Umstrukturierung über den Winter: Trickstuff ist zurück aus der Pause

Umstrukturierung über den Winter: Trickstuff ist zurück aus der Pause

Trickstuff ist zurück aus der Winterpause. Mit dem Umzug in ein größeres Gebäude, einer Vergrößerung des Teams und einer Umstrukturierung will der Hersteller der gestiegenen Nachfrage gerecht werden. Los geht es ab heute mit dem Online-Shop und ab 1. März ist Trickstuff wieder im normalen Tagesgeschäft erreichbar.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Umstrukturierung über den Winter: Trickstuff ist zurück aus der Pause
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.888
wenn TS jetzt auch noch fertiger wäre .... oh gott wäre der aufschrei groß. keiner zahlt 1500,- oder mehr für ne bremse.

heulen ja jetzt schon zig leute rum das die 800-1000 kostet.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.570
Ort
Rostock
Ich hab mich am Wochenende hier mal durch 11 Seiten thread gekämpft und einiges dazu gelernt.
Um es gleich klar zu stellen. Ich besitze (noch) keine TS und bin (noch) nie eine gefahren.

Es sind aber bei mir noch ein paar Fragen offen geblieben.

Trickstuff bezeichet sich selbst als "Manufaktur", ist aber nur eine "Montage-Firma"? Eine Manufaktur versucht grundsätzlich mit wenig bis keinen Zulieferern auszukommen. Wenn wird vornehmlich Rohmaterial oder Halbzeug bestellt und nicht fertige Bauteile. Und es geht um eine Inhouse "Fertigung" und nicht um eine Inhouse "Montage". Gerne wird der Begriff Manufaktur in den Mund genommen wenn es um Luxusartikel oder Exklusivität geht, aber das finde ich schlichtweg irreführend. Vereine wie der Verband Deutsche Manufakturen e. V. prangert solche Dinge an. Deshlab meine Frage, was macht Trickstuff zu einer Manufaktur?

Hier mal ein Google Maps Bild der neuen Adresse:
1614582810294.png

Ist dies das HQ oder der Ort der Endmontage? Wenn dies wirklich der Ort der Montage und Lagerhaltung sein sollte, dann kann ich die Lieferzeiten gut nachvollziehen.

Wo lässt Trickstuff denn ihre Fräsbauteile fertigen? DE? EU? Asien?

Email von 3,5 Monaten einfach gelöscht? Im Ernst? Wenn man diese bisher nicht bearbeiten kann und jetzt damit anfängt, z.B. über eine studentische Hilfkraft oder Praktikanten/in, dann wäre das vielleicht irgendwie noch zu rechtfertigen. Aber einfach löschen? Das liest sich für mich als wenn nicht mal eine Antwortmail rausging in der steht: Wir entschuldigen uns über alle Maßen für die verspätete Antwort. Wir konnten ihr Anliegen nicht bearbeiten. Wenn ihr Frage, Anliegen oder ihr Bestellwunsch weiterhin besteht möchten wir Sie höflichst bitten diese nochmal an uns als E-Mail zu formulieren. Danke Ihr Trickstuff Team.
Solche Art von Mail automatisch an alle Mails der letzten 3,5 Monate raussenden ist ein Zeitaufwand von Minuten, wenn man sich ein bisschen auskennt. Gab es wirklich keine automatisierte Antwortmail?

In dem Statement auf der Homepage lese ich nirgends von einer Entschuldigung, wenn überhaupt versteckt im Nebensatz. Oder habe ich diese überlesen?

Die Lieferzeiten sind natürlich aktuell sehr hoch, weil die Anstrengenungen der letzten Monate erstmal fruchten müssen. Aus diesem Grund bin ich gespannt wie es Ende diesen Jahres um die Lieferzeiten bestellt sein wird. Dennoch sehe ich das so. Es geht hier immernoch um eine Fahrradbremse bzw. Teile davon. Nicht um ein Luxusgegenstand wie ein Ferrari oder einer Yacht oder sonst was. Die Rohmaterialien sind weit verbreitet und es handelt sich nicht um seltene Erden oder andere nur selten vorkommende Rohstoffe. 3 Monate Lieferzeit wäre für mich ok. Aber 12 Monate und mehr? Das ist nicht nachvollziehbar.
Aber wahrscheinlich ist genau das Firmenpolitik. Hohe Lieferzeiten um Nachfrage künstlich klein zu halten. Der Preis schreckt viele ab, aber noch mehr schrecken die Lieferzeiten ab. Würden die Teile eine Lieferbarkeit von 2 Wochen haben, wären die Jungs und Mädels wahrscheinlich zig mal mehr überlastet als bisher. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

Einfach mal aus Neugierde (habe kein Bedarf an einer Trickstuff-Bremse):
Von welchen Mengen reden wir hier eigentlich?
Wieviele 1000 Euro-Bremsen werden denn täglich geordert und wieviele dieser Bremsen können täglich von wievielen Ppersonen zusammengeschraubt werden?

Mich würden hier tatsächlich mal die Dimensionen interessieren, um diese jahrelangen Lieferprobleme einordnen zu können.

Geht es um 5 am Tag? 50, 500.....?

Genau diese Frage stelle ich mich auch. Das würde nämlich die Bewertung der Probleme bei Trickstuff vereinfachen. Ich wäre sehr gern Mäusschen bei den Teammeetings von Trickstuff, um zu verstehen was da wirklich los ist. Vielleicht fehlt denen nur der richtige Berater oder Ideengeber. Wer kann Aussage über Montage-Kapazität und Bestellvolumen treffen?

Ich wäre gerne Trickstuff Kunde geworden, eigentlich wäre ich es auch schon... und genau das ist auch der Grund warum ich 11 Seiten durchgelesen habe und ich jetzt so einen langen Post schreibe. Mir liegt die Firma und das Produkt am Herzen. Ich möchte dass Trickstuff Erfolg hat.

@Colt__Seavers
Wieso so erstaunt darüber?

Erstaunlich wäre es wenn so eine kleine Firma das alles In-House macht :oops:
wenn du mich damit in diesen thread ziehen wolltest, hast du es geschafft. Obwohl, meine Antwort war schon vor deinem Zitat als Entwurd gespeichert. Dann bin ich ja mal gespannt was auf alle meine Fragen zurück kommt.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
4.707
Ort
Dehemm
Ich hab mich am Wochenende hier mal durch 11 Seiten thread gekämpft und einiges dazu gelernt.
Um es gleich klar zu stellen. Ich besitze (noch) keine TS und bin (noch) nie eine gefahren.

Es sind aber bei mir noch ein paar Fragen offen geblieben.

Trickstuff bezeichet sich selbst als "Manufaktur", ist aber nur eine "Montage-Firma"? Eine Manufaktur versucht grundsätzlich mit wenig bis keinen Zulieferern auszukommen. Wenn wird vornehmlich Rohmaterial oder Halbzeug bestellt und nicht fertige Bauteile. Und es geht um eine Inhouse "Fertigung" und nicht um eine Inhouse "Montage". Gerne wird der Begriff Manufaktur in den Mund genommen wenn es um Luxusartikel oder Exklusivität geht, aber das finde ich schlichtweg irreführend. Vereine wie der Verband Deutsche Manufakturen e. V. prangert solche Dinge an. Deshlab meine Frage, was macht Trickstuff zu einer Manufaktur?

Hier mal ein Google Maps Bild der neuen Adresse:
Anhang anzeigen 1218292
Ist dies das HQ oder der Ort der Endmontage? Wenn dies wirklich der Ort der Montage und Lagerhaltung sein sollte, dann kann ich die Lieferzeiten gut nachvollziehen.

Wo lässt Trickstuff denn ihre Fräsbauteile fertigen? DE? EU? Asien?

Email von 3,5 Monaten einfach gelöscht? Im Ernst? Wenn man diese bisher nicht bearbeiten kann und jetzt damit anfängt, z.B. über eine studentische Hilfkraft oder Praktikanten/in, dann wäre das vielleicht irgendwie noch zu rechtfertigen. Aber einfach löschen? Das liest sich für mich als wenn nicht mal eine Antwortmail rausging in der steht: Wir entschuldigen uns über alle Maßen für die verspätete Antwort. Wir konnten ihr Anliegen nicht bearbeiten. Wenn ihr Frage, Anliegen oder ihr Bestellwunsch weiterhin besteht möchten wir Sie höflichst bitten diese nochmal an uns als E-Mail zu formulieren. Danke Ihr Trickstuff Team.
Solche Art von Mail automatisch an alle Mails der letzten 3,5 Monate raussenden ist ein Zeitaufwand von Minuten, wenn man sich ein bisschen auskennt. Gab es wirklich keine automatisierte Antwortmail?

In dem Statement auf der Homepage lese ich nirgends von einer Entschuldigung, wenn überhaupt versteckt im Nebensatz. Oder habe ich diese überlesen?

Die Lieferzeiten sind natürlich aktuell sehr hoch, weil die Anstrengenungen der letzten Monate erstmal fruchten müssen. Aus diesem Grund bin ich gespannt wie es Ende diesen Jahres um die Lieferzeiten bestellt sein wird. Dennoch sehe ich das so. Es geht hier immernoch um eine Fahrradbremse bzw. Teile davon. Nicht um ein Luxusgegenstand wie ein Ferrari oder einer Yacht oder sonst was. Die Rohmaterialien sind weit verbreitet und es handelt sich nicht um seltene Erden oder andere nur selten vorkommende Rohstoffe. 3 Monate Lieferzeit wäre für mich ok. Aber 12 Monate und mehr? Das ist nicht nachvollziehbar.
Aber wahrscheinlich ist genau das Firmenpolitik. Hohe Lieferzeiten um Nachfrage künstlich klein zu halten. Der Preis schreckt viele ab, aber noch mehr schrecken die Lieferzeiten ab. Würden die Teile eine Lieferbarkeit von 2 Wochen haben, wären die Jungs und Mädels wahrscheinlich zig mal mehr überlastet als bisher. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?



Genau diese Frage stelle ich mich auch. Das würde nämlich die Bewertung der Probleme bei Trickstuff vereinfachen. Ich wäre sehr gern Mäusschen bei den Teammeetings von Trickstuff, um zu verstehen was da wirklich los ist. Vielleicht fehlt denen nur der richtige Berater oder Ideengeber. Wer kann Aussage über Montage-Kapazität und Bestellvolumen treffen?

Ich wäre gerne Trickstuff Kunde geworden, eigentlich wäre ich es auch schon... und genau das ist auch der Grund warum ich 11 Seiten durchgelesen habe und ich jetzt so einen langen Post schreibe. Mir liegt die Firma und das Produkt am Herzen. Ich möchte dass Trickstuff Erfolg hat.


wenn du mich damit in diesen thread ziehen wolltest, hast du es geschafft. Obwohl, meine Antwort war schon vor deinem Zitat als Entwurd gespeichert. Dann bin ich ja mal gespannt was auf alle meine Fragen zurück kommt.
Die Bremsen waren problemlos innerhalb weniger Wochen in den bekannten Online Shops selbst im Jahr 2020 zu kaufen. Wenn jemand direkt bei Trickstuff ordert, wird er über die Lieferzeiten für Endkunden informiert und nimmt diese in Kauf.

In den Vorjahren war das Thema Lieferzeit zu Recht bemängelt worden (vor allen Dingen die Unzuverlässigkeit der Lieferdaten). Beim aktuellen Boom in der Bikebranche finde ich es obsolet einem kleinem Hersteller die Lieferzeiten anzukreiden. Denn noch nicht einmal die Großunternehmen haben ihre Lieferketten im Griff. Rose hat schon öffentlich per Pressemitteilung die Waffen gestreckt und mein bestelltes Bike von einem anderen Hersteller wurde auch mal eben um 6 Monate im "geplanten Lieferdatum" nach hinten geschoben. Was nichts anderes heißt, sie wissen nicht, wann es kommt.
Für mich sind deshalb Lieferzeiten bei Trickstuff im Moment ein "Nicht-Thema".

Das Löschen der emails ist konsequent, wenn man den Neuanfang will. Das war genau so kommuniziert und bezog sich explizit nicht um Reparaturaufträge usw. Ich hatte während der Zeit eine Serviceanfrage und diese wurde auch innerhalb eines Tages beantwortet.

An Stelle von Trickstuff hätte ich das Privatkundengeschäft schon eingestelt. Wenn man sich überlegt, wieviel Zeit und Mühe das macht. Und sie sind hier im Forum aktiv und beantworten jede Detailfrage selbst an den Wochenenden. Das ist der Wahnsinn und wird von den Kritikern noch nicht einmal gewertschätzt. Die bieten kostenlose Beratung und Service im Forum selbst für Leute, die keine Kunden sind. Und wofür, um dann von Nicht-Kunden gebasht zu werden.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.108
Trickstuff bezeichet sich selbst als "Manufaktur", ist aber nur eine "Montage-Firma"? Eine Manufaktur versucht grundsätzlich mit wenig bis keinen Zulieferern auszukommen. Wenn wird vornehmlich Rohmaterial oder Halbzeug bestellt und nicht fertige Bauteile. Und es geht um eine Inhouse "Fertigung" und nicht um eine Inhouse "Montage". Gerne wird der Begriff Manufaktur in den Mund genommen wenn es um Luxusartikel oder Exklusivität geht, aber das finde ich schlichtweg irreführend. Vereine wie der Verband Deutsche Manufakturen e. V. prangert solche Dinge an. Deshlab meine Frage, was macht Trickstuff zu einer Manufaktur?
Vermutlich legt Trickstuff den Begriff einfach nur anders aus, als der Verein?
Eher so wie er im allgemeinen Sprachgebrauch genutzt wird.
Sehe ich persönlich jetzt kein Problem dabei wenn der Begriff so in einer Kundeninformation erscheint?

Email von 3,5 Monaten einfach gelöscht? Im Ernst? Wenn man diese bisher nicht bearbeiten kann und jetzt damit anfängt, z.B. über eine studentische Hilfkraft oder Praktikanten/in, dann wäre das vielleicht irgendwie noch zu rechtfertigen. Aber einfach löschen? Das liest sich für mich als wenn nicht mal eine Antwortmail rausging in der steht: Wir entschuldigen uns über alle Maßen für die verspätete Antwort. Wir konnten ihr Anliegen nicht bearbeiten. Wenn ihr Frage, Anliegen oder ihr Bestellwunsch weiterhin besteht möchten wir Sie höflichst bitten diese nochmal an uns als E-Mail zu formulieren. Danke Ihr Trickstuff Team.
Solche Art von Mail automatisch an alle Mails der letzten 3,5 Monate raussenden ist ein Zeitaufwand von Minuten, wenn man sich ein bisschen auskennt. Gab es wirklich keine automatisierte Antwortmail?
doch
->
Was das emailing anbelangt, ja man hat eine automatische Antwortmail erhalten, wenn man in den letzten Monaten geschrieben hat. Vollkommen professionell.

Aber wahrscheinlich ist genau das Firmenpolitik. Hohe Lieferzeiten um Nachfrage künstlich klein zu halten. Der Preis schreckt viele ab, aber noch mehr schrecken die Lieferzeiten ab. Würden die Teile eine Lieferbarkeit von 2 Wochen haben, wären die Jungs und Mädels wahrscheinlich zig mal mehr überlastet als bisher. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?
Ich denke es ist völlig legitim, wenn nicht jede Firma grenzenlos wachsen will.
Die Forderungen von einigen hier "die brauchen doch ein größeres Gebäude, die müssen doch ne CNC Fräse kaufen" usw usw. sind doch sehr skurril... Oder hab ich irgendwo ein Grundrecht aller Bürger auf eine sofort verfügbare TS Bremse übersehn? Auch die Forderung nach einer Entschuldigung passt da ins Bild...

Wer kann Aussage über Montage-Kapazität und Bestellvolumen treffen?
Wer das "will" ist da wohl eher die Frage. Und welchen Nutzen hätte das dann?
Dass sich hier noch mehr selbst ernannte Experten tummeln?

Ich wäre gerne Trickstuff Kunde geworden, eigentlich wäre ich es auch schon...
aber?

wenn du mich damit in diesen thread ziehen wolltest, hast du es geschafft.
Mich hat lediglich deine erstaunte Reaktion auf die Aussage dass TS nicht selbst fräst verwundert. :ka:

An Stelle von Trickstuff hätte ich das Privatkundengeschäft schon eingestelt.
Das hätte ich definitiv auch!
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.888
Email von 3,5 Monaten einfach gelöscht? Im Ernst? Wenn man diese bisher nicht bearbeiten kann und jetzt damit anfängt, z.B. über eine studentische Hilfkraft oder Praktikanten/in, dann wäre das vielleicht irgendwie noch zu rechtfertigen. Aber einfach löschen? Das liest sich für mich als wenn nicht mal eine Antwortmail rausging in der steht: Wir entschuldigen uns über alle Maßen für die verspätete Antwort. Wir konnten ihr Anliegen nicht bearbeiten. Wenn ihr Frage, Anliegen oder ihr Bestellwunsch weiterhin besteht möchten wir Sie höflichst bitten diese nochmal an uns als E-Mail zu formulieren. Danke Ihr Trickstuff Team.
Solche Art von Mail automatisch an alle Mails der letzten 3,5 Monate raussenden ist ein Zeitaufwand von Minuten, wenn man sich ein bisschen auskennt. Gab es wirklich keine automatisierte Antwortmail?

In dem Statement auf der Homepage lese ich nirgends von einer Entschuldigung, wenn überhaupt versteckt im Nebensatz. Oder habe ich diese überlesen?
dann hast du, wie viele andere hier auch, nicht verstanden was der grund dafür ist/war.

für was sollen sie sich entschuldigen? sie haben offen kommuniziert was sache ist.
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.888
Was ist neu?

Die größten Veränderungen sind bei unserer Arbeitsweise passiert. Ein neues Lager, eine neue Werkstatt, neue Softwaretools etc. waren nötig, um unserem Wachstum und den damit verbundenen Anforderungen gerecht zu werden.

Aus einer kleinen Firma ist in den letzten Jahren ein Team aus 25 Kollegen geworden. Vor allem in den letzten drei Jahren ist Trickstuff extrem schnell gewachsen. Da stoßen Arbeitsweisen und Prozesse automatisch irgendwann an Grenzen. Was früher auf Zuruf ging, weil die dreiköpfige Besatzung ohnehin den ganzen Tag beisammen war, braucht jetzt einen festgelegten Ablauf und einen definierten Platz.

All diese Veränderungen werden dazu beitragen, dass Dinge sicherer und schneller erledigt werden, dass das Arbeiten bei Trickstuff weiterhin Spaß bereitet und jeder gern zur Arbeit kommt. Ziel: Zufriedenere Kunden, zufriedenere Mitarbeiter.



Bremsen

Unsere neue Werkstatt ist viel größer. Das wird unsere Produktionskapazität verdreifachen. In unserem alten Gebäude war schlicht kein Platz mehr, um weitere Mechaniker anzustellen. Das ändert sich nun. In den kommenden Monaten werden wir die Werkstattbesatzung vergrößern und so unsere Bremsenproduktion der großen Nachfrage anpassen.

Die neue Werkstatt ist keine Produktionsstraße mit einem Fließband, sondern bleibt eine Manufaktur. Hier werden Bremsen von erfahrenen Mechanikern montiert, so dass jeder Arbeitsschritt eine Qualitätskontrolle in sich darstellt. Dazu verpflichtet uns nicht nur der eigene Qualitätsanspruch, sondern auch unsere Vorstellung davon, wie wir arbeiten wollen. Eine straff getaktete Massenproduktion passt nicht dazu. Dieser Anspruch bedeutet auch, dass Produktionskapazitäten nicht über Nacht geschaffen werden können, wenn Mechaniker gewissenhaft ausgewählt und eingelernt werden sollen. Das oft verlangte Mehr an Bremsen wird es also erst im Laufe des Jahres geben.

Deshalb freuen wir uns über BewerberINNEN (m/w/d), die unser Werkstatt-Team verstärken möchten.

Neuer Distributor in Großbritannien

Das grenzüberschreitende Geschäft nach Großbritannien bringt seit kurzem deutlich weniger Spaß. Höchste Zeit, mit einem neuen Partner in Großbritannien durchzustarten.

Mehr Neuigkeiten zu Tenths Distribution folgen in Kürze.





genau lesen und auch verstehen .---- sie reden doch ganz offen -------
und wer meint es besser machen zu können dann schreibt ne bewerbung. und bringt auch gleich die maschinen mit da se noch selber fertigen können. natürlich nicht vergessen die freunde gleich noch mit dazu welche ja schon selbst zu hause cnc betreiben.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.943
Ort
Bayreuth
Wie blöd müsste man bei TS den sein und sich einen Maschinenpark hinzustellen den in wenigen Jahren keiner in dem Umfang benötigt weil der Mark dann gesättigt ist 🤷🏻‍♂️ 🤦🏻‍♂️

Die Bremsen werden es niemals in den OEM Bereich schaffen und das ist auch gut so!

Ich persönlich hätte keine Lust auf nen evtl. anfallenden Service/Garantie 35 Tage zu warten wie es aktuell bei Fox Deutschland der Fall ist 😒

Solche Investitionen machen nur Sinn wenn man ständig dem Kunden mit immer kürzen Produktlebenszyklen oder eingeschränkten Servicebarkeit ans Portemonnaie möchte und ständig was "neueres" und "besseres" bringen muss.
Ich bezweifle das TS diesen "Humbug" unterstützen möchte 🤷🏻‍♂️
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.570
Ort
Rostock
Mich hat lediglich deine erstaunte Reaktion auf die Aussage dass TS nicht selbst fräst verwundert. :ka:
hier in diesem Thread oder verwechsest du mich hier?

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Antworten.


War bei Kleinanzeigen bisher immer zu langsam 😜

@_Olli
ich hab es verstanden denke ich, dennoch wäre eine Entschuldigung für die Nicht-Lieferbarkeit von Produkten doch nur sympatisch. So liest es sich immer so: "Akzeptiert es oder kauft woanders".
Eine Begründung nach der Entschuldigung ist natürlich mehr als hilfreich.
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
41.810
Ort
null-8cht-n9un
wenn sich jetzt jeder hersteller, shop, distributor entschuldigen muss, dass irgendwelche produkte nicht ab lager verfügbar sind, dann richte ich nen extra späm-ordner dafür ein. das wird nämlich noch übler.

btw, wenn trickstuff jetz ne horde dressierter affen einstellt, die die secondhand-5-achs von ebay kleinanzeigen programmieren, laden, bedienen und instandhalten können, sowie die bremsenzusammenfrickeln - was sollen sie mit denen machen, wenn sie in 4 monaten den lieferrückstand aufgeholt haben? so'n wachstum will auch nachhaltig sein. oder würden alle, die über die lieferzeit meckern, sofort ne MXA und ne PCA ordern wenn die innerhalb ner woche da wären?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.108
hier in diesem Thread oder verwechsest du mich hier?
Du hast (hier im Thread) eine erstaunte Reaktion auf meine Aussage dass Trickstuff selbst fräst hinterlassen. Dann hab ich nachgefragt warum dich das erstaunt.
Denn ich persönlich wäre eher erstaunt wenn eine Biketeilefirma in der Größenordnung selbst fräsen würde.
Und dann schreibst Du was von ich zieh dich in den Thread obwohl Du hier schon mitgelesen und auch schon einen Beitrag vorbereitet hast. :confused:
eine Entschuldigung für die Nicht-Lieferbarkeit von Produkten
Lieber les ich die Fakten als die tausendste Entschuldigungsfloskel.
So liest es sich immer so: "Akzeptiert es oder kauft woanders"
...Und das ich auch völlig legitim.
Intend hat das sogar direkt zu seinem Firmenmotto gemacht. :p

oder würden alle, die über die lieferzeit meckern, sofort ne MXA und ne PCA ordern wenn die innerhalb ner woche da wären?
Nein.
Dann würde sich das Meckern eben wieder mehr auf den Preis konzentrieren. Oder darauf dass sich TS selbst als Manufaktur sieht oder oder oder....

Wenn man sucht findet man schon ein Haar in der Suppe.
Mit der Lieferzeit ist eben super, da kann man so schön sagen "Ich hätte ja schon lange eine gekauft, wenn da nicht...."
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
398
Ich hab mich am Wochenende hier mal durch 11 Seiten thread gekämpft und einiges dazu gelernt.
Um es gleich klar zu stellen. Ich besitze (noch) keine TS und bin (noch) nie eine gefahren.

Es sind aber bei mir noch ein paar Fragen offen geblieben.

Trickstuff bezeichet sich selbst als "Manufaktur", ist aber nur eine "Montage-Firma"? Eine Manufaktur versucht grundsätzlich mit wenig bis keinen Zulieferern auszukommen. Wenn wird vornehmlich Rohmaterial oder Halbzeug bestellt und nicht fertige Bauteile. Und es geht um eine Inhouse "Fertigung" und nicht um eine Inhouse "Montage". Gerne wird der Begriff Manufaktur in den Mund genommen wenn es um Luxusartikel oder Exklusivität geht, aber das finde ich schlichtweg irreführend. Vereine wie der Verband Deutsche Manufakturen e. V. prangert solche Dinge an. Deshlab meine Frage, was macht Trickstuff zu einer Manufaktur?

Hier mal ein Google Maps Bild der neuen Adresse:
Anhang anzeigen 1218292
Ist dies das HQ oder der Ort der Endmontage? Wenn dies wirklich der Ort der Montage und Lagerhaltung sein sollte, dann kann ich die Lieferzeiten gut nachvollziehen.

Wo lässt Trickstuff denn ihre Fräsbauteile fertigen? DE? EU? Asien?

Email von 3,5 Monaten einfach gelöscht? Im Ernst? Wenn man diese bisher nicht bearbeiten kann und jetzt damit anfängt, z.B. über eine studentische Hilfkraft oder Praktikanten/in, dann wäre das vielleicht irgendwie noch zu rechtfertigen. Aber einfach löschen? Das liest sich für mich als wenn nicht mal eine Antwortmail rausging in der steht: Wir entschuldigen uns über alle Maßen für die verspätete Antwort. Wir konnten ihr Anliegen nicht bearbeiten. Wenn ihr Frage, Anliegen oder ihr Bestellwunsch weiterhin besteht möchten wir Sie höflichst bitten diese nochmal an uns als E-Mail zu formulieren. Danke Ihr Trickstuff Team.
Solche Art von Mail automatisch an alle Mails der letzten 3,5 Monate raussenden ist ein Zeitaufwand von Minuten, wenn man sich ein bisschen auskennt. Gab es wirklich keine automatisierte Antwortmail?

In dem Statement auf der Homepage lese ich nirgends von einer Entschuldigung, wenn überhaupt versteckt im Nebensatz. Oder habe ich diese überlesen?

Die Lieferzeiten sind natürlich aktuell sehr hoch, weil die Anstrengenungen der letzten Monate erstmal fruchten müssen. Aus diesem Grund bin ich gespannt wie es Ende diesen Jahres um die Lieferzeiten bestellt sein wird. Dennoch sehe ich das so. Es geht hier immernoch um eine Fahrradbremse bzw. Teile davon. Nicht um ein Luxusgegenstand wie ein Ferrari oder einer Yacht oder sonst was. Die Rohmaterialien sind weit verbreitet und es handelt sich nicht um seltene Erden oder andere nur selten vorkommende Rohstoffe. 3 Monate Lieferzeit wäre für mich ok. Aber 12 Monate und mehr? Das ist nicht nachvollziehbar.
Aber wahrscheinlich ist genau das Firmenpolitik. Hohe Lieferzeiten um Nachfrage künstlich klein zu halten. Der Preis schreckt viele ab, aber noch mehr schrecken die Lieferzeiten ab. Würden die Teile eine Lieferbarkeit von 2 Wochen haben, wären die Jungs und Mädels wahrscheinlich zig mal mehr überlastet als bisher. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?



Genau diese Frage stelle ich mich auch. Das würde nämlich die Bewertung der Probleme bei Trickstuff vereinfachen. Ich wäre sehr gern Mäusschen bei den Teammeetings von Trickstuff, um zu verstehen was da wirklich los ist. Vielleicht fehlt denen nur der richtige Berater oder Ideengeber. Wer kann Aussage über Montage-Kapazität und Bestellvolumen treffen?

Ich wäre gerne Trickstuff Kunde geworden, eigentlich wäre ich es auch schon... und genau das ist auch der Grund warum ich 11 Seiten durchgelesen habe und ich jetzt so einen langen Post schreibe. Mir liegt die Firma und das Produkt am Herzen. Ich möchte dass Trickstuff Erfolg hat.


wenn du mich damit in diesen thread ziehen wolltest, hast du es geschafft. Obwohl, meine Antwort war schon vor deinem Zitat als Entwurd gespeichert. Dann bin ich ja mal gespannt was auf alle meine Fragen zurück kommt.
Zum ersten Teil: das ist das neue Gebäude mit Lager / Montage

Ich denke eine automatische Antwort ging in den letzten Monaten raus. Und auf HP war auch auf die Nichterreichbarkeit Ausser für Bestandskunden Service hingewiesen worden.

Und jetzt werden sie anfangen die Montage zu skalieren und dann werden die Zeiten wieder runter gehen. Die Pause war nötig damit die Zeiten nicht explodieren.

Und bevor ich skaliert habe, issues nur seriös erstmal dort anzufangen mit der Schätzung wo man aufgehört hat. Man kann ja nie sicher sagen wann man die Mitarbeiter wirklich am start hat und die Prozesse besser werden

Insgesamt ist dieser thread ziemlich viel heiße Luft um nix
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.888
@_Olli
ich hab es verstanden denke ich, dennoch wäre eine Entschuldigung für die Nicht-Lieferbarkeit von Produkten doch nur sympatisch. So liest es sich immer so: "Akzeptiert es oder kauft woanders".
Eine Begründung nach der Entschuldigung ist natürlich mehr als hilfreich.
sie können und werden ja liefern. alles andere steht ja für alle sichtbar bei TS.
so wie ich es rausgelesen hatte ging es dir ja eher um die löschung der mails.
es wäre denk ich mal schlimmer wenn se wortlos dicht gemacht hätten, aber so haben se gehandelt das es gut nachvollziehbar ist und es keine gründe geben sollte, das es so läuft wie jetzt über 12 seiten.

woanders kaufen is ja schwierig, denn gibt ja nur TS selbst oder r2 bike. bike24 hat da schon ewig nix mehr.



wer will bekommt auch ne bremse von TS, vor den 12 monaten.
ich wollte keine, hab vor weihnachten 2 sets von r2 gekauft weil sofort lieferbar. :) kommt ans neue bike
das zeigt ja auch nur das hinter der ganzen aufregung im forum nur heiße luft ist. alle die eine wollen wissen wo man sie bekommt und guckt sicher ein bis zwei mal in der woche ob sich was tut. bei R2 war se fast 1 woche lieferbar und es wurde zigfach im trickstuff unterteil gepostet.

hauptsache aufregen .....
 

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
1.888
geber oder hebel gibt es bei den 3 shops öfters. den meisten geht es ja eher eine komplette bremse.

kurzum: es gab möglichkeiten was zu bekommen wenn man wollte
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.570
Ort
Rostock
Du hast (hier im Thread) eine erstaunte Reaktion auf meine Aussage dass Trickstuff selbst fräst hinterlassen. Dann hab ich nachgefragt warum dich das erstaunt.
Denn ich persönlich wäre eher erstaunt wenn eine Biketeilefirma in der Größenordnung selbst fräsen würde.
Und dann schreibst Du was von ich zieh dich in den Thread obwohl Du hier schon mitgelesen und auch schon einen Beitrag vorbereitet hast. :confused:
Achsoooo meine Reaktion auf deinen Post
Da muss man ja erstmal drauf kommen, dass du das meinst und nicht einen ganz normalen Post.Du wusstest ja gar nicht bis zu meiner Reaktion, dass ich hier mitgelesen habe. Aber egal, war einfach verwirrend wieso du mich ansprichst, ohne dass ich hier gepostet hatte.

Ja, ich war und bin weiter erstaunt das TS nicht selbst fräst. Eins der Themen die ich "dazugelernt" habe.
Wieso mich das wundert? Weil ich dachte das wäre einer der Kernkompetenzen von TS. Denn der Haben-Wollen-Reflex wird schier von der Bike-Porn-Optik getrieben und als weites erst durch Bremspower und die weiter guten Eigeschaften. Und da Frästeile=Trickstuff für mich ist, ging ich der Annahme, dass das inhouse entsteht.

Nur mal so nebenbei... Einige haben hier ja hier TS und Hope in Verbidnung gebracht. Hier meine Meinung dazu:
Vergleich von TS und Hope wäre als wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht. Beide sind Obst (bauen Biketeile), aber das wars dann auch schon. Die beiden sind einfach zu verschieden. Hier ein paar Unterscheidungsmerkmale:
1614609441808.png

Und ja, mir ist klar, dass hier bei der Bewertung der Merkmale keine Einigkeit herrscht.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.108
Achsoooo meine Reaktion auf deinen Post
Da muss man ja erstmal drauf kommen, dass du das meinst und nicht einen ganz normalen Post.Du wusstest ja gar nicht bis zu meiner Reaktion, dass ich hier mitgelesen habe. Aber egal, war einfach verwirrend wieso du mich ansprichst, ohne dass ich hier gepostet hatte.
Ist ja auch völlig egal.
Ich dachte es sei klar was gemeint ist, wenn Du mit einem "WOW" auf einen Post reagierst ich diesen Post dann zitier und dich frag warum du so reagierst.
Verstanden oder nicht tut doch aber auch garnichts zur Sache, denn mitgelesen hast hier ja so oder so schon vorher. Und auch ab wann Du genau hier mitliest interessiert mich so wie ne Deore 4-Kolbenbremse.
:bier:

Hier ein paar Unterscheidungsmerkmale:
1614609441808.png

Und ja, mir ist klar, dass hier bei der Bewertung der Merkmale keine Einigkeit herrscht.

Dafür, dass Du gerade noch dachtest TS fräst selbst weißt Du ja jetzt voll Bescheid!
Warum setzt Du die Entwicklungstiefe bei TS niedriger an als bei Hope?

Interessanter fände ich in dem Zusammenhang Zahlen zu Mitarbeiter (bei Hope 140), Produktionsfläche oder Umsatz.

Was die Bremsen angeht ist Hope am anderen Ende der Bremskraft angesiedelt und auch was die Optik angeht mit der schrecklichen, übertriebenen Fräsoptik und der Laserbeschriftungsorgie. Und eben DOT statt Öl, Gleitlager statt Kugellager. Recht viel unterschiedlicher können Bremsen meiner Meinung nach kaum sein. Einzig dass beide gefräst sind haben die gemeinsam...
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.570
Ort
Rostock
Dafür, dass Du gerade noch dachtest TS fräst selbst weißt Du ja jetzt voll Bescheid!
Warum setzt Du die Entwicklungstiefe bei TS niedriger an als bei Hope?

Interessanter fände ich in dem Zusammenhang Zahlen zu Mitarbeiter (bei Hope 140), Produktionsfläche oder Umsatz.

Was die Bremsen angeht ist Hope am anderen Ende der Bremskraft angesiedelt und auch was die Optik angeht mit der schrecklichen, übertriebenen Fräsoptik und der Laserbeschriftungsorgie. Und eben DOT statt Öl, Gleitlager statt Kugellager. Recht viel unterschiedlicher können Bremsen meiner Meinung nach kaum sein. Einzig dass beide gefräst sind haben die gemeinsam...
es reicht wenn wir uns einig sind, dass man Hope und TS nicht vergleicht, darum ging es mir. Nicht mehr, nicht weniger.
Annahme der Entwicklungstiefe beruht auf dem Fakt, dass TS ja nicht selbst CNC fräst, wie ich unlängst lernen durfte. Deshalb die Annahme! dass sie nur das Produkt designen und sich nicht um die NC Programme kümmern. Wenn sie es doch tun und die CNC Bude alles fertig bekommt, nur die Fräse mit den Daten füttert und auf den Knopf drückt, dann lag ich schlicht weg falsch.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
4.707
Ort
Dehemm
Einfach regelmäßig die bekannten Shops checken und im Forum bei TS. Dort posten die User auch immer mal wieder, wenn sie etwas gefunden haben.
Die Links findest Du wenn Du in Google "bike-components", "r2 bike" oder "bike24" eingibst und in den Shops nach Trickstuff suchen.
Ich bin optimistisch, dass Du das schaffst :lol:

Dass die Diskussion über Verfügbarkeit aktuell völlig überflüssig ist angesichts des allgemeinen Bike Booms, ist eigentlich selbsterklärend
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.403
Ort
L-S VI
Einfach regelmäßig die bekannten Shops checken und im Forum bei TS. Dort posten die User auch immer mal wieder, wenn sie etwas gefunden haben.
Die Links findest Du wenn Du in Google "bike-components", "r2 bike" oder "bike24" eingibst und in den Shops nach Trickstuff suchen.
Ich bin optimistisch, dass Du das schaffst :lol:
Und du glaubst nicht, dass ich es, nicht nur einmal, gemacht habe?
Unlängst und durch die drei Themen zu Trickstuff, habe ich es wieder gemacht :rolleyes:.
Mir ist die Lust mitlerweile vergangen :mad:.
Auch andere Mütter haben schöne Töchter; ok viele sind es nicht, eben Hope, BFO und Braking Incas. Wobei das mit der Bremsleistung bei letzterer noch zu beweisen sein wird.

Dass die Diskussion über Verfügbarkeit aktuell völlig überflüssig ist
Angebot und Nachfrage.
Wie schon mehrfach geschrieben:
Man sieht über die ein oder andere Unpässlichkeit hinweg.
Auch über die ein oder andere, eventuell fragwürdige, Aussage.
Man will das Teil, hier, die Bremse.

Aber wenn sie nicht lieferfähig ist und man nicht so lange warten will, wer weiß, was da noch alles passiert, passieren kann, dann verzichtet man darauf.

Trickstuff wird es nicht kümmern. Die paar, vor allem die aus dem Forum, machen den Kohl auch nicht fett. Auch nicht die entäuschten oder angefressenen Berichte über sie.
Das ist verschmerzbar; und der Erfolg, also die Nachfrage, gibt ihnen recht.

Und wenn sich die Lage in 1-2 Jahren wieder normalisiert hat und die Bremsen und andere Teile wieder auf Lager sind oder die Wartezeit sehr kurz ist, dann geht das Geschäft besser denn je und kaum jemand wird über die alte Geschichten/Ärgerlichkeiten (verschüttete Milch) sprechen.
Vielleicht steigen sie ja dann in den Rang von Tune, Syntace, bike ahead&Co auf oder übertreffen diese noch.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
4.810
Die Incas findeste hübsch? Die sind echt grob find ich... (Und ich hab ne Dominion am Rad, die auch gar nicht mehr soo groß aussieht, wenn man die mal direkt ne Code stellt.)
 
Oben