gefahren ist und auf ein V2 gewechselt ist und einen Vergleich ziehen möchte/kann, wäre ich sehr dankbar!
Fahre aktuell ein Rallon in XL, ist bei der Größe recht ähnlich wie das L Madonna V2.

Danke!

Gruß Philipp
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
93
Ort
Berlin
Eine Frage:

Hat noch jemand hier das Bedürfnis, seine Luft-Gabel gegen eine Coil-Gabel zu tauschen?
An meinem Rad harmoniert es meiner Meinung nach garnicht. Vorne hart hinten weich.

Vorne: 2019 Fox 36 Factory GRIP2 22% SAG
Hinten: 2020 DHX2 mit 450SAR Feder 30% SAG

Es kann sein, dass meine Gabel ein Problem hat, aber der Unterschied zwischen Luft und Coil ist ja Wahnsinn, wie kann man das nur kombinieren.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.655
Eine Frage:

Hat noch jemand hier das Bedürfnis, seine Luft-Gabel gegen eine Coil-Gabel zu tauschen?
An meinem Rad harmoniert es meiner Meinung nach garnicht. Vorne hart hinten weich.

Vorne: 2019 Fox 36 Factory GRIP2 22% SAG
Hinten: 2020 DHX2 mit 450SAR Feder 30% SAG

Es kann sein, dass meine Gabel ein Problem hat, aber der Unterschied zwischen Luft und Coil ist ja Wahnsinn, wie kann man das nur kombinieren.
Gabel auf die 2021er Druckstufe umbauen, dadurch wird die Gabel deutlich komfortabler. Kann ich nur empfehlen.


Hab es damals über eBay gekauft für 160€
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
493
Ort
Karlsruhe
Hi 👋

Ich suche ein Madonna V2 in L in/um Stuttgart zum Proberollen. Auf dem Trail wäre mir natürlich lieber als nur auf dem Parkplatz, aber man nimmt was man bekommt ;)
Danke euch vorab!

Ach und falls hier jemand mal ein Rallon gefahren ist und auf ein V2 gewechselt ist und einen Vergleich ziehen möchte/kann, wäre ich sehr dankbar!
Fahre aktuell ein Rallon in XL, ist bei der Größe recht ähnlich wie das L Madonna V2.

Danke!

Gruß Philipp
Hi,

ich bin vom Rallon XL vor zwei Jahren auf die Madonna in L gewechselt. Rallon mit dem ersten Link, aber 65er Dämpfer in der hohen Einstellung mit etwa mehr Sag, also auch 160mm.
Zuerst Madonna V1 und dann auf einen V2 Hauptrahmen.

Der Sitzwinkel bei der Madonna passt mir besser, die Steuerrohrlänge auch. Beim Rallon ging’s mit Sattel auf Anschlag vorne aber auch. Die Madonna sitzt sich kompakter, fühlt sich etwas kleiner an, so paradox das beim Blick in die Geotabelle anhört.
Das Rallon geht besser bergauf und ist leichter, die Madonna bergab noch etwas potenter. Das Rallon geht leichter aufs Hinterrad, hat dafür aber mehr Konzentration beim Vorderradbelasten in hängenden Kurven etc. nötig.

Bei der Madonna ist der Lagerwechsel einfacher, ich mache mir null einen Kopf um Kratzer usw. In der Praxis für mich wichtiger als die Gewichtsersparnis.

Mit dem Rallon hätte ich weniger Bock auf Bikepark, zwecks Robustheit. Mit der Madonna macht ein leichtes Trailbike als Zweitrad Sinn.
Wenn du im Rallon eine 170er Gabel hast, wird es ähnlich potent bergab.

Es kommt also durchaus auf den Einsatzzweck an. Welchen Aspekt findest du am Rallon gut, welchen weniger?
Es ist definitiv ein Sidegrade und kein reines Upgrade. Wenn du also gut Geld in die Hand nehmen müsstest; spars dir, wenn du nicht ganz sicher bist, dass es dich glücklicher macht.
Das Link-Upgrade beim Rallon könnte schon reichen...
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
75
Ort
Stuttgart
Hi,

ich bin vom Rallon XL vor zwei Jahren auf die Madonna in L gewechselt. Rallon mit dem ersten Link, aber 65er Dämpfer in der hohen Einstellung mit etwa mehr Sag, also auch 160mm.
Zuerst Madonna V1 und dann auf einen V2 Hauptrahmen.

Der Sitzwinkel bei der Madonna passt mir besser, die Steuerrohrlänge auch. Beim Rallon ging’s mit Sattel auf Anschlag vorne aber auch. Die Madonna sitzt sich kompakter, fühlt sich etwas kleiner an, so paradox das beim Blick in die Geotabelle anhört.
Das Rallon geht besser bergauf und ist leichter, die Madonna bergab noch etwas potenter. Das Rallon geht leichter aufs Hinterrad, hat dafür aber mehr Konzentration beim Vorderradbelasten in hängenden Kurven etc. nötig.

Bei der Madonna ist der Lagerwechsel einfacher, ich mache mir null einen Kopf um Kratzer usw. In der Praxis für mich wichtiger als die Gewichtsersparnis.

Mit dem Rallon hätte ich weniger Bock auf Bikepark, zwecks Robustheit. Mit der Madonna macht ein leichtes Trailbike als Zweitrad Sinn.
Wenn du im Rallon eine 170er Gabel hast, wird es ähnlich potent bergab.

Es kommt also durchaus auf den Einsatzzweck an. Welchen Aspekt findest du am Rallon gut, welchen weniger?
Es ist definitiv ein Sidegrade und kein reines Upgrade. Wenn du also gut Geld in die Hand nehmen müsstest; spars dir, wenn du nicht ganz sicher bist, dass es dich glücklicher macht.
Das Link-Upgrade beim Rallon könnte schon reichen...

Danke für die ausführliche Antwort!
Ich fahr das Rallon mit dem neuen Link, ohne den Link hätte ich das Bike schon lange verkauft. Mit dem Plus an Progression geht es wirklich richtig gut. Ich habe mich an die Geo nach 2 Jahren schon gewöhnt. War in paar Bikeparks aber auf Naturtrails fühlt es sich wohler. Das Rad soll halt den Spagat zwischen Hometrails in Stuttgart und Enduro Rennen/Shuttle Tage in Finale/Sospel und Bikeparks in den Alpen schaffen.
Bisher tut es das ganz gut, fahr es mit ner 160er 36er RC2.
Die 38 mit 170mm liegt schon daheim und wird demnächst getestet :)

Bergauf hätte ich jetzt erwartet, dass das Madonna flotter ist als das Rallon (trotz Gewicht), Sitzwinkel ist ja schon steiler. Fahr das Rallon mit DD reifen und hinten Cushcore, also super leicht ist das Bike trotz Newmen SL.A nicht; dass muss es auch nicht. Wiege zwar nur 75kg aber mag niedrige Reifedrücke und Sorgenfreiheit bei der Linienwahl
Übersetzungsverhältnis und Progression ist bei den Bikes ja relativ ähnlich, deshalb nicht unerwartet dass du es eher als Sidegrade siehst. Trailbike ist bisher nicht geplant.
Haltbarkeit hat schon einen Fokus, gefällt mir enorm am Madonna.
Der Tausch wäre schön nicht soo günstig^^
Müsste vlt mal probefahren, dann kann ich's besser einschätzen. Insgesamt finde ich beide Räder super und jedes hat seine Vorteile. .RAAW sehe ich halt als langlebiger an, ist aber vlt auch Kopfsache.


Gruß Philipp
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
493
Ort
Karlsruhe
Okay, dann weißt du ja schon gut, was du willst.

Der Hinterbau von der Madonna ist schon satter, er bewegt sich freier und ist neutraler vom Kettenzug her. Dafür wippt er auch etwas mehr, einfach weil er sensibel ist und bei Gewichtsverlagerung eben reagiert. Ich sitze auf der Madonna deutlich bequemer, aber das Rallon mit dem alten Link ging schon flott bergan. Kommt wahrscheinlich auch darauf an, ob man einen Teerweg oder einen technischen Trail bergauf fährt.

Die Madonna fühlt sich mit dem DPX2 satter und fraktionsstärker an als das Rallon mit dem X2. Und die Madonna klettert prima, für ein Enduro mit 160mm und 16+ kg. Mit DD-Reifen und Cushcore etc kann man auch an den 17kg kratzen.

Der Rahmen ist bei der Madonna einfach deutlich schwerer, das kann schon spürbar sein.
Ich fühle mich auf der Madonna wohler, aber das Rallon ist nicht schlechter =)
 
Oben