RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
341
Ist dieses Fraetzen Parts Ding etwa so ein Geheimnis? Mannomann, eine billige Google-Pages Seite mit einem Preis und einem Buy-Button und ich hätte schon bestellt. Aber wenn man das Teil mit gefühlt 12 Mails hin und her auf Knien nur bei Vollmond erwerben kann hab ich eigentlich schon keine Lust mehr. Haben die keinen Bock auf Umsatz? Ich denke wenn Cascade sowas im Angebot hätte, hätt ich schon lange bestellt und sicherlich einige andere auch. Die sollten solange Cascade sowas noch nicht im Angebot hat noch schnell ihre Teile rausfeuern.
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
80
Ort
Stuttgart
Ist dieses Fraetzen Parts Ding etwa so ein Geheimnis? Mannomann, eine billige Google-Pages Seite mit einem Preis und einem Buy-Button und ich hätte schon bestellt. Aber wenn man das Teil mit gefühlt 12 Mails hin und her auf Knien nur bei Vollmond erwerben kann hab ich eigentlich schon keine Lust mehr. Haben die keinen Bock auf Umsatz? Ich denke wenn Cascade sowas im Angebot hätte, hätt ich schon lange bestellt und sicherlich einige andere auch. Die sollten solange Cascade sowas noch nicht im Angebot hat noch schnell ihre Teile rausfeuern.
Ist halt noch nicht so weit schätze ich.
Ich glaub die werden preislich auch nicht schlechter sein als Cascade...
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
341
Nörgeln auf hohem Niveau halt. Aber ich finde es immer schade wenn innovative Produkte und ihre Erfinder nicht ausreichend belohnt werden weil sie in ihrem startupähnlichen Schneckentempo von einem renommierten Hersteller überholt werden, der die Kapazitäten hat und das gleiche Produkt schneller aus dem Prototypenstatus herausbekommen kann, es massenweise produzieren kann, und dann auch noch zu einem besseren Preis. Wohlgemerkt mit einem bewährten Vertriebsweg usw.
Wollte nur anmerken und hoffen das es denen nicht auch so geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.748
Bike der Woche
Bike der Woche
@tomdoe hast du sie angeschrieben?
Is halt nicht immer so einfach… lauft auch alles nebenher bei denen.

Schreib mir gerne ne PM hier. Dann kann ich dir Vlt schnell weiter helfen
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
341
@tomdoe hast du sie angeschrieben?
Is halt nicht immer so einfach… lauft auch alles nebenher bei denen.

Schreib mir gerne ne PM hier. Dann kann ich dir Vlt schnell weiter helfen
Alles was man wissen will um direkt im Kopf eine Kaufentscheidung zu fällen ist doch ein Preis. Ich beobachte immer häufiger, sei es bei Autos, Computern oder sonstigem was vollmundig präsentiert und angekündigt wird, dass das wichtigste fehlt. Der Preis.
Hier halt auch. Vielleich war ich deswegen ein bisschen angefressen. Tut mir so im nachhinein schon ein bisschen leid. Aber da reagier ich mit Unverständnis. Dutzende Fotos, Testfahrer, Prototypen usw. man wird scharf drauf und alle Vorfreude wird dann wenn man richtig Bock drauf hat bei einem für die eigenen Grenzen zu hohen Preis (der ja gerechtfertigt sein kann, das steht ausser Frage) zerstört.
Hätte man gleich gewusst das so ein Ding „ich sag mal“ 800€ kosten soll hätte es mich direkt am Anfang schon nicht mehr interessiert und ich hätte mich nicht weiter damit beschäftigt.
Ich denke diesen Umstand kennt der ein oder andere.
 
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
565
Ort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
IMG-20210613-WA0008.jpg

IMG-20210613-WA0021.jpg

IMG-20210613-WA0013.jpg

IMG-20210613-WA0022.jpg
IMG-20210613-WA0029.jpg
IMG-20210613-WA0026.jpg
IMG-20210613-WA0028.jpg


IMG-20210613-WA0010.jpg


Rahmen: Raaw Madonna V2 in L
Dämpfer: RS Super Deluxe Ultimate mit MegNeg und Custom Graphics
Gabel: RS Lyrik Ultimate mit 180mm und 42mm Offset
Steuersatz: Hope Silber
Vorbau: Industry Nine A35 - 50mm - silber
Aheadkappe: Wolf Tooth in silber
Lenker: Sixpack Millenium in schwarz/silber
Spacer: Sixpack in mattschwarz
Sattelklemme: Wolf Tooth in silber
Sattelstütze: BikeYoke Divine 185mm mit Triggy X
Sattel: Sixpack Millenium in silber
Griffe: Odi Vans in schwarz mit silbernen Ringen
Kassette: Gabaruk 10-52 (Ritzel 1-11 Silber, Ritzel 12 und Spider schwarz)
Schaltwerk: Sram X01 10-52 - mit Schaltröllchen von Gabaruk in Silber im org. Sram Schaltkäfig und BikeYoke Shifty Umlenkrolle
Kurbel: X01 GXP mit Gabaruk Kettenblatt 32T rund in Silber
Kette: PC 1290 in schwarz
Trigger: Sram X01
Tretlager: Praxis Works M24
Bremse: Code RSC
Bremscheibe vorne: 220mm Centerline mit Intend-Adapter
Bremsscheibe hinten: 203mm Centerline
Bremsscheibenschrauben aus Titan
Laufradsatz: handeingespeicht von Hexenwerk - Newmen EG30 in silber mit silbernen Hope Naben und belastungsgerechter Speichenwahl
Reifen: Michelin Wild Enduro
Pedale: Hope F20 in Silber
Kettenführung: 77 Designz - Freesolo V2-05+BSA
Crashplate: Mozartt Meno
Schutfolie: AM-Style
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
80
Ort
Stuttgart
Moin,

weiß grad jemand zufällig welche Leitungslänge man beim L für die hintere Bremse benötigt?
Danke!
Gruß Philipp
 
Dabei seit
14. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute,

stehe vor dem Kauf einer Madonna, frage was meint ihr bei 170cm und SL von 78 cm eine Madonna in Gr. S oder doch lieber in M?
Oft wird ja gesagt die Kleidergröße passt auch beim Rad, da wäre es dann die Gr. S, Fahre ein Canyon HT in Größe S aber noch mit 27,5er, bin letztes Jahr öfter mal ein Giant Reign in S und 27,5er gefahren, das hätte ruhig stück größer sein können

Gruß
Dan
 
Dabei seit
14. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Servus :) wie auch mein Vorredner überlege ich, mir ein Madonna V2 zuzulegen. Würde bei 1,83m zu einer L greifen. Allerdings glaube ich, dass ich nicht der aktivste Fahrer bin und hier und da liest man, dass das Madonna schon eher satt als verspielt die Trails meistert und sich vor allem über Fahrerinput freut.

Könnt ihr das ganze bestätigen? Würde mich über einen kleinen Erfahrungsaustausch in dieser speziellen Hinsicht freuen. :)
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.423
Ort
Zentralschweiz
Würde bei 1,83m zu einer L greifen. Allerdings glaube ich, dass ich nicht der aktivste Fahrer bin und hier und da liest man, dass das Madonna schon eher satt als verspielt die Trails meistert und sich vor allem über Fahrerinput freut.
Bin 1,82m, L passt dir auf jeden Fall. Jedoch verstehe ich ev. deine Frage nicht ganz, glaube ich. Aber ich versuche mal paar Zeilen...

Also ich bin der Meinung, man kann das Madonna gut "passiv fahren" (lassen). Du kannst damit an Wurzeln, Felsen usw. abdrücken und springen. (Dafür gibt's wohl auch das eine oder andere Bike mit verspielterem Charakter, aber dann ev. auch eher mal etwas Nervosität.) Und wenn man richtig schnell sein will, braucht's wohl auch eine gewisse Entschlossenheit und Input vom Fahrer (mit jedem Bike).
Du kannst aber auch einfach das Fahrwerk arbeiten lassen und mit dem V2 straightline durch Wurzelteppiche und Steinfelder durchpflügen. Und genießt dabei mehr Reserven als mit den meisten anderen Enduros. Auch in Kurven find ich's ausgewogen, dank dem nicht zu kurzen Heck muss man auch nicht besonders aktiv die Front belasten, um gescheit ums Eck zu kommen. Mit meinem vorherigen Bike hatte ich nie diese Stabilität, diese Traktion und dieses enorme Vertrauen am Vorderrad.
Das Bike ist halt nicht klein und der Rahmen nicht leicht. Aber solange ein bisschen Flow dabei ist, find ich das Madonna eigentlich ziemlich easy und intuitiv zu fahren. Die Daten lesen sich beeindruckender, das Rad fand ich von Anfang an kompakter und einfacher als gedacht.

Hoffe, das hilft ein bisschen. Ansonsten nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Hey pat,

vielen Dank für deine Antwort! Ja, die hilft mir auf jeden Fall schon etwas weiter! Meine Frage war auch vermutlich nicht ganz treffend formuliert. Du hattest ja schon das Kurvenverhalten angesprochen. Ich bin bisher nur ein kürzeres Enduro mit 27,5 Zoll Rädern gefahren (gleicher Federweg) und würde mir bspw. beim Madonna Sorgen machen, dass die 29 Zoll Räder in Verbindung mit dem gleichen Federweg und längerem Radstand für mich schwieriger in engeren oder schnell aufeinander folgenden Kurven zu bewegen sind. Ich denke auch, dass ich mein "weniger aktiv" vor allem auf das Kurvenfahren beziehe.

Interessanterweise hast du auch angesprochen, dass man weniger die Front belasten muss. Das ist tatsächlich aktuell ein Problem, was bei mir hier und da mal auftritt. Dein Bericht liest sich also sehr interessant für mich :D In dem Sinne wäre das Madonna passender für mich.

Generell ist mir klar, dass das Madonna sehr viel Bike ist und da muss ich mir auch noch im Klaren sein, ob ich das für meine täglichen Touren möchte. Aber das ist eine andere Thematik.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.870
Hallo Leute,

stehe vor dem Kauf einer Madonna, frage was meint ihr bei 170cm und SL von 78 cm eine Madonna in Gr. S oder doch lieber in M?
Oft wird ja gesagt die Kleidergröße passt auch beim Rad, da wäre es dann die Gr. S, Fahre ein Canyon HT in Größe S aber noch mit 27,5er, bin letztes Jahr öfter mal ein Giant Reign in S und 27,5er gefahren, das hätte ruhig stück größer sein können

Gruß
Dan

wenn du räder miteinander vergleichen willst reichts nicht lediglich auf die rahmengr. zu schielen. Da solltest du schon genauer hinschauen 👍

ein S nicolai z.bsp kommt bei manch anderen XL nahe
 
Dabei seit
14. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Also ich bin absolut häppi mit dem Kurvenverhalten, wär fast wieder auf 27,5 zurück (bin nur 173 gross). Seit dem V2 kein Thema mehr. Macht definitiv auch in engen schnellen Kurven Spass!
Denke mal das du eine Gr. M fährst?
Welche Länge an Dropper hast du drin?
wenn du räder miteinander vergleichen willst reichts nicht lediglich auf die rahmengr. zu schielen. Da solltest du schon genauer hinschauen 👍

ein S nicolai z.bsp kommt bei manch anderen XL nahe
Ja das ist mir klar, habe mal die Bikes im bike stats gehabt da hat man schön gesehen das das Madonna trotz der länge recht kompakt ist.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.870
Kompakt im sitzen, wegen dem steilen SW

willst du ne ähnliche tourenposition haben als (vermutlich) bei deinen vorgängerbikes so musst du mit nem längeren reach klarkommen
 
Dabei seit
25. Juli 2013
Punkte Reaktionen
237
Hi,
gibt es hier Madonna Fahrer mit Float X2? Ich wollte mal fragen, wie viele Token ihr im Dämpfer fahrt? Ich schaffe es mit meinen 82 KG nicht, den Federweg bei ca 28% Sag komplett zu nutzen. Muss wohl noch n Token raus. Ab Werk sind zwei drin. Hab den 60er Rocker.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
426
Wenn man das Madonna als ein Bike für alles nutzt (inkl Bikepark und ein oder anderen Drops): welchen Dämpfer? Leider kann man nicht mehrere Dämpfer mit bestellen.

Stahlfeder ist super, aber bei verblockten trails kriege ich relativ viele Pedal strikes mit 170er Kurbeln hin, man fährt ja tiefer im sag..
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
341
Wenn man das Madonna als ein Bike für alles nutzt (inkl Bikepark und ein oder anderen Drops): welchen Dämpfer? Leider kann man nicht mehrere Dämpfer mit bestellen.

Stahlfeder ist super, aber bei verblockten trails kriege ich relativ viele Pedal strikes mit 170er Kurbeln hin, man fährt ja tiefer im sag..
Ist auch meine Erfahrung. Werde wohl oder übel von meinem Coil trotz absichtlich strafferem custom-tune zurück zum DPX2 gehen. Das ist wirklich der beste Allrounder wie Ruben selbst auch sagt. Da kann ich nur zustimmen.
 
Dabei seit
19. Januar 2018
Punkte Reaktionen
423
man fährt ja tiefer im sag..

Versteh dieses Gerücht da nicht..
Vielleicht kann mir mal wer auf die Sprünge helfen?

Bsp. 30% beim Coil sind doch auch 30% am Luftdämpfer?

Pedalstrikes kommen vor allem vom unnötigen oder pedalieren an den falschen Stellen.
Ich fahre selbst 25% SAG bei 170er (Am Trailbike sogar mit 175er) Kurbeln.. Kaum Probleme und wenn ist es zu 98.9% mein Fehler gewesen!
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
341
Versteh dieses Gerücht da nicht..
Vielleicht kann mir mal wer auf die Sprünge helfen?

Bsp. 30% beim Coil sind doch auch 30% am Luftdämpfer?

Pedalstrikes kommen vor allem vom unnötigen oder pedalieren an den falschen Stellen.
Ich fahre selbst 25% SAG bei 170er (Am Trailbike sogar mit 175er) Kurbeln.. Kaum Probleme und wenn ist es zu 98.9% mein Fehler gewesen!
Aufgrund von Progression sackt der Luftdämpfer nicht so stark durch. Außerdem kann ich den Luftdämpfer deswegen mit 20% SAG fahren.
EDIT: Damit das richtig rüberkommt, ein linearer Coil bedeutet immer das man schneller in den 30% SAG ist und auch schneller am Endanschlag als bei einem progressiven Luftdämpfer der am Anfang schnell in die 20-30% SAG kommt dann aber wenn man ihn zusätzlich noch mit Token füllt deutlich schwerer in die oberen Bereiche des Federwegs bekommt. Streng genommen könnte man den Luftdämpfer mit entsprechenden Token sogar so einregeln das man niemals über 80% Federweg kommt und er sich trotzdem in den 20% SAG genauso "weich" verhält wie ohne die ganzen Token. Das geht bei Coil eben nicht.
Fahre ich den Coil mit 30% SAG wird ein Einschlag ihn eventuell so weit stauchen das ich 60% meines Federwegs brauche. Der Luftdämpfer hingegen wird progressiv nach oben hin härter und ich würde nur 40% oder 50% des Federwegs brauchen. Weniger mit den Pedalen auf dem Boden aufkommen und mehr Federweg für den nächsten Einschlag über haben.
Ähnliches lässt sich andersrum halt auch über das Verhalten im Rebound beobachten. Möchte jetzt aber auch nicht zu viel theoretisches Geschwurbel hier schreiben. Denke man merkt wo es hingeht.
Einziger Nachteil der Luftdämpfer ist eigentlich nur die fehlende Feinfühligkeit und Sensibilität die den ganzen Dichtungen und Reibungswiederständen geschuldet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben