Steigende Preise, eingeschränkte Verfügbarkeit: So wirkt sich der Brexit auf die Fahrrad-Industrie aus

Steigende Preise, eingeschränkte Verfügbarkeit: So wirkt sich der Brexit auf die Fahrrad-Industrie aus

Welchen Einfluss hat der Brexit auf die Fahrrad-Industrie? Seit Anfang des Jahres sind erste Auswirkungen in Form von Preiserhöhungen und eingeschränkter Verfügbarkeit zu spüren. Woran liegt das? Wieso sind manche Produkte betroffen, andere wiederum nicht?

Den vollständigen Artikel ansehen:
Steigende Preise, eingeschränkte Verfügbarkeit: So wirkt sich der Brexit auf die Fahrrad-Industrie aus
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.940
Ort
Bayreuth
Und ich warte seit Dienstag früh auf das "Verzollungsereignis" einer Sendung von CRC/Wiggle 😡 Warenwert 163€ incl. Expressversand 🤦🏻‍♂️
99B66D9D-D725-466F-921A-C318F96A761E.jpeg

Bin icv mal gespannt ob DHL den Kontakt zum Exporteur findet 😒
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte Reaktionen
321
Ich werd nen Teufel tun und von der Insel noch irgendwas kaufen.... Johnson die Ober Witzfigur hat die noch größeren in Brüssel wieder sowas von über den Tisch gezogen 🤣 und wir sollen es mal wieder berappen .... 🥳
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte Reaktionen
598
Ob der Brexit gesamtwirtschaftlich ein Griff ins Klo war, wird sich erst noch zeigen. Als einziger großer Netto-Einzahler ins EU-Finanzmoloch neben Deutschland sparen die sich die Milliarden schon mal zukünftig. Da werden die Steuern dort wohl bald sinken.

Die Steuern werden auch sicher für den Durchschnittsbürger sinken und nicht nur für Reiche. Am Ende will der Pöbel vielleicht noch mehr als £96 Krankengeld in der Woche. Oder mehr als 6 Wochen bezahlten Mutterschutz bevor das Geld auf £600 im Monat sinkt...
 
Dabei seit
4. Juni 2020
Punkte Reaktionen
357
Edit: Ok, Endura sollte keinen Stress haben. Aber die armen schottischen Brennereien :(
Die “armen“ schottischen Brennereien werden wohl das geringste Problem mit dem Brexit haben. Die gehören fast alle zu milliardenschweren Lebensmittel- und Luxusgüterkonzernen.

 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.767
Ort
Neuss
Die “armen“ schottischen Brennereien werden wohl das geringste Problem mit dem Brexit haben. Die gehören fast alle zu milliardenschweren Lebensmittel- und Luxusgüterkonzernen.
Wieder was gelernt. Aber der Stoff wurde ja eh scheißteuer in den letzten Jahrzehnten. :D
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.006
Ort
Heppenheim
Wessen Leben ist da gemeint? Das der Stütze oder deines?
Gute Frage. Das steht nicht dabei. Vermutlich hat eine Sattelstütze eine Lebensdauer von 5 Jahren. Bis Dezember hatten sie nämlich noch 3 Jahre Garantie. Die wurde dann freiwillig auch für bereits gekaufte Produkte auf lebenslang verlängert. Für mich interessant, weil ich noch eine PNW Bachelor von vor einem Jahr habe. Damals wurde die noch über Amazon Deutschland ausgeliefert, obwohl ich sie auch damals schon in den USA bestellt hatte, weil das ein paar Euro günstiger war, als bei Amazon.
 
Dabei seit
17. November 2015
Punkte Reaktionen
26
Anderes Thema:
Aus volkswirtschaftlicher UK-Sicht ist die Regelung eigentlich gut. Es werden jetzt sicherlich ein paar Firmen prüfen lassen wie man die Produktion kostenseitig sinnvoll doch in UK aufbauen kann.
Das wäre spannend, allerdings spricht die Erfahrung der letzten 40 Jahre dagegen - es gibt nichts was nicht nach Fernost ausgelagert wurde, aus Kostengründen. Die Firmen die noch in UK produzieren stehen gut dar, die üblichen Asienfertiger haben einen Absatzmarkt weniger - die EU. Das ist bitter...
 

wolfi_1

TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?
Dabei seit
21. März 2002
Punkte Reaktionen
259
Ort
Mittn in Franggn
Ich habe vor Weihnachten bei MUC-OFF für rund 25€ was bestellt. Gestern kam von TNT aus der Zoll-Buchhaltung eine Rechnung über 47,30€. Zum nachzahlen!! Einfuhrumsatzsteuer 18,69€,Vorlageprovision 0,93€,Importabfertigungspauschale 25€ und Finanzierungskosten 2,68€!! Dachte zuerst an einen verfrühten Aprilscherz. NEIN. Alles laut TNT richtig berechnet. Mich persönlich ärgert es, vorallem nach der langen Zeit von Verhandlungen bezüglich Binnenmarkt etc.
Wieso, passt doch alles.

Die GB Jungs sind jetzt Drittland, also nix anderes als wenn Du in US oder China einkaufst.
Bezüglich der Abgaben und Gebühren kommt das auch hin.
Und das mit der Zollfreiheit gilt nur für präferenzielle Ursprungswaren, den Kollegen aus CH sollte das was sagen.

lg
Wolfgang
 

wolfi_1

TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?
Dabei seit
21. März 2002
Punkte Reaktionen
259
Ort
Mittn in Franggn
Anderes Thema:
Aus volkswirtschaftlicher UK-Sicht ist die Regelung eigentlich gut. Es werden jetzt sicherlich ein paar Firmen prüfen lassen wie man die Produktion kostenseitig sinnvoll doch in UK aufbauen kann.

Unsinn !

Was passieren wird, ist, dass die größeren Player auf der jeweils anderen Seite ein Verteilzentrum bauen, sich dort steuerlich registrieren müssen und dafür die Ware für die Kunden mit überschaubarem Aufwand auf die andere Seite bringen und vom dortigen Verteilzentrum aus verteilen.
Das Geschäft mit B2C ist durch die Transaktionskosten erst ab einem gewissen Warenwert lohnend.

lg
Wolfgang
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte Reaktionen
10.616
Ort
beverly hösel
Wie es "aktuell" auch gehen kann: Ich habe am 23.12. etwas bei Games Workshop in UK bestellt. In der Hoffnung, dass das noch vor Neujahr ankommt.

Denkste. Verschickt wurde am 14. Januar und seitdem hängt das Paket irgendwo in Herne bei UPS. Die haben da wohl massive Probleme mit der Verzollung und Verarbeitung von Paketen.

Vermutlich werde ich das Paket auch nicht mehr annehmen und gucken ob es eine Rückerstattung gibt. Auf Zoll und Gebühren habe ich echt noch weniger Lust als auf das Paket selbst.
 

Bambiberg

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
333
Ort
Ruhrpott
Ich habe bei Hope bestellt. Ware kam per Ups und ich musste keine Steuern bezahlen...
So, dachte ich. Ein paar Tage später ein Brief mit Steuern und Bearbeitungsgebühr.
Insgesamt teurer als vor dem Brexit.
Die Gebühren sollen auch sehr variieren.
Insgesamt sehr unglücklich, dies lässt sich nur mit einer Niederlassung in der EU ändern.
Hat Hope doch bald in den Niederlanden ,alles wird gut.
 

wolfi_1

TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?
Dabei seit
21. März 2002
Punkte Reaktionen
259
Ort
Mittn in Franggn
Hat Hope doch bald in den Niederlanden ,alles wird gut.

Yepp, die ganzen GB Exporteure bauen momentan in NL die Lagerkapazitäten auf.
Sind nicht wenige Jobs die jetzt in GB wegfallen :(
Dafür sind die britischen Fische jetzt glücklicher.

lg
Wolfgang
 
Dabei seit
1. Februar 2013
Punkte Reaktionen
100
Ort
Wallmerod
Also ich hätte dem Nachwuchs ja gerne wieder ein Bike von Islabikes gekauft, weil wir mit den ersten beiden echt super zufrieden waren, aber durch den Brexit hat Islabikes den deutschen Webshop geschlossen und man kann nicht mehr direkt in Euro bestellen. Man kann aber theoretisch weiterhin über die UK-Seite bestellen nur ist das entsprechende Rad dann sicher 150-200,-€ teurer. Echt schade, zum Glück bieten mittlerweile noch viele weitere Europäische Anbieter gute und leichte Kinder-Bikes an. Sorry Islabikes, ihr könnt wahrscheinlich nichts dafür, aber die Mehrheit des Vereinigten Königreiches wollte es ja so!
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
2.999
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
So kommt ja vllt. der vermehrte Verkauf von einzelnen Rahmen mit Dämpfern in Mode. Es wundert mich warum das in Zeiten der ganzen "Dream Builds" und den Lieferengpässen durch Corona nicht eh schon mehr praktiziert wird (auf alle Hersteller bezogen). Aber wahrscheinlich ist die Marge bei einem Rahmenset einfach zu klein.
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
2.701
Ort
Berlin
Hope, Endura, diverse Whiskys, ein paar Marmeladenhersteller machen geiles Zeug, ... also mir fallen da ein paar Ding ein :D

Edit: Ok, Endura sollte keinen Stress haben. Aber die armen schottischen Brennereien :(
Viele der Schottischen Brennereien gehören bereits Bacardi, Pernot-Ricard und Co., kleine wie auch mittlere. Die einzig nennenswerten große unabhängigen sind immer noch Glenfiddich.

Edit: Da war einer schneller :)
 
Oben