Specialized Sequoia

Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
9
In die Runde,
ich "melde" mich hier mal aktiv an, nachdem ich eine zeitlang nur mitgelesen habe, den einen oder anderen Tipp dankbar aufgenommen habe und ihr mir vor ein paar Monaten die Kaufentscheidung für das Sequoia deutlich erleichtert habt.
Kurz - das Sequoia ist das bequemste Rad, auf dem ich bislang gesessen habe. Läuft wunderbar geradeaus, ist recht agil und auch beladen sehr gut zu fahren. Bald mehr...
Merz2.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Leipzig
Hallo!

Ich habe mir gestern ein Sequoia Pro Module in entsprechender Rahmenhöhe gegönnt.
Nun beginnt der Aufbau...
SRAM Force CX1 ist schon gesetzt.

Lediglich zu den Laufrädern hätte ich gern mal ein Empfehlung!

Zur Zeit liebäugle ich mit DT Swiss Naben und Felgen.
Alternativ und deutlich günstiger wären Novatec Naben und ZTR Crest Felgen.

Was wäre denn eher zu empfehlen?

Was ich übrigens wirklich cool fand, dass zum Rahmenset schon ein passender Sattel und das Griffband mit dazu war.

Hoffe auf eine rege Beteiligung.

VG Maik

PS: Ich werde mich dafür übrigens von meinem Tarmac verabschieden, denn ich benötige zum einen Rad was ich auch täglich nutzen kann und halt auch mal auf einer längeren Trainingsrunde.
Aber mein EPIC bleibt! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Timperator

Selbermacher
Dabei seit
9. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
44
Standort
0711
Wenn Komplettlaufradsätze in Frage kommen: Ich kann dir den Hope 20five Laufradsatz empfehlen (Kannst ein paar Seiten vorher anschauen), je nachdem welches Gewicht und Terrain du befahren möchtest gibt es ihn in der 32loch Vaiante oder als 24Loch centerlock Variante. Außerdem soll der DT R32 LRS auch gut was abkönnen (fährt hier im Thread auch jemand). Bei Eigenaufbau hatte ich mir verschiedene Felgen rausgepickt die in Frage gekommen wären: Velocity Aileron, DT RR511db (die ist auch im DT R32 LRS verbaut), DT R460db, SON The Hydra. Kommt eben stark auf dein Budget und Einsatzgebiet/-gewicht an.
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Leipzig
Hallo!

Danke für die Empfehlung.
Habe jetzt folgende Variante die ich ähnlich in meinem Epic fahre: DT Swiss 350 mit ZTR Crest Felgen und Sapim CX Speichen.
Damit habe ich sehr gute Erfahrungen bezüglich Stabilität und Gewicht gemacht.
Bin gespannt wo ich letztlich mit dem Gewicht landen werde...
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Leipzig
So nun habe ich den ganzen Kram (Rahmenkit) mal gewogen und bin bei 56cm eigentlich bei der Referenzliste auf der Specialized-Website.
Was mich etwas abschreckt ist das Gewicht von Sattel, Lenker und vor allem der Stütze.

Also da sind gut 250-300 gr. Ersparnis drin. Aber egal ich werde es erstmal nutzen. Vielleicht werde ich aber einen Phenom SL darauf montieren, denn ich habe ja schon gelesen, dass er sich gern mal mit Wasser vollsaugt und dann schlecht trocknet.

Gibt es da eurerseits noch Ratschläge?
 

Bensemer

ist für Motorverbot im Wald!!
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.152
Der Sattel ist echt nicht so doll was die Pflege angeht. Er trocknet nicht und sieht verdammt schnell aus wie Sau. Wenn der nicht so bequem wäre hätte ich ihn schon längst ausgewechselt.
Ich bin im letzten Herbst drei Hunderter mit dem Sattel gefahren und mir tat nie der Arsch weh.
 
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Hallo zusammen,
Eine Frage in die Runde. Hat jemand von euch Erfahrungen mit 650b im Sequoia? Ich habe mir ein Rahmenset gegönnt und wollte es mit den Gravelkings in 650x47 aufbauen. Gemessen scheint es ziemlich eng zu werden, zumal der Reifen wohl etwas breiter baut.
 

Timperator

Selbermacher
Dabei seit
9. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
44
Standort
0711
Hallo zusammen,
Eine Frage in die Runde. Hat jemand von euch Erfahrungen mit 650b im Sequoia? Ich habe mir ein Rahmenset gegönnt und wollte es mit den Gravelkings in 650x47 aufbauen. Gemessen scheint es ziemlich eng zu werden, zumal der Reifen wohl etwas breiter baut.
Ich fahr 43er Gravelkings SK in 28" und es ist noch massig Platz. Hab' auch noch 53er Schutzbleche montiert.
 
Dabei seit
10. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
179
Standort
Wulmstorf/Thedinghausen
Ich hatte den Gravelking in 650b (48x584 laut Aufdruck Reifen) mal auf einer 22,5 breiten Felge, aber einem anderem Aufbau. Der hatte bei mir eine reale Breite (mit Meßschieber gemessen) von knapp 49,5mm. Da wirds dann richtig eng bei 52mm Platz.
 
Dabei seit
14. November 2017
Punkte für Reaktionen
18
Hallo, ich melde mich auch mal wieder.

@zebrapunkt könntest du mir die Teilenummer von dem umwerfer geben? Ich glaub ich bau den bei mir auch an
Klar kann ich das. Es ist der "Shimano Ultegra FD-R8000 Umwerfer" mit 31,8mm Schelle (Artikelnummer SHI315050 bei Bike24).

Mit der Schutzblech / Umwerfer Baustelle bin ich jetzt auch fertig und soweit zufrieden. Es wird Zeit eine Neue aufzumachen.
Und zwar schwebt mir da ein Nabendynamo mit Lichtanlage und USB Ladeterminal vor. Hat Das hier schon jemand am Sequoia gemacht? Bei der Gelegenheit werde ich mir auch stabilere Felgen suchen. Empfehlungen für Felgen mit schön breitem Innenmaß wie bei den Serienfelgen nehmen ich gerne entgegen. Gegebenenfalls auch gleich als 650b Aufbau.
 
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Hallo, ich melde mich auch mal wieder.



Klar kann ich das. Es ist der "Shimano Ultegra FD-R8000 Umwerfer" mit 31,8mm Schelle (Artikelnummer SHI315050 bei Bike24).

Mit der Schutzblech / Umwerfer Baustelle bin ich jetzt auch fertig und soweit zufrieden. Es wird Zeit eine Neue aufzumachen.
Und zwar schwebt mir da ein Nabendynamo mit Lichtanlage und USB Ladeterminal vor. Hat Das hier schon jemand am Sequoia gemacht? Bei der Gelegenheit werde ich mir auch stabilere Felgen suchen. Empfehlungen für Felgen mit schön breitem Innenmaß wie bei den Serienfelgen nehmen ich gerne entgegen. Gegebenenfalls auch gleich als 650b Aufbau.
Wie wäre es denn mit den Newmen sl xa 25? 25mm innenweite, ca 400g schwer und trotzdem bis 120kg freigegeben. Also auch keine Probleme mit Gepäck
 
Dabei seit
22. März 2015
Punkte für Reaktionen
89
Standort
München
Hallo
Ich hab mir letztens meine Cruzero Naben mit Roval Traverse 650b Felgen eingespeicht. Hab da einen Terrene Elwood mit 47er Breite montiert. Wollte eigentlich einen 2.1er Schwalbe Thunder Burt montieren aber der blieb hinten stecken.
Denke 50mm ist leider das absolute Maximum was reingeht. Da ist aber dann kaum noch Luft.
Schönes Wochenende
9D07BBC1-B58F-46F3-A690-1861486A49B4.jpeg
 

Anhänge

Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Die Terrene Elwood sehen auch sehr gut aus. Wären dann ne Alternative wenn die Gravelking sk nicht passen. Welcher Shop verkauft die denn? Hab jetzt nur PlanetX gefunden und dort aktuell nicht lieferbar.
 
Dabei seit
22. März 2015
Punkte für Reaktionen
89
Standort
München
Hallo
Ja ich hab die Terrene Reifen auch bei Planet X vor ein paar Wochen bestellt.
Die Elwood fahren sehr gut. Finde sie ähnlich wie den Cazadero von Soma nur etwas langsamer.
Preis/Leistung stimmen würde ich sagen. Schönen Abend noch.
 

Bonpensiero

Wutaka!
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
841
Standort
Thunder Road
Der Cazadero ist nach wie vor ein Topreifen. Habe den in 700c am Vaya, also kein unbekannter.
Würde es den Caz auch in 650b mit einer Breite 47-50 geben, wäre ich sofort dabei.

Edit/
Der Terrene Elwood in 27,5 kommt bei PlanetX nicht wieder. Es heißt, die Produktion des Modells sei vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. März 2015
Punkte für Reaktionen
89
Standort
München
@Bonpensiero
Morgen!
Ich werd den neuen Cazadero jetzt mal auf dem 28er Laufradsatz in 50(47)mm fahren. Freu mich schon sehr. Schönen Wochenstart.
Mit freundlichen Grüßen
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte für Reaktionen
442
Hat einer schon das neue Sequoia Expert in dem Blau-Schwarz in echt gesehen? Wie wirkt die Farbkombination?
 
Oben