Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
3.036
Ort
Berlin
Hallo dropbar-welt.

DSC_5966.jpg


DSC_5967.jpg


DSC_5969.jpg
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
3.036
Ort
Berlin
Das ist halt Größe xl. Ich bin 190, 89 sl
Die großen Größen sehen in der Regel immer etwas ungewöhnlich aus von den Proportionen. Und da das scott insgesamt ziemlich kurz ist, wirkt es natürlich nochmal höher.

Konnte jetzt schon jemand probieren ob die Laufräder aus den alu speedstern i.wie tubeless gehen? Ich kann es aktuell noch nicht testen, da das tubeless band im Werkzeugkoffer für die breiten mtb Felgen ist... :rolleyes:
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
2
Das ist halt Größe xl. Ich bin 190, 89 sl
Die großen Größen sehen in der Regel immer etwas ungewöhnlich aus von den Proportionen. Und da das scott insgesamt ziemlich kurz ist, wirkt es natürlich nochmal höher.

Konnte jetzt schon jemand probieren ob die Laufräder aus den alu speedstern i.wie tubeless gehen? Ich kann es aktuell noch nicht testen, da das tubeless band im Werkzeugkoffer für die breiten mtb Felgen ist... :rolleyes:

Moin,

schickes Bike. Tolle Farbe!

Ich hatte versucht die verbauten G-One mit dem originalen Felgenband tubeless zu montieren. Das hat nicht funktioniert, mMn sind die G- One mit Hinweis „Tube only“ wirklich an der Seitenwand nicht dicht.

Die Syncros Race 24 sind mMn die Alexrims GD30, daher sollten die mit Tubeless Felgenband und geeigneten Reifen dicht sein.

Welche Breite Felgenband würdet Ihr bei 21mm Innenmauweite nehmen? Ich habe noch 23er hier liegen, brauche nur passende Reifen. Denke es werden die Panaracer Gravelking SK in 35er Breite.

VG,
Patrick
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
2
Guten Tag Freunde der Nacht!

War bis eben fleißig! Ich habe die neuralgischen Stellen mit Folie überzogen. Zum Einsatz kam Luxshield Standard 12 cmx 200 Cm.Im Nassauftrag und mit Fön lies sich die Folie super anbringen, man sieht sie kaum.
jetzt steht mein Speedster Gravel 30 im Wohnzimmer und die Folie kann trocknen bis meine Frau schimpft!

Da die Familie schläft habe ich auch gleich mal das Vorderrad auf Tubeless umgerüstet! Verwendet wurden:

  • Schwalbe high pressiere Tubeless Felgenband 23 mm
  • bike components Tubeless Ventil
  • Finishline Dichtmilch
  • Panaracer Gravelking SK TLC 35x622

Das war mein erster Umbau auf Tubeless, mein MTB hat (noch) keine tlr Räder und mein Rennrad möchte ich nicht unbedingt auf Tubeless umrüsten. Daher habe ich natürlich versucht so genau wie möglich zu arbeiten.

Nach einer Reinigung mit Stofflappen und Bremsenreiniger habe ich das Felgenband verklebt. Denke 23 mm ist ok, 24 oder 25 mm würde aber auch gehen. 24 ist wahrscheinlich optimal. Ventil ging gut rein. Danach habe ich den Reifen ohne Seifenlauge bzw. Schwalbe easy fit montiert. Mit den normalen Conti- Reifenhebern war es schon ein Geduld- und Kraftspiel.

Mit dem Schwalbe Tyrebooster sprang der Reifen gleich rein, war aber nicht gleich dicht! Im Anschluss habe ich dann 120 ml Dichtmilch rein gepumpt, habe dafür die Spritze von Stans für das Ventil genutzt. Aufgepumpt und dann gedreht, geschüttelt, usw.. An ein, zwei Stellen zwischen Felge und Reifen trat Dichtmilch aus. Anschließend noch mal aufgepumpt, gedreht, geschüttelt, usw..

Das Rad liegt jetzt im Garten auf einem Eimer und scheint dicht zu werden. Ich gehe gleich noch mal pumpen, drehen und schütteln, dann gehts über Nacht in die Garage.

Was ich beim Hinterrad anders machen werde:
  • easy fit benutzen
  • flache Conti Reifenheber für Rennrad nutzen

Morgen werde ich dann berichten ob es dicht ist. Hoffentlich ist es so, will morgen eine Runde graveln!

Viele Grüße, Patrick
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
2
120 ml entspricht in dem Fall der Angabe von Finishline. Steht so auf der Flasche, hab es so übernommen.

Mal sehen ob das gut funktioniert.

Kleines Update: eben Vorderrad aus der Garage geholt, scheint dicht zu sein! Jetzt rüste ich nachher das Hinterrad um und dann schaue ich mal ob es beim Fahren auch dicht ist.

VG,
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juli 2015
Punkte Reaktionen
2
Moin moin,
war heute mal auf einer 50km Runde mit meinem speedster 30. Jetzt habe ich ein knacken beim treten. Pedale, Kurbel und Achsen habe ich nachgezogen, alles fest. Das Rad hat jetzt etwa 120km runter. Hat jemand eine Idee?
 
Dabei seit
23. September 2020
Punkte Reaktionen
6
Moin moin,
war heute mal auf einer 50km Runde mit meinem speedster 30. Jetzt habe ich ein knacken beim treten. Pedale, Kurbel und Achsen habe ich nachgezogen, alles fest. Das Rad hat jetzt etwa 120km runter. Hat jemand eine Idee?

Eine sehr beliebte Stelle zum Erzeugen von Knacken ist auch Dreck an der Sattelstütze oder unter dem Sattel. Knackt es auch im Wiegetritt?
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
2
Moin,

jetzt das Update zur Tubeless- Umrüstung. Das Vorderrad war ca. 27 km dicht, dann nicht mehr!
Dichtmilch trat zwischen Reifen und Felge an den Flanken aus und am Ventil. Hat nicht gedichtet und mit der kleinen Pumpe von Blackburn hab ich keinen Druck mehr aufbauen können.

Hinterrad hat die gesamte Tour dicht gehalten.

Hab dann vorne genervt einen Schlauch eingebaut und bin nach Hause gefahren. Werde dir Tage noch mal alles demontieren und sauber machen. Das war es dann zum Thema Tubeless! Eine mega Sauerei ohne einen merklichen Vorteil. Habe nicht wirklich einen Unterschied gemerkt (trotz angepasstem niedrigen Druck ) und spare mir daher die Sauerei für die Zukunft. Schlauch rein, Ersatzschlauch und Flicken dabei, Tour immer gesichert!

Es wäre schön wenn auch jemand anders seine Erfahrungen posten kann.

VG,
Patrick
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
2
Hab jetzt festgestellt, das es selbst beim schieben knackt. Ich kann leider nicht lokalisieren ob es vom Kettenplatt oder Ritzel kommt.
Ich hab auch immer ein Glück

Wenn es beim Schieben knackt, dann kann es doch nicht vom Kettentrieb kommen? Oder kurbelst Du beim schieben?

Ich tippe mal auf Schmutz im Bereich Bremse. Das hatte ich schon oft.
 
Oben