Vecnum Moveloc - Beeindruckende Teleskopstütze aus dem Allgäu

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.574
Standort
München
Vecnum moveloc heißt ein beeindruckendes neues Produkt der ebenfalls komplett neuen Firma Vecnum aus Isny im Allgäu. Der Gründer der Firma, Marzell Maier, ist selbst Diplom-Ingenieur und betreibt seit einiger Zeit erfolgreich das Ingenieurbüro Maier auf dem Gebiet des Werkzeug-Maschinenbaus, jetzt treibt ihn sein Hobby dazu auch Mountainbike-Produkte herzustellen. Neben der serienreifen Stütze zeigte er uns in Riva auch den Prototypen einer Gabelabsenkung, die leveloc heißen soll.


→ Den vollständigen Artikel "Vecnum Moveloc - Beeindruckende Teleskopstütze aus dem Allgäu" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
21. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
476
Standort
Birkweiler
Hab mit Marzell telephoniert!
Anscheinend wurde für die Serie noch was "verbessert" am Bolzen. Leider contraproduktiv... Wenn ich es recht verstanden habe, betrifft das einige der ersten Stützen, und die entsprechenden Besitzer werden in den nächsten Tagen einen anderen Bolzen automatisch erhalten! Er ist selber angepisst von der Sache, da er ein 100% sorgenfreies Produkt ohne Kinderkrankheiten ausliefern wollte.
Wer sich den Bolzentausch nicht zutraut kann dies natürlich auch bei Vecnum machen lassen...
Eine Infomail an die potentiell Betroffenen geht wohl heut oder morgen noch raus...

Soweit das, was ich erfahren konnte
Und deshalb warte ich auf die 2-3 Charge^^
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
2.069
Und deshalb warte ich auf die 2-3 Charge^^
Ist ja auch vollkommen ok. Andersrum muß aber auch irgendjemand der Erste sein. Sonst gäbe es keine 2-3 Charge.
Ich find die Konstruktion immer noch faszinierend. Das Video zum Wechseln des Bolzen dauert keine 3 Minuten in Echtzeit.
Da ist es vollkommen realistisch, dass einzige Bauteil, was noch eine komplette FunktionsUNtüchtigkeit der Stütze verursachen könnte auf längeren Touren auch unterwegs wechseln kann. Man nimmt ja auch ein Schaltauge auf längeren Touren mit und der Bolzen wiegt deutlich weniger.
 
Dabei seit
23. September 2007
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Fulda
Hallo,

ich habe die Moveloc nun seid einer Woche am Rad verbaut und bin voll und ganz zufrieden mit der Stütze!
Weder Probleme mit der Klemmung (Ich nutze eine Hope Klemme) noch mit dem besagten Bolzen sind aufgetreten.

Dennoch habe auch ich heute von Vecnum einen neuen Bolzen erhalten und diesen dankend in 2min ausgetauscht. Der alte dient nun als Ersatzteil, sollte irgendwann mal was passieren. Der Service und unkomplizierte Support sind bestens.

Die Funktion und die Mechanik begeistert mich jedes mal aufs neue. Sie ist unkompliziert zu bedienen und lässt sich auf dem Trail punktgenau positionieren. Der große Verstellbereich gibt sein übriges hinzu.

Beste Grüße
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

LaKoS

Production
Dabei seit
6. März 2007
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Deutschland/Bayern/KEH
Mein Bolzen war heute früh auch schon im Briefkasten!
Anbei ein Foto von den Bolzen:

DSC_0478.jpg


Links der neue und rechts der alte Bolzen...anscheinend war der kleine Radius vorn an der Verriegelung das Problem, das jetzt beim neuen Bolzen scharfkantigen ist!
 

Anhänge

Al_Borland

fährt nur, wenn es sein muss
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
563
Standort
Kolkwitz
Oh gut, dann muss ich die beiden Fotos von gestern hier nich noch mal reinstellen. :cool:
 

turbokeks

Frühbremser
Dabei seit
10. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
90
Ich habe meine Stütze vor einigen Tagen auch erhalten.

Allerdings fahre ich seit 8 Wochen wieder mit "normaler" Stütze. Und die wichtigste Erkenntnis: Geht auch - sogar sehr gut und entspannend.

Keine mangelhaften Bolzen, keine hochmodernen Klemmen, die beim Einfedern an den Sitzstreben anschlagen, kein wöchentliches Entlüften von Hydraulikleitungen, kein mm-genaues Gefrickel am Seilzug, kein Wackeln, kein Absacken. Manchmal ist das Einfache halt doch das Beste. Und da ich kaum gezeitete Rennen fahre, kann ich mit den 30 Sek. Zeitverlust am Anfang und Ende des Trails auch leben :D

MfG
turbokeks
 

wolfi_1

TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?
Dabei seit
21. März 2002
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Mittn in Franggn
Ich habe meine Stütze vor einigen Tagen auch erhalten.

Allerdings fahre ich seit 8 Wochen wieder mit "normaler" Stütze. Und die wichtigste Erkenntnis: Geht auch - sogar sehr gut und entspannend.

Keine mangelhaften Bolzen, keine hochmodernen Klemmen, die beim Einfedern an den Sitzstreben anschlagen, kein wöchentliches Entlüften von Hydraulikleitungen, kein mm-genaues Gefrickel am Seilzug, kein Wackeln, kein Absacken. Manchmal ist das Einfache halt doch das Beste. Und da ich kaum gezeitete Rennen fahre, kann ich mit den 30 Sek. Zeitverlust am Anfang und Ende des Trails auch leben :D

MfG
turbokeks
Dann hoffentlich auch auf Singlespeed Hardtail mit Starrgabel und Felgenbremsen ....

lg
Wolfgang
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.997
Standort
New Sorg
Ich habe meine Stütze vor einigen Tagen auch erhalten.

Allerdings fahre ich seit 8 Wochen wieder mit "normaler" Stütze. Und die wichtigste Erkenntnis: Geht auch - sogar sehr gut und entspannend.

Keine mangelhaften Bolzen, keine hochmodernen Klemmen, die beim Einfedern an den Sitzstreben anschlagen, kein wöchentliches Entlüften von Hydraulikleitungen, kein mm-genaues Gefrickel am Seilzug, kein Wackeln, kein Absacken. Manchmal ist das Einfache halt doch das Beste. Und da ich kaum gezeitete Rennen fahre, kann ich mit den 30 Sek. Zeitverlust am Anfang und Ende des Trails auch leben :D

MfG
turbokeks
Finde 60sec anhalten schon recht viel, wenn ich sie 5sec versenkt haben muß auf die ich nicht verzichten will.

G.:)
 
Dabei seit
16. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
17
@ Holzmichel
Ob es eine "Fehlbedienung" war, kann ich nicht beantworten. Vorher bin ich Kindshock i950, Reverb Classik, Reverb Stealth und Speci Command Post IR gefahren. Alle mit gleichem Einsatzprofil, alle ohne Defekte. Wenn man die Movelock mit Samthandschuhen anfassen muss, sollte der Hersteller das vorher erwähnen ;-). Ich habe mir allerdings schon Mühe gegeben sie gefühlvoll in die Rasten zu fahren, ohne mit dem vollen Gewicht nach unten zu rauschen. Drücken wir mal die Daumen, dass der neue Bolzen hält. Ich möchte den großen Verstellbereich nämlich nicht mehr missen. Im August fahre ich 2 Wochen lang in den Alpen verschiedene Biekparks abklappern. Mal sehen ob sie das überlebt.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
2.069
Also - die Moveloc soll ja GERADE robust sein. Deswegen habe ich mich für sie entschieden.
Der Bolzen sieht einfach nach Fehlcharge aus. Der Pin vorne ist beim neuen Bolzen deutlich länger.
ICH werde sie nicht schonen.
 

BigTobi

Schlammspieler
Dabei seit
8. August 2007
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Taunus
Kann auch nur positives berichten. Mir wurde ja eine 170er Stütze in der 200er Verpackung geschickt.
Gleich bei Marzell angerufen und auch sofort erreicht. Stütze zurückgeschickt und 3 Tage später war die richtige da.
Eben das ganze eingebaut und nun steht nur noch die Testfahrt aus. Erste Kellertests sind schon einmal sehr zufriedenstellend.
Top Verarbeitung und easy Montage.
 
Dabei seit
26. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
135
Standort
Würzburg LKR
Hallo liebe Moveloc-Besitzer,

die Stütze lässt sich ja laut Hersteller bei Defekt notfalls auch direkt, also ohne Remote-Zug bedienen.
Ich habe irgendwie eine Abneigung gegen immer mehr Hebelchen und Züge am Cockpit.

Frage: ist es möglich, den Remote-Zug generell weg zu lassen und einigermaßen unfummelig die Verstallung an der Sattelstütze zu bedienen.
 

Al_Borland

fährt nur, wenn es sein muss
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
563
Standort
Kolkwitz
Hi,

Das funktioniert. Du müsstest nur dafür sorgen, dass der Hebel nach dem Betätigen wieder in die Ausgangsstellung zurück kommt. Kleiner Gummi um die Schraube und die Aussparung für den Zug sollte genügen.
 
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
48
Standort
Bluestone, Hörrlinga
Mission accomplished, Patient lebt noch ;) Musste noch den Rahmen auf 30,9mm Mass fräsen...
Meine 200er macht bis jetzt noch keine Mucken. Habt ihr den Remote links oder rechts montiert?
 
Dabei seit
26. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
135
Standort
Würzburg LKR
Hi,
Das funktioniert. Du müsstest nur dafür sorgen, dass der Hebel nach dem Betätigen wieder in die Ausgangsstellung zurück kommt. Kleiner Gummi um die Schraube und die Aussparung für den Zug sollte genügen.
Danke. Nach deiner Antwort und nachdem ich dieses Bild gefunden habe, wird mir die Betätigung klrarer:



Allerdings finde ich das ohne Remote-Zug dann doch ziemlich fummelig und improvisiert...
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
2.069
Allerdings finde ich das ohne Remote-Zug dann doch ziemlich fummelig und improvisiert...
Eigentlich nicht - du lässt den Zuganschlag, also das Teil über dem Faltenbalg der in den Hebel geklemmt wird, dran, darauf dann wie vorgesehen die Gummiabdeckung. Dann nutz du die Schraube als Gegenhalter für nen O-Ring oder Gummiband.
Mit der Gummiabdeckung läßt sich das zumindest einwandfrei bedienen, nicht fummelig.
Natürlich ist der Hebel aber weiter entfernt, da unten.
Aber wie mein Vorredner schon sagt, nicht so vorgesehen.
 
Dabei seit
11. August 2003
Punkte für Reaktionen
409
Standort
Chur
Find dich mit dem Hebel ab, das ist der einzige Rat, den man dir an dieser Stelle geben kann... da gibt's ganz andere Hebel auf die man vorher verzichten kann...
 

Stylo77

Back in Business
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
130
bei bedarf hätte ich ne 170mm version abzugeben mit tooloc 34,9mm
 
Dabei seit
12. September 2007
Punkte für Reaktionen
197
Standort
stuttgart
Nach einigen Touren auf der Alb und ein paar 1000 hm mal ein Feedback zur Klemmung da dies ja immer wieder Thema war:
Liteville 301 mit syntace Reduzierhülse (post shim) und syntace klemme (superLock2). Keine Montagepaste.
Funktioniert mit der 200er moveloc einwandfrei.

Hab die tooloc zwar rumliegen aber solange alles funktioniert beliebt es wie es ist.
 
Dabei seit
6. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
238
Wie weit hast Du sie denn ausgezogen? Oder ist sie ganz versenkt? Bei mir (Liteville, Vecnum-Hülse, ca 15cm ausgezogen) ging's beim ersten probieren (mit Paste) nicht...
 
Oben