Vorstellung: Berner GRAVELiX

Dabei seit
23. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Moin zusammen,

ich hab ja in den vergangenen Wochen hier die ein oder andere Frage platziert und wollte mich jetzt bedanken, indem ich mal was der Community zurückgebe ;-) Ich wurde schon von Usern angeschrieben, ob das Bike denn jetzt da sei und wie zufrieden ich bin, daher hier eine "ausführliche" Vorstellung, die eher darauf abzielt, konkrete Fragen in den Kommentaren zu beanworten, weil ich hier wahrscheinlich die Hälfte vergesse :D

Also ursprünglich verliebt ins Backroad im schönen Grau und von den Lieferzeiten abgeschreckt, habe ich Alternativen gesucht. Ein Kollege empfahl mir ein Titan-Custom-Bike aus Bayern (Name leider vergessen) und mit dem Kollegen habe ich dann Kontakt aufgenommen. Da mein Budget zunächst bei 1500€, später bei 2000€ lag, wurde mir dort freundlich geraten, anderweitig zu schauen, da es dort bei 2500€ erst losgeht.

So wurde mir dann tatsächlich bei Instagram das Berner "GRAVELiX" vorgeschlagen. Hab dann mit denen hin- und hergeschrieben, Rahmengröße bestimmt (61 bei 190cm Körpergröße), Nabendynamo reinbestellt, Farbe versucht ans Rose Backroad anzulehnen. Lieferzeit war damals angegeben mit 2-3 Wochen, per Mail wurde mir dann 4 Wochen +- angepriesen. Bestellt am 25.11.2020 und ich habe es dann Ende Januar erhalten, die Lieferzeiten kann wohl niemand planen. Mitte Januar hab ich angefragt, wie es denn überhaupt so aussieht, da wurde gesagt, dass die Rahmen noch irgendwie im Zoll hängen, dann zum Lack gehen und anschließend das Rad aufgebaut wird...aber es wäre noch ein Rahmen in Olivgrün auf Lager, und da ich schon am hadern war mit der Farbe hab ich dann gesagt komm, das ist ein Zeichen, ich nehme das grüne. Das kam dann auch 2 Wochen später an.

Ich hab die GRX 600 mit 1x11 genommen, komme aus dem flachen Niedersachsen. Außerdem mussten die Laufräder dem Nabendynamo angepasst werden, habe DT Swiss R470 mit Conti Race King 35mm. Wollte es auch so schmal wie möglich halten, der Wunsch war eher ein pannensicheres Rennrad als ein Gravelbike.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, fährt sich ausgesprochen gut. Nur habe ich gestern den Scheinwerfer montiert und der Tacho funktioniert jetzt nicht mehr, hab aber gelesen dass man den Abstand auf 15cm vergrößern soll, das werde ich später mal machen.


So, wenn Ihr Fragen habt, ruft sie einfach!

Gruß
Krautscher
 

Anhänge

  • PXL_20210206_110150038.jpg
    PXL_20210206_110150038.jpg
    482 KB · Aufrufe: 526
Dabei seit
4. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
37
Sehr schick und mit der Farbe hast du ja irgendwie immer noch Bezug zum Backroad, wenn auch in olive ;-).
Persönlich finde ich, das Titan unbehandelt immer am besten kommt, aber da hat ja jeder eigene Vorlieben.
Inwiefern der Scheinwerfer aber Einfluss auf den Tacho hat habe ich nicht ganz verstanden.
Für den Preis scheinst du auf jeden Fall nix falsch gemacht zu haben. Bist du mit dem Gewicht zufrieden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
12
Hi,
das Gewicht so wie es jetzt da steht, würde mich auch interessieren.

Falls man fragen darf und du antworten möchtest. Wie schwer bist du, da die Felgen ja "nur" bis 120kg ausgelegt sind?!

Die Sattelstütze hat 27,2mm?

Der Berner baut das Rad in AL doch wirklich bis RH 66 :oops: oder eben mit einem Stack der auch für mich interessant und richtig groß ist. Müsste aber noch passen. Das Stack/Reach Verhältnis passt auch, also interessant.

Das sollte ich doch wirklich mal anrufen 😊
 
Dabei seit
23. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Sorry für die späte Antwort.

Also beim Preis sind wir inkl. Nabendynamo ohne etwaige Anbauteile bei knappen 2k.
Sattelstütze kann ich so gar nicht sagen...Die bieten sonst noch eine Carbon-Sattelstütze mit Versatz an.
Ich bin 190cm groß und wiege um die 90kg.
Grüße
 
Oben