Spindrift 2017

erdling

!"§$%&/()=?
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
93
Standort
Leipzig
Hast du zufällig die Möglichkeit das ganze mit nem DHX2 zu testen? Da siehts ja nochmals etwas anders aus wie beim DPX2.
Ich würde gerne Mal den X2 und dhxx testen. Vlt bekommt man bei fox ein Testmodell für ne Woche ? Wäre spannend. Hat jemand Ahnung ob sowas geht ?
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.761
Standort
Ingolstadt
Gesehen habe ich das noch nicht zu kaufen aber der ist bestimmt bestellbar.
Den gibt's glaub ich nur für Hersteller und wenn man die Richtung vom Seilausgang nicht um 180° drehen kann, geht beim SD sowieso nix.
Ob es dann gehen würde, wär aber schon interessant. Früher musste in dem Bereich immerhin ein Umwerfer Platz haben.
 
Dabei seit
28. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
10
Fährt den Rock Shox Super Deluxe Coil RCT überhaupt Jemand?
Hab davon noch nichts gelesen, generell im Internet findet man dazu sehr wenig..
Vorallem rs coil rct vs ccdb coil.
 
Dabei seit
24. November 2017
Punkte für Reaktionen
13
ebl und hub sind gleich. lediglich um die buchsen müsste man sich kümmern.
ich fahre bestimmt keine bergauf rennen. ich bin letztes jahr trailtrophy / e1 und die mad east mit gefahren. das rad ist klasse keine frage berg ab kaum zu stoppen, lässt sich ohne weiteres zur stage hoch treten. mir ist halt negativ aufgefallen, das wenn tret passagen kommen, man doch recht viel in den federweg latscht. mir ist natürlich auch klar das, dass sd kein enduro racer ist. ich möchte nur soviel eierlegende wollmilchsau wie möglich aus dem rad rausholen.
Okay, danke für die ausführliche Antwort. Fahre den CC Coil und habe keine Probleme diesen während dem Fahren zu blockieren. Dünne Handschuhe müssen es aber dann schon sein.

Gruss
 
Dabei seit
27. August 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Darmstadt
kleines Update noch mal meinerseits zur Federhärte beim CC:

hab mit meinen 75-80kg jetzt die 600er drin, und die passt für mich ziemlich perfekt. Krieg den Gummipuffer im Stand zwar immernoch bis fast nach ganz oben durch, aber fühlt sich vieeel besser an. Hab den Sag jetzt nur gemessen nachdem ich HSC und LSC jeweils ca. halb geschlossen hab, Vorspannung hab ich auch 2 Umdrehungen drin, aber sind so 25%, was für mich klargeht. Aufm Trail auch top Fahrgefühl, war gestern 4-5h in Koblenz damit unterwegs, bin happy!

Edit: was man an dieser Stelle auch noch mal erwähnen muss, ist einfach wie (verhältnismäßig, klar) geil die Karre bergauf geht und wie gut der Climb Switch und die Eagle funktionieren! Echt heftig unter dem Gesichtspunkt, dass man bergab wirklich denkt man sitzt aufm DH Bike. #stokeisreal
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. September 2010
Punkte für Reaktionen
48
kleines Update noch mal meinerseits zur Federhärte beim CC:

hab mit meinen 75-80kg jetzt die 600er drin, und die passt für mich ziemlich perfekt. Krieg den Gummipuffer im Stand zwar immernoch bis fast nach ganz oben durch, aber fühlt sich vieeel besser an. Hab den Sag jetzt nur gemessen nachdem ich HSC und LSC jeweils ca. halb geschlossen hab, Vorspannung hab ich auch 2 Umdrehungen drin, aber sind so 25%, was für mich klargeht. Aufm Trail auch top Fahrgefühl, war gestern 4-5h in Koblenz damit unterwegs, bin happy!
Wo hast Du die 600er Feder bestellt?
Warum bietet PROPAIN ab Werk als größte Federhärte nur die 550er an?
 
Dabei seit
28. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
10
Habe Propain gestern per E-Mail angeschrieben und heute am !Sonntag! eine Antwort bekommen.
Fürs Spindrift gibt es Garantie, allerdings "nur" 2 Jahre.
Sehr schneller Support :daumen:
 
Dabei seit
28. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
10
Um, komisch. Dachtevdss hätte auch 3 Jahre, weil entsprechend robust gebaut.

Die HP gibt aus meiner Sicht auch keinen anderen Aufschluss:

https://www.propain-bikes.com/Garantie?Language=de
Laut AGB:

§ 8 Garantie

(1) Über die gesetzliche Gewährleistungspflicht hinaus gewähren wir auf unsere Fahrradrahmen (ab Modelljahr 2016) freiwillig eine zusätzliche Garantie von 3 Jahren ab dem Verkaufsdatum.

(2) Für die von uns freiwillig gewährte Garantie gelten nachfolgende Bedingungen. Die gesetzliche Gewährleistung bleibt davon unberührt.

a) Die Garantie umschließt alle PROPAIN Fahrradrahmen. Ausgenommen sind allerdings Rahmen der Bike Klassifikation „Downhill und Dirt“.

b) Die freiwillige Garantie gilt nur für den Ersterwerber des Produktes und erfordert eine Kopie des originalen Kaufbelegs.

c) Von der Garantie ausgeschlossen sind die Lackierung bzw. Anodisierung des Rahmens, die Lagerungen, jegliche Verschleißteile, Schmierstoffe, sowie die Federbeine.

d) Die Garantie greift nicht für Schäden die durch unsachgemäßen Gebrauch bzw. nicht bestimmungsgerechten Gebrauch gemäß den auf unserer Website dargestellten Einsatzzweck für das jeweilige Produkt entstanden sind. Insbesondere sind das zum Beispiel:

• Vernachlässigung des Produkts (ungenügende Pflege und Wartung)
• Veränderungen am Rahmen oder an der Gabel (unter anderem auch Gravuren oder Lackierungen)
• An- und Umbau zusätzlicher, von uns nicht ausdrücklich freigegebener Komponenten oder Austausch der von uns verbauten
Komponenten bei Auslieferung durch nicht gleichartige Komponenten
• Gebrauch eines Fahrrads ohne „Bikeparkfreigabe“ im Bikepark
• Dauerhafter Gebrauch des Fahrrads mit defekten, schlecht eingestellten oder ausgeschlagenen Lagern und Federelementen
• Gebrauch des Produktes mit einer über die Mindesteinstecktiefe herausgezogener Sattelstütze
• Überbeanspruchungen durch Sprünge, Stürze oder anderer Art
• Verbogene oder abgerissene Schaltaugen (Befestigungspunkt des Schaltwerks) setzen Einwirkungen durch z.B. Aufsetzen des
Schaltwerks an einen Stein o.ä. voraus und stellen somit keinen Garantiefall dar.

e) Schadensersatz oder Ersatz der Transport oder Montagekosten sind ausgeschlossen. Außerdem werden Zusatzkosten durch einen zwischenzeitlichen Modellwechsels von uns nicht getragen.

f) Wir behalten uns vor das Produkt zu reparieren oder durch ein Nachfolgeprodukt zu ersetzen.

g) Bei einem erforderlichen Ersatz des Produktes ersetzen wir dieses nach Verfügbarkeit in der gleichen Farbe, behalten uns jedoch bei Nichtverfügbarkeit Ersatz in anderer Farbe vor.
 
Dabei seit
15. August 2016
Punkte für Reaktionen
31
Hi Spindriftfahrer

Ich suche ein neues bike und muss mich ohne mögliche Testfahrt für ein Tyee AL oder Spindrift entscheiden. Vorher hatte ich ein 16er Tyee musste es aber wegen einem Auslandsaufenthalt verkaufen.
Ich fahre zu 80% auf den Hometrails 15-25km mit 500-1000hm ( zuerst immer alles an einem Stück hoch und dann alles runter). Dazwischen geht es ein paar mal in die Bikeparks und auf ein paar weekendtouren in den Alpen.
Ist hier das SD eurer Meinung nach völlig falsch am Platz und ich sollte doch wieder das Tyee nehmen?
Wie ist da eure Erfahrung mit Touren und längeren Uphills mit dem SD?

Dazu kommt noch das ich 1.92 gross bin mit einer Schrittlänge von 91cm. Hier weiss ich gar nicht ob das L doch schon recht knapp sein könnte. Laut Propain sollte die Grösse aber passen.

Ich dachte halt an ein SD anstelle vom Tyee damit ich für die paar Tage im bikepark und auf den Hometrailabfahrten noch mehr fun habe.

Danke schon mal für eure Tipps.

Marc
 

kRoNiC

Deckschrubber
Dabei seit
8. März 2003
Punkte für Reaktionen
791
Wenn hier noch jemand eine 650er Feder für seinen CC DB Coil sucht, ich hätte da noch eine passende von X-Fusion :daumen:
 
Dabei seit
27. August 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Darmstadt
und ich hab ne 550er und ne 450er günstig abzugeben ;)

Hi Spindriftfahrer

Ich suche ein neues bike und muss mich ohne mögliche Testfahrt für ein Tyee AL oder Spindrift entscheiden. Vorher hatte ich ein 16er Tyee musste es aber wegen einem Auslandsaufenthalt verkaufen.
Ich fahre zu 80% auf den Hometrails 15-25km mit 500-1000hm ( zuerst immer alles an einem Stück hoch und dann alles runter). Dazwischen geht es ein paar mal in die Bikeparks und auf ein paar weekendtouren in den Alpen.
Ist hier das SD eurer Meinung nach völlig falsch am Platz und ich sollte doch wieder das Tyee nehmen?
Wie ist da eure Erfahrung mit Touren und längeren Uphills mit dem SD?

Dazu kommt noch das ich 1.92 gross bin mit einer Schrittlänge von 91cm. Hier weiss ich gar nicht ob das L doch schon recht knapp sein könnte. Laut Propain sollte die Grösse aber passen.

Ich dachte halt an ein SD anstelle vom Tyee damit ich für die paar Tage im bikepark und auf den Hometrailabfahrten noch mehr fun habe.

Danke schon mal für eure Tipps.

Marc
meiner Einsicht nach perfektes Einsatzgebiet, wenn du keine persönlichen Strava-Bestzeiten beim hochtreten Wert legst :D ich denke die Touren die du beschreibst sind so das typische Einsatzgebiet für die meisten!
 
Dabei seit
29. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
188
Standort
Chiemgau
@stoked77: in ein paar Tagen kann ich dir mehr sagen...hab heut mein Spindrift bekommen. Hatte bislang Tyee XL. Höhenmeter geht noch nicht wegen Schnee. Bin 192 und fahre ähnlich wie du und kann der Aussage von nationrider zu 100% zustimmen. Hab 28 oval drauf geschraubt, damit komme ich überall hoch.....irgendwann :)
 
Dabei seit
28. März 2012
Punkte für Reaktionen
275
Standort
CH/Mittelland
Hi Spindriftfahrer

Ich suche ein neues bike und muss mich ohne mögliche Testfahrt für ein Tyee AL oder Spindrift entscheiden. Vorher hatte ich ein 16er Tyee musste es aber wegen einem Auslandsaufenthalt verkaufen.
Ich fahre zu 80% auf den Hometrails 15-25km mit 500-1000hm ( zuerst immer alles an einem Stück hoch und dann alles runter). Dazwischen geht es ein paar mal in die Bikeparks und auf ein paar weekendtouren in den Alpen.
Ist hier das SD eurer Meinung nach völlig falsch am Platz und ich sollte doch wieder das Tyee nehmen?
Wie ist da eure Erfahrung mit Touren und längeren Uphills mit dem SD?

Dazu kommt noch das ich 1.92 gross bin mit einer Schrittlänge von 91cm. Hier weiss ich gar nicht ob das L doch schon recht knapp sein könnte. Laut Propain sollte die Grösse aber passen.

Ich dachte halt an ein SD anstelle vom Tyee damit ich für die paar Tage im bikepark und auf den Hometrailabfahrten noch mehr fun habe.

Danke schon mal für eure Tipps.

Marc
ich würde das ganz einfach davon abhängig machen, wie deine hometrails aussehen. Aus erfahrung kann ich dir sagen, dass sich das spindrift auf gemässigteren trails etwas uninspiriert fährt.
Auf trails wie z.b. in finale und in bike parks möchte ich das spindrift jedoch gegen nichts eintauschen!
 
Dabei seit
26. April 2017
Punkte für Reaktionen
8
Servus stoked77,

also ich bin seit Sept. 17 stolzer Besitzer eines Spindrifts (frei konfiguriert), das Radl ist einfach der Wahnsinn. Ich hab das Rad auch vorher im Vinschgau getestet, aber ehrlich gesagt, eher die Uphil-Performance, runterwärts wusste ich bereits, das es für mich kein besseres Radl gibt.
Und siehe da, es lässt sich besser pedalieren als mein altes LaPierre Zesty. Einzig, ich hab vorne ein 32er Ritzel verbaut.

Meiner Meinung nach kommt das Spindrift an die Eierlegendewollmichsau sehr gut ran, rauf und runter sowieso.
Glückwunsch Propain für so ein Radl.

Und, auch wenn Du um einiges grosser bist als ich, L finde ich, fällt schon gross aus (XL gibts da gar nicht), würde ggf. noch einen 50 mm Vorbau dran machen.

Viele Grüsse aus der Oberpfalz.
 
Oben